Kultur

Alle Kontroversen hinter Starbucks 'Holiday Cups

Starbucks Am 2. November wurden die Weihnachtsbecher für 2018 vorgestellt. Jedes Jahr entwirft das Unternehmen einen Weihnachtsbecher, um die Saison zu feiern und die neuesten saisonalen Weihnachtsgetränke vorzustellen. In den letzten Jahren waren jedoch nicht alle Kunden mit den Cup-Designs von Starbucks zufrieden. Es scheint, dass jedes Jahr Kontroversen dem Kaffeeriesen bei seiner Wahl des Urlaubsdesigns folgen. Hier sind einige der Weihnachtsbecher-Kontroversen der vergangenen Jahre.

Starbucks Kaffeetasse

Die Weihnachtsbecher von Starbucks haben in den letzten Jahren bei einigen Kunden einen Nerv getroffen. | Spencer Platt / Getty Images



Die einfache rote Tasse des Unternehmens wurde von bestimmten Religionen denunziert

Starbucks war immer bekannt für die festlichen, weihnachtlich inspirierten Tassen, die es während der Ferienzeit einführte. Im Jahr 2015 ging das Unternehmen jedoch einen anderen Weg. Sie veröffentlichten schlichte rote Tassen - kein Design, kein Schnickschnack. Rot symbolisierte immer noch die Weihnachtszeit, aber das Unternehmen sagte, die einfachen roten Tassen sollten die Geschichten aller ihrer Kunden erzählen. Es gibt viele Starbucks-Kunden, die andere Religionen praktizieren, und Starbucks wollte respektvoll und inklusiv sein. Die roten Tassen gingen jedoch nach hinten los. Die Leute mochten es nicht, dass Starbucks seinen traditionellen Weihnachtsstil verließ, und viele waren in den Armen über die Entscheidung, zu sagen, es sei eine Auseinandersetzung mit dem Christentum.



Donald Trump, der zu dieser Zeit sogar für das Präsidentenamt kandidierte mischte sich ein zu dem Thema. 'Keine' Frohe Weihnachten 'mehr bei Starbucks. Nicht mehr “, sagte Trump bei einer Kundgebung. Er schlug auch vor, die Kaffeekette zu boykottieren.

Ihre grünen Tassen mit einem 100-Personen-Mosaik sollen eine politische Agenda vorangetrieben haben

Im Jahr 2016 versuchte Starbucks etwas anderes. Sie verirrten sich von der roten Tasse und ließen stattdessen eine grüne frei, die ein Mosaik von 100 Personen enthielt, die alle auf der Tasse miteinander verbunden waren. Starbucks versuchte inklusiv zu sein, aber wieder einmal unter Beschuss geraten . Die Leute dachten, das Unternehmen dränge mit ihren Bechern auf eine politische Agenda, da Starbucks sagte, sie versuchten, die Einheit zu fördern (die Welt war zu dieser Zeit sehr politisch gespalten - und ist es immer noch). Das neue Design wurde genauso wie 2015 chaotisch.



Ihr 'Doodle' -Feiertagsbecher zeigte zwei gehaltene Hände - von denen einige glaubten, dass sie die Homo-Ehe symbolisierten

Auch 2017 hat das Unternehmen erneut versucht, alle zufrieden zu stellen. In diesem Jahr wurde eine „Doodle“ -Tasse kreiert, die in einer einfachen weißen Farbe erhältlich war und die Menschen dazu inspirieren sollte, die Doodles auf ihre eigene Weise zu färben. Aber eine der Zeichnungen auf der Tasse zeigte zwei Personen, die sich an den Händen hielten, und viele dachten, sie symbolisierten ein gleichgeschlechtliches Paar. Wieder einmal geriet Starbucks unter Beschuss, weil er angeblich die Agenda der Schwulenrechte vorangetrieben hatte. Die Hände schienen geschlechtsneutral zu sein, so dass mehr Chaos und Kontroversen entstanden. Die Firma sagte sie absichtlich die Tasse entworfen auf eine Weise, die es den Menschen ermöglichen würde, die Feiertage zu feiern und mit wem auch immer sie wollten. Es war jedoch nicht genug, um ein Spiel zu vermeiden.

Dieses Jahr sagt Starbucks, dass sie zu den Weihnachtsbechern zurückkehren

Es ist jetzt 2018, was bedeutet, dass Starbucks eine weitere Chance bekommt, das ganze Land anzusprechen. Sie befragten die Leute über CNN und baten um persönliches Feedback, um genau herauszufinden, was die Kunden dieses Jahr sehen wollten. 'Sie sagten, sie hätten die Tradition von Weihnachten geliebt', sagte Roz Brewer, Chief Operating Officer von Starbucks. sagte CNN . Das Unternehmen brachte dieses Jahr vier verschiedene Tassen heraus und sagte, dass jede nicht nur die Weihnachtszeit, sondern auch Starbucks als Unternehmen widerspiegelt. Sie hoffen, dass das vierte Mal ein Zauber ist und dass diese verschiedenen Tassen für jeden etwas dabei sind.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!