Geld Karriere

15 Personen, die aus dem Trump-Steuerplan viel Geld verdienen

South Dakota House Rep. Kristi Noem gesehen mit Trump im Weißen Haus im September 2017

Die Steuersätze könnten für diejenigen in der oberen Klammer fallen. | Saul Loeb / AFP / Getty Images

Obwohl viele Dinge über den Steuerreformplan der Republikaner unklar bleiben, haben wir einen Überblick. Das Dokument von der GOP-Führung veröffentlicht im September hatte ein paar Punkte, die bei den Lesern heraussprangen. Erstens würde der Spitzensteuersatz (Familien, die mehr als 225.000 USD verdienen) von 39,6% auf 35% fallen. Bei den Körperschaftsteuersätzen, die derzeit auf 35% festgelegt sind, würde der Tiefpunkt auf 20% fallen.



Als Mitglieder des Präsidenten Donald Trumps Kabinett haben eingeräumt, dass diese Änderungen der Steuergesetzgebung die reichsten Mitglieder der Gesellschaft begünstigen. Sechsstellige Gehälter, Unternehmensgewinne und Nachlässe im Wert von über 5 Millionen US-Dollar belasten die Amerikaner der Mittelklasse nicht.



Was verkauft sich am besten bei Hofverkäufen?

Laut dem Institut für Steuern und Wirtschaftspolitik wäre es eine Geschichte von zwei Klassen. Die besten 1% (diejenigen, die mehr als 600.000 USD verdienen) würden eine sehen durchschnittliche Steuersenkung von 145.000 USD . Amerikaner, die weniger als 66.200 US-Dollar verdienen, würden zusätzlich 1.250 US-Dollar erhalten. Finanzanalysten der Top-Banken des Landes sagen voraus, dass der Plan das US-Defizit in den nächsten zehn Jahren um mehr als 4 Billionen US-Dollar erhöhen wird.

Wer würde also besonders von dieser Änderung der Politik profitieren? Viele bekannte Gesichter von den Finanzseiten - und einige vom Weißen Haus - machen die Liste. Hier sind 15 Personen, die garantiert viel Geld aus dem GOP-Steuerplan verdienen.



15. Gary Cohn

  • Reinvermögen: 285 Millionen US-Dollar

Nachdem Gary Sohn, Geschäftsführer von Goldman Sachs, ein Angebot zur Leitung des Nationalen Wirtschaftsrats von Trump erhalten hatte, verließ er abrupt die Investmentbank. Auf dem Weg nach draußen beschleunigte Goldman Cohns Vergütungsplan, damit er alle zukünftigen Vorteile nutzen konnte, bevor er sich dem Weißen Haus anschloss. Dieser Ausstieg in Höhe von 65 Millionen US-Dollar, der Cohns Nettovermögen auf 285 Millionen US-Dollar erhöhte, löste bei den bereits Betroffenen rote Fahnen aus Cohns Verbindungen zur Wall Street .

Am Ende schrieb Cohn den Steuerplan mit Finanzminister Steven Mnuchin und Sprecher Paul Ryan. Nach Cohns Kapitalerträgen und seiner allgemeinen Entschädigung zu urteilen, würde sein Steuerplan Millionen in seine Tasche stecken. Vielleicht ist das der Grund, warum Cohn trotz ' enormer Druck 'Er fühlte sich zurückgetreten, nachdem die Regierung auf Charlottesville reagiert hatte.

Nächster : Eines der reichsten Mitglieder des Kongresses ist ein wahrer Kämpfer.



14. Greg Gianforte

Greg Gianforte

Der Kongressabgeordnete könnte viel gewinnen. | Justin Sullivan / Getty Images

  • Reinvermögen: 315 Millionen US-Dollar

Während es einige außerordentlich wohlhabende Kongressmitglieder gibt, sind nur wenige mehr wert als Greg Gianforte, der Repräsentant des Hauses aus Montana. Gianforte, der wegen Körperverletzung angeklagt wurde, weil er vor seiner Wahl einen Reporter angegriffen hatte, verfügt über ein Vermögen so hoch wie 315 Millionen US-Dollar , gemäß seiner Kampagnenoffenlegung. Ein Großteil dieses Vermögens stammt aus dem Verkauf seines Unternehmens an Oracle im Jahr 2011 in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar.

Nächster : Das reichste Kabinettsmitglied konnte einen großen Glücksfall sehen.

