Kultur

'Girl in the Box' und mehr Entführungen im wirklichen Leben, die kein Elternteil durchleben sollte

Kürzlich tauchte ein Interview mit Elizabeth Thomas in Columbia, Tennessee, auf. Das Entführungsopfer verbrachte 38 Tage mit ihrem ehemaligen Lehrer. Die Details ihrer Tortur haben sich nicht vollständig offenbart, aber es sind bereits einige Parallelen aufgetaucht. Entführungen wie die von Thomas sind zwar schockierend, aber öfter vorgekommen, als sich die Bürger vorstellen könnten.

Im Folgenden finden Sie eine Reihe ähnlicher Geschichten, die ebenso - wenn nicht sogar noch - beunruhigender sind als der Lehrer der High School, der seinen Schüler entführt.



Elizabeth Thomas wird von ihrem Lehrer entführt

Bernstein Alarm Plakat über Autobahn

Das AMBER Alert-System half bei der Suche nach Elizabeth Thomas | David McNew / Getty Images



Thomas, 15, sagte einem Geschwister, es solle die Polizei rufen, wenn sie nicht um 18 Uhr zu Hause sei. nach Menschen . Sie kam in dieser Nacht oder für viele Nächte danach nicht nach Hause. Am 13. März erklärte die Sheriff-Abteilung des Maury County Thomas für vermisst. Ihr Entführer und ehemaliger Highschool-Lehrer Tad Cummings (51) nahm sie vom Netz, um nicht entdeckt zu werden. Am 20. April fand das Tennessee Bureau of Investigation Cummings und Thomas in einer kalifornischen Hütte, nachdem ein AMBER-Alarm auf Thomas losgegangen war.

Mark Gwyn, Direktor von TBI, sagte in einer Erklärung: „Unsere Geheimdienstanalysten und -agenten haben seit der Veröffentlichung dieses AMBER-Alarms unermüdlich daran gearbeitet, mehr als 1.500 Leads aus allen 50 Bundesstaaten zu verarbeiten. Was heute Morgen in Kalifornien passiert ist, zeigt jedoch, dass nur eine Person erforderlich ist, um zu einem erfolgreichen Ende zu führen. “



Beamte verhafteten Cummings unter anderem wegen verschärfter Entführung.

In einem Interview mit der Columbia Daily Herald Thomas sagte, sie bereue es nicht, die Stadt mit Cummings verlassen zu haben. 'Ich bereue es nicht und sage auch nicht, dass es das Richtige war. Es war eine Erfahrung, mit der ich den Rest meines Lebens verbringen muss. Es ist gut und schlecht. Es ist da.'

Das nächste Entführungsopfer teilt einen Namen mit Thomas.



Elizabeth Smarts Entführer vergewaltigte sie täglich

Elizabeth Smart Poster

Elizabeth Smart entkam ihrem Entführer, nachdem ein Zuschauer sie mit ihm gehen sah. | Danny Chan La / Getty Images

Brian David Mitchell entführte Elizabeth Smart mitten in der Nacht am 5. Juni 2002, als sie erst 14 Jahre alt war. laut CBS News. Kurz nach ihrer Entführung brachte Mitchell sein Opfer in ein Berglager und führte eine Scheinheirat durch. Mitchell vergewaltigte Smart wiederholt, während er sie gefangen hielt, und drohte, sie zu töten, wenn sie um Hilfe rief.

Er zwangsernährte sie mit Drogen und Alkohol, um sie konform zu halten, und band sie an einen Baum, damit sie nicht entkommen konnte. Ein Autofahrer entdeckte Smart neun Monate nach ihrer Entführung, als er mit Mitchell und seiner entfremdeten Frau Wanda Eileen Barzee durch einen Vorort von Salt Lake City ging.

