Kultur

9 Bread Pudding Rezepte Perfekt für den Herbst

Brotpudding

Brotpudding | iStock.com

Wenn das Wetter kühler und die Tage kürzer werden, greifen wir zum hinteren Teil unserer Vorratskammern und Rezeptboxen, um die tröstlichen Lebensmittel des Herbstes zu genießen. Gemüse wird geröstet und in Suppen geworfen, Kürbis taucht in jedem Gang Ihrer Mahlzeiten auf, und verwöhnende Rezepte erhalten einen weiteren Schuss, nachdem die Sommersalate für ein weiteres Jahr zurückgezogen wurden.



Möglicherweise haben Sie noch nicht alle Zutaten, um Ihren Lieblingskürbiskuchen zuzubereiten, aber wenn das Verlangen nach einem beruhigenden Dessert einsetzt, besteht eine gute Chance, dass Sie die Grundnahrungsmittel haben, um einen perfekten Brotpudding zuzubereiten. Grundsätzlich wird French Toast mit einem einfachen Pudding klassifiziert, aber die Texturen und warmen Aromen kommen auf ach so befriedigende Weise zusammen. Egal, ob Sie es vorziehen, dass Ihr Brotpudding völlig glatt ist oder ein paar geröstete Stücke darüber sind, wir sind uns ziemlich sicher, dass Brotpudding das unterschätzte Gericht der Herbstsaison ist.



Obwohl Sie auf einer Dessertkarte im Restaurant eher Brotpudding sehen als in der Küche eines Freundes, gibt es keinen Grund, warum Sie es nicht alleine machen können. Schließlich geht das Gericht auf jahrhundertealte Küchen in Europa zurück, in denen sparsame Hausköche Wege fanden, ihr abgestandenes Brot auf köstliche Weise zu recyceln. Es hat seitdem ein Zuhause in den USA gefunden New Orleans , die das Gericht als eines seiner eigenen beansprucht hat.

Süßer Brotpudding steht im Mittelpunkt, wenn es Zeit für ein Dessert ist, aber andere Versionen eignen sich perfekt für einen Brunch - oder sogar eine ganze Mahlzeit. In diesem Sinne haben wir verschiedene Rezepte zusammengestellt, die als Inspiration für Ihr Backen dienen.



1. Klassischer Brotpudding

Klassischer Brotpudding

Klassischer Brotpudding | iStock.com

Wir könnten genauso gut am Anfang beginnen. Wenn Sie noch nie Brotpudding gemacht oder vielleicht sogar probiert haben, ist diese Version von Die Küche ist der Ort, um zu beginnen. Das Rezept deckt die Grundlagen ab, von der Auswahl des richtigen Brotes bis hin zum Aufschlagen der einfachen Puddingbasis, die alles zusammenhält. Das Endprodukt ist ein Brotpudding mit einem seidigen Puddingboden und gerösteten Bissen. Wenn Sie nur eine Textur bevorzugen, müssen Sie nur die Brotwürfel flach drücken, da sie den Pudding absorbieren.

Zutaten:



  • 1 (16 bis 20 Unzen) Laib Brot oder Brioche, gewürfelt
  • 1 Esslöffel Butter, erweicht
  • 5 Tassen Vollmilch oder eine Mischung aus Milch und Sahne
  • 6 große Eier
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Zimt, optional
  • ⅛ Teelöffel Salz
  • Optionale Extras: ½ Tasse Rosinen oder andere getrocknete Früchte, ½ Tasse geröstete Nüsse, 1 gehackter Apfel oder andere frische Früchte, Zitronenschale, Orangenschale

Anleitung: Entfernen Sie die Kruste vom Brot, falls gewünscht; Lassen Sie es für ein rustikaleres Brot auf. Schneiden Sie das Brot in mundgerechte Würfel oder zerreißen Sie es mit den Händen. Erwärmen Sie den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit. Die Brotwürfel in einer Schicht auf einem Backblech verteilen. 20 bis 25 Minuten rösten, dabei nach der Hälfte des Garvorgangs einmal umrühren, bis sich die Würfel trocken und hart anfühlen, aber immer noch sehr blass sind. Aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen.

