Kultur

Einfache Sushi-Rezepte, die Sie zu Hause machen können

Sushi zuzubereiten ist definitiv eine Kunstform. Dieses japanische Gericht wirkt einschüchternd. Daher denken die meisten Leute, dass es am besten den Profis überlassen bleibt. Aber Sie können zu Hause Sushi machen, auch wenn Sie ein Anfänger sind. Übung macht schließlich den Meister. Sobald Sie den Sprung gewagt haben, können wir fast garantieren, dass Sie Sushi-Rezepte zu Ihrer regulären Mahlzeit hinzufügen möchten. (Sushi macht sogar ein einfaches, packbares Mittagessen.) Sie benötigen nur ein paar Werkzeuge, um sich auf den Weg zum erfahrenen Sushi-Koch zu machen.

Ein Reiskocher hilft Ihnen dabei, konsistenten, köstlichen Reis für Ihr Sushi zuzubereiten. Oder Sie können No Recipes folgen. Schritt für Schritt Anleitung für die Zubereitung Ihres eigenen Sushi-Reises ohne Reiskocher. Sie benötigen auch einige hochwertige Messer. Da geschnittener Fisch und Gemüse ein wesentlicher Bestandteil von gutem Sushi sind, möchten Sie, dass Sie richtig hacken. Außerdem empfiehlt die Denver Post a Reis Rollmatte . Und Sie benötigen eine Plastikfolie, um zu verhindern, dass Ihr Reis daran haftet.



jay z hat beyonce betrogen?

Hast du deine Werkzeuge gesammelt? Und fühlen Sie sich der Herausforderung gewachsen, Sushi in Ihrer eigenen Küche zuzubereiten? Schauen Sie sich fünf unserer Lieblingssushi-Rezepte an, die Sie ganz einfach zu Hause zubereiten können.



1. Lachs Nigiri

Lachs Nigiri Sushi

Eines unserer Lieblingssushi-Rezepte ist Lachs-Nigiri. | iStock.com

Es gibt keinen besseren Ort, um mit Sushi-Rezepten zu beginnen als Nigiri, das aus einem kleinen Reishaufen mit Fisch besteht. Nigiri ist eine traditionelle Art von Sushi, die Ihre Messerkenntnisse auf die Probe stellen könnte. Aber Nigiri-Sushi-Rezepte machen das wieder wett, indem Sie auf die Blätter von Nori verzichten. Dieses Rezept aus Menü von Manu Die Vorbereitung dauert etwa 20 Minuten.



Serviert: 10 Nigiri

Zutaten:

  • 2 Tassen gekochter Sushi-Reis, gewürzt
  • Frischer Lachs, in 10 dünne Scheiben geschnitten
  • Wasabi
  • Sojasauce zum Servieren
  • Eingelegter Ingwer zum Servieren

Anleitung: Machen Sie Ihre Hände nass und formen Sie den gewürzten Reis zu 10 Hügeln. Als nächstes geben Sie ein wenig Wasabi auf jede Lachsscheibe. Legen Sie sie dann auf den geformten Reis, damit der Wasabi den Fisch auf den Reis klebt. Zum Schluss gut mit den Händen drücken, um den Nigiri zu formen. Sofort mit Sojasauce und eingelegtem Ingwer servieren.



2. California Roll

Kalifornien rollt

Ein weiteres der besten bewährten Sushi-Rezepte? Kalifornien rollt. | iStock.com

Sie haben wahrscheinlich inzwischen festgestellt, dass Sie zwischen vielen Arten von Sushi wählen können. Die kalifornische Rolle, die in den 1960er Jahren in Los Angeles entstand, ist eine Art Maki-Sushi. Das heißt, Sie machen kalifornische Brötchen (und andere Sushi-Rezepte, die in dieselbe Kategorie fallen), indem Sie sie in einer Bambusmatte mit Nori oder Seetang rollen. Dieses Rezept aus Natashas Küche dauert ungefähr 80 Minuten, einschließlich der Zeit, die zum Kochen des Reises benötigt wird.

Serviert: 9 Rollen

Zutaten:

  • ½ Pfund Krabbenfleischimitat
  • 1 Avocado, reif aber noch fest
  • ½ mittelgroße Gurke, geschält und in lange Julienne-Streifen geschnitten
  • Geröstete Nori-Algen
  • Geröstete Sesamkörner

Anleitung: Sushi-Matte in Plastikfolie einwickeln. Falten Sie Nori-Stücke in zwei Hälften, um sie zu teilen.

