Kultur

20 der besten Hunderassen für das Wohnen in einer Wohnung

Ein Hund kann Ihr bester Freund sein, egal ob Sie in einem Vorstadthaus oder einer Stadtwohnung leben. Es gibt viele Hunderassen. Aber einige der beliebtesten Rassen in Amerika Fühlen Sie sich in einem Haus mit Garten mehr zu Hause als in einer Wohnung über dem Straßenniveau. Es kommt nicht nur auf die Größe Ihres Zuhauses (oder die Größe des Hundes) an. Sie müssen auch darüber nachdenken, wie viel Zeit Ihr Hund draußen verbringen kann. Und Ihre Nachbarn werden es Ihnen danken, wenn Sie nachforschen, welche Rassen viel bellen und welche eher ruhig bleiben. Außerdem möchten Sie einen Hund, der ruhig bleibt, wenn Sie neue Leute auf der Treppe oder in der Lobby treffen.

In der Hoffnung, den Besitz eines Hundes auf dem richtigen Fuß (oder der rechten Pfote) zu beginnen, indem Sie den besten Hund für Ihren Raum und Ihren Lebensstil auswählen? Lesen Sie weiter und sehen Sie sich einige unserer Lieblingshunderassen an, die gerne Ihre Wohnung teilen.



1. Mastiff

Südafrikanischer Mastiff

Mastiff | iStock.com/Dmytro_Skorobogatov



Denken Sie, der beeindruckende Mastiff würde einen schrecklichen Wohnungsbewohner abgeben? Denk nochmal. Laut Vet Street machen das sanfte Temperament und die moderate Energie dieses Riesen den erwachsenen Mastiff ein guter Begleiter für das Leben in einer Wohnung oder Eigentumswohnung, solange Sie ihm einen täglichen Spaziergang ermöglichen und die aktive, zerstörerische Phase des Welpenalters überleben können. “ Die Vet Street rät Ihnen, keinen Mastiff zu bekommen, wenn Sie keinen Aufzug haben. (Dieser Welpe ist viel zu groß, als dass Sie ihn bei Bedarf die Treppe hinauf und hinunter tragen könnten.)

Weiter: Windhund



2. Windhund

Windhund draußen

Windhund | Neurodoc / Wikimedia Commons

Ein weiterer überraschend wohnungsfreundlicher Hund? Der Windhund. Dieser große (aber dünne) Hund braucht viel weniger Bewegung, als Sie vielleicht annehmen. Tatsächlich berichtet die Vet Street, dass der Windhund 'ein entspannter Typ ist, der mit einem Spaziergang um den Block oder der Chance zufrieden ist, an einem sicheren Ort voll auszulaufen - für etwa fünf Minuten.' Nach Ablauf dieser fünf Minuten möchte sich Ihr Windhund auf Ihrem Sofa zusammenrollen. Windhunde bellen auch nicht viel und erfordern in der Pflegeabteilung nicht viel Aufmerksamkeit. Außerdem brauchen viele pensionierte Rennwindhunde ein Zuhause.

Weiter: Pekingese



3. Pekingese

Glücklicher Pekingese-Welpe draußen an einem sonnigen Tag auf dem Gras im Garten.

Pekingese Welpe | iStock.com/utreht

Am anderen Ende des Spektrums empfiehlt die Vet Street die Pekingese als großartigen Hund für Wohnungsbewohner. Diese kleinen Hunde bleiben oft ruhig. Und aufgrund ihrer geringen Größe benötigen sie wenig Bewegung. (Hier sind keine stundenlangen Joggen in der Nachbarschaft notwendig.) Pekinesen wollen normalerweise viel Liebe von ihren Besitzern. Aber sie haben auch kein Problem damit, tagsüber zu dösen, während Sie ins Büro gehen.

Weiter: Tibetischer Spaniel

4. Tibetischer Spaniel

Ein tibetischer Spaniel, der nachdenklich aussieht

Ein tibetischer Spaniel | iStock.com/Froholt

Der tibetische Spaniel, eine Rasse, die etwa 15 Pfund wiegt, kann glücklich mit vielen Wohnungsbewohnern koexistieren, da er nur mäßig viel Aktivität benötigt. Ein tibetischer Spaniel wird mit Ihnen lange Spaziergänge durch die Nachbarschaft machen. Aber er wird auch drinnen spielen. Und er wird sogar mit dir auf der Couch kuscheln. Und laut Vet Street bleiben tibetische Spaniels wachsam und fungieren als Wachhunde. Aber sie sind nicht dafür bekannt, übermäßig zu bellen.