Reiben Sie die Auflaufform mit Butter ein und ordnen Sie die Würfel darin an. Schütteln Sie die Schüssel vorsichtig und tupfen Sie die Würfel ab, damit sie sich festsetzen. Wenn Sie zusätzliche Zutaten verwenden, verteilen Sie diese oben und rühren Sie sie dann vorsichtig mit einem Löffel in die Brotwürfel, sodass einige davon in die Mitte gehen, aber nicht alle auf den Boden fallen Gericht.

Milch, Eier, Zucker, Vanille, Zimt (falls verwendet) und Salz in einer Rührschüssel verquirlen. Gießen Sie langsam und gleichmäßig über die Brotwürfel und achten Sie darauf, dass sie in alle Ecken und Winkel gelangen. Die Sahne sollte knapp unter die Oberseite des Brotes kommen, wobei Kanten und Ecken oben herausragen. Möglicherweise haben Sie ein wenig Sahne übrig.

Decken Sie die Schale mit Folie ab und kühlen Sie sie 1 Stunde oder über Nacht. Dies gibt dem Brot Zeit, den Pudding aufzunehmen. Wenn Sie die traditionelle, sehr flache Oberseite ohne knusprige Stücke mögen, drücken Sie einige Male auf die Oberseite des Puddings, während dieser einweicht, oder beschweren Sie ihn mit etwas Schwerem, damit alle Brotwürfel in den Pudding gedrückt werden.

Stellen Sie einen Ofenrost in die mittlere Position und heizen Sie Ihren Ofen auf 325 Grad vor. Decken Sie den Brotpudding ab und legen Sie ihn in den Ofen. 45 bis 55 Minuten backen. Dies geschieht, wenn ein in der Mitte eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt und die Spitzen des Brotes oben zu rösten beginnen. Wenn die Kruste dunkel zu werden scheint, bevor der Pudding fertig ist, zelten Sie das Gericht locker mit Folie.

Übertragen Sie den Pudding auf ein Drahtkühlregal und lassen Sie ihn mindestens 10 Minuten vor dem Servieren stehen. Mit einer Sauce servieren oder mit Zuckerguss beträufeln. Reste sind 5 Tage haltbar und gut kalt, bei Raumtemperatur oder erwärmt.

2. Brotpudding mit warmer Bourbonsauce

Brotpudding-Dessert mit Brandy-Sauce

Brotpuddingdessert mit Bourbonsauce iStock.com/bhofack2

Traditionelle süße Brotpuddings sind ohne eine Sauce, die übertrieben wird, kaum vollständig. Viele dieser Saucen sind ihrem Erbe in New Orleans treu geblieben und enthalten ein oder zwei Schuss Alkohol - nämlich Bourbon. Dieses Rezept von Epicurious trifft all diese Noten und mehr. Das Rezept verwendet Zimt-Rosinen-Brot als Basis, was bedeutet, dass die Rosinen bereits von oben nach unten eingearbeitet werden. Pekannüsse fügen eine weitere strukturelle Komponente hinzu, und die butterartige Sauce mit Bourbon-Spikes spricht für sich.

Zutaten:

  • 4 große Eier
  • 1 Tasse Vollmilch
  • 1 Tasse Schlagsahne
  • ¼ Tasse Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Prise Salz
  • 4 Tassen ein Tag altes Zimt-Rosinen-Brot mit Krusten, in ½-Zoll-Stücke geschnitten
  • ½ Tasse Pekannüsse, geröstet, gehackt

Für die Bourbonsauce

  • ¼ Tasse (½ Stick) ungesalzene Butter
  • ½ Tasse) Zucker
  • 3 Esslöffel Schlagsahne
  • 2 Esslöffel Bourbon
  • Prise Salz

Anleitung: Butter eine 8-Zoll-quadratische Auflaufform. Die ersten sechs Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Brot und Pekannüsse in die vorbereitete Schüssel geben. Milchmischung darüber gießen und 5 Minuten stehen lassen. Brot in den Pudding drücken. 2 Stunden im Kühlschrank lagern und gelegentlich Brot in den Pudding schieben.

