Kultur

15 Die letzten Mahlzeiten berühmter Persönlichkeiten enthüllt

Die Menschheit ist natürlich neugierig auf Leben und Tod der Berühmten, sei es Schauspieler, Musiker, Politiker oder Aktivisten. Ein seltsam faszinierendes Detail des Todes dieser bemerkenswerten Figuren sind die letzten Mahlzeiten, die Historiker und Medien entdeckt haben.

Ob sie in ihrem Lieblingsrestaurant aßen oder zu Hause mit einem geliebten Menschen aßen, die meisten dieser bekannten Namen aßen Mahlzeiten, die auf ihre Persönlichkeit und Leidenschaft vor ihrem Tod hinweisen.



Abraham Lincoln

Abraham Lincoln

Er hatte eine herzhafte Mahlzeit, bevor er starb. | Rischgitz / Getty Images



Abraham Lincoln wurde am 14. April 1865 von John Wilkes Booth ermordet, als er das Stück sah Unser amerikanischer Cousin im Ford Theater. Laut Andrew Caldwell, Autor von Ihre letzten Abendmahlzeiten: Legenden der Geschichte und ihre letzten Mahlzeiten Lincoln aß auf einer falschen Schildkrötensuppe, gebratenem Virginia-Geflügel mit Kastanienfüllung, gebackenen Yamswurzeln und Blumenkohl mit Käsesauce.

Für Lincoln, einen typisch „sparsamen“ Esser, klingt diese Mahlzeit ungewöhnlich herzhaft. History.com berichtet, dass John Hay, einer von Lincolns Privatsekretären, dachte, der ehemalige Präsident habe 'weniger gegessen als jeder andere, den ich kenne'.



Frank Sinatra

Frank Sinatra

Er hatte einen gegrillten Käse. | C. J. Nichols / Getty Images

Frank Sinatra starb in Begleitung seiner Frau Barbara im Alter von 82 Jahren in Los Angeles. Der legendäre Musiker starb an einem Herzinfarkt.

Vor seinem Tod aß Sinatra ein gegrilltes Käsesandwich, das leider nicht einmal auf der Liste seiner g steht o-zu Lieblingsspeisen .



Kleopatra

50 ägyptische Piastermünze mit Kleopatra

Sie hätte vielleicht Feigen gegessen, gefolgt von Gift. | asafta / iStock / Getty Images

Die meisten Historiker sind sich im Allgemeinen einig, dass Cleopatra, die berühmte ägyptische Königin, sich selbst getötet hat, indem sie eine Asp (ägyptische Kobra) gelockt hat, um sie zu beißen.

Sopranist Schauspieler, die im wirklichen Leben gestorben sind

Eine andere Theorie ihres Todes besagt, dass sie ihre letzte Mahlzeit, eine einfache Feigenschale, mit einer giftigen Mischung aus Hemlock, Wolfsbann und Opium gejagt hat, die nach dem Tod ihres Mannes Mark Antony verstört war.

Kurt Cobain

Kurt Cobain

Kurt Cobain hätte vielleicht ein Wurzelbier und ein paar Zigaretten getrunken, bevor er starb. | Frank Micelotta / Getty Images

Der legendäre Nirvana-Sänger und -Musiker beging im Alter von 27 Jahren in seinem Haus in Seattle Selbstmord. Seine angebliche letzte Mahlzeit war kaum eine Mahlzeit: Eine Dose Root Beer und ein paar Camel Lights.

Cobain kämpfte mit Heroinsucht und Depression, was angeblich zu seiner Todesursache führte, es gibt jedoch mehrere Verschwörungstheorien. Cobain hinterließ ein Erbe als einer der bekanntesten Rockmusiker und galt als „ gequälte Stimme einer Generation . '

Mahatma Gandhi

Mahatma Gandhi

Er aß eine sehr gesunde Mahlzeit. | Hulton Archive / Getty Images

Mohandas Gandhi, bekannt als Mahatma (was „der Großbeseelte“ bedeutet), war wohl einer der einflussreichsten hinduistischen und indischen Aktivisten aller Zeiten. Er wurde im Alter von 78 Jahren vom hinduistischen Nationalisten Nathuram Godse ermordet.

