Kultur

Badezimmerdekorationstrends, die Hauskäufer hassen

Es ist eines der häufigsten Klischees in der Immobilienbranche: Küchen und Bäder verkaufen Häuser.

Aber diese gemeinsame Plattheit hat in der Realität ihre Grundlage. EIN Studie Das Remodeling Magazine stellte fest, dass die Umgestaltung von Badezimmern insgesamt eine Kapitalrendite von 70% aufwies, was höher ist als bei den meisten anderen Zimmern - einschließlich Küchen. Noch eine gute Nachricht? Ein Badezimmer umgestalten jeder Größe ist deutlich günstiger als ein Küchenumbau.



Es sind jedoch nicht alle Änderungen, die Sie in diesem Bereich vornehmen, gut. In der Tat sind einige Projekte tatsächlich Abschaltungen für potenzielle Käufer von Eigenheimen, und sie können den gegenteiligen Effekt darauf haben, ob und für wie viel sie ein Angebot unterbreiten oder nicht.



Egal, ob Sie planen, Ihr Haus in naher Zukunft zu verkaufen, oder ob Sie Ihre olivgrüne Kommode aus den 70er Jahren satt haben und Ihr Haus für Ihre eigene Gesundheit aufwerten möchten, lesen Sie weiter für die Badezimmer-Designelemente, die Sie verwenden. Es ist besser, es zu vermeiden.

1. Alles weiß alles

Helles Badezimmer mit zwei Waschbecken und großem Spiegel

Weiße Fliesen können nicht sauber gehalten werden. | KatarzynaBialasiewicz / Getty Images



Weiße Badezimmer (und Küchen) wurden Trend seit einer Weile, aber Experten sagen, dass sie auf dem Weg nach draußen sein könnten. Der Grund? Grundlegende Praktikabilität.

Weiße Badezimmer sehen vielleicht fantastisch aus, sobald Sie sie gereinigt haben, aber für den Rest der Zeit sind sie schwer sauber zu halten. Für die meisten vielbeschäftigten Familien ist ein weißes Badezimmer keine praktische Option, und Hauskäufer nehmen dies zur Kenntnis. Außerdem können sie etwas langweilig aussehen.

Zum Glück lässt sich ein weißes Badezimmer ohne großen Aufwand leicht aktualisieren. Erwägen die Wände streichen einen dunkleren Farbton oder sogar hübsche gemusterte Handtücher, einen hellen Duschvorhang oder andere lebendige Accessoires. Dadurch wirkt der Raum weniger krass und potenzielle Käufer können sich vorstellen, wie sie im Raum leben.



2. Doppelte Waschbecken

Doppelwaschbecken im Restaurant

Zwei Waschbecken sind nicht immer besser als eines Constantinopris / Getty Images

Dieser ist etwas umstritten. Einerseits bieten Doppelwaschbecken Ihnen und Ihrem Mitbewohner die Möglichkeit, sich gleichzeitig fertig zu machen. Aber wie oft passiert das tatsächlich?

Gründe, keinen Mac zu kaufen

Im Laufe der Zeit stellen viele Hausbesitzer fest, dass Doppelwaschbecken Geräusche verursachen gut in der Theorie In Wirklichkeit hätten sie jedoch lieber den zusätzlichen Ladentisch als die Möglichkeit, sich gleichzeitig die Zähne zu putzen. Doppelwaschtische sind auch größer und auf dem Boden geschnitten, was bedeutet, dass Sie insgesamt weniger Spielraum haben.

Fazit: Wenn Sie bereits Doppelwaschbecken haben, sollten Sie diese nicht herausreißen. Wenn Sie jedoch einen Umbau planen, sollten Sie diese überspringen.

3. Holzböden

modernes Holzbad mit Pflanzen

Holzböden sind hübsch und doch unpraktisch. | Dit26978 / Getty Images

Hartholz ist für die meisten Hausbesitzer der Bodenbelag der Wahl, und dieser Trend setzt sich auch in den Badezimmern fort. Aber leider Holz und Wasser nicht mischen .

Übermäßige Feuchtigkeit kann dazu führen, dass sich Holz verzieht und reißt, was es für das Badezimmer zu einer unpraktischen Wahl macht. Es mag hübsch sein - aber Sie werden in ein paar Jahren nicht lächeln, wenn Sie das Geld berappen müssen, um es zu ersetzen. Verwenden Sie stattdessen feuchtigkeitsbeständige Fliesen oder sogar Linoleum als funktionalere Wahl.