Mitchell, einst ein Straßenprediger, wollte angeblich Smart als polygame Frau und hat sie möglicherweise mitgenommen, um eine religiöse Prophezeiung zu erfüllen, die er in einem 27-seitigen Manifest ausgearbeitet hatte, das im April 2002 verfasst wurde.

Wann ruft das Herz Weihnachten Special 2018

Das nächste Kind brachte während ihrer Gefangenschaft zwei weitere zur Welt.

Jaycee Dugard zeugte zwei Kinder von ihrem Entführer

Nancy und Philip Garrido

Phillip Garrido und seine Frau Nancy gaben zu, Jaycee Lee Dugard 1991 mit 11 Jahren entführt zu haben El Dorado County Sheriff über Getty Images

Phillip und Nancy Garrido schnappte sich den 11-jährigen Jaycee Dugard als sie in South Lake Tahoe, Kalifornien, zur Schule ging. Das Kind lebte in einem Zelt im Hinterhof, das von mehreren Schuppen und Büschen vor der Sicht geschützt war. Die Garridos beschränkten ihr Opfer zwei Jahrzehnte lang auf den Hinterhof des kalifornischen Hauses in Antiochia. Als Teenager brachte Dugard dort die beiden Töchter zur Welt, die Phillip Garrido ab dem 13. Lebensjahr zeugte. Dugard ist jetzt 30 Jahre alt.

Dugard und ihre Töchter wurden 2009 gerettet. Phillip Garrido bekannte sich schuldig, eine Entführung und 13 sexuelle Übergriffe begangen zu haben und sitzt nun 431 Jahre im Gefängnis. Nancy Garrido bekannte sich schuldig zu einer Anzahl von Entführungen, einer Anzahl von Vergewaltigungen mit Gewalt und zu Kaliforniens 'One Strike' -Vergewaltigungsgesetz. Sie wurde zu 36 Jahren Haft verurteilt.

Im nächsten Fall löste eine Untersuchung einer Entführung eine andere.

Shawn Hornbeck entkam mit einem anderen Jungen

Shawn Hornbeck FBI Bild

Shawn Damian Hornbeck wurde 2002 vermisst und kam 2007 nach Hause Federal Bureau of Investigation über Getty Images

Michael J. Devlin entführte den damals elfjährigen Shawn Hornbeck und zwang ihn vier Jahre lang zu sexuellen Handlungen. Die damalige FBI-Spezialagentin Lynn Willett ging in eine Pizzeria in Kirkwood, Missouri, wo sie Devlin fand. Sie besuchte zunächst den Laden, um die Entführung von Ben Ownby (13) zu verfolgen, aber als die beiden anfingen zu reden, erzählte Devlin ihr den Rest.

Der Entführer führte Willett zu seiner Wohnung, wo sie die Jungen fand. Devlin bekannte sich später in Dutzenden von Fällen schuldig, als beide Jungen verschwunden waren. Er verbüßt ​​74 lebenslange Haftstrafen.

'Es gab keinen Tag, an dem ich nicht dachte, dass er mich einfach umbringen würde' Hornbeck sagte CBS im Jahr 2008 . 'Ich werde nicht lügen - es gab Zeiten, in denen es so schien, als wäre ich tot besser dran.'

Der nächste Entführer hielt nicht eine, sondern drei Frauen in seinem Haus des Schreckens gefangen.

Amanda Berry, Gina DeJesus und Michelle Knight in der Terrorkammer festgehalten

Denkmal für Cleveland-Opfer

Ariel Castro entführte Amanda Berry, Gina DeJesus und Michelle Knight und hielt sie etwa 10 Jahre lang fest. | Matt Sullivan / Getty Images

Am Tag vor ihrem 17. Geburtstag im Jahr 2003 verschwand Amanda Berry, als sie von ihrem Job bei einem Burger King in Cleveland nach Hause ging. NPR berichtet . Ein Jahr später verschwand eine andere Teenagerin aus Cleveland, Gina DeJesus (14), auf dem Heimweg von der Mittelschule. Die beiden schlossen sich Michelle Knight an, die Ariel Castro 2002 entführt hatte.

