Geld Karriere

5 Gründe, warum Menschen bei der Arbeit keinen Erfolg haben

Verkehrszeichen für Gewinner oder Verlierer - Geschäftskonzept

Gewinner und Verlierer iStock.com

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie bei der Arbeit erfolgreich sein können - von harter Arbeit über das Eingehen von Risiken bis hin zur Erweiterung Ihrer Fähigkeiten. Die meisten Menschen haben ein starkes Ziel, bei ihrer Arbeit erfolgreich zu sein und bessere Positionen einzunehmen, wenn sie länger arbeiten. Manchmal gibt es jedoch persönliche Verhaltensweisen oder Handlungen, die Sie bei der Arbeit tatsächlich zurückhalten. Möglicherweise geben Sie wissentlich nicht Ihr Bestes, oder Sie sind einfach in ein Muster von Faulheit oder Mittelmäßigkeit geraten.



In beiden Fällen kann es Sie daran hindern, bei der Arbeit erfolgreich zu sein, wenn Sie nicht Ihr Bestes geben oder bestimmte Verhaltensweisen konsistent anzeigen. Dies kann dazu führen, dass Sie entlassen oder einfach übergangen werden, wenn Werbeaktionen verfügbar werden. Unabhängig davon, ob Sie absichtlich nur vorbeischlüpfen, ist es immer in Ihrem besten Interesse, zu versuchen, bei der Arbeit erfolgreich zu sein. Hier sind fünf Gründe, warum Sie bei der Arbeit keinen Erfolg haben, die Sie unbedingt vermeiden sollten.



Wie alt ist Mick Jagger von den rollenden Steinen?

1. Du bist zu faul

faule Mitarbeiter feiern

Faule Mitarbeiter | Thinkstock

Faulheit bei der Arbeit ist ein weit verbreitetes Phänomen. Es ist leicht, sich zu langweilen und nicht das Beste zu geben. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie das Gefühl haben, dass es niemanden interessiert, wie gut Sie arbeiten, oder wenn Sie nicht zur Rechenschaft gezogen werden, wenn Ihre Arbeit nicht so gut ist. In den meisten Fällen bemerken Ihr Chef und möglicherweise Ihre Mitarbeiter jedoch, wenn Sie nicht durchkommen, auch wenn sie nicht sofort etwas darüber sagen. Möglicherweise sind Sie auch in ein Muster der Selbstzufriedenheit geraten, insbesondere wenn Sie bereits der Meinung sind, dass Ihre Arbeit besser ist als die Ihrer Mitarbeiter. Ein Teil des Erfolgs bei der Arbeit besteht jedoch darin, neue Dinge zu lernen und sich ständig zu verbessern.



Ein weiteres Zeichen für Faulheit ist, dass sie nicht rechtzeitig zu Besprechungen erscheinen, zur Arbeit kommen oder unvorbereitet sind oder regelmäßig zu spät zur Arbeit erscheinen oder früh abreisen. Gemäß Karrierealismus , Sie können Faulheit vermeiden bei der Arbeit, indem Sie Ablenkungen vermeiden, Initiative ergreifen, schwierige Aufgaben übernehmen und realistische Erwartungen an das stellen, was Sie jeden Tag erledigen können.

2. Sie zögern

Uhr

Uhr | iStock.com

Eine kürzlich durchgeführte Salary.com-Umfrage ergab, dass 89% der Befragten gab zu, Zeit zu verschwenden jeden Tag bei der Arbeit. Wenn Sie regelmäßig zögern, besteht die Gefahr, dass die von Ihnen produzierte Arbeit überstürzt und unzureichend wird. Jeder zögert manchmal, aber vermeiden Sie es, sich in sozialen Netzwerken anzumelden, ziellos mit Kollegen zu chatten und wiederholt auf die Toilette zu gehen oder das Telefon so oft wie möglich zu benutzen. Sie sollten auch versuchen, nicht bis zur letzten Minute auf wichtige Projekte zu warten. Selbst wenn Sie Wochen Zeit haben, um ein Projekt abzuschließen, sollten Sie es übernehmen, sobald Sie Zeit haben. Wenn Sie sich mehr Zeit geben, um es abzuschließen, werden Sie wahrscheinlich eine gründlichere Arbeit leisten.



