Geld Karriere

10 der am meisten gehassten Autotrends, die 2018 sterben müssen

Wir erreichen das Ende der 2010er Jahre und in der Welt der Autos ändern sich die Dinge schnell. Fortschritte in Bezug auf Sicherheit, Technologie und Kraftstoffverbrauch; der Aufstieg elektrischer Antriebe; und die Rückkehr des brillanten Designs hat das Fahren einfacher und komfortabler gemacht als je zuvor. Wenn Sie anhalten und Bilanz ziehen, ist es eine großartige Zeit, um Autos zu genießen.

Aber nicht alles kann Wein und Rosen sein, oder? Für jede erstaunliche neue Funktion gibt es etwas, das genauso stöhnend ist. Atmen Sie tief ein und entlüften Sie mit uns . Dies sind 10 Automobiltrends, die wir lieber früher als später verschwinden sehen möchten.



1. Farbe (oder deren Fehlen)

graue Frequenzweiche

Eine graue Frequenzweiche ist der Inbegriff dessen, was 2017 auf amerikanischen Straßen passiert Honda



Bis in die späten 1980er Jahre war die Automobilwelt ein aufregendes Universum aus brillanten Rottönen, tiefem Blau und einer Vielzahl anderer auffälliger Farben. Seitdem sind unsere Straßen zu einem langweiligen Meer aus schwarzen, silbernen, weißen und neutralen Bräunen geworden. Viele Experten sagen, dass diese seelenzerstörende Konformität viel damit zu tun hat, dass Kunden sich Sorgen um den Wiederverkaufswert ihres Autos machen. Wir hoffen jedoch, dass die Fahrer angesichts der neuen Entwicklungen bei Autolacken und Vinylverpackungen ein gewisses Risiko mit der Autofarbe eingehen, bevor wir vor Langeweile sterben.

Nächster: Spitzentechnologie, die alles andere als modern ist



2. Autonome Sackgassen

Sensorschalter

In einigen Jahren wird die Sicherheitssensortechnologie wahrscheinlich lächerlich aussehen. | Micah Wright / Der Spickzettel

Die Automobilwelt befindet sich in einer der volatilsten Übergangsphasen ihrer mehr als hundertjährigen Geschichte. Autonome Autos kommen, machen Sie keinen Fehler. Wir haben jedoch das Gefühl, dass die meisten Funktionen, die wir heute haben, in 10 Jahren nur noch grob und knifflig aussehen werden.

Wenn Sie heute ein voll beladenes Auto kaufen, werden Sie wahrscheinlich auf Sensoren stoßen, die summen und piepen, Lenkräder, die vibrieren und sich selbst einstellen, und ruckartige Selbstbeschleunigungs- und Bremssysteme, die Ihnen das Gefühl geben, mit Ihrem Auto zu ringen auf der Autobahn. Bis die Autohersteller herausfinden, wie man selbstfahrende Autos fährt, werden viele Fahrer verwirrt und verärgert zurückbleiben.



Nächster: Diese Branchenphrase ist zur Selbstparodie geworden.

3. „Emotionales Styling“

Audi S6

Schreit der Audi S6 2017 nicht einfach „emotionales Styling“ für Sie? Audi

Vielleicht sind wir dafür sensibel, weil wir Autos mehr Aufmerksamkeit schenken als den meisten anderen. Aber fast jedes neue Modell - von der Honda Odyssey bis zum neuesten Ferrari - wurde laut den Autoherstellern scheinbar mit „emotionalem Styling“ entworfen. Dieser Satz ist zu einem der am häufigsten verwendeten in der Automobil-PR geworden. Das einzige, was wir fühlen, ist genervt.

Wie viel hat Obama ausgegeben, um das Weiße Haus zu dekorieren?

Nächster: Wir wünschen uns, die Autohersteller hätten sich vor Jahren niedergelassen.

4. Nicht-Touchscreen-Schnittstellen

Auto Armaturenbrett

Die Verwendung des Trackpad- und Maus-Controllers von Lexus ist ärgerlich. | James Derek Sapienza / Der Spickzettel

Seit etwa einem Jahrzehnt besteht das übliche Layout für Infotainmentsysteme aus einem Touchscreen und einigen analogen Steuerungen für die Funklautstärke und das HLK-System. Einige Autohersteller (Lexus, BMW, Mercedes und Mazda) verwenden jedoch Funktionen wie ein Zifferblatt, ein Trackpad oder eine Maus, um ihre Systeme zu steuern. Diese Einstellungen sind nicht nur verwirrend und umständlich, sondern können auch nicht verwendet werden, wenn Sie an einer Ampel nur wenige Sekunden Zeit haben. Touchscreen und Knöpfe. Wie schwer ist das

Nächster: Wenn Abwechslung das Gewürz des Lebens ist, ist dies das schlechteste Gewürz.

5. Konkurrierende Software

iOS 9.3 bietet eine Reihe von Verbesserungen für iPhones und iPads, einschließlich neuer Funktionen für CarPlay

Autos sollten sich leicht mit Telefonen synchronisieren lassen. | Apfel

Apropos Touchscreen: Wir würden gerne den Tag erleben, an dem Ford Sync, Cadillac Cue, BMW iDrive und alle anderen unternehmensspezifischen Infotainment-Programme der Vergangenheit angehören. Eines der größten Ereignisse für Verbraucher in den letzten Jahren war die Einführung von Apple CarPlay und Android Auto.