13. Wilbur Ross

Wilbur Ross

Der 'König des Bankrotts' ist immer noch ein Milliardär. | Joe Raedle / Getty Images

  • Reinvermögen: 2,5 Milliarden US-Dollar

Betsy DeVos (1 Milliarde US-Dollar) ist zwar im Rennen, aber sie ist bei weitem nicht das reichste Mitglied von Trumps Kabinett. Dieser Titel gehört 'King of Bankruptcy' Wilbur Ross, dem Handelsminister. Ross, bekannt für seine Fähigkeit, scheiternde Unternehmen zu zerlegen, hofft, dass dieser Plan erfolgreich ist. Aus seinen Einnahmen und Investitionen an der Wall Street sammelte er ein Vermögen geschätzt auf 2,5 Milliarden US-Dollar . Eine Reduzierung der Steuern für die obersten 1% würde einen enormen Gewinn bedeuten.

Nächster : Obwohl sein genaues Vermögen unbekannt ist, könnte diese Person 757 Millionen Dollar einstecken.

12. Donald Trump

Donald Trump

Es ist unklar, wie viel er gewinnen würde. | Gewinnen Sie McNamee / Getty Images

  • Reinvermögen: Unbekannt

Wie viel ist Donald Trump wert? Zum ersten Mal in der modernen Geschichte haben wir die Steuererklärungen des Präsidenten nicht gesehen, daher ist es unmöglich zu sagen. Aufgrund der finanziellen Angaben von Trump können wir jedoch von einem Jahreseinkommen von etwa 520 Millionen US-Dollar ausgehen. 4,6% des höchsten Steuersatzes zu sparen, würde für jemanden in dieser Steuerklasse großartige Dinge bedeuten. Nach einer Analyse würde es hinzufügen 757 Millionen US-Dollar auf Trumps Konten über 10 Jahre.

Natürlich könnte es viel mehr sein. Wir werden nur sicher wissen, wann Trumps Finanzen ans Licht kommen. In der Zwischenzeit müssen wir ihn beim Wort nehmen. 'Nein, ich profitiere nicht', sagte Trump im September gegenüber Reportern. 'Ich denke, es gibt sehr wenig Nutzen für Menschen mit Wohlstand.' Politifact bewertete diese Behauptung als falsch .

Nächster : Der aktivistische Investor, der als unbezahlter Berater ein Vermögen gemacht hat

11. Carl Icahn

Carl Icahn

Er berät den Präsidenten. | Michael Nagle / Getty Images

  • Reinvermögen: 19,7 Milliarden US-Dollar

Als einer von Trumps speziellen Regulierungsberatern hatte der Milliardär Carl Icahn das Beste aus beiden Welten. Wann immer er wollte, konnte er Trump in Bezug auf Politik beraten und Veränderungen in seiner Branche beeinflussen, ohne sich von seinen Geschäften zu trennen. Er hat das geschafft, weil er technisch „unbezahlt“ und lediglich ein „informeller“ Berater war.

Als er im Weißen Haus auftrat, steigerten Veränderungen an der Börse Icahns Wert um 60 Millionen Dollar . Die Arbeit als unbezahlter Berater war noch nie so profitabel. (Icahn riskiert jedoch strafrechtliche Anklage wegen Börsenmanipulation.) Wenn der Trump-Steuerplan verabschiedet wird, würde sich Icahns Vermögen um Milliarden erhöhen. Bloombergs Milliardärsindex - unsere Quelle für alle Vermögenswerte - hat ihn bei 19,7 Milliarden Dollar Stand 23. Oktober.

Nächster : Dieser Milliardär könnte mehr Geld für Raketen und schnelle Autos haben.

10. Elon Musk

Elon Musk

Der Milliardär könnte etwas Geld sparen. | David McNew / AFP / Getty Images

  • Reinvermögen: 21,8 Milliarden US-Dollar

Wie beschäftigt ist Elon Musk, der 40. reichste Mensch der Welt? Zwischen dem Raketenproduzenten SpaceX, Tesla und The Boring Company hat der Typ alle Hände voll zu tun. Sollte Trumps Steuerplan verabschiedet werden, werden auch seine Taschen voller sein als je zuvor. Mit Blick auf die reichsten Amerikaner hatte Musk eines der besten Jahre von allen, mit fast 9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017. Er könnte ein neues Raketenschiff brauchen, nur um seinen potenziellen Windstoß zum Mars zu tragen.