Backofen auf 375 Grad vorheizen. Legen Sie den Brotpudding in eine große Metallbackform, um ein Wasserbad zu schaffen. Geben Sie genug kochendes Wasser in die Backform, um 1 Zoll über die Seiten der Schüssel mit Brotpudding zu kommen. Backen Sie ca. 50 Minuten, bis der Pudding aufgebläht und goldbraun ist.

Während der Pudding backt, bereiten Sie die Sauce vor. Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Die restlichen Zutaten unterrühren. Etwa 3 Minuten köcheln lassen, bis es eingedickt ist, dabei häufig verquirlen. Zum Abkühlen beiseite stellen.

Nehmen Sie die Schüssel mit Brotpudding aus dem Wasser und kühlen Sie sie leicht ab. In Quadrate schneiden. Brotpudding warm mit Sauce servieren.

3. Apfelbrotpudding

Brotpudding mit Äpfeln

Brotpudding mit Äpfeln iStock.com/Mariha-kitchen

Äpfel werden zu Schuster, Chips und Kuchen - und jetzt kann Brotpudding zur Liste hinzugefügt werden. In diesem Rezept von Essen & Wein , von Küchenchef Gail Simmons beigesteuert, werden Äpfel in Butter, Zucker und Brandy gekocht, dann mit Briochewürfeln geworfen und vor dem Backen in Pudding eingeweicht. Die Aromen sind bereits so ausgewogen, dass keine Sauce benötigt wird - obwohl das Belegen mit Schlagsahne dringend empfohlen wird.

Zutaten:

  • 1 Pfund Brioche, in 1-Zoll-Stücke geschnitten
  • 5 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 2 große Granny Smith-Äpfel, geschält, entkernt und in ½-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1 Tasse Zucker
  • ½ Teelöffel Zimt
  • ¼ Tasse Calvados oder anderer Brandy
  • 4 große Eier, geschlagen
  • 3 Tassen Milch
  • 1 Vanilleschote, gespalten und Samen abgekratzt
  • Schlagsahne oder Crème Fraîche zum Servieren

Anleitung: Den Backofen auf 350 Grad vorheizen. Die Brioche auf einem großen Backblech verteilen und unter ein- oder zweimaligem Rühren etwa 15 Minuten lang rösten, bis sie leicht golden und trocken ist.

In einer großen Pfanne die Butter schmelzen lassen. 3 Esslöffel der geschmolzenen Butter in einer kleinen Schüssel aufbewahren. Die Äpfel und ¼ Tasse Zucker in die Pfanne geben und bei mäßiger Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 15 Minuten lang kochen, bis die Äpfel golden und weich sind. Zimt einrühren. Vom Herd nehmen und die Calvados hinzufügen. Stellen Sie die Pfanne wieder auf den Herd und kochen Sie sie ca. 1 Minute lang, bis die Sauce sirupartig ist.

In einer großen Schüssel die Eier mit der Milch und der restlichen ¾ Tasse Zucker verquirlen. Kratzen Sie die Vanillesamen in den Pudding (bewahren Sie die Vanilleschote für eine andere Verwendung auf). Fügen Sie die Brioche und die Äpfel hinzu und werfen Sie sie, bis sie gleichmäßig bedeckt sind. 5 Minuten stehen lassen, damit die Brioche den Pudding aufnehmen kann.