Da die meisten Menschen entweder ein iPhone oder Android haben und sehen, wie die meisten Menschen ihre Telefone mit dem Infotainmentsystem ihres Autos synchronisieren, ist es nur sinnvoll, dass Apple und Microsoft Software entwickeln, um beide zu integrieren. Anstelle von fehlerhaften, konkurrierenden Systemen würden wir gerne sehen, dass diese beiden einfachen, vertrauten und leicht zu aktualisierenden Systeme hier die Hauptrolle spielen.

Nächster: Die Entwicklung dieser war tödlich.

6. Verwirrende Schalthebel

2016 Jeep Grand Cherokee

2016 Jeep Grand Cherokee | Jeep

Im Jahr 2016 war Hollywood vom Tod des jungen Schauspielers Anton Yelchin überwältigt. Die Ursache? Der verwirrende elektronische Schalthebel an seinem Jeep Grand Cherokee. Der komplexe Gangwahlschalter war nicht im Park und der LKW rollte über ihn, sobald er ausstieg. Die altmodische Säulen- oder Konsolenautomatik wurde kürzlich durch eine Vielzahl von Knöpfen, Knöpfen, Stielen und Joysticks ersetzt. Diese Antworten auf Fragen, die niemand gestellt hat, sind bestenfalls verwirrend. Im schlimmsten Fall sind sie tödlich.

Nächster: Lohnt sich diese kraftstoffsparende Technologie wirklich?

7. Nicht verfeinertes automatisches Starten / Stoppen

2017 Buick LaCrosse

2017 Buick LaCrosse | James Derek Sapienza / Der Spickzettel

Auto-Start / Stopp-Systeme werden seit Jahren von Autoherstellern eingesetzt, um Kraftstoff zu sparen. Wenn Sie jedoch in einer geschäftigen Stadt ein mit dem System ausgestattetes Auto gefahren sind, könnte es sein, dass Ihre Fahrt an jeder Ampel ins Stocken gerät.

Tom Brady und Gisele Bundchen Kinder

Autohersteller wie Buick haben große Anstrengungen unternommen, um ihre Systeme so nahtlos und unauffällig wie möglich zu gestalten. Andere, darunter einige Premium-Autohersteller, verkaufen immer noch Autos, die jedes Mal zum Leben erwecken, wenn Sie den Fuß von der Bremse nehmen. Diese Technologie gibt es schon lange genug. Es sollte verfeinert und konsistent sein oder überhaupt nicht angeboten werden.

Nächster: Zu viele Autos; nicht genug Feedback

8. Unheimlich leise Autos

Innenschlinge

Schaut dieses Auto auf dich? | Honda

Einer der größten Fortschritte beim Fahrzeugkomfort im Laufe der Jahre war die Isolierung der Fahrer von Straßenlärm. In den letzten Jahren haben diese Fortschritte in Kombination mit laufruhigeren Motoren und Druckknopfstartern es nahezu unmöglich gemacht, festzustellen, ob Sie Ihr Auto ein- oder ausgeschaltet haben. Wir lieben es, bequem und leise die Autobahn entlang zu fahren, aber Autohersteller müssen es wirklich besser machen, als zu hoffen, dass ihre Fahrer auf ihre Drehzahlmesser schauen, um zu sehen, ob ihre Autos im Leerlauf laufen.

Nächster: Es ist eine großartige Idee - bis die Rechnung kommt.

9. Wi-Fi

Chevy Auto mit Wi-Fi

Chevy wirbt seit Jahren für Autos mit Wi-Fi-Ausstattung. | Chevrolet

An der Oberfläche ist Wi-Fi in Autos eine großartige Idee. Aber wie Consumer Reports hervorhebt Der Service in Ihrem Auto ist normalerweise kaum mehr als eine Geldgrube. Nach den ersten Monaten mit Ihrem neuen Auto endet die Flitterwochenperiode. Und Sie müssen noch eine weitere Rechnung zusätzlich zu Ihren Auto- und Internetzahlungen bezahlen.

Nächster: Dies ist ein großes Ziel.

10. Frequenzweichen

Weißer RAV4 gefolgt von blauem RAV4-Hybrid

Der Toyota RAV4 ist eines der beliebtesten Autos in Amerika. Es ist auch unglaublich langweilig. | Toyota

Schließlich werden wir mutig sein und einen der beliebtesten Aspekte der gesamten Automobilindustrie verurteilen. Frequenzweichen sind das am schnellsten wachsende Segment in Amerika. Sie sind in der Tat so beliebt geworden, dass sie kurz davor stehen, kompakte und mittelgroße Limousinen ein für alle Mal zu töten.

Trotz offensichtlicher Verkaufsargumente (größere Fahrhöhe, größerer Innenraum usw.) sind die meisten Frequenzweichen das vierrädrige Äquivalent von Novocaine. Es gibt einige Juwelen (der Mercedes GLA45 AMG, der Mazda CX-5 und der Jeep Renegade Trailhawk sind die Favoriten), aber insgesamt sind diese amorphen Zwei-Boxen-Blobs so langweilig, dass sie an eine Offensive grenzen. Es tut den Millionen von Honda CR-V- und Toyota Rav4-Besitzern leid, aber die Straßen wären lebendiger, wenn Crossover nicht so verdammt beliebt wären.

Mehr aus dem Spickzettel:
  • 10 neue Autos, die praktisch selbst fahren
  • 25 Gebrauchtwagen unter 20.000 US-Dollar mit Genehmigung von Verbraucherberichten
  • 10 Oldtimer-Typenschilder, die ein Comeback brauchen