Kultur

Vergessen Sie Nordkorea, diese US-Bundesstaaten beherbergen gefährliche Atomwaffen direkt in Ihrer Nachbarschaft

Heutzutage machen uns Schlagzeilen oft auf die Aussicht auf eine aufmerksam Nordkoreanischer Atomangriff . Nach einigen Berichten nein Die amerikanische Stadt ist nicht in Reichweite der Atomwaffen des Schurkenlandes. Aber haben Sie jemals angehalten und gedacht, dass Atomwaffen, die in Ihrem eigenen Hinterhof untergebracht sind, eine noch größere Bedrohung darstellen könnten? Die Vereinigten Staaten beherbergen derzeit 4.000 Atomsprengköpfe und nur einer von ihnen könnte wahrscheinlich die Stadt, in der Sie leben, innerhalb von Minuten auslöschen.

Bereits 2013 stellte Generalleutnant der Luftwaffe, James Kowalski, der über Atomwaffen verfügt, einige zur Verfügung beunruhigender Kommentar dazu. Nachdem er sagte, ein russischer Atomangriff sei nur 'eine entfernte Möglichkeit, die es kaum wert ist, diskutiert zu werden', fügte er hinzu, dass die wirkliche Bedrohung für Amerika heute 'ein Unfall ist. Das größte Risiko für meine Truppe besteht darin, etwas Dummes zu tun. “



Hier werfen wir einen Blick auf die Staaten in den USA, in denen Atomwaffen untergebracht sind, sowie auf die Bevölkerungszahl in der Nähe der einzelnen Standorte.



1. Washington

Bangor-U-Boot-Basis

In Washington gibt es mehr als tausend Atomsprengköpfe. | US Navy / Wikimedia Commons

  • Bevölkerung von Seattle: 3,7 Millionen

Ein großer Teil der Atomwaffen der Vereinigten Staaten befindet sich 18 Meilen nordwestlich der Innenstadt von Seattle. Der unterirdische Lagerkomplex im Wert von 294 Millionen US-Dollar befindet sich neben der U-Boot-Basis Bangor. Mehr als 1.300 Atomsprengköpfe sollen dort gelagert werden. Zusammen packen sie eine kombinierte Sprengkraft, die mehr als 14.000 Hiroshima-Bomben entspricht. Um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die zu lenken in unmittelbarer Nähe dieses nuklearen Lagerbestands , eine lokale Friedensgruppe, hat 2016 Anzeigen in 14 Transitbussen in Seattle geschaltet.



Nächster: Atomwaffen werden unter einer großen US-Stadt aufbewahrt.

Kannst du Xbox One mehr Speicher hinzufügen?

2. New Mexico

Kirtland Air Force Base

Die offizielle Anzahl der Waffen ist klassifiziert. | US Air Force / Wikimedia Commons

  • Albuquerque Bevölkerung: 887.000

Unter der Stadt Albuquerque in New Mexico befindet sich ein unterirdisches Atomwaffenlager, in dem 19% aller Atomwaffen der Welt untergebracht werden können. Das Zentrum auf der Kirtland Air Force Base ist angeblich die größte Konzentration von Atomwaffen überhaupt. Etwas 2.000 Atomwaffen Es wird angenommen, dass sie im Inneren aufbewahrt werden, obwohl die offizielle Nummer klassifiziert ist.



Viele der Waffen in der Einrichtung warten darauf, entwaffnet zu werden. Laut einem Bericht von 2016 . Für diesen Prozess werden sie aus der Basis genommen und über die Interstate 40 zu einem Werk in Amarillo, Texas, transportiert, wo die Abrüstung stattfindet.