Bürsten Sie eine 8 x 11 Zoll große Auflaufform mit 1 Esslöffel der reservierten geschmolzenen Butter. Fügen Sie den Brotpudding hinzu und beträufeln Sie die restlichen 2 Esslöffel geschmolzene Butter darüber. Backen Sie für ungefähr 50 Minuten, bis der Pudding fest ist und die Oberseite golden ist. Lassen Sie den Brotpudding etwas abkühlen und servieren Sie ihn mit Schlagsahne oder Crème Fraîche.

4. Pikanter Brotpudding

goldener geschmolzener Käse und herzhafter Brotpudding

Pikanter Brotpudding iStock.com/sally Shintaffer

Obwohl klassische Brotpuddings eher süß sind, gibt es nichts, was besagt, dass sich ein Puddingbrotauflauf nicht auch auf herzhafte Aromen erstrecken kann. Es ist so, als würde man Thanksgiving vollstopfen. Wenn Sie möchten, können Sie aus diesem Rezept wahrscheinlich eine ganze Mahlzeit zubereiten von Food52 . Als die Redakteure von Food52 dieses Rezept testeten, stellten sie fest, dass die Backzeit fast die Hälfte der empfohlenen Zeit beträgt. Behalten Sie es im Auge und wissen Sie, dass es fertig ist, wenn die Mitte beim Stechen zurückspringt.

Zutaten:

  • 3 Tassen Brotwürfel
  • 4 große Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 Tasse Sahne
  • ½ Tasse Vollmilch
  • 4 Unzen Chevre (Ziegenkäse), fein zerbröckelt
  • 3 Unzen Schinken, gewürfelt
  • 1 Teelöffel frischer Thymian
  • 2 Schalotten, gehackt
  • 4 Cremini-Pilze, in Scheiben geschnitten
  • Gebrochener Pfeffer nach Geschmack
  • ¼ Tasse geriebener Gruyère oder Parmesan

Zubereitung: Toasten Sie die Brotwürfel in einem auf 350 Grad Fahrenheit vorgeheizten Ofen etwa 10 Minuten lang unter halbem Rühren.

Mischen Sie in einer Schüssel Eier, Milch und Sahne, bis alles gut vermischt ist. In einer 9 x 9 Quadratmeter großen Backform Brotwürfel, Schinken, Schalotten, Pilze, Thymian und Pfeffer zusammenrühren. Chevre vorsichtig einrühren.

Gießen Sie die Eimischung über die Brotwürfel. Wenn gewünscht, mit geriebenem Käse garnieren.

Backen Sie für 40 Minuten oder bis ein in der Mitte eingesetztes Thermometer über 145 Grad Fahrenheit anzeigt.

5. Kürbisbrotpudding mit Dulce de Leche

Brotpudding mit Karamell-Butterscotch

Kürbisbrotpudding | iStock.com

Es wird nicht herbstlicher als dieses Rezept von Martha Stewart . Kürbis wird in die Puddingmischung geschlagen und vor dem Backen mit Brot geworfen. Pekannüsse stehen auf der Pfanne, gefolgt von einem Spritzer Dulce de Leche - der in Südamerika beliebten cremigen karamellartigen Sauce. Sie können selbst etwas herstellen oder eine Flasche im Geschäft abholen, um Zeit zu sparen. In jedem Fall ist es ein wahrhaft verwöhnendes Dessert, das die Dinge von einem traditionellen Kuchen abhebt. Das Beste ist jedoch, dass es bis zu zwei Tage im Voraus hergestellt und zum Servieren aufgewärmt werden kann.

