Kultur

McDonald’s vs. Wendy’s: Wer hat wirklich den besseren Fast Food Burger?

Mann isst Burger

Ein Mann isst einen Burger bei einem McDonald's. | Joe Raedle / Getty Images

Die Burger-Kriege heizen sich auf und Wendy könnte gewinnen. Das sechstgrößte Die Fast-Food-Kette in Amerika hat sich an Twitter gewandt, um die Menschen daran zu erinnern, dass das Rindfleisch „frisch und niemals gefroren“ ist. Und es hat keine Angst, sich seinen größeren Rivalen zu stellen. Als McDonald's kürzlich ankündigte, frisches Rindfleisch in seinen charakteristischen Quarter Pounders zu verwenden, gab Wendy zurück:



Das Snarky-Schreiben hat die Aufmerksamkeit der Leute auf sich gezogen, aber wir haben uns gefragt: Ist es wirklich wichtig, ob frisch oder gefroren, wenn Sie sich einen Fast-Food-Burger schnappen? Und kann man wirklich sagen, dass eine der beiden Ketten hungrigen Gästen ein besseres Sandwich bietet? Die Frage klingt ziemlich banal, bis Sie überlegen, worum es geht - und wir meinen nicht nur, ob Ihr Roadtrip-Essen die Musterung bestehen wird.



McDonald’s hat seit 2012 500 Millionen Kunden verloren, als das beliebte Dollar-Menü, das Chicago Tribune berichtet. Die Einführung des ganztägigen Egg McMuffins und anderer Frühstücksartikel hat dazu beigetragen, dass einige Menschen zurückkamen, und die Kette hofft, dass durch die Umstellung auf gesünder aussehende Zutaten - wie die Burger mit frischem Rindfleisch - noch mehr Menschen wieder die Golden Arches besuchen können.

Der Rivale Wendy hat seine eigenen Probleme. Seit Jahren steht es hinter McDonald's und Burger King auf dem dritten Platz unter den amerikanischen Burgerlokalen. Der Umsatz ist flach und die scheinbar endlosen Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 bedeuteten, dass weniger Menschen Burger kauften (zumindest laut der CEO des Unternehmens ). Die aufmerksamkeitsstarken Tweets könnten eine Möglichkeit sein, launische Gäste daran zu erinnern, dass Wendy eine Option ist - und (angeblich) eine besser schmeckende als McDonalds.

Wendy gewinnt vielleicht gerade das Marketing-Spiel, aber was ist mit dem eigentlichen Essen? Wir entschieden, dass es nur einen Weg gab, um herauszufinden, welche Drive-Thru-Grundnahrungsmittel besser waren: Probieren Sie die Burger selbst.



Die Mission

McDonald

Welche Fast-Food-Kette hat wirklich den besseren Burger? | Megan Elliott / Der Spickzettel

Für diese völlig unwissenschaftliche Studie habe ich beschlossen, zwei klassische Burger an jeder Kette zu vergleichen. Ich bestellte bei McDonald's und Wendy's jeweils ein Sandwich zusammen mit Pommes. (Wer isst Burger ohne Pommes?) Dann verglich ich jede Mahlzeit mit Faktoren wie Geschmack, Preis, Präsentation und Ernährung. Mein Mann stimmte glücklich zu, eine zweite Meinung für den Verkostungsteil des Tests abzugeben. Hier sind die Anwärter.

Von McDonald's : McDonald's hatte sieben Burger auf der Speisekarte. Ich entschied mich für den Quarter Pounder mit Käse, einen einfachen Burger, den die Golden Arches seit 1972 anbieten. Laut der McDonald's-Website handelt es sich um ein Viertel Pfund 100% reines Rindfleisch ohne Füllstoffe, Zusatzstoffe oder Konservierungsstoffe. Nur eine Prise Salz und Pfeffer und auf unseren Grills angebraten, damit es dick und saftig ist. Überlagert mit zwei Scheiben Schmelzkäse, Zwiebelblättchen und scharfen Gurken auf einem Sesambrötchen. “

Von Wendy : Wendy's hebt 10 Burger auf seiner Online-Speisekarte hervor, vom alarmierend aussehenden Dave's Triple bis zum einfachen Jr. Hamburger. Ich habe es einfach gehalten, indem ich The Dave's Single ausgewählt habe, die dem Quarter Pounder am ähnlichsten zu sein schien. Laut Wendys Website ist es 'ein Viertel Pfund 100% echtes nordamerikanisches Rinderhackfleisch und die frischesten Premium-Toppings auf einem warmen gerösteten Brötchen'.