4. Minimalistische Details

Weißer und grauer exklusiver großer Waschraum mit schickem Bad

Auch das Badezimmer kann zu spärlich aussehen. | KatarzynaBialasiewicz / Getty Images

Zum Teil danke an Marie Kondo, Minimalismus ist in und Unordnung ist aus. Wenn es um das Badezimmer geht, empfehlen Heimexperten jedoch, diesen Trend nicht zu verfolgen zu weit .

Jeder hat Sachen, die er im Badezimmer aufbewahren muss. Zahnbürsten, Föhn, Lotionen, zusätzliches Toilettenpapier - Sie können alles ordentlich verstauen, aber zuerst müssen Sie sicherstellen, dass genügend Stauraum vorhanden ist. Das bedeutet, dass ausreichend Stauraum und Regale mit Körben sehr viel Sinn machen. Ignorieren Sie also Fotos dieser hochstilisierten, minimalistischen Badezimmer. Sie mögen gut aussehen, sind aber für die meisten Menschen nicht praktisch.

Was ist Katy Perrys richtiger Name?

5. Mutige Farben

Drei weiße Handtücher auf einem weißen Becken mit heißen und kalten Wasserhähnen

Kräftige Farben im Badezimmer haben keine universelle Anziehungskraft WichitS / Getty Images

Starkes Weiß ist langweilig und unpraktisch, aber das bedeutet nicht, dass Sie sich auch für neonorange Wände entscheiden sollten.

Jeder Geschmack ist anders. Versuchen Sie bei der Auswahl von Lackfarben, ein wenig Persönlichkeit zu verleihen, ohne Es übertreiben . Wenn Sie also auf Blau stehen, wählen Sie lieber ein gedämpftes Himmelblau als dunkle Marine- oder helle Juwelentöne. Experten empfehlen Weiches Taupe, Aschgrau und Seeschaumgrün als Farben, die das größte Publikum ansprechen.

Alternativ können Sie mit der Farbe tun, was Sie wollen, aber seien Sie bereit, sie zu ändern, wenn Sie Ihr Haus auf den Markt bringen möchten. Und egal in welcher Farbe Sie die Wände streichen, vermeiden Sie immer funkyfarbene Toiletten und Badewannen.

6. Gigantische Badewannen

Große weiße Badewanne in der Mitte eines minimalistischen Badezimmers

Gewinnen Sie Platz, wenn Sie die übergroße Wanne überspringen. | WichitS / Getty Images

Denken Sie darüber nach: Nehmen Sie täglich eher eine Dusche oder ein Bad? Diese riesigen Whirlpools sehen zwar luxuriös aus, sind jedoch unter dem Gesichtspunkt der Benutzerfreundlichkeit für die meisten Menschen nicht sehr sinnvoll.

Marktbeobachtung fanden heraus, dass versierte Hausbesitzer die Wannen in ihren Badezimmerumgestaltungen überspringen und sich stattdessen für größere Duschen mit Upgrades wie zusätzlichen Duschköpfen und Sitzbänken entscheiden. „Die Leute mögen die größeren Duschen sehr. Sie mögen es, dass es Spielraum gibt “, sagte Coldwell Banker Gundaker Real Estate Susie Johnson .

Solange Sie mindestens eine Badewanne in Ihrem Haus haben (insbesondere, wenn Sie an eine Familie mit Kindern verkaufen möchten), überspringen Sie die Badewanne und genießen Sie stattdessen die zusätzliche Fläche.

7. Medizinschränke

Medizinschrank

Überfüllte Medizinschränke sind ein Badezimmer No-No. | MargotCavin / Getty Images

Medizinschränke sind draußen - offene Regale sind drin.

Modern Käufer möchten ihre Schönheitsprodukte ausstellen, anstatt sie hinter verschlossenen Türen zu verstecken, sodass offene Regale langsam beginnen, veraltete Medikamentenschränke zu ersetzen. Wenn Sie einen Umbau planen, nehmen Sie übergroße, gerahmte Spiegel über dem Waschbecken mit seitlichen Regalen und überspringen Sie diesen sperrigen Medizinschrank.