Zutaten:

  • Ungesalzene Butter, Raumtemperatur, für Gericht
  • 1 (15 Unzen) Dose reines Kürbispüree
  • 1 Tasse Vollmilch
  • ½ Tasse Sahne
  • 2 große Eier, leicht geschlagen
  • ¼ Tasse hellbrauner Zucker
  • ½ Teelöffel grobes Salz
  • ¾ Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • ½ Teelöffel Anissamen, grob gehackt
  • 10 Unzen ein Tag altes Brot, wie Brioche oder Sauerteig, in ½-Zoll-Scheiben oder 1-Zoll-Würfel geschnitten
  • ½ Tasse Pekannüsse, grob gehackt
  • 1 Tasse hausgemachtes Dulce de Leche oder im Laden gekauft, erwärmt

Optional hausgemachtes Dulce de Leche

  • 6 Tassen Vollmilch
  • 1 ½ Tassen Zucker
  • ¼ Teelöffel grobes Salz
  • ¾ Teelöffel Backpulver

Anleitung: Wenn Sie den Dulce de Leche zubereiten, bereiten Sie diesen zuerst vor. In einem mittelgroßen Topf Milch, Zucker und Salz auf mittlerer Stufe zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Backpulver unterrühren.

Zum Kochen bringen und bei niedriger Temperatur kochen, dabei gelegentlich umrühren und den Schaum abschöpfen, bis die Sauce tief goldbraun ist und einen Löffel leicht überzieht, 45 Minuten bis 1 Stunde. Durch ein feinmaschiges Sieb in eine hitzebeständige Schüssel gießen.

Um den Brotpudding zuzubereiten, heizen Sie den Ofen zunächst auf 350 Grad vor. Eine 2-Liter-Auflaufform mit Butter bestreichen. In einer großen Schüssel Kürbispüree, Milch, Sahne, Eier, braunen Zucker, Salz, Vanille, Zimt und Anissamen verquirlen. Brot in die Schüssel geben. Das Brot mit Vanillesoße übergießen und mit Pekannüssen belegen.

45 Minuten backen, bis der Pudding fest ist. Leicht abkühlen lassen. Warm oder bei Raumtemperatur servieren, mit Dulce de Leche beträufelt.

6. Schokoladen-Walnuss-Brotpudding mit Kaffee-Kahlua-Sahnesauce

Schokoladen-Bananen-Brot-Pudding im weißen herzförmigen Teller

Schokoladenbrotpudding | iStock.com/Trevor Allen

Nichts passt so gut zusammen wie Kaffee und Schokolade. Dieser Brotpudding enthält beides, zusammen mit einem Schuss Kahlua in der Sauce, um alles zusammenzubringen. Servieren Sie es zum Nachtisch oder als verwöhnendes Brunch-Gericht. Die Schokolade schmilzt zum französischen Brot, mit Walnüssen in jedem Bissen für ein bisschen Crunch. Für diejenigen mit einer ernsthaften Naschkatze ist dieses Gericht aus Bessere Häuser und Gärten werde liefern.

Zutaten:

  • 6 Tassen getrocknete französische Brotwürfel
  • 1 ¼ Tassen halbsüße Schokoladenstücke
  • 1 Tasse grob gehackte Walnüsse
  • 4 Eier, leicht geschlagen
  • 3 Tassen Milch
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Esslöffel Vanille
  • 1 Rezept Kaffee-Kahlua-Sahnesauce

Für die Kaffee-Kahlua-Sauce

  • ¼ Tasse Zucker
  • 2 Teelöffel Maisstärke
  • ½ Tasse Schlagsahne
  • ¼ Tasse frisch gebrühter starker Kaffee
  • ¼ Tasse Kaffeelikör oder Wasser

Anleitung: Für getrocknete Brotwürfel schneiden Sie das Brot in ½-Zoll-Würfel. Die Würfel in einer flachen Backform verteilen. Im 300-Grad-Ofen 10 bis 15 Minuten oder bis zum Trocknen unter zweimaligem Rühren backen. cool.

Wo verkaufen amerikanische Pflücker ihre Sachen?

Erhöhen Sie die Ofentemperatur auf 350 Grad. Butter großzügig eine 3-Liter-rechteckige Auflaufform. Brotwürfel in die vorbereitete Auflaufform geben. Mit Schokoladenstücken und Walnüssen bestreuen.

