Unterhaltung

Wie viele Nr. 1 Hits hatte Dolly Parton in ihrer großartigen Karriere?

Es kann anstrengend sein, die Anzahl der Auszeichnungen und Branchenerfolge aufzulisten, die Dolly Parton in ihrer Karriere gesammelt hat. Aber als sie sich darauf vorbereitet, die Country Music Association Awards 2019 am 13. November zu Gast zu veranstalten, könnten wir genauso gut dort anfangen. Bis heute hat Parton 10 CMA-Auszeichnungen.

Diese stehen neben neun Grammy-Preisen (bei über 40 Nominierungen), sieben Preisen der Academy of Country Music, einer National Medal of Arts und einer Kennedy Center-Auszeichnung. Sie wurde 1999 in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.



Natürlich begann alles mit Partons Fähigkeit, Songs zu schreiben und aufzuführen, die Generationen verehrt haben. Und die Hingabe ihrer Fans könnte ihre endlose Liste von Ehrungen übertreffen. Ein kurzer Blick auf sie Erfolg in den Ländercharts macht das klar genug.



Parton hat 25 Nr. 1 Singles in den Country-Charts erreicht

Kenny Rogers, Dolly Parton | Richard E. Aaron / Redferns

Was ist mit Jojo auf Dance Mom passiert?

Nach dem Start auf der Porter Waggoner Show In den späten 60ern hatte Parton ihren ersten Nr. 1-Hit mit 'Joshua' aus den 1970er Jahren. Obwohl sie weiterhin die Billboard Hot Country Songs (eine Kombination aus DJ-Spielen und Verkäufen) aufzeichnete, kam ihr nächster Nr. 1-Hit 1974 mit „Jolene“.



Dieser Track, der nach wie vor einer von Partons Signature-Songs ist, führte im Februar 1974 die Country-Charts an. Danach landete Parton zwei weitere Nr. 1-Hits im selben Jahr mit „I Will Always Love You“ (Wagoner gewidmet) und „Love Is Wie ein Schmetterling.'

Was ist Pat Sajaks Jahresgehalt?

In den restlichen 70ern und bis weit in die 80er Jahre setzte Parton sie fort Beatles-artiger Lauf von Chart-Top-Hits. 'Islands in the Stream', ein Duett mit Kenny Rogers aus dem Jahr 1983, war sowohl in den Country- als auch in den Billboard Hot 100-Pop-Charts ein Riesenerfolg.

Nach 'Rockin 'Years', ihrem 1991er Hit mit Ricky Van Shelton, kühlte Partons erstaunlicher Lauf der Nr. 1 endlich ab. 'Wenn ich dahin komme, wohin ich gehe', ein Duett mit Brad Paisley aus dem Jahr 2006, war das letzte Mal, dass Parton ganz oben auf den Country-Charts saß.



Insgesamt stehen Partons 25 Nr. 1-Country-Hits am meisten bei einer Darstellerin. Und sieben ihrer Alben haben auch die Country-Charts angeführt.

Parton führte in den 80er Jahren zweimal die Billboard Hot 100-Charts an

Dolly Parton tritt am 29. März 1983 im Dominion Theatre in London auf. | Pete Still / Redferns

Parton mag George Strait folgen - der König des Landes Nr. 1 trifft mit 44 - aber sie hat etwas, was Strait nicht tut. Das wären zwei Nr. 1 auf der Billboard Hot 100. Parton kam 1981 mit „9 to 5“, das im gleichnamigen Film zu sehen war, zum ersten Mal dorthin.

Zwei Jahre später kehrte Parton mit dem Rogers-Duett „Islands in the Stream“ an die Spitze der Pop-Charts zurück. Während sie noch nie mit einem Album die Mainstream-Charts angeführt hat, kam sie mit 2006 am nächsten Blauer Rauch , die bei Nr. 6 ihren Höhepunkt erreichte.

Hat Tyler Perry Kinder?

Gegen Ende des Jahres 2019 haben Partons Fans viele Chancen, die lebende Legende zu feiern. Nach ihrem ABC-Special am 12. November (und den CMA-Awards in der folgenden Nacht) wird Partons Netflix-Special nicht mehr weit zurückliegen.

Dolly Partons Herzen , das am 22. November im Streaming-Service Premiere hat, wird sich von bestimmten Parton-Songs inspirieren lassen (einschließlich „Jolene“ und „Two Doors Down“).

Siehe auch :: Der Beatles-Hit Nr. 1, Paul McCartney, wollte nicht veröffentlicht werden