Kultur

Wie Donald Trump seine Wochenenden im Weißen Haus verbringt im Vergleich zu Obama und anderen ehemaligen Präsidenten

Donald Trump Wie viele frühere Präsidenten wird er oft hinterfragt, weil er seine Wochenenden und seine Zeit außerhalb des Weißen Hauses verbringt. Lesen Sie weiter, um die Wochenenden des Präsidenten genauer zu betrachten und zu vergleichen, wie einige unserer früheren Präsidenten ihre Samstage und Sonntage verbracht haben.

1. Bekommen Präsidenten wirklich Wochenenden?

US-Präsident Bill Clinton spielt Golf

Ein Wochenende wegzugehen ist nicht so entspannend, wie es sich anhört. | Stephen Jaffe / AFP / Getty Images



Kurz gesagt, nein, das tun sie nicht. Präsident der Vereinigten Staaten zu sein, ist eine außergewöhnliche Aufgabe. Nur sehr wenige sind wirklich bereit für die Herausforderung. Wenn ein Präsident für das Wochenende weggeht, bringt er Washington mit. 'Rund 200 Personen begleiten einen Präsidenten im Urlaub - darunter Helfer des Weißen Hauses, Agenten des Geheimdienstes, Militärberater und Experten für Kommunikation und Transport -, um sicherzustellen, dass der Präsident im Urlaub fast alles tun kann, was er in Washington erreichen kann.' sagt Die Washington Post .



Nächster: Was für ein Wochenende kostet Steuerzahler

2. Was zahlen die Steuerzahler, wenn ein Präsident für das Wochenende abreist?

Luftwaffe Eins

Air Force One ist verrückt teuer. | Mohd Rasfan / AFP / Getty Images



Die Präsidenten sind tatsächlich dafür verantwortlich, ihre Unterkunft, ihr Essen und ihre Nebenkosten während ihrer Abwesenheit selbst zu bezahlen (weshalb viele von ihnen in ihren eigenen Unterkünften übernachten). Was die Steuerzahler Geld kostet, ist der Einsatz von Air Force One und des Hilfsflugzeugs, mit dem die gesamte Ausrüstung transportiert wird, die der Präsident benötigt, um Washington mitzubringen. Gemäß Der Kongressforschungsdienst Die Kosten für die Nutzung von Air Force One für eine Stunde betragen ca. 180.000 US-Dollar.

Nächster: Donald Trump lebt für das Wochenende.

echte Hausfrauen von New Jersey und sein Vermögen

3. Wie Donald Trump seine Wochenenden verbringt

Donald Trump Golf spielen

Es ist bekannt, dass Trump gerne Golf spielt. | Andy Buchanan / AFP / Getty Images



Donald Trump nutzt gerne seine Wochenenden. In seinem ersten Jahr als Präsident verbrachte er 38 Wochenenden in seinen eigenen Häusern (es gibt 52 Wochenenden pro Jahr). Ein Großteil dieser Zeit wurde in verbracht Meer zum See Aber was Trump einen Großteil seiner 'Ausfallzeit' verbringt, ist Golfen. Er verbrachte 15 Wochenenden im Trump International Golf Club, 15 Wochenenden im Virginia Trump National Golf Club und 10 im New Jersey Trump National Golf Club. Obwohl Trump dafür bekannt ist, Obama wiederholt für das gelegentliche Golfspiel zu kritisieren ('Können Sie glauben, dass Präsident Obama trotz all der Probleme und Schwierigkeiten, mit denen die USA konfrontiert sind, den Tag damit verbracht hat, Golf zu spielen. Schlimmer als Carter', sagte er getwittert im Jahr 2014) ist er enorm übertroffen Obama, Bush und Clinton für Tage auf dem Golfplatz verbracht.

Nächster: Obama nahm sich trotz Trumps Kritik nicht annähernd so viel Zeit.

4. Wie Barack Obama seine Wochenenden verbracht hat

Barack Obama

Er war ein großer Fan von Hawaii. | Juwel Samad / AFP / Getty Images

Obwohl Trump Obama wiederholt ausrief auf Twitter weil er zu viele Wochenenden weggenommen hatte, nahm er nur 328 freie Tage in acht Jahren (das ist weit weniger als Bush und viel weniger als der Weg, den Trump eingeschlagen hat). Ein Großteil von Obamas Abwesenheit wurde in verbracht Marthas Weinberg (ein beliebter Urlaubsort von ihm und seiner Familie) und Hawaii (wo er aufgewachsen ist).

Nächster: Bush verbrachte gern das Wochenende in Texas, wenn er konnte.