Sesam bei mittlerer Hitze rösten und unter ständigem Rühren goldbraun rühren. Dann das Gemüse in Scheiben schneiden. Eine großzügige Handvoll Sushi-Reis auf das halbe Blatt Nori verteilen. Verwenden Sie dann feuchte Fingerspitzen, um den Reis gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Nori zu verteilen.

Drehen Sie das mit Reis bedeckte Stück Nori um, sodass der Reis nach unten zeigt. Als nächstes platzieren Sie Ihre Füllungen über die Mitte Ihres Reises in der Mitte des Blattes. Vermeiden Sie Überfüllung.

Rollen Sie sich als Nächstes mit der Sushi-Matte fest von Ihnen weg. Sobald die Rolle fertig ist, bestreuen Sie sie mit gerösteten Sesamkörnern, während sie noch auf der Matte liegt. Auf diese Weise können Sie es leicht drehen.

Führen Sie Ihr scharfes Messer vor dem Schneiden durch ein feuchtes Papiertuch. (Dann klebt der Reis nicht mehr so ​​stark.) Schneiden Sie die Rolle in zwei Hälften. Zum Schluss die beiden Hälften ausrichten und in gleichmäßige 1-Zoll-Ringe schneiden.

3. Würziges Thunfischbrötchen

Würzige Thunfischbrötchen

Willst du etwas Wärme in deinem Abendessen? Würzige Thunfischbrötchen sind eines der besten Sushi-Rezepte für Sie. | iStock.com

Würzige Thunfischbrötchen sind ein weiteres köstliches Sushi-Rezept, das in die Kategorie Sushi Maki fällt. Tatsächlich zählen diese Brötchen zu den beliebtesten Formen von Sushi Maki. Nur ein Kochbuchrezept für würzigen Thunfisch bietet eine köstliche Version des Gerichts. Geben Sie Ihrer Mahlzeit mit diesem einfachen Rezept, das nur 30 Minuten dauert und 2 Brötchen ergibt, einen würzigen Kick.

Serviert: 2 Rollen

Zutaten:

  • 1½ Tassen zubereiteter Sushi-Reis
  • 4 Unzen Thunfisch in Sashimi-Qualität
  • 3 Teelöffel Sriracha-Sauce
  • 2 Teelöffel gehackte Frühlingszwiebeln / Frühlingszwiebeln
  • ½ Teelöffel Sesamöl
  • 1 Blatt Nori, quer halbieren
  • 2 Esslöffel weiß geröstete Sesamkörner
  • Würziges Mayo zum Garnieren (optional)
  • Bambusmatte, mit Plastikfolie bedeckt
  • Tezu (handgetauchtes Wasser mit Essig): ¼ Tasse Wasser und 2 Teelöffel Reisessig

Anleitung: Schneiden Sie den Thunfisch in ¼-Zoll-Würfel.

Kombinieren Sie in einer mittelgroßen Schüssel den Thunfisch, die Sriracha-Sauce, 1 Teelöffel Frühlingszwiebeln und Sesamöl.

Legen Sie ein Blatt Nori mit der glänzenden Seite nach unten auf die Bambusmatte. Befeuchten Sie Ihre Finger mit Tezu und verteilen Sie ¾ Tasse Reis gleichmäßig auf dem Noriblatt. Dann den Reis mit Sesam bestreuen.

Drehen Sie als nächstes das Noriblatt so um, dass die Reisseite nach unten zeigt. Die Kante des Noriblattes am unteren Ende der Bambusmatte auskleiden. Dann die Hälfte der Thunfischmischung am unteren Ende des Noriblattes platzieren.

Halten Sie die Unterkante der Bambusmatte fest, während Sie die Füllungen mit Ihren Fingern an Ort und Stelle halten, und rollen Sie das Sushi in einen engen Zylinder. Heben Sie dann die Kante der Bambusmatte an und rollen Sie sie weiter nach vorne, während Sie leichten Druck auf die Matte ausüben.

Schneiden Sie die Rolle mit einem scharfen Messer in zwei Hälften und schneiden Sie dann jede Hälfte in 3 Stücke. Zum Schluss eine Prise würziges Mayo auf jedes Sushi geben und mit der restlichen Frühlingszwiebel garnieren.