Erste Frage: Wie stehen diese rivalisierenden Pastetchen in der Ernährungsabteilung?

Ernährung: McDonald's

Viertelpfünder mit Käse

Viertelstampfer mit Käse | McDonalds über Facebook

MC Donalds Viertelpfünder mit Käse hat 530 Kalorien und 27 Gramm Gesamtfett, einschließlich 13 Gramm gesättigter Fettsäuren und 1½ Gramm Transfette. Es hat 1.090 Milligramm Natrium und 41 Gramm Kohlenhydrate. Der Quarter Pounder enthält außerdem 25% der von der FDA empfohlenen täglichen Eisenaufnahme, 15% des Tageswerts für Kalzium und 20% des Tageswerts für Vitamin A.

Eine mittlere Bestellung von McDonald's-Pommes enthielt 340 Kalorien, 16 Gramm Fett und 44 Gramm Kohlenhydrate sowie 20% des täglichen Wertes von Vitamin C.

Ernährung: Wendy

Wendy

Eine Anzeige für Wendy's Dave's Single Burger | Eugene Gologursky / Getty Images für Wendy

Wendy Daves Single Uhren bei 570 Kalorien. Es enthält 34 Gramm Gesamtfett, darunter 13 Gramm gesättigtes Fett und 1½ Gramm Transfett sowie 1.230 Milligramm Natrium und 39 Gramm Kohlenhydrate. In Bezug auf Nährstoffe enthält es 25% des von der FDA empfohlenen Tageswerts für Eisen, 20% des Tageswerts für Kalzium und 15% des Tageswerts für Vitamin A. Das Sandwich enthält außerdem 30 Gramm Protein.

Eine mittlere Bestellung von Wendy's Pommes hatte 420 Kalorien, 19 Gramm Fett, 56 Gramm Kohlenhydrate und 15% des täglichen Wertes für Vitamin C. Die Pommes hatten auch 420 Milligramm Natrium, fast doppelt so viel wie die McDonald's Pommes.

Ernährung: Der Gewinner

Taschen mit Essen von Wendy

Lebensmittelbeutel von Wendy und McDonald's | Megan Elliott / Der Spickzettel

Keines dieser Sandwiches ist gesundheitlich genau ein Homerun. Jedes enthält mehr als ein Viertel der 2.000 täglichen Kalorien, die den meisten Erwachsenen empfohlen werden - und das, bevor Sie gängige Extras wie Pommes hinzufügen. Beide sind auch schwer an gesättigten Fettsäuren, enthalten geringe Mengen an ungesunde Transfette und sind reich an Natrium. Dies ist Junk Food, schlicht und einfach.

Trotzdem scheint McDonald's Wendy in der Ernährungskategorie zu verdrängen. Der Quarter Pounder hat 50 Kalorien weniger als der Dave's Single und 190 Milligramm weniger Natrium. Und der Quarter Pounder hat insgesamt weniger Fett als der Burger von Wendy, obwohl der Gehalt an gesättigten Fettsäuren gleich ist. Der Quarter Pounder hat mehr Vitamin A und Dave's Single hat mehr Kalzium.

In der Kategorie Pommes ist McDonalds Vorsprung noch stärker. Die gleich große Reihenfolge der Spuds enthält deutlich weniger Kalorien und weniger Salz.

Wer war mit Elvis, als er starb

McDonald's könnte Wendy in der Kategorie Ernährung schlagen, aber welcher Burger erzielt in der Looks-Abteilung eine perfekte 10?

Präsentation

Ein Quarter Pounder mit Käse

Ein Viertelstampfer mit Käse | Megan Elliott / Der Spickzettel

Niemand erwartet eine perfekt überzogene Mahlzeit von einem Fast-Food-Laden, aber die Präsentation ist wichtig, selbst wenn Sie sich einen schnellen Burger schnappen. Leider kann Essen, das in einer Werbung verlockend aussieht, persönlich deutlich glanzlos erscheinen. Wann Verbraucherberichte Bei einer Untersuchung im Jahr 2014 stellten sie fest, dass Artikel, die in Restaurants wie Burger King, Dunkin Doughnuts und Taco Bell bestellt wurden, häufig nur die geringste Ähnlichkeit mit den aufgemotzten Versionen in Anzeigen aufwiesen. 'Missform', 'schief' und 'goopy' waren unter den Wörtern, die verwendet wurden, um zu beschreiben, was Tester tatsächlich erhielten.