In einer großen Schüssel Eier, Milch, Zucker und Vanille vermischen. Gießen Sie die Eimischung gleichmäßig über die Brotmischung. Drücken Sie mit der Rückseite eines großen Löffels vorsichtig auf die Brotmischung, um sie zu befeuchten.

50 bis 60 Minuten backen oder bis ein Messer in der Nähe der Mitte sauber herauskommt. Wenn nötig, um ein Überbräunen zu vermeiden, die letzten 5 bis 10 Minuten des Backens locker mit Folie abdecken. Leicht abkühlen lassen. Warm servieren mit Kaffee-Kahlua-Sahne-Sauce.

Für die Sauce Zucker und Maisstärke in einem Topf verrühren. Sahne, Kaffee und Likör hinzufügen. Kochen und bei mittlerer Hitze rühren, bis es eingedickt und sprudelnd ist. Kochen und weitere 2 Minuten rühren. Die Sauce über den Brotpudding träufeln.

7. Apfel-, Mangold- und Pancetta-Brotpudding

Brotpuddingauflauf aus französischem Baguettebrot

Pikanter Brotpuddingauflauf | iStock.com/wsmahar

Dieses Brotpuddingrezept von Vogel & Hackmesser ist eine weitere Variante einer herzhaften Version mit Herbstaromen wie Äpfeln und frischem Mangold. Pancetta trägt zu den rauchigen, salzigen Aromen bei, einschließlich weißem Cheddar, der ebenfalls in die Mischung geworfen wird. Wenn Sie zufällig eine gusseiserne Pfanne haben, die groß genug ist, um die gesamte Mischung aufzunehmen, können Sie sie für den gesamten Prozess verwenden. Andernfalls verwenden Sie eine Pfanne, um die Pancetta zu kochen, den Mangold zu verwelken und zum Backen in eine Auflaufform zu geben.

Zutaten:

  • 1 normal großes Baguette, in ½-Zoll-Würfel geschnitten
  • 2 Tassen Mangoldblätter in Chiffonade geschnitten
  • ¾ bis 1 Tasse gewürfelte Pancetta
  • 6 Unzen guter Qualität weißer Cheddar
  • 1 Gala-Apfel in dünne Scheiben geschnitten, entkernt und halbiert
  • 8 Eier
  • 2 ½ Tassen Vollmilch
  • 2 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1 Teelöffel Salz

Anleitung: Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vorheizen. Das Innere einer Auflaufform mit Butter bestreichen.

Bei mittlerer Hitze die Pancetta bräunen, bis sie knusprig und fett ist, dann auf ein Papiertuch legen. Gießen Sie alles bis auf etwa 1 Esslöffel Fett ab, geben Sie dann Mangold in die Pfanne und kochen Sie es unter Rühren, bis es gerade welk ist. Aus der Pfanne nehmen.

In einer großen Rührschüssel Eier, Milch, Senf und einen Teelöffel Salz vermengen. Zum Kombinieren verquirlen.

Die Hälfte der Brotwürfel in den vorbereiteten Auflauf geben und mit der Hälfte Mangold, Pancetta und Käse belegen. Wiederholen Sie dies noch einmal und gießen Sie den Pudding darüber. Mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Mit Apfelscheiben belegen, in den Ofen geben und 45 bis 55 Minuten auf dem mittleren Rost backen. 5 Minuten ruhen lassen, dann servieren.

8. Orangen-Schokoladen-Brot-Pudding

Brotpudding mit Erdbeermarmelade

Schokoladenbrotpudding | iStock.com/freestylephoto

Orangen und Schokolade passen hervorragend zusammen, und dieses Rezept aus Leben im Mittleren Westen beweist es. Nur ein wenig Orangenschale, die der Puddingmischung hinzugefügt wird, reicht aus, um in diesem ansonsten dekadenten Rezept einen Hauch von Zitrusfrüchten zu verleihen. Sie schmelzen die bittersüße Schokolade und Milch zusammen und verquirlen sie mit Eiern und anderen Puddingzutaten, bevor Sie sie über das gewürfelte Brot gießen.