Staaten mit den meisten laxen Waffengesetzen

4. Gemüsebrötchen

Gemüsebrötchen

Essen Sie eine vegetarische Diät? (Oder kochen Sie für jemanden, der das tut?) Gemüsebrötchen werden eines Ihrer Lieblingsrezepte für Sushi sein. | iStock.com

Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie verschiedene Sushi-Rezepte nicht probieren können, nur weil Sie (oder jemand in Ihrer Familie) weder Fisch noch Fleisch essen. Gemüsebrötchen können mit allen Arten von Gemüse gefüllt werden und alle Arten von Aromen annehmen. Das heißt, sie bieten Flexibilität für vegetarische Gäste. Dieses Rezept aus dem Food Network ist eines der besten Sushi-Rezepte für Vegetarier jeden Geschmacks. Das Rezept dauert ca. 45 Minuten.

Serviert: 4 Rollen

Zutaten:

Sushi

  • ⅓ Tasse gewürzter Reisessig
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1½ Tassen kurzkörniger Sushi-Reis
  • 1½ Tassen Wasser
  • 4 Blätter geröstete Nori

Füllungen (3 bis 4 auswählen)

  • 1 Kirby-Gurke oder ½ normale Gurke, entkernt und in Streichhölzer geschnitten
  • 1 Karotte, in Streichhölzer geschnitten
  • 1 kleine gelbe Paprika, gestielt, entkernt und in Streichhölzer geschnitten
  • 4 Frühlingszwiebeln, geschnitten und in Streichhölzer geschnitten
  • 1 (4 Zoll) Stück Daikon, geschält und in Streichhölzer geschnitten (oder eingelegtes Daikon oder 6 rote Radieschen)
  • ½ fest reife Hass-Avocado, geschält, längs in dünne Scheiben geschnitten, mit Zitronensaft bestreut

Anleitung: Legen Sie die Sushi-Matte (mit den Lamellen quer) direkt vor sich auf einen sauberen Arbeitsplatz. Legen Sie ein Blatt mit der glänzenden Nori-Seite nach unten und richten Sie es an der nächsten Kante der Matte aus. Befeuchten Sie die Finger leicht mit Wasser und drücken Sie dann gleichmäßig etwa ¼ des Reises auf den Nori, wobei 1½ Zoll am hinteren Rand unbedeckt sind. Richten Sie die Füllungen etwa 1 Zoll vom nächsten Rand entfernt gleichmäßig über den Reis aus. Lassen Sie 1 Zoll Reis am anderen Rand unbedeckt.

Beginnen Sie mit der nahen Kante der Matte und rollen Sie Nori, Reis und Füllungen fest in einen Zylinder. Ziehen Sie anschließend fest an der abgerundeten Matte über der Rolle, während Sie an der hinteren Kante der Matte ziehen, um die Rolle festzuziehen. Öffnen Sie die Matte, tupfen Sie die nicht versiegelte Kante von Nori mit etwas Wasser ab und rollen Sie das Sushi zum Versiegeln nach vorne. Übertragen Sie das Sushi auf einen Teller und bedecken Sie es mit feuchten Papiertüchern. Wiederholen Sie dies mit dem restlichen Reis und den Füllungen.

Bikinis, die dich dünner aussehen lassen

Zum Schluss schneiden Sie jede Sushi-Rolle mit einem scharfen, feuchten Messer quer in 8 Stücke. Mit einer Schüssel Sojasauce zum Eintauchen servieren.

5. Regenbogenrolle

Regenbogenrollen

Wenn Sie ein farbenfrohes Abendessen wünschen, finden Sie keine besseren Sushi-Rezepte als die für Regenbogenbrötchen. | iStock.com

Wenn Sie sich hinsetzen, um Sushi zu essen, sind Sie von der Präsentation normalerweise genauso beeindruckt wie von der meisterhaften Ausgewogenheit der Aromen. Nirgendwo ist das so offensichtlich wie bei der Regenbogenrolle, bei der es sich im Wesentlichen um eine kalifornische Rolle handelt, um die Sashimi und Avocado gewickelt sind. TLCs Rezept für a Regenbogenrolle fügt Ihrer Mahlzeit etwas Farbe hinzu. Es bietet auch einen delikaten Geschmack, der die Palette jedes Sushi-Liebhabers beeindrucken wird. Dieses Rezept dauert ca. 45 Minuten.