5. Wie George W. Bush seine Wochenenden verbracht hat

US-Präsident George W. Bush (R) und ehemaliger Präsident George HW Bush

Er besuchte auch gern das Haus der Familie in Maine. | Jim Watson / AFP / Getty Images

Wie viel Gewicht hat ein Roker verloren?

Obwohl Bush Obama rechtzeitig vor dem Weißen Haus überholte, war er kein so großer Golfer. Er gönnte sich gelegentlich ein Spiel, aber 2003 tat er es gab Golf auf da er es für unangemessen hielt, während Truppen in Afghanistan und im Irak kämpften. Er hat die Wochenenden in genossen seine Ranch in Texas aber. Und sein Berater, Karl Rove, war stets bemüht, den Medien mitzuteilen, welche wissenschaftlichen Bücher der Präsident im Urlaub lesen würde.

Nächster: Reagan musste eine wichtige Entscheidung treffen, während er an einem Wochenende weg war.

6. Wie Ronald Reagan seine Wochenenden verbracht hat

Ronald Reagan auf seiner Ranch in Santa Barbara

Er liebte es, nach Hause zu gehen, um seine Ranch in Santa Barbara zu besuchen. | Mike Nelson / AFP / Getty Images

'Präsidenten bekommen keinen Urlaub - sie bekommen nur einen Szenenwechsel', sagte Nancy Reagan, um die Wochenenden ihres Mannes außerhalb des Weißen Hauses zu verteidigen. Reagan ist der Beweis dafür, dass ein Präsident gezwungen ist, wichtige Entscheidungen zu treffen, ob er im Weißen Haus ist oder nicht. Er hatte ein erholsames Wochenende in Camp David, als er 1981 laut The Post die Entscheidung traf, streikende Fluglotsen zu entlassen. Wenn er nicht in Camp David war, machte er sehr gerne Ausflüge zu seiner Ranch in Santa Barbara, Kalifornien.

Nächster: Roosevelt hat sich an einem Wochenende das Leih-Leasing-Programm ausgedacht.

7. Wie Franklin D. Roosevelt seine Wochenenden verbrachte

Franklin und Eleanor Roosevelt mit ihrem Hund

Er verbrachte gern Zeit zum Entspannen. | Keystone / Hulton Archive / Getty Images

Franklin Roosevelt wurde auch für seine Zeit außerhalb des Weißen Hauses kritisiert. Unmittelbar nach seiner dritten Wiederwahl im Jahr 1940 erhielt er viel Gegenreaktion, weil er eine Angeltour in die Karibik unternahm, während Großbritannien von Nazideutschland angegriffen wurde. Trotz der Neinsager nutzte er die Zeit, um über einen Plan nachzudenken, und damit die Leih-Leasing-Programm wurde geboren. Neben dem Angeln spielte Roosevelt an den Wochenenden auch Golf.

Nächster: Ist Obama oder Trump der bessere Golfer?

8. Wer ist der bessere Golfer?

Trump International Golf Links Dubai

Donald Trump könnte es besser machen. | Trump International Golf Links Dubai

Der Golf Channel von NBC stellt fest, dass Trump dies gesagt hat er würde definitiv gewinnen ein Match gegen Obama. Trump sagte auch, er habe 'viele, viele Clubmeisterschaften' gewonnen. (Er hat diese Liste jedoch nicht öffentlich geteilt.) Aber ist das nur Trump, der wettbewerbsfähig und zuversichtlich ist? Oder unterstützen ihn seine Fähigkeiten auf dem Kurs? CNBC berichtet, dass Golfer Trump sagen hat das beste Spiel eines Präsidenten.

Und Golf Digest scheint zuzustimmen mit Trump. Die Veröffentlichung berichtete vor Trumps Amtseinführung, dass „Donald Trump der 16. der letzten 19 amerikanischen Präsidenten sein wird, die Golf spielen. Und sofort nach seinem Amtsantritt wird er dank seines aktuellen 2,8 Handicap Index und seiner 19 Siege in der Clubmeisterschaft der beste Spieler der Gruppe sein. “ Trump warf John F. Kennedy als besten Golfer, der das Oval Office besetzte, vom ersten Platz. Derzeit belegt JFK den zweiten Platz, Dwight D. Eisenhower den dritten Platz - und Obama landet auf dem neunten Platz.

Nächster : Trump wurde beschuldigt, dies während des Spielens getan zu haben.