Zutaten:

  • Butter
  • 8 Tassen französische oder italienische Brotwürfel (1-Zoll-Würfel)
  • 4 Tassen Milch
  • 1 Tasse Zucker
  • 6 Unzen bittersüße Schokolade, grob gehackt
  • 8 Eier, leicht geschlagen
  • 1 Esslöffel fein zerkleinerte Orangenschale
  • 1 Teelöffel Vanille
  • ⅛ Teelöffel Salz
  • Schlagsahne (optional)

Anleitung: Ofen auf 325 Grad Fahrenheit vorheizen. Eine rechteckige 2 ½ bis 3-Liter-Auflaufform mit Butter bestreichen. Legen Sie die Brotwürfel in eine vorbereitete Auflaufform und verteilen Sie sie gleichmäßig. Beiseite legen.

Kombinieren Sie in einem mittelgroßen Topf Milch, Zucker und Schokolade. Bei mittlerer Hitze kochen, bis die Schokolade schmilzt, dabei häufig verquirlen. Vom Herd nehmen.

Kombinieren Sie in einer großen Schüssel Eier, Orangenschale, Vanille und Salz. Nach und nach die Schokoladenmischung unterrühren. Gießen Sie die Mischung über das Brot in der Auflaufform. Drücken Sie leicht mit der Rückseite des Löffels, um sicherzustellen, dass alle Brotwürfel angefeuchtet sind.

45 bis 50 Minuten backen oder bis sie gleichmäßig aufgeblasen und fest sind. 30 Minuten abkühlen lassen; warm servieren. Auf Wunsch mit Schlagsahne servieren.

9. Slow Cooker Bread Pudding

Brotpudding

Brotpudding | iStock.com

Obwohl definitiv einzigartig, ist diese Version von Brotpudding aus Dessert für zwei verwendet ein Wasserbad in einem langsameren Herd, um das Dessert zu machen. Der Blogger beschreibt es als eine unkomplizierte Art, das Gericht zuzubereiten. Das Plus an der Verwendung von Auflaufförmchen ist, dass Sie individuelle Desserts bereit haben. Obwohl der Slow Cooker Ihnen nicht die gerösteten Bissen darüber gibt, schlägt der Autor vor, mit Zucker zu bestreuen und mit einer Küchenlampe zu bräunen, ähnlich wie bei der Herstellung der Crème Brûlée.

Zutaten:

  • 2 große Eier, geschlagen
  • ½ Tasse Milch
  • ¼ Tasse Sahne
  • 2 Teelöffel Vanille
  • ¼ Tasse Kristallzucker
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 2 Würfel frische Brotwürfel (der Blogger schlägt Challa vor)

Zubereitung: In einer mittelgroßen Schüssel Eier, Milch, Sahne, Vanille, Zucker und Zimt verquirlen, bis sich der Zucker größtenteils aufgelöst und der Zimt verteilt hat. Fügen Sie Brot hinzu und mischen Sie, um zu kombinieren, dann teilen Sie zwischen zwei gefetteten Auflaufförmchen.

Legen Sie zwei Folienringe in den Boden eines Slow Cookers, damit die Auflaufförmchen darauf sitzen können, und legen Sie die Auflaufförmchen vorsichtig darauf. Gießen Sie etwa 3 Tassen heißes Leitungswasser um die Auflaufförmchen und achten Sie darauf, dass keine Spritzer entstehen.

2 bis 3 Stunden auf niedriger Stufe kochen lassen und nach 2 Stunden auf Branntwein testen. Nehmen Sie den Deckel vom Slow Cooker ab und lassen Sie ihn kurz abkühlen. Für einen knusprigen Belag jeweils einen Teelöffel Zucker darüber streuen. Unter dem Grill oder mit einer Küchenlampe karamellisieren. Dienen.