Weiter: Cavalier King Charles Spaniel

5. Cavalier King Charles Spaniel

Dame sitzt auf dem Sofa und trinkt Kaffee und einen schönen Hund (Cavalier King Charles Spaniel, Blenheim), der auf ihrem Schoß schläft

Kavalier König Charles Spaniel | iStock.com/Banepx

Ein weiterer Spaniel, den Wohnungsbewohner in Betracht ziehen sollten? Der Kavalierkönig Charles. Diese Hunde mögen es, gekuschelt und geliebt zu werden. Sie begleiten Sie auf Spaziergängen, egal ob Sie eine 10-minütige Runde um den Block drehen oder den ganzen Nachmittag unterwegs sein möchten. Laut Vet Street eignen sich diese Hunde gleichermaßen für Wanderungen oder Strandausflüge, da sie den Nachmittag auf dem Sofa verbringen. Die meisten dieser Hunde bleiben ruhig. Einige schlagen jedoch Alarm, wenn sie Menschen oder Tiere vor dem Fenster sehen. Laut Apartment Therapy sind diese Hunde aufgrund ihrer geringen Größe „genau richtig für eine kleiner Raum . '

Weiter: Französische Bulldogge

6. Französische Bulldogge

französische Bulldogge draußen

Französische Bulldogge | iStock.com/WilleeCole

Überhaupt gewundert, warum französische Bulldoggen den Kuchen als die beliebteste Hunderasse in nehmen Städte wie New York ? Wohnungsbewohner lieben diese unbeschwerten Hunde wegen ihrer geringen Größe und ruhigen Natur. Sie sind neugierig und gutmütig, aber sie brauchen nicht viel Bewegung. (Apartment Therapy stellt fest, dass französische Bulldoggen gerne im Haus herumliegen.) Lassen Sie Ihren Frenchie an einem heißen Tag nicht draußen auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse. Wie andere Hunde mit einer ähnlich kurzen Nase sollten französische Bulldoggen in der Klimaanlage bleiben, wenn es draußen sehr heiß wird.

Weiter: Englische Bulldogge

7. Bulldogge

Bulldogge Welpen spielen

Englische Bulldogge Welpen | iStock.com/onetouchspark

Die englische Bulldogge ist eine weitere liebenswerte Ergänzung der Liste der Hunde, die sich gut an das Wohnen in einer Wohnung anpassen. Die Vet Street charakterisiert das Aktivitätsniveau der Bulldogge als 'erholsam'. Tatsächlich sollte ein 10-minütiger Spaziergang morgens oder abends für diese Rasse ausreichen. Seien Sie sich nur bewusst, dass die Bulldogge anfällig für Hitzschlag ist. Das heißt, er muss in einer klimatisierten Umgebung leben.

Weiter: Mops

Wer in Batman Fluch spielt, der dunkle Ritter erhebt sich

8. Mops

Netter Hundewelpe Mops schlafen mit Kinn und Zunge auf dem Boden und schauen nach links, um jemanden zu sehen oder zu warten

Mops Welpe | iStock.com/fongleon356

Wenn Sie die Bulldogge oder die französische Bulldogge lieben, sollten Sie auch den Mops in Betracht ziehen. Vet Street erklärt, dass sich diese verspielten und schelmischen Hunde „an nahezu jede Umgebung und jeden Lebensstil anpassen können“. Sie werden mit dir in den Park gehen. Und sie werden zu Hause entspannen. Wirklich, sie begleiten Sie gerne fast überall hin, wo Sie sie mitnehmen möchten. Sie brauchen nicht viel Bewegung im Freien, daher funktioniert es gut, den größten Teil ihres Tages drinnen zu verbringen. Der einzige Nachteil? Apartment Therapy warnt: 'Wenn Sie vorhaben, Ihr Bett mit einem Mops zu teilen, beachten Sie jedoch, dass es sich um berüchtigte Schnarcher handelt.'

Weiter: Havaneser

9. Havaneser

Verspielter havanischer Welpe, der mit seinem Ball läuft

Havaneser Welpe | iStock.com/Dorottya_Mathe

Die Vet Street merkt an, dass der Havaneser im Bereich von 10 bis 15 Pfund bleibt: 'Er erfüllt die Größenbeschränkungen für die Haustierrichtlinien fast aller strengen Apartment- oder Eigentumswohnungskomplexe.' Trotz der geringen Größe der Rasse sind diese Hunde sowohl robust als auch verspielt genug, um mit Kindern gut auszukommen. Sie erhalten auch Punkte dafür, dass sie „wachsam, aber nicht besonders glücklich“ sind. Und obwohl der Havaneser ein langes Fell hat, das regelmäßig gepflegt werden muss, braucht er nicht viel Bewegung.