Vor seinem Tod aß Gandhi eine seiner typisch gesunden Mahlzeiten, darunter Ziegenmilch, gekochtes Gemüse, Orangen und eine Saftzubereitung aus Ingwer, Zitronen, Butter und Aloe. Gandhi, ein strenger Vegetarier, verfolgte einen minimalistischen Ansatz bei seiner Ernährung: „Er propagierte, dass wir Nahrung als Energie betrachten sollten… wir sollten nur das nehmen, was in minimaler Menge benötigt wird.“ Die Gandhi Research Foundation erklärte .

Michael Jackson

Michael Jackson

Zuletzt aß er eine Hühnerbrust mit einem Spinatsalat. | Carl de Souza / AFP / Getty Images

Der King of Pop starb 2009 unerwartet an den Folgen einer akuten Propofol- und Benzodiazepin-Vergiftung in seinem Haus in Los Angeles. Jacksons Leibarzt Conrad Murray wurde zwei Jahre später wegen unfreiwilligen Totschlags für schuldig befunden. [Jackson] 'verbrachte seine letzten Tage in einem Dunst von Medikamenten und Elend, dem der Schlaf entzogen war, bis er schließlich einer tödlichen Dosis wirksamer Medikamente erlag, die von dem Privatarzt bereitgestellt wurden, den er als seine persönliche pharmazeutische Apotheke angeheuert hatte, entschied eine Jury ...' Die New York Times sagte .

Jackson bereitete sich auf seine Comeback-Tour „This Is It“ vor, eine Reihe von 50 ausverkauften Konzerten in London, mit denen er Schulden in Höhe von Hunderten von Millionen Dollar abbezahlen wollte. Seine letzte Mahlzeit, eine Hühnerbrust mit Spinatsalat, war eine gesunde Wahl für den Musiker.

Prinzessin Diana

Prinzessin Diana im November 1992

Sie hatte zuletzt ein Fischgericht. | Vincent Amalvy / AFP / Getty Images

Diana, Prinzessin von Wales, wurde von Amerikanern und Briten gleichermaßen geliebt. Sie starb bei einem Autounfall am 31. August 1997 in Paris.

Diana wurde gesehen, wie sie mit ihrem Freund Dodi Fayed, dessen Vater das Hotel besaß, das Ritz Paris verließ. Sie aß Dover-Seezunge, Gemüsetempura und ein Omelett aus Pilzen und Spargel im L'Espadon, einem Restaurant im Ritz Paris.

Julia Kind

Julia Kind probiert Suppe

Sie hat zuletzt Suppe gegessen. | Lynn Gilbert / Wikimedia Commons

Julia Child war eine Köchin, Autorin und TV-Persönlichkeit, die unter anderem dafür bekannt war, dem amerikanischen Volk die französische Küche vorzustellen. 2004 starb sie im Alter von 92 Jahren an Leberversagen. Ihre letzte Mahlzeit? Eine Schüssel französische Zwiebelsuppe.

James Dean

James Dean

Zuletzt aß er ein Stück Kuchen. | Hulton Archive / Getty Images

James Dean, ein legendärer Hollywood-Schauspieler, starb am 30. September 1955. Er hatte zuvor an mehreren Rennen teilgenommen und war auf dem Weg zu einem Rennen in Salinas, Kalifornien, gestorben. Dean stürzte seinen Porsche Spider ab, nachdem er angeblich bei einem Straßenrestaurant vorbeigekommen war. Seine letzte Mahlzeit vor dem tragischen Unfall war ein Stück Apfelkuchen und ein Glas Milch.

Ernest Hemingway

Ernest Hemingway

Zuletzt hatte er ein Steakessen. | Keystone / Getty Images

Er hat gut geschrieben und anscheinend auch gut gegessen. Am 2. Juli 1961 nahm sich Hemingway das Leben, nachdem er mit Freunden im Christiania-Restaurant in Ketchum, Idaho, gegessen hatte. Er hatte seine letzte Mahlzeit mit New Yorker Streifensteak, einer Ofenkartoffel und einem Caesar-Salat und spülte sie mit einer gesunden Portion Bordeaux ab.