3. Sie verstehen sich nicht mit anderen

wütende Mitarbeiter

Verärgerte Mitarbeiter iStock.com

Wenn Sie Ihren Chef oder Ihre Mitarbeiter hassen, wirkt sich dies wahrscheinlich auf Ihre Arbeit und Ihre Arbeitsatmosphäre aus. Wenn Sie von einem anderen Mitarbeiter frustriert oder zutiefst belästigt werden, kann dies leicht die Qualität Ihrer Arbeit beeinträchtigen, da Ihre Emotionen und Frustrationen Sie davon abhalten können, Ihre beste Arbeit voranzutreiben. Wenn Sie mit Ihren Mitarbeitern nicht auskommen können, werden Sie auf lange Sicht keinen Erfolg bei Ihrer Arbeit haben. Chefs möchten Mitarbeiter, die sich bemühen, zumindest höflich zu sein und mit ihren Mitarbeitern auszukommen. Dies ist eine wichtige Fähigkeit, da Sie fast immer mit Ihren Mitarbeitern an Projekten arbeiten müssen und täglich mit ihnen interagieren müssen.

Laut Monster bist du kann probieren Seien Sie ehrlich mit dem Kollegen oder den Kollegen, die Sie stören, konzentrieren Sie sich auf die guten Eigenschaften der Person und melden Sie, wenn Sie müssen, jedes Verhalten, das es wert ist, gemeldet zu werden.

4. Sie sind nicht positiv

Porträt der verärgerten jungen Frau

Verärgerte Frau | iStock.com/JackF

Eine negative Einstellung wirkt sich auf Ihre eigene Arbeitsproduktion und -fähigkeit aus, und sie wirkt sich auf Ihre Umgebung aus. Negativität am Arbeitsplatz (egal ob Sie klatschen, sich beschweren oder nur eine schlechte Einstellung haben) wird Ihre Erfolgschancen definitiv beeinträchtigen. Negativität beeinflusst auch das allgemeine Gefühl eines Arbeitsplatzes; Eine Person mit einer schlechten Einstellung kann viele andere Menschen stürzen, und zu viele negative Arbeitnehmer machen einen Arbeitsplatz giftig. Negativität wirkt sich nicht nur auf andere aus, sondern hindert Sie auch daran, selbst erfolgreich zu sein. Wenn Sie sich nie über Ihren Job freuen, können Sie neben einem Gehaltsscheck keine positiven Vorteile erzielen. Sie können auch übermäßig paranoid werden, weil Sie denken, dass jeder darauf aus ist, Sie zu bekommen. Schließlich könnte eine negative Einstellung Sie davon abhalten, ein Risiko einzugehen, wie sich für einen Job zu bewerben, der Ihnen wirklich Spaß macht, oder neue Fähigkeiten zu erlernen, die Ihnen bei Ihrer Karriere helfen würden.

Wie viele Kinder hat Tori Rechtschreibung?

5. Es liegt nicht in Ihrer Hand

Businessman Leader Denken

Geschäftsmann | iStock.com/Rawpixel Ltd.

Während Ihr Versäumnis, bei der Arbeit erfolgreich zu sein, oft Ihre eigene Schuld ist, gibt es manchmal andere Gründe, warum Sie keinen Erfolg haben. Manchmal ist ein Job nur ein Job und wird nicht zu einer Karriere. Dies kann daran liegen, dass Sie in irgendeiner Weise versagen, kann aber auch außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Wenn das Unternehmen, für das Sie arbeiten, zu klein ist, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, voranzukommen oder Ihren Job in eine Karriere zu verwandeln. Wenn Sie zufrieden sind, nur einen Job zu haben, spielt das vielleicht keine Rolle, aber wenn Sie langfristige Ziele haben, möchten Sie vielleicht mehr für sich. Es ist auch möglich, dass Sie bei Ihrer Arbeit keinen Erfolg haben, weil das Unternehmen, für das Sie arbeiten, in finanziellen Schwierigkeiten steckt. In diesem Fall können Sie nicht viel tun.

Zum größten Teil sind Sie für Ihren eigenen Erfolg bei der Arbeit verantwortlich. Manchmal hindern Sie externe Kräfte am Erfolg, aber im Allgemeinen ist es wichtig, sich ab und zu Zeit zu nehmen, um Ihre eigenen Beiträge zu bewerten und sicherzustellen, dass Sie Ihren eigenen Erfolg nicht behindern.

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:
  • 7 Zeichen, die Sie entlassen werden
  • 10 hochbezahlte Jobs, die die Leute nicht mehr wollen
  • 7 Gründe, warum gute Mitarbeiter ihre Arbeit kündigen