Weiter: Lhasa apso

10. Lhasa apso

Netter lhasa apso Welpe, der eine Blume kaut

Lhasa apso Welpe | iStock.com/RuthBlack

Ein anderer langhaariger Hundewohnungsbewohner sollte in Betracht ziehen? Der Lhasa Apso. Diese kleinen Hunde wiegen nur 12 bis 18 Pfund. Aber sie können genauso aktiv sein wie Sie. Laut Vet Street „hängt der Lhasa sein Aktivitätsniveau an das seiner Familie an.“ Er wird spazieren gehen oder zu Hause spielen. Obwohl sie Fremden gegenüber misstrauisch sind, neigen Lhasa-Apsos nicht dazu, übermäßig zu bellen. Dank des langen Fells müssen sie jedoch häufig gepflegt werden.

Weiter: Miniatur- oder Zwergpudel

11. Miniatur- oder Zwergpudel

Netter roter Spielzeugpudelwelpe, der draußen auf grünem Gras sitzt

Pudelwelpe | iStock.com/Eudyptula

Wenn Sie einen klugen Hund wollen, können Sie mit einem Pudel nichts falsch machen. Und ein Miniatur- oder Zwergpudel passt sich leicht dem Leben in einer Wohnung an. Diese kleinen Pudel sind intelligent und leicht zu trainieren. Vet Street stellt fest, dass Pudel dank „ihres Sinns für Humor und ihrer sonnigen Stimmung“ viele Herzen erobern. Sie benötigen weniger Platz und Bewegung als der größere Standardpudel. Aber sie müssen immer noch regelmäßig gepflegt werden, damit sich ihr Fell nicht verfilzt.

Weiter: Scottish Terrier

12. Scottish Terrier

Mehrere schottische Terrier laufen in einem Park an einem schönen Herbsttag

Scottish Terrier | iStock.com/FluxFactory

Wenn Sie speziell einen Hund suchen, der gut mit Kindern auskommt, sollten Sie den Scottish Terrier in Betracht ziehen. Die Vet Street stellt fest, dass dieser würdige kleine Hund Fremden gegenüber distanziert sein kann. 'Aber er liebt seine Familie von ganzem Herzen', heißt es. Er wird bei einem täglichen Spaziergang und beim Spielen mit seinen Spielsachen in der Wohnung viel Bewegung bekommen. Und obwohl Scotties großartige Wachhunde sind, bellen sie nicht übermäßig, es sei denn, Sie geben ihnen 'nichts anderes zu tun'.

Weiter: Tibetischer Terrier

13. Tibetischer Terrier

schön im Herbst

Tibetischer Terrier | iStock.com/PharmShot

Der tibetische Terrier ist eine weitere gute Wahl für Wohnungsbewohner. Dieser Hund wiegt zwischen 20 und 24 Pfund, was bedeutet, dass er innerhalb der Gewichtsgrenze bleibt, die von einigen Apartment- oder Eigentumswohnungskomplexen vorgegeben wird. Er ist sportlich genug, um mit Ihnen regelmäßig spazieren zu gehen, zu wandern und zu joggen. Aber er braucht nicht so viel Bewegung, dass du dich zerlumpst und versuchst, ihn jeden Abend zu ermüden.

Weiter: Beagle

14. Beagle

Beagle

Beagle | iStock.com

Apartment Therapy berichtet, dass der Beagle ein großartiger Hundebegleiter für Apartmentbewohner ist. Diese Hunde lieben es, Zeit mit Menschen zu verbringen. Sie sind also glücklich, zu Hause mit Ihnen abzuhängen oder mit Ihnen einen Spaziergang oder einen Ausflug in den Park zu machen. Sie brauchen auch sehr wenig Pflege. Der einzige Nachteil? Sie haben eine sehr ausgeprägte Rinde. Sie müssen wachsam sein, wenn Ihr Beagle ein Welpe ist, und sicherstellen, dass er trainiert wird, damit er keine Lärmbeschwerden verursacht.