Marilyn Monroe

Marilyn Monroe

Sie hatte Pilze und Fleischbällchen gefüllt. | Baron / Getty Images

Marilyn Monroe, in den 1950er Jahren ein wichtiges Sexsymbol und eine der bekanntesten Schauspielerinnen, starb im Alter von 36 Jahren in ihrem Haus in Los Angeles an einer Überdosis Barbiturat. Es gibt mehrere Verschwörungstheorien rund um ihren Tod, die jedoch als wahrscheinlichster Selbstmord eingestuft wurden.

Monroes letzte Mahlzeit, bevor sie sich in ihr Zimmer zurückzog, war eine Kombination aus gefüllten Pilzen und Fleischbällchen, während sie Dom Perignon trank.

John F. Kennedy

Nikita Chruschtschow und John F. Kennedy

Er hatte ein festes Frühstück gegessen. | Zentralpresse / Hulton-Archiv / Getty Images

Der 35. Präsident wurde am 22. November 1963 ermordet, als seine Wagenkolonne durch die Innenstadt von Dallas fuhr. Bevor er das Hotel Texas verließ, frühstückte Kennedy in seinem Zimmer.

Laut dem Chefkoch des Hotels, Otto Druhe, servierte er dem Präsidenten Kaffee, Orangensaft, zwei gekochte Eier, Toast und Marmelade. Kennedy und sein Gefolge waren für 13 Uhr geplant. Mittagessen direkt nach der Autokolonne, jedoch wurde er um 12:30 Uhr tödlich erschossen.

Jimi Hendrix

Jimi Hendrix

Er hatte ein Thunfischsandwich. | Abend Standard / Getty Images

Jimi Hendrix, ein einflussreicher Gitarrist in der Geschichte der Rockmusik, starb im Alter von 27 Jahren. Seine Freundin Monika Danneman bereitete ihm am Abend zuvor in ihrer Londoner Wohnung ein Thunfischsandwich zu. Um 11:27 Uhr wurde er bewusstlos entdeckt. Eine Stunde später wurde er für tot erklärt.

Er starb, indem er an seinem eigenen Erbrochenen erstickte. Die beiden hatten am Abend zuvor eine Flasche Wein geteilt und der Gerichtsmedizinerbericht zeigte, dass Hendrix die 18-fache empfohlene Dosierung von Vesparax-Schlaftabletten eingenommen hatte.

Elvis Presley

Elvis lacht

Er hatte ein nachsichtiges Dessert. | Keystone / Getty Images

Der King of Rock and Roll starb mitten in der Nacht in seiner Villa in Memphis, TN, an einem Herzinfarkt. Der 42-jährige Presley erlitt einen „plötzlichen, gewalttätigen Herzinfarkt“, erklärte ein Gerichtsmediziner aus Miami-Dade 1994.

Bevor Presley ins Bett ging, befriedigte er seinen süßen Zahn mit vier Kugeln Eis und sechs Schokoladenkeksen. Der Sänger war bekannt für seine Liebe zu fettem Essen, darunter gebratene Erdnussbutter und Bananensandwiches.

schauspielerin gabrielle union ist mit welcher nba spielerin verheiratet

John Lennon

John Lennon

Er hatte ein Corned-Beef-Sandwich. | Harry Benson / Express / Hulton-Archiv / Getty Images

Das legendäre Gründungsmitglied der Beatles, John Lennon, aß auf dem Weg zu seinem New Yorker Aufnahmestudio ein Corned-Beef-Sandwich. Er plante eine größere Mahlzeit, als er nach Hause kam, wurde jedoch nach seiner Rückkehr von Mark David Chapman in The Dakota, seinem Haus in New York, ermordet.

Lennon wurde im Alter von 40 Jahren getötet. Drei Wochen zuvor hatten er und seine Frau Yoko Ono ihr Album veröffentlicht. Doppelte Fantasie .

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!