Kultur

10 wenig bekannte Fakten über Amelia Earhart (und 1, die Sie schockieren wird)

Sie wissen wahrscheinlich alles über Amelia Earhart und ihre Geschichte . Oder zumindest denkst du, dass du es tust. Die revolutionäre Pilotin flog als erste Frau alleine über den Atlantik. Sie hätte es vielleicht auch um die ganze Welt geschafft, wenn ihr Flugzeug es nicht getan hätte verschwinden über dem Pazifik 1937. Vor kurzem machte Earhart aus einem schockierenden Grund erneut Schlagzeilen. Lesen Sie weiter, um 10 neue Fakten über den wegweisenden Piloten zu erfahren, darunter einen erstaunlichen Leckerbissen, den Sie wahrscheinlich nicht kannten.

1. Als sie das erste Mal ein Flugzeug sah, ging sie „meh“.

Amelia Earhart steht am 14. Juni 1928 vor ihrem Doppeldecker namens

Sie fing an, in Hangars herumzuhängen, um Piloten zu treffen. | Getty Images



Im Letzter Flug zu Sammlung von Tagebucheinträgen Earhart, die nach ihrem Tod veröffentlicht wurde, sagte, sie fühle sich 1908 auf der Iowa State Fair von „etwas Rostigem Draht und Holz“ unberührt entdeckte ihre Liebe zur Luftfahrt als sie als Krankenpflegerin in Toronto arbeitete. Zu dieser Zeit hingen sie und ihre Freunde in Hangars und Flugfeldern, hauptsächlich um Piloten zu treffen. Es dauerte tatsächlich bis 1920, bis Earhart als Passagier überhaupt einen Fuß in ein Flugzeug setzte.



Nächster: Fliegen war für Earhart ein Mädchenclub.

2. Sie hat gelernt, von einer anderen Frau zu fliegen

June Travis, das Starlet der Warner Brothers, nimmt Flugstunden für ihren Film

Sie begann dann selbst Unterricht zu geben. | Hulton Archive / Getty Images



Neta Snook hat als erste Frau Geschichte geschrieben ihr eigenes Luftfahrtgeschäft führen und kommerzieller Flugplatz. Sie gab Earhart Flugstunden 1921 in Long Beach, Kalifornien. Der Lehrer und Mentor berechnete Berichten zufolge 1 US-Dollar an Liberty Bonds für jede Minute, die sie zusammen in der Luft verbrachten. Heute ist Earhart berühmter als ihre Lehrerin, aber Snook verdient selbst Anerkennung.

Warum hat Chelsea Peretti Brooklyn 99 verlassen?

Nächster: Über den Ozean zu fliegen war nicht Earharts einziger Rekord.

3. Earhart war der erste, der viele Dinge tat

Die amerikanische Fliegerin Amelia Earhart (1898 - 1937) in ihrer Fokker Wasserflugzeugfreundschaft

Sie war die erste in vielen Bereichen. | Zentralpresse / Hulton-Archiv / Getty Images



Der Flieger schließlich wurde die erste Frau 1928 als Passagierin über den Atlantik fliegen. 1932 flog sie auch als erste allein und 1932 nonstop von einer amerikanischen Küste zur anderen. Die Pilotin stellte auch Rekorde bei beiden Geschlechtern auf, als sie als erste allein flog 1935 von Honolulu nach Oakland, von Los Angeles nach Mexiko-Stadt und von Mexiko-Stadt nach Newark.

Darüber hinaus schließt sich Earhart John Glenn und George H.W. Bush verdient ein Air Force Distinguished Flying Cross. Sie zählt als erste Frau - und einer der wenigen Zivilisten - um die Ehre zu verdienen.

Nächster: Bevor sie berühmt wurde - und sogar danach - hat sie viele andere Dinge getan.

4. Der Pilot hat viele Gelegenheitsjobs gemacht

Undatiertes Bild in der 30 aufgenommen

Sie hatte auch mehrere andere Jobs inne. | Mitarbeiter / AFP / Getty Images

Earhart engagiert sich nicht nur freiwillig als Krankenpfleger, sondern auch als freiwilliger Helfer arbeitete als Telefonist und Tutor. Earhart auch diente als Sozialarbeiter in Boston, zu welcher Zeit sie die Einladung zu erhielt als Passagier fliegen 1928 über den Atlantik. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere hielt sie Reden, schrieb Artikel und beriet am Department of Aeronautics der Purdue University. Sie wissen, zwischendurch fliegen Sie um die Welt und brechen Rekorde.

Nächster: Die Pilotin bekam viel Unterstützung von ihren Lieben.

Wer ist Andy Cohens Lebensgefährte?

5. Das Abenteuer lief in ihrer Familie

Porträt von Amy Earhart

Ihre Mutter Amy half ihr beim Kauf ihres ersten Flugzeugs. | Keystone / Hulton Archive / Getty Images

Während Earharts Vater angeblich Flugangst hatte, hatte ihre Mutter auch eine abenteuerliche Phase. Amy Earhart hat sogar einen Teil ihres Erbschaftsgeldes verwendet, um zu helfen Bezahlen Sie für Earharts erstes Flugzeug . Bevor sie ihre Familie gründete, Earhart schrieb auch Geschichte als erste Frau, die jemals den Pikes Peak in Colorado bestiegen hat. Klingt nach wirklich guten Genen.

Nächster: Obwohl sie vielversprechend war, hatte Earhart Schwierigkeiten mit dieser Institution.