Serviert: Macht 2 Rollen

Zutaten:

  • 2 8 x 7 Zoll große getrocknete Noriblätter
  • 2 Tassen Sushi-Reis
  • 6 gekochte, geschälte, entaderte süße Garnelen (ebi), mit Schmetterlingen
  • 1 Esslöffel würzige Mayonnaise für Sushi und mehr zum Garnieren
  • 3 Teelöffel Rogen mit fliegenden Fischen (Tobiko)
  • ¼ japanische Gurke, geschält, entkernt, längs in dünne Streifen geschnitten
  • 4 sehr dünne Spargelstangen, gedämpft und gekühlt
  • Eine Prise Wasabipaste
  • 4 Scheiben Ahi Thunfisch in Sashimi-Qualität (insgesamt ca. 5 Unzen)
  • 4 Scheiben Gelbschwanz / Hamachi in Sashimi-Qualität (insgesamt ca. 5 Unzen)
  • 4 Scheiben Lachs in Sashimi-Qualität (insgesamt ca. 5 Unzen)
  • ¼ große reife Avocado, entkernt, geschält, in 8 sehr dünne Scheiben geschnitten
  • Scharfe Chilisauce (wie Sriracha) zum Servieren

Anleitung: Legen Sie 1 Noriblatt mit der glänzenden Seite nach unten auf eine Arbeitsfläche, wobei eine lange Seite am nächsten zu Ihnen liegt. Verteilen Sie mit angefeuchteten Händen 1 Tasse Reis in einer gleichmäßigen Schicht auf dem Noriblatt, wobei auf der oberen langen Seite ein ½-Zoll-Rand verbleibt.

Drehen Sie das mit Reis bedeckte Noriblatt auf ein Blatt Plastikfolie mit der gleichen langen Seite, die Ihnen am nächsten liegt. Als nächstes werfen Sie die Garnelen, 1 Esslöffel würzige Mayonnaise und 1 Teelöffel Fischrogen in eine kleine Schüssel, um sie zu beschichten. 3 Garnelen horizontal über der Mitte des Nori anordnen.

Die Hälfte der Gurke und des Spargels über die Garnelen legen. Heben Sie dann die Kante der Plastikfolie an, die Ihnen am nächsten liegt, und rollen Sie die mit Reis bedeckte Nori von sich weg, um die Füllung einzuschließen. Drücken Sie dabei vorsichtig auf die Plastikfolie, um eine feste Rolle zu bilden.

Legen Sie eine Bambus-Sushi-Matte über die Rolle und die Plastikfolie, halten Sie die Matte in Position und drücken Sie, um die Rolle fest zu machen. Heben Sie die Oberseite der Matte an und rollen Sie, so dass der bloße Nori-Streifen die Rolle versiegelt. Stellen Sie sicher, dass die Rolle vollständig geschlossen ist.

Öffnen Sie anschließend die Matte und bewegen Sie die Rolle so, dass ein Ende bündig mit einer langen Kante der Matte abschließt. Rollen Sie die Matte und klopfen Sie dann mit den Fingern gegen das Ende der Matte, um das Ende gerade zu machen. Wiederholen Sie mit dem anderen Ende. Drücken Sie dann die gesamte Rolle noch einmal mit der Matte, um sie zu einem Kreis zu formen.

Entfernen Sie anschließend die Matte und die Plastikfolie und legen Sie die Sushi-Rolle auf die Arbeitsfläche. Verteilen Sie mit einem Finger eine dünne Linie Wasabi gleichmäßig auf der Oberseite der Sushi-Rolle.

Legen Sie die Fisch- und Avocado-Scheiben beginnend am linken Ende der Rolle in der folgenden Reihenfolge leicht überlappend über die Rolle: Ahi-Thunfisch, Avocado, Gelbschwanz, Avocado, Lachs, Avocado, Ahi-Thunfisch, Avocado, Gelbschwanz, Avocado und Lachs.

Decken Sie dann die Sushi-Rolle mit Plastikfolie ab und rollen Sie sie mit der Sushi-Matte, um den Fisch und die Avocado sicher um die Sushi-Rolle zu wickeln. Entfernen Sie anschließend die Matte und die Plastikfolie. Wiederholen, um insgesamt 2 Rollen zu machen. Schneiden Sie jede Rolle mit einem großen, sehr scharfen Messer quer in 6 bis 8 Scheiben und schneiden Sie sie vorsichtig, damit sie ihre Form behalten. Zum Schluss etwas vom restlichen Fischrogen über jede Scheibe Sushi legen und mit einem Spritzer scharfer Chilisauce und dem restlichen würzigen Mayo servieren.

Zusätzliche Berichterstattung von Jess Bolluyt.