Weiter: Bichon Frise

15. Bichon Frise

Weißer Hund im Fahrradkorb

Bichon Frise | iStock.com/MarijaRadovic

Ein weiterer kleiner, aber spunkiger Hund, den Wohnungsbewohner oder Eigentümer von Eigentumswohnungen in Betracht ziehen sollten? Der Bichon Frise. Apartment Therapy erklärt: „Diese Süßen gehören zur Pudelfamilie, sind aber viel zierlicher.“ Sie haben viel Energie, deshalb brauchen sie regelmäßige Bewegung. (Das ist perfekt für einen potenziellen Hundebesitzer, der die Motivation haben möchte, mehr herauszuholen.) Außerdem bellt der Bichon Frise nicht viel. Und diese Hunde vergießen nicht.

Weiter: Yorkshire Terrier

16. Yorkshire Terrier

Schöner Yorkshire Terrier, der mit einem Ball auf einem Gras spielt

Yorkshire Terrier | iStock.com/yevgenromanenko

Laut Apartment Therapy ist der Yorkshire Terrier eine ruhige Hunderasse. (Das könnte jeden überraschen, der einen unangenehmen Pinsel mit einem Yappy Terrier hatte.) Yorkies eignen sich gut für neue Leute und andere Haustiere. Außerdem werden sie mit ihren Besitzern ziemlich kuschelig. Das macht sie zum „perfekten Begleiter für Filmmarathons“ für Menschen, die sich für eine entspannte Nacht zu Hause entscheiden.

Weiter: Deutsche Dogge

17. Deutsche Dogge

Deutsche Dogge blauen Farbschlages auf einer Wiese

Deutsche Dogge | iStock.com/RalfWeigel

Wenn Sie wirklich ein Herz für einen großen Hund haben, können Sie auf jeden Fall einen finden, der gerne Ihre Wohnung mit Ihnen teilt. Tierarztstraße empfiehlt die Deutsche Dogge als 'Überraschungskandidat für eine Wohnung oder einen Apartmentbegleiter'. Diese Hunderasse wirkt überraschend weich. Eine Deutsche Dogge braucht einen täglichen Spaziergang, aber sonst brauchen sie nicht viel Bewegung. Bieten Sie Ihrer Deutschen Dogge einfach einen bequemen Platz zum Entspannen in Ihrer Wohnung, und er wird sich wie zu Hause fühlen.

Weiter: Rhodesian Ridgeback

18. Rhodesian Ridgeback

Hund Rhodesian Ridgeback Welpe

Rhodesian Ridgeback | iStock.com/tkatsai

Ein weiterer großer Hund, der sich überraschend gut an das Wohnen in einer Wohnung anpasst? Der Rhodesian Ridgeback. Vet Street stellt fest, dass diese Rasse als Jagdhund gilt. Das bedeutet, dass ein Ridgeback normalerweise entspannter wirkt als viele Hunde aus der Hüte- oder Sportgruppe. Ein Erwachsener wird den Tag gerne in Ihrer Wohnung oder Wohnung verbringen. Aber die Vet Street warnt Sie, dass Sie sich auf die Entführungen eines Welpen verlassen sollten. Mit seinen messerscharfen Zähnen und seinem Appetit auf Possen braucht ein Ridgeback-Welpe viel Aufsicht und Training, um sicherzustellen, dass er nichts beschädigt. '

Weiter: Chinesisches Shar-Pei

19. Chinesisches Shar-Pei

Shar Pei Welpe stehend

Shar-pei Welpe | iStock.com/Ansaharju

Die Vet Street berichtet, dass das chinesische Shar-Pei trotz der Größe der Rasse perfekt für das Leben in einer Wohnung oder Eigentumswohnung geeignet ist. Diese Hunde binden sich gerne an eine Person, was großartig ist, wenn Sie alleine leben. Außerdem haben Shar-Peis ein ruhiges Temperament und benötigen nur mäßige Bewegung. (Denken Sie jeden Tag an ein paar kurze Spaziergänge.) Denken Sie daran, dass der Shar-Pei hitzeempfindlich ist. Sie müssen also unbedingt eine funktionierende Klimaanlage haben, um gesund zu bleiben.

Weiter: Basenji

20. Basenji

Netter basenji Hund, der auf dem Sofa liegt

Basenji Hund | iStock.com/Yurikr

Schließlich hat DogTime eine Empfehlung für alle Stadtbewohner, die einen Hund wollen, sich aber Sorgen um das Bellen machen. Die Veröffentlichung empfiehlt Das Basenji, eine der ältesten Rassen domestizierter Hunde, für diejenigen, die in Wohnungen leben und sich des Lärms bewusst sein müssen. Einige Leute bezeichnen den Basenji als 'bellenlosen Hund'. Das ist größtenteils wahr - aber sei dir nur bewusst, dass er auf andere Weise vokalisiert.