Unterhaltung

Die Abwesenheit des Komikers Chris Tucker vom Film hat laut neuem Dokumentarfilm viel mit seinen religiösen Überzeugungen zu tun

Die Fans waren enttäuscht, als Chris Tucker kam nicht zurück zum Freitag Franchise, nachdem er zum Lieblingscharakter der Fans wurde. Nach dem 25-jährigen Jubiläum des Films werden hinter den Kulissen Geheimnisse der Entstehung des beliebten Films enthüllt, darunter, wie Eddie Murphy eine Rolle im Film abgelehnt hat.

Chris Tucker

Chris Tucker | Greg Doherty / Getty Images für Unterhaltungsstudios



Aber Tucker war auch in den Köpfen vieler Menschen, insbesondere, warum er im Laufe der Jahre in der Filmindustrie relativ abwesend war. Wie sich herausstellt, ist Tuckers Religion und sein Engagement für qualitativ hochwertige Arbeit der Grund.



Chris Tucker war einst der bestbezahlte Schauspieler-Komiker in Hollywood

Nach Tuckers Breakout-Rolle weiter Freitag Er wechselte zu Hollywood-Blockbustern. Er entschied sich aus dem Freitag Franchise, um nicht in bestimmten Rollen in eine Schublade gesteckt zu werden und eine Rolle gegenüber Jackie Chan in akzeptiert Hauptverkehrszeit, Das brachte ihm einen Gehaltsscheck in Höhe von 3 Millionen Dollar ein.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

- - #Freitag #IceCube #ChrisTucker #CraigJones #Smokey #WillieJones #JohnWitherspoon #BernieMac #TomListerJr #NiaLong #ReginaKing #FaizonLove



Ein Beitrag von geteilt multiempireditzs (@multiempireditzs) am 26. April 2020 um 17:09 Uhr PDT

Quelle: Instagram

Tucker enthüllte später in einer Comedy-Skizze, dass er nur minimal bezahlt wurde Freitag , mit anderen Schauspielern, die sie nur enthüllen erhielt rund 5.000 US-Dollar für ihre Teilnahme am Film. Hauptverkehrszeit war ein großer Erfolg und verdiente an der Abendkasse über 240 Millionen Dollar.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Jeder hat einen Freund, der unnötig gut tanzt. ⠀ ⠀ #rushhour #endirimikili #jackiechan #christucker #film #stage #mobilepresentation

Ein Beitrag von geteilt Filimbaz (@filimbaz) am 15. April 2020 um 02:02 Uhr PDT

Quelle: Instagram

ist Candice Crawford im Zusammenhang mit Jerry Jones

Laut einer YouTube-Dokumentation am Kanal von Comedy Hype Tucker erhielt eine bedeutende Lohnerhöhung für die zweite Folge des Films und erhielt 20 Millionen US-Dollar. Damit war er der bestbezahlte Schauspieler-Komiker zu dieser Zeit. Hinein gehen Hauptverkehrszeit 3, Er verdiente 25 Millionen Dollar und einen zusätzlichen Prozentsatz aus den Einnahmen an den Abendkassen.

Chris Tuckers religiöser Glaube trägt zu seinen Karriereentscheidungen bei - und er ist „wählerisch“.

Tucker war in der Filmbranche relativ abwesend, aber Comedy Hype zeigt, dass es nicht daran liegt, dass er nicht überprüft und Skripte gesendet hat. Stattdessen wird er äußerst wählerisch in Bezug auf das, was er aufgrund seiner erneuten Hingabe an seine Religion seinen Namen und sein Talent verleiht.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Hauptverkehrszeit #jackiechan #christucker #rushhour

Ein Beitrag von geteilt Digitales Museum (@streetrchive) am 26. April 2020 um 10:43 Uhr PDT

Quelle: Instagram

Zwischen Freitag und das Hauptverkehrszeit Tucker wurde angeblich ein wiedergeborener Christ. In der Dokumentation erklärt der Comedy-Analyst Rex Garvin, dass Tucker Dutzende von Rollen abgelehnt hat, von denen er glaubte, dass sie nicht mit seinen religiösen Überzeugungen übereinstimmen.

Rollen, die er aufgrund von Inhalten abgelehnt hat Jeder beliebige Sonntag , Schwarzer Ritter, und Django Unchained. Tucker brachte es auf den Punkt, dass er „sehr wählerisch“ sei und ernstere Rollen spielen wolle - aber Quellen in der Nähe des Sterns sagten etwas anderes.

Miranda Lambert verheiratet mit Blake Shelton

'Er hatte einen so genannten christlichen Comedy-Crash, ohne ihn automatisch fließen zu lassen', sagte Garvin. „Wenn Sie das nächste Level erreicht haben, kann Sie niemand darauf trainieren, niemand kann Sie darauf vorbereiten, Sie sind allein und was passiert, wenn Sie diese Grenze zum Showbusiness überschreiten, gehen Sie in eine ganz andere Welt das kannst du nicht vorhersagen. '

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Bildunterschrift Dies

Ein Beitrag von geteilt Ctuckerworld (@christucker) am 2. Juli 2019 um 14:43 Uhr PDT

Quelle: Instagram

Studioköpfe sprachen auch über Tuckers Zögern, bestimmte Filme zu machen. Der Dokumentarfilm verweist auf den ehemaligen Präsidenten des New Line Cinema, Michael Deluca, der über Tuckers Auswahlverfahren in einem 2000 New York Times Profil auf Tucker.

„Sie alle denken, Chris ist verrückt. Er springt nicht auf ein offenes Scheckheft und die Leute hier draußen sind frustriert “, sagte Deluca zu der Zeit. „Chris ist wählerisch. Sie werden ungeduldig, wenn sie ihn nicht in ihre miesen Skripte aufnehmen können. Aber Chris ist nicht nur ein anderer Schauspieler, den man einstellen kann. Er möchte eine lange Karriere haben. “

Quelle: YouTube

Seit 2000 hat Tucker nur in vier Filmen mitgespielt. Er kehrte auf die Bühne zurück, indem er die BET Awards 2013 und ein Netflix-Comedy-Special 2015 ausrichtete. Chris Tucker: Live im Jahr 2015.

Während des Specials sprach er über Geldprobleme, Reisen nach Afrika und Kirche. Seine Komödie war im Vergleich zu seinen früheren Specials frei von Obszönitäten und wurde als prüde angesehen. Obwohl er seinen Glauben nicht direkt ansprach, war er es offen über den Kirchenbesuch. Tucker soll auch eine Comedy-Tour 2020 vor dem Coronavirus geplant haben.

Verpassen Sie nicht: Michael Jordans Ex-Frau hat ihn mehr gekostet, als Sie denken