Nächster: Eine Atomwaffenbasis, die Mike Pence kürzlich besucht hat

3. North Dakota

Minot Air Force Base Norddakora

Eine der beiden B-52-Bomberbasen des Landes. | Foto der US-Luftwaffe / Master Sgt. Lance Cheung / Wikimedia Commons

  • Minot Bevölkerung: 49.000

North Dakota spielt eine große Rolle im Atomwaffenarsenal der Vereinigten Staaten. Tatsächlich waren Nuklearanlagen in North Dakota laut noch nie so relevant US-Repräsentant Kevin Cramer . Die Minot Air Force Base (13 Meilen von der Stadt Minot entfernt) verfügt über eine der beiden B-52-Bomberbasen des Landes. Die Anlage überwacht auch 150 der 450 Minuteman 3-Atomraketen der Luftwaffe. Im Oktober 2017 Vizepräsident Mike Pence besuchte die Atomwaffenbasis in einem Schritt, der als Erinnerung an Nordkorea an die nuklearen Fähigkeiten der USA gesehen wird.

In einem alarmierenden sicherheitsrelevanter Vorfall 2007 flog ein Flugzeug mit lebenden Atomraketen von der Minot Air Force Base nach Louisiana. Die Atomwaffen sollten vor dem Senden der Raketen entfernt worden sein, aber irgendwie hat das Personal sie nie entfernt. Pensionierter General der Luftwaffe Eugene Habiger über das Missgeschick sagte: 'Ich bin seit 1966 im Nukleargeschäft tätig und kenne keinen störenderen Vorfall.'

Nächster: Ein weiterer Staat, in dem Atomsilos die sonst friedliche Landschaft prägen

4. Montana

Malstrom Air Force Base

Das unterirdische Kontrollzentrum kann auf Tausende von Bomben zugreifen. | Foto der US-Luftwaffe von Staff Sgt. Jonathan Snyder / Wikimedia Commons

  • Bevölkerung von Great Falls: 82.000

In Great Falls, Montana, sitzt ein kleines Ranchhaus mit einem handgeätzten Zedernholzbrett mit der Aufschrift „Ace in the Hole“. Das Haus ist einfach eine Fassade für ein darunter liegendes Kontrollzentrum für Nuklearstarts. Es ist Teil der Malmstrom Air Force Base. Tatsächlich prägen 150 Silos mit Atomwaffen die umliegende Landschaft. Diese riesigen Minutemen III-Atomraketen können sofort eingesetzt werden. Sie sind angeblich 20 mal stärker als die Atombombe fiel auf Hiroshima und kann jedes Ziel der Welt innerhalb von 30 Minuten erreichen. Den Silos wird nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, was möglicherweise daran liegt Die Militärbasis treibt die lokale Wirtschaft an in Höhe von 300 bis 350 Millionen US-Dollar pro Jahr.

Nächster: Ein weiterer Zustand, in dem Raketen innerhalb von Minuten abgefeuert werden können

5. Wyoming

Warren Air Force Base Raketen

Die Raketenfelder umgeben die Basis. | Michael Smith / Getty Images

  • Cheyenne Bevölkerung: 96.000

Wie in Montana finden Sie auch in Wyoming Raketen, die über ein weites Gebiet verteilt sind. Diese Raketenfelder umgeben Warren Air Force Base im südöstlichen Teil des Staates. Auf der Interstate 80 zwischen Cheyenne, Wyoming und Lincoln, Nebraska fahren Sie an verstreuten, leistungsstarken Minutemen III-Atomraketen vorbei. Das Personal der Luftwaffe arbeitet in Schichten und übernimmt die Verantwortung für die Sicherheit und Wartung der Atomwaffen. Und wenn die Bestellung kommt, werden sie Starten Sie die Sprengköpfe innerhalb weniger Minuten.

Nächster: Eine versteckte Basis, auf der Atomwaffen abgefeuert werden können

Warum bedeckt Sia ihr Gesicht?