Nächster : Der GOP-Spender, der eine große Rückzahlung will

9. Sheldon Adelson

Sheldon Adelson

Er spendet Millionen an konservative Kandidaten. | Ethan Miller / Getty Images

  • Reinvermögen: 32,2 Milliarden US-Dollar

Es gibt Milliardäre und dann Sheldon Adelson, den Casino-Magnaten, der der 25. reichste Mensch der Welt ist. Alle paar Jahre wetteifern die Hoffnungsträger des GOP-Präsidenten um die Billigung des Königsmachers, der 2016 über 40 Millionen US-Dollar für Wahlen ausgegeben hat. (Sobald Trump gewonnen hatte, trat er ein weitere 5 Millionen Dollar für die Einweihung.) Wie jeder andere Megaspender erwartet Adelson eine Rendite seiner Investition. Trumps Steuerplan würde in Form von Milliarden liefern.

Wie viel ist Josh Duggar wert?

Nächster : Dieser NBA-Besitzer könnte das Geld bekommen, um ein anderes Team zu kaufen.

8. Steve Ballmer

Steve Ballmer

Er könnte Milliarden gewinnen. | Francois Durand / Getty Images

  • Reinvermögen: 33,6 Milliarden US-Dollar

Als reichster Sportinhaber eines US-amerikanischen Sport-Franchise hat der ehemalige Microsoft-CEO Steve Ballmer fast alles im Griff. Wenn der GOP-Steuerplan verabschiedet wird, sind wir uns nicht sicher, was er mit dem zusätzlichen Geld machen würde. Wir haben jedoch einige Ideen. In Anbetracht dessen, dass er sein persönliches Vermögen um Milliarden erhöhen kann (33,6 Milliarden US-Dollar), könnte Ballmer genauso gut ein anderes Team kaufen. Um alten Freunden bei Microsoft nahe zu sein, könnte er einen Ballclub wie die Mariners (1,4 Milliarden US-Dollar) kaufen.

Nächster : Ein ehemaliger Bürgermeister von NYC, der anfangs nie knapp oder knapp war

7. Michael Bloomberg

Mike Bloomberg

Er ist einer der reichsten lebenden Menschen. | Slaven Vlasic / Getty Images für das Tribeca Film Festival 2014

  • Reinvermögen: 47,7 Milliarden US-Dollar

Sie werden ihn nicht im Billionaire Index finden, aber der ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg checkt ungefähr um ein 47,7 Milliarden US-Dollar Stand 23. Oktober. Damit ist er einer der 10 oder 12 reichsten Menschen am Leben, und der Finanznachrichtentitan würde offensichtlich enorm von einer Steuervergünstigung für Menschen im oberen Perzentil der 1% profitieren. Die Frage ist nur, wie viele Milliarden er bekommen würde.

Nächster : Diese Megaspender sind alle im Steuerplan enthalten.

6. Charles Koch and David Koch

Der Milliardär David Koch, Vorstandsvorsitzender der Interessenvertretung der konservativen Amerikaner für Wohlstand (AFP), nimmt an einer Veranstaltung teil

Der Milliardär David Koch und sein Bruder Charles zahlen, um das zu bekommen, was sie wollen. | Nicholas Kamm / AFP / Getty Images

  • Reinvermögen: Jeweils 47,6 Milliarden US-Dollar

Die Amerikaner sehen die Regierung auf verschiedene Weise. Die Milliardärsindustriellen David Koch und Charles Koch übernehmen buchstäblich das Eigentum an gewählten Beamten. 'Wenn Sie jemandem den Führungsstab geben, erwarten Sie, dass er etwas erledigt', so ein Major Koch Spender erzählte seinen Kollegen Bei einem Treffen im noblen New Yorker St. Regis Hotel am 14. Oktober können Sie mit einem Gesamtnettowert von fast 100 Milliarden US-Dollar sehen, warum die Brüder Koch so investiert sind.

'Es ist die bedeutendste föderale Anstrengung, die wir jemals unternommen haben', sagte der Präsident der von Koch unterstützten Amerikaner für Wohlstand bei derselben Veranstaltung, berichtete The Boston Globe. Obwohl die Kochs Trump nicht unterstützt haben, setzen sie alles daran, um diesen Steuerreformkampf zu gewinnen, der ihre Krönung wäre. Sie werden Milliarden gewinnen, wenn es vorbei ist.

Nächster : Nur Google, wie viel dieser Silicon Valley-Milliardär wert ist.

5. Sergey Brin

Sergey Brin

Er würde wahrscheinlich um etwa 5 Milliarden Dollar profitieren. | Fabrice Coffrini / AFP / Getty Images

  • Reinvermögen: 49,1 Milliarden US-Dollar

Er mag Google-Mitbegründer Larry Page um eine Milliarde oder so hinterherhinken, aber Sergey Brin zählt immer noch zu den 10 reichsten Menschen der Welt. Sein Vermögen belief sich im Oktober 2017 auf 49,1 Milliarden US-Dollar, wobei mehr als 9 Milliarden US-Dollar berücksichtigt wurden, die in diesem Jahr dem Stapel hinzugefügt wurden. Sollte der Trump-Steuerplan Wirklichkeit werden, ist nicht abzusehen, wie viel Brin persönlich davon profitieren würde, aber er würde sich auf 5 Milliarden US-Dollar belaufen.