6. Die Schule war nicht wirklich ihr Ding

Die amerikanische Fliegerin Amelia Earhart (1898 - 1937), die erste Frau, die einen Alleinflug über den Atlantik unternahm

Amelia war nicht besonders begeistert von der ganzen Schulsache. | Sasha / Getty Images

Nachdem er als freiwilliger Krankenpfleger in Toronto gearbeitet hatte, war Earhart nahm an vormedizinischen Kursen teil 1919 an der Columbia University. Sie bekam gute Noten, brach aber nach nur einem Jahr ab, um andere Dinge zu tun. Später schrieb sie sich 1925 wieder in Columbia ein, verließ die Schule jedoch wieder, bevor sie ihr Studium abschloss. Die Fliegerin nahm auch an Sommerkursen in Harvard teil, gab jedoch endgültig auf, nachdem sie kein Stipendium für das MIT erhalten hatte.

Nächster: Sie beschränkte sich auch nicht darauf, Fortschritte in der Luftfahrt zu machen.

7. Earhart brachte eine der ersten Promi-Modelinien auf den Markt

Amerikanische Fliegerin Amelia Earhart (1898 - 1937) im Haus des Hon

Sie war verdammt stylisch. | Brooke / Aktuelle Presseagentur / Hulton-Archiv / Getty Images

Amelia Earhart Mode Sie wurde exklusiv bei Macy und Marshall Field verkauft und sie stellte sicher, dass sich die durchschnittliche Frau sie leisten konnte. Die Kleider, Blusen, Hosen, Anzüge und Hüte der Linie enthielten von der Luftfahrt inspirierte Details wie propellerförmige Knöpfe. Wie viele junge Frauen dieser Zeit kannte sich Earhart mit Nadel und Faden aus. Als Kind studierte sie Nähen und fertigte sogar ihre eigenen Muster für die Linie an.

Nächster: Im Laufe ihrer Karriere hat sie einige hochkarätige Freunde gefunden.

9. Sie und diese First Lady verstanden sich gut

Amelia Earhart und Eleanor Roosevelt

Sie freundete sich mit der First Lady an. | Kongressbibliothek / Wikimedia Commons

Sie könnten denken, dass ihr Terminkalender wenig Zeit für Geselligkeit ließ, aber Earhart hatte Freunde . Sie und First Lady Eleanor Roosevelt wurden 1932 Freunde. Inspiriert von ihrem Kumpel begann Roosevelt sogar, auf ihren eigenen Pilotenschein hinzuarbeiten. Sie beantragte und erhielt eine Studentenerlaubnis und eine körperliche Untersuchung, ging aber nie mit dem Rest durch. Sprechen Sie über ein Machtpaar (Freund)!

Nächster: Die Regierung tat alles, was sie konnte, als sie vermisst wurde.

8. Die Regierung hat eine verrückte Menge ausgegeben, um sie zu suchen

Herr Stultz legt im Auftrag der US-Fliegerin Amelia Earhart einen Kranz auf den Kenotaph

Ihr Verlust war eine nationale Tragödie. | Walter Bellamy / London Express / Getty Images

Zu dieser Zeit war die Jagd nach Earhart und ihrem Flugzeug die teuerste Luft- und Seesuche in der Geschichte bei etwa 4 Millionen US-Dollar. Earharts Flugzeug verschwand am 2. Juli 1937. Offiziell endete die Suche etwas mehr als zwei Wochen später, am 19. Juli. Doch ihr Ehemann George Putnam finanzierte danach eine private Suche. Er charterte Boote zu den Phoenix-Inseln, der Weihnachtsinsel, der Fanning-Insel, den Gilbert-Inseln und den Marshall-Inseln. Offiziell kam nie etwas dabei heraus.

Nächster: Die Menschen formulierten jedoch ihre eigenen Theorien.

10. Einige glauben, sie sei in japanischer Haft gestorben

Die amerikanische Fliegerin Amelia Earhart (1898 - 1937), bekannt für ihre Flüge über den Atlantik und den Pazifik

Es gibt keine schlüssigen Beweise. | J. Gaiger / Aktuelle Presseagentur / Getty Images

Der pensionierte Journalist Mike Campbell, der Autor war Amelia Earhart: Endlich die Wahrheit , hält eine Theorie aufrecht. Er glaubt, dass Earhart und ihr Navigator Fred Noonan, wurde auf den Marshallinseln gefangen genommen von den Japanern, die sie für amerikanische Spione hielten. Der Forscher glaubt, dass sie gefoltert wurden und in Gewahrsam starben. Während einige Hinweise dies plausibel erscheinen ließen, gab es nie schlüssige Beweise.

Nächster: Neue Informationen können das Rätsel endlich lösen.

11. Aber vielleicht wurden endlich ihre Knochen gefunden

Porträt amerikanische Pilotin Amelia Earhart, circa 1935

Etwas = k, dass ihre Knochen bereits gefunden wurden. | Fox Fotos / Hulton Archiv / Getty Images

Was macht Chrisley für die Arbeit?

Eine neue wissenschaftliche Studie behauptet, dass 1940 Knochen auf der pazifischen Insel Nikumaroro gefunden wurden gehören zu Earhart , trotz einer forensischen Analyse von 1941, die die Knochen mit einem Mann verband. Eine neue Studie, Amelia Earhart und die Nikumaroro-Knochen von Richard Jantz, Professor an der Universität von Tennessee, überzeugt.

Jantz verglich die Länge der Knochen mit Earharts Messungen, basierend auf Fotos und Informationen, die auf ihren Piloten- und Führerscheinen zu finden waren. Er sagte, Earharts Knochen seien 'den Nikumaroro-Knochen ähnlicher als 99 [Prozent] der Personen in einer großen Referenzprobe ... Im Fall der Nikumaroro-Knochen ist Amelia Earhart die einzige dokumentierte Person, zu der sie gehören könnten', schloss Jantz.

Folgen Der Spickzettel auf Facebook!