Castro hielt die Frauen in seinem Haus fest, bis Berry entkam und im April 2013 die Polizei rief. Er vergewaltigte, schlug und verhungerte die Frauen und imprägnierte Berry. Sie brachte 2006 ihre Tochter Jocelyn zur Welt. Nach seiner Verhaftung wurde Castro zu einer lebenslangen Haftstrafe von 1.000 Jahren verurteilt. Er starb in seiner Erstickungszelle, anscheinend autoerotischer Natur.

Bei der nächsten Entführung kam ein Melodram heraus.

Das 'Mädchen in der Kiste'

Polizeibandbestand

Colleen Stan stieg mit einem fremden Paar in ein Auto und landete in einer Kiste. | Larry W. Smith / Getty Images

Am 19. Mai 1977 stieg Colleen Stan mit Cameron und Janice Hooker in ein Auto. Leute berichteten . Das junge Paar mit einem Baby versprach, sie von ihrem Haus in Eugene, Oregon, zu einer Party zu fahren. Sie hat es nie geschafft.

23 Stunden am Tag hielten die Hookers Stan in einer Kiste unter ihrem Bett in Red Bluff, Kalifornien. Sie brachten sie nur heraus, um sie zu schlagen, zu vergewaltigen und zu foltern. Cameron Hooker sagte Stan, er gehöre zu einer Gruppe namens 'The Company', die sie jagen und töten würde, wenn sie entkommen würde, und ließ sie einen Sklavenvertrag von der Gruppe unterschreiben.

Janice Hooker half Stan im August 1984 bei der Flucht. Sie sagte gegen ihren Ehemann wegen Immunität aus. Die Gerichte verurteilten Cameron Hooker wegen Entführung und sexuellen Übergriffen zu 104 Jahren Gefängnis. Das Lifetime-Netzwerk verwandelte später Stans Tortur in einen Film.

Der nächste Fall endete traurig, hatte aber etwas mit Thomas zu tun.

Amber Hagerman führte zum AMBER Alert System

Bush unterschreibt Amber Alert

Für Amber Hagerman war es zu spät, aber das Amber Alert-System rettet viele entführte Kinder. | Alex Wong / Getty Images

1996 wurde Amber Hagerman entführt, als sie auf einem Parkplatz Fahrrad fuhr. Ihr Entführer schnappte sie von ihrem Fahrrad und fuhr mit einem Pickup davon, aber die Polizei nahm ihn nie fest.

Ein Nachbar war Zeuge der Entführung und rief die Polizei an. laut Yahoo News . Die Mutter, der Vater und die Nachbarn des Mädchens begannen nach Amber zu suchen, aber ein Hundewanderer fand ihren Körper vier Tage nach ihrer Entführung. Das Verbrechen bleibt ungelöst, aber das mittlerweile allgegenwärtige AMBER-Alarmsystem ist daraus hervorgegangen.

'Es ist eine Schande, dass meine Tochter geschlachtet werden musste und das durchmachen musste, was sie durchgemacht hat, damit wir den Amber Alert erhalten, aber ich weiß, dass sie stolz darauf sein würde', sagte Donna Williams. 'Es ist bittersüß', nannte sie das Warnsystem. 'Es gibt einen anderen Teil von mir, der sich fragt, was passiert wäre, wenn wir alarmiert worden wären, wenn Amber verschwunden wäre. Könnte es geholfen haben, sie zu mir zurückzubringen? “

Das AMBER Alert-System half, Thomas sowie unzählige andere vermisste Kinder zu retten. Während die anderen Opfer wahrscheinlich für den Rest ihres Lebens Narben von ihren Prüfungen tragen werden, fühlen sich ihre Freunde und Familien glücklich, sie zu Hause zu haben.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!