Nächster : Unabhängig davon, ob er für das Präsidentenamt kandidiert, würde ihm die Änderung seines Bankkontos 'gefallen'.

4. Mark Zuckerberg

Mark Zuckerberg

Der Facebook-Gründer würde ernsthafte Steuersenkungen erhalten. | David Ramos / Getty Images

  • Reinvermögen: 74,6 Milliarden US-Dollar

Wenn Sie den politischen Journalisten Dave Weigel nach dem CEO von Facebook, Mark Zuckerberg, fragen, antwortet er mit zwei Worten: 'Er rennt.' Abgesehen von allen Witzen sah Zuckerbergs Langlauf-Tour durch Amerika im letzten Sommer sicher so aus Grundlagen für eine politische Kampagne . Experten werden Spaß daran haben, über einen möglichen Lauf zu spekulieren, aber wir sind sicher, dass Zuck schmutzig und reich ist. Mit einem Nettowert von 74,6 Milliarden US-Dollar würde er genug tun, um das Weiße Haus zu kaufen und es an den nächsten Gewinner zu vermieten.

Nächster : Dieser Mann hat bereits gesagt, dass er keine Steuersenkung will.

3. Warren Buffett

Warren Buffett

Er ist tatsächlich gegen die Steuerreform. | Drew Angerer / Getty Images

Captain America nimmt Thors Hammer auf
  • Reinvermögen: 80,7 Milliarden US-Dollar

Während Sie nicht viele Milliardäre (oder Millionäre) hören, die gegen den GOP-Steuerplan schimpfen, hat das Orakel von Omaha bereits seine Opposition zum Ausdruck gebracht. „ Ich brauche keine Steuersenkung Warren Buffett sagte CNBC in der ersten Oktoberwoche. Buffett kritisierte auch die vorgeschlagene Aufhebung der Erbschaftssteuer (im Vorschlag „Todessteuer“ genannt). Die Nachlasssteuer gilt nur für Personen mit einem Wert von über 5,49 Mio. USD.

'Es ist keine Todessteuer', sagte Buffett. 'In den USA werden in diesem Jahr 2,6 Millionen Menschen sterben, und es wird nur etwa 5.000 Steuererklärungen für steuerpflichtige Grundstücke geben.' Er könnte dagegen sein, aber er würde auch am meisten davon profitieren, wenn der Steuerplan durchgehen würde. Buffett konnte Tasche 10 Milliarden Dollar , Berichtete TheStreet.

Nächster : Wenn Sie Vollwertkost mit Taschengeld kaufen können, bedeutet eine Steuervergünstigung von 4,6% große Dinge.

2. Jeff Bezos

Jeff Bezos

Wenn er seine Steuersenkung bekommt, kann er eine weitere Supermarktkette kaufen. | David McNew / Getty Images

  • Reinvermögen: 85,4 Milliarden US-Dollar

Jeff Bezos besitzt auch Amazon, The Washington Post und (nach einem Einkaufsbummel 2017) Whole Foods Markets. Was konnte er noch kaufen? Wir haben keine Möglichkeit zu wissen, wo er sein Ziel haben könnte, aber wir sind sicher, dass er das Geld haben würde. Wenn Buffett ein Hinweis ist, könnte Bezos weitere 10 Milliarden Dollar zur Verfügung haben.

Nächster : Der reichste Mann der Welt würde reicher werden.

1. Bill Gates

Bill Gates

Bill Gates glaubt nicht, dass der Steuerplan der Wirtschaft helfen würde. | JP Yim / Getty Images

  • Reinvermögen: 87,6 Milliarden US-Dollar

Wie Buffett sah Bill Gates nicht, wie der Trump-Steuerplan die Wirtschaft antreiben würde. 'Die Technologieunternehmen hungern derzeit nicht, und dies kommt nur dann zum Tragen, wenn Sie Gewinne erzielen', sagte Gates Mitte 2017. „Diese Unternehmen haben sehr hohe Gewinne. Es ist nicht so, dass wir im Technologiesektor stärker werden, indem wir die Eigentümer dieser Aktien reicher machen. '

Vielleicht würde niemand reicher werden als Gates, wenn der Steuerplan durch den Kongress gehen würde. Er mag es nicht für eine gute Idee halten, aber er hat 87,6 Milliarden Gründe, seine Meinung zu ändern.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!