In unserem Test sah keines der Sandwiches genau so aus, wie wir es online gesehen haben (große Überraschung), aber eines kam etwas näher.

Präsentation: Der Gewinner

Dave

Daves Single | Megan Elliott / Der Spickzettel

In der Werbung für die Dave's Single wird ein saftig aussehendes Pastetchen mit frischen Tomaten, roten Zwiebeln, Gurken und scheinbar Römersalat gestapelt, die alle auf einem perfekt geformten Brötchen serviert werden. In Wirklichkeit war das Brötchen auf dem Burger, das ich bestellt hatte, zerquetscht und irgendwie unförmig, wahrscheinlich weil es in Folienpapier eingewickelt und dann in eine Tüte gestopft wurde. Der Salat war Eisberg, keine Romaine.

Der online abgebildete Quarter Pounder ist nicht ganz so hoch wie das Wendy-Sandwich und hat nicht so viele Beläge. Die einfachere Konstruktion scheint einen Burger zu ergeben, der besser zur Werbung passt. Der Quarter Pounder wurde in einem Karton geliefert, der ein Quetschen verhinderte. Darin befand sich ein Sandwich auf einem perfekt runden Sesambrötchen - genau so einheitlich, wie Sie es von den weltweit führenden Fast-Food-Anbietern erwarten würden. Aber das Fleisch sah nicht so saftig aus wie auf dem Bild und der Käse war nicht so schmelzig.

Nun zum eigentlichen Test: Welcher Burger hat besser geschmeckt?

Quarter Pounder Geschmackstest

Viertelpfünder

Nahaufnahme eines Quarter Pounder | Megan Elliott / Der Spickzettel

McDonald’s beherrscht die Kunst (oder Wissenschaft), Lebensmittel mit vorhersehbarem Geschmack herzustellen, und dies zeigte sich im Quarter Pounder-Geschmackstest. Zum Guten oder zum Schlechten schmeckte das Sandwich genau so, wie ich mich an Quarter Pounders als Kind erinnere.

Das Fehlen von Belägen wie Salat und Tomaten auf dem Quarter Pounder mag für manche eine Abkehr sein, aber seine Einfachheit hatte etwas Angenehmes. Das Rindfleisch war jedoch trocken und hatte nicht viel mehr Geschmack als Salz - ein großer Nachteil in einem Sandwich, in dem das Fleisch das Hauptelement ist.

Die Gewürze waren einfach, nur Ketchup und Senf, und wurden nicht so dick aufgeschlämmt, dass das Sandwich unordentlich zu essen war. Das Brötchen war federnd und hat alles gut zusammengehalten, ohne sich aufzulösen (obwohl die Tatsache, dass das Fleisch überhaupt nicht saftig war, auch geholfen hat). Es war auch gegrillt worden. Und obwohl ich im Allgemeinen kein großer Fan von Gurken oder Zwiebeln auf einem Burger bin, waren sie hier in Ordnung. Sowohl die weißen Zwiebeln als auch die Gurken fügten ein wenig Crunch und etwas mehr Geschmack hinzu, ohne überwältigend zu wirken.

Wie der Burger selbst schmeckten die Pommes Frites so, wie man es von McDonald's-Pommes erwarten würde: salzig, knusprig und ziemlich befriedigend.

Daves Single-Geschmackstest

Dave

Nahaufnahme einer Dave's Single | Megan Elliott / Der Spickzettel

Als ich in den Geschmackstest ging, war ich skeptisch gegenüber Wendys Behauptung, dass frisches Rindfleisch einen deutlich besser schmeckenden Burger hervorbringen würde. Fast Food ist Fast Food, dachte ich. Aber ich habe mich getäuscht. Das Dave's Single war viel schmackhafter als sein Rivale und ähnelte eher dem Single Cheeseburger bei In-n-Out (wohin ich normalerweise gehen würde, wenn ich mich nach einem Fast-Food-Burger sehne) als dem Quarter Pounder. Das Fleisch war gröber gemahlen und sah weniger einheitlich aus als das McDonald's-Pastetchen. es war auch saftiger. Mir hat auch gefallen, dass der Burger mit Tomaten und Salat kam.