9. Er wurde des Betrugs beschuldigt

Donald Trump auf einem Golfplatz

Donald Trump nimmt sich angeblich viele Freiheiten mit seinem Spiel. | Ian MacNicol / Getty Images

Sports Illustrated machte Wellen, indem er diesen Trump berichtete ist nicht das ehrlichste Golfspieler. 'Trump reagiert manchmal auf einen Schuss, den er verpasst hat, indem er einfach einen zweiten Ball spielt und weitermacht, als ob der erste Schuss nie passiert wäre', erklärt die Veröffentlichung. „Im Sprachgebrauch des Spiels nimmt Trump schwimmende Mulligans, normalerweise mehr als eine während einer Runde. Wegen ihnen ist es unmöglich zu sagen, was er an einem bestimmten Tag tatsächlich gedreht hat, so 18 Leute, die sich in den letzten zehn Jahren mit Trump zusammengetan haben. “ Die Veröffentlichung fügt hinzu, dass Trump laut einem der Spielpartner von Trump 'alle üblichen Freiheiten einnimmt, die alltägliche Golfer gemeinsam haben: Mulligans, Gimmes, verbesserte Lügen usw.'

Trump ist jedoch kaum der erste Präsident, der beim Golf schummelt. Bill Clinton notorisch nahm mehrere Mulligans oder zusätzliche und ungezählte Aufnahmen, wie in den US-Nachrichten vermerkt. Und das könnte man argumentieren, weil es sie gibt so viele Wege Um das Spiel zu betrügen, müssen es zumindest einige sein ziemlich häufig .

Nächster: In typischer Trump-Manier lügt er nicht nur über die Ausflüge, sondern auch über ihren Zweck.

10. Er spielt oft Golf mit Sportlern, Freunden und Geschäftspartnern

Trump Golf mit Japan

Trump Golf mit Japans Premierminister Shinzo Abe (Mitte). | Jiji Presss / AFP / Getty Images

Der Trump Golf Count berichtet, dass der Präsident häufig mit Sportlern und professionellen Golfern sowie wohlhabenden Geschäftsleuten auf seinen Grundstücken Golf spielt. Er hat kürzlich mit Tiger Woods gespielt, und dieser Ausflug hatte wahrscheinlich mehr mit einem Golfschläger zu tun, an dem die beiden arbeiten. Newsweek schreibt das Trumps Unternehmensorganisation arbeitet an einem Auslandsvertrag für den Bau des Trump World Golf Club Dubai, wobei Woods den Platz entwirft. Während er sagte, er beabsichtige, 'wieder an die Arbeit zu gehen', um amerikanische Arbeitsplätze zu schaffen, werde der Golfplatz trotz des Versprechens seiner Firma tatsächlich Tausende in Übersee beschäftigen würde nicht mit ausländischen Unternehmen arbeiten .

Nächster: Wenn Sie mit Trump zu tun haben, tun Sie, was er sagt, nicht wie er.

Wie viel ist das Haus von zu Hause allein wert

11. Trump spielt nicht mit den Leuten, die er von Obama wollte

Trumpfen Sie Golf in Abderbeen, während die Presse zuschaut

Trump hat noch nicht mit Demokraten Golf gespielt. | Ian MacNicol / Getty Images

Im Jahr 2012 bot Trump Obama einige kostenlose Ratschläge an. 'Obama sollte eher mit Republikanern und Gegnern als mit seiner kleinen Gruppe von Freunden Golf spielen.' er hat getwittert . 'Auf diese Weise würde vielleicht der schreckliche Stillstand enden.' Obama tat dies später, herumspielen mit den republikanischen Senatoren Saxby Chambliss aus Georgia und Bob Corker aus Tennessee sowie dem Demokraten Mark Udall aus Colorado einige Monate nach Trumps Tweet. Der sitzende Präsident macht dagegen nicht den langen Weg mit seinen Gegnern. Seit seinem Amtsantritt hat er mit genau null Mitgliedern des Demokratischen Kongresses Golf gespielt. Newsweek Notizen .

Nächster: Wer hat Trump das Golfspielen beigebracht?

12. Er ist Autodidakt

Donald Trump

Er glaubt, dass er ein Naturtalent im Spiel ist. | Mario Tama / Getty Images

Trump behauptet, in seinem Leben noch nie konsequent mit einem Golftrainer zusammengearbeitet zu haben. Nach a Golf World Artikel Trump betrachtet das Golfspiel als ein sehr 'natürliches Spiel'. Er sagte zu Jaime Diaz von GW: „Ich wollte nie wirklich viel über meine Technik wissen. Ich vertraue sehr auf den Instinkt, auf Golf und viele andere Dinge. “ Das ist sehr besorgniserregend, wenn man bedenkt, dass selbst die besten Golfer einen Golftrainer haben. Aber schauen wir uns sein kurzes, mittleres und langes Spiel an, bevor wir zu Schlussfolgerungen gelangen.

Zusätzliche Berichterstattung von Jess Bolluyt und Lizz Schumer.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!