6. Nebraska

Minutemen-Rakete

Auf der gesamten I-80 gibt es Raketen. | Spencer / Wikimedia Commons

  • Bevölkerung von Lincoln: 302.000

Wie bereits erwähnt, ist die Strecke der Interstate 80, die von Cheyenne, Wyoming, nach Lincoln, Nebraska, führt, mit Atomraketen übersät. Ein Reporter von NPR wurde eingeladen Tour durch eine abgelegene Nuklearbasis in der Nähe von Dix, Nebraska, wo Mitarbeiter der Luftwaffe Schichten besetzten, um 10 Atomwaffen zu überwachen. Diese Mitarbeiter trainieren ständig, um jederzeit einen Raketenangriff starten zu können. Die Besatzung kann zweimal pro Woche rund um die Uhr in Alarmbereitschaft sein. Jede Rakete, die das Militär überwacht, erscheint als winziges Rechteck auf einem Bildschirm. Die Besatzungsmitglieder verbringen lange Schichten damit, Verfahren zu überprüfen und Filme anzusehen, um sich die Zeit zu vertreiben.

Nächster: Ein gefährliches „Missgeschick“ leitete eine Untersuchung ein.

7. Colorado

Untergrund-Raketenstart-Silo

Im Jahr 2014 gab es ein „Missgeschick“ mit einem solchen Raketensilo. | US Air Force / Wikimedia Commons

  • Bevölkerung von Denver: 2,8 Millionen

Wie in den Nachbarstaaten Nebraska und Wyoming beherbergt Colorado eine Reihe der insgesamt 150 Atomraketen, die über diese drei Staaten verteilt sind. Im ein beängstigender Vorfall von 2014 In der Nähe von Peetz, Colorado, etwa 150 Meilen nordöstlich von Denver, ereignete sich ein „Missgeschick“ mit einem solchen Raketensilo. Drei Flieger bei der Fehlersuche an einer Atomrakete haben die Waffe versehentlich beschädigt. Nach einem Jahr teilte die Luftwaffe Associated Press mit, dass der vollständige Untersuchungsbericht klassifiziert worden sei. Die beschädigte Rakete wurde als „nicht betriebsbereit“ eingestuft und aus ihrem unterirdischen Silo zwischen Weizenfeldern entfernt. Danach sagte die Luftwaffe, der Chef der 'Missgeschick-Besatzung' habe 'die technischen Anweisungen nicht korrekt eingehalten', was die Rakete beschädigte. Es gibt auch ein halbes Dutzend verlassener Titan-Silos in der Nähe von Denver.

Nächster: Eine Basis, die den „Vater aller Bomben“ beherbergt

8. Missouri

Whiteman Air Force Base Missouri

Die USA können Atomwaffen in alle Teile der Welt abschießen. | US Air Force / Wikimedia Commons

  • Bevölkerung von Kansas City: 481.000

Missouri wurde gesagt, haben die siebtgrößte Atomwaffen aus irgendeinem Staat. Etwa 90 km von Kansas City entfernt befindet sich die Whiteman Air Force Base, eine von drei US-amerikanischen Bomberbasen mit Nuklearkapazität. Es ist auch die einzige permanente Basis für den B-2 Spirit Stealth Bomber. Von dort aus können Atomwaffen direkt in alle Teile der Welt abgefeuert werden. Im Jahr 2017 Der Kansas City Star nannte die B-2 den 'Vater aller Bomben' und beschrieb sie als '30.000 Pfund schwere satellitengesteuerte Bombe'.

Nächster: Ein Staat beherbergt U-Boote, die mit Atomraketen bewaffnet sind.

9. Georgia

Kings Bay Marinestützpunkt Georgia

Neben den USA gibt es vier weitere Länder mit bewaffneten U-Booten. | Foto der US-Marine von James Kimber / Wikimedia Commons, Spezialist für Massenkommunikation 1. Klasse

Wie oft wurden 50 erschossen?
  • Bevölkerung von Jacksonville, Florida: 880.000

Die Kings Bay Naval Submarine Base in Georgia befindet sich 62 km von Jacksonville, Florida, entfernt und beherbergt sechs U-Boote mit ballistischen Raketen mit Atomantrieb. Es scheint eher ein schmutzbedecktes Gefechtskopflager als ein unterirdischer Komplex zu haben. Während mehr als drei Dutzend Marinen weltweit U-Boote haben, nur sechs Nationen bewaffne sie mit ballistischen Raketen : USA, Russland, China, Frankreich, Großbritannien und Indien.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!