Der Burger war jedoch nicht perfekt. Im Gegensatz zu McDonald's, das seinen Burger auf einem warmen, gegrillten Brötchen serviert, fühlte sich das Wendy's Brötchen kühl an, obwohl es anscheinend gegrillt oder geröstet worden war. Schlimmer noch, wer auch immer das Sandwich zusammengestellt hatte, hatte eine schwere Hand mit den Gewürzen benutzt. Es gab einfach viel zu viel Mayo. Theoretisch hätte der Burger von Wendy von der Verwendung von aromatischeren roten Zwiebeln über weißen profitiert, aber mit nur zwei dürftigen Scheiben fügten sie nicht viel Pep hinzu. Das Brötchen war auch merklich süßer als das McDonald's-Brötchen und nicht nur matschiger.

Wendys Pommes waren dicker geschnitten als die von McDonald's und sie schmeckten eher nach echten Kartoffeln. (Einige Pommes hatten noch Kartoffelschalen.) 'Wendys Pommes sind anständig', verkündete mein Mann mit überraschter Stimme. Aber sie waren nicht so knusprig wie die McDonald's-Pommes und sie waren etwas fettiger und salziger.

Warum haben sich Michael C Hall und Jennifer Carpenter scheiden lassen?

Bevor wir den Gewinner der Burger-Challenge erklären, muss noch ein weiterer Faktor berücksichtigt werden: der Preis.

Preis

McDonald

Ein Kunde nimmt eine Bestellung an einem McDonald's-Durchfahrtsfenster entgegen. | Tim Boyle / Getty Images

Eine füllende Mahlzeit für weniger als 10 US-Dollar zu erzielen, ist einer der großen Anziehungspunkte von Fast Food. Beide Sandwiches (die in Restaurants in San Diego, Kalifornien, gekauft wurden) hatten einen ähnlichen Preis, obwohl eine Kette einen kleinen Vorteil hatte, wenn Sie Ihren Cent zählen.

Daves Single:

  • 4,49 USD für den Burger plus 2,39 USD für eine mittlere Bestellung von Pommes Frites
  • Gesamtkosten vor Steuern: 6,88 USD

Viertelpfünder mit Käse:

  • 4,99 USD für den Burger plus 2,49 USD für eine mittlere Bestellung von Pommes Frites
  • Gesamtkosten vor Steuern: 7,48 USD

Gewinner: Wendy hat McDonald's beim Preis um 60 Cent übertroffen.

Das Urteil

Wendy

Ein Schild für ein Wendy-Restaurant | Justin Sullivan / Getty Images

Nach dem Geschmack allein zu urteilen, ist der Wendy´s Burger der klare Gewinner über McDonald's. Das Rindfleisch schmeckte besser und es hatte bessere Beläge (abgesehen von der Überfülle an Mayo). Mein Co-Schnupper stimmte zu: 'Der Burger von Wendy, leicht.' Wir haben beide auch die Wendy-Pommes den McDonald's-Pommes vorgezogen, obwohl das ein genauerer Anruf war.

Ironischerweise hatte ich das Gefühl, dass die einfachere Präsentation des McDonald's-Burgers mehr von der Verwendung des frischen Fleisches profitiert hätte. Mit solch begrenzten Belägen war der trockenere und weniger kräftige Geschmack des Burgers schwer zu überwinden. McDonalds plant, ab 2018 frisches Rindfleisch in seinen Quarter Pounders zu verwenden, und das könnte viel dazu beitragen, das Sandwich zu verbessern.

Noch eine Anmerkung: Nostalgische Gäste bevorzugen möglicherweise den Quarter Pounder gegenüber der Dave's Single. Wendys Burger schmeckt definitiv besser, aber wenn Sie auf der Suche nach Proustian sind, um die Aromen von Kindheitsbesuchen auf der Durchfahrt wiederzuerlangen, ist McDonald's wahrscheinlich das, wonach Sie suchen.

Sobald Sie die anderen Kategorien wie Preis, Ernährung und Präsentation berücksichtigt haben, verbessert sich die Darstellung von McDonald's. Das Angebot von Golden Arches war kalorienärmer und sah in seiner Schachtel besser aus. Aber Wendy hat den Preis übertroffen. Wenn man alles berücksichtigt, ist der endgültige Gewinner der Burgerschlacht klar: Wendy.