Geld Karriere

MetLife Inc.-Ergebnis: Powering Ahead

S & P 500 (NYSE: SPY) -Komponente MetLife Inc. (NYSE: MET) meldete einen Nettogewinn, der über den Erwartungen der Wall Street für das vierte Quartal lag. MetLife bietet individuelle Versicherungen, Leistungen an Arbeitnehmer und Finanzdienstleistungen.

Einblicke investieren: Wird das iPad 3 der nächste Katalysator für Apples Lager sein?



MetLife Earnings Cheat Sheet für das vierte Quartal



Ergebnisse: Der Nettogewinn von MetLife Inc. stieg auf 1,16 Milliarden US-Dollar (1,06 US-Dollar pro Aktie) gegenüber 82 Millionen US-Dollar (5 Cent pro Aktie) im Vorjahresquartal. Dies ist ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vorjahresquartal.

Einnahmen: Der Umsatz belief sich im letzten Quartal auf 16,75 Milliarden US-Dollar.



Tatsächliche vs. Wall Street Erwartungen: MetLife Inc. meldete einen bereinigten Nettogewinn von 1,31 USD je Aktie. Mit dieser Maßnahme übertraf das Unternehmen die durchschnittliche Schätzung von 1,24 USD je Aktie. Analysten erwarteten einen Umsatz von 16,81 Milliarden US-Dollar.

Angebotsverwaltung: 'MetLife hatte ein solides Jahr und ein starkes viertes Quartal, selbst angesichts des erheblichen Marktdrucks', sagte Steven A. Kandarian, Vorsitzender, Präsident und CEO von MetLife, Inc. 'Wir haben im Jahr 2010 ein höheres Ergebnis je Aktie erzielt.' Unsere Kapitalposition ist stark und wird immer stärker. Und unsere Fähigkeit, das Betriebsergebnis angesichts niedriger Zinsen zu steigern, bleibt intakt. Kurz gesagt, wir glauben, dass wir das am besten positionierte Unternehmen in der Lebensversicherungsbranche sind, um Shareholder Value zu erzielen. “

Wichtige Statistiken:



Wie alt waren Elvis und Priscilla, als sie heirateten?

Das Unternehmen hat jetzt die Schätzungen der Analysten für die letzten vier Quartale übertroffen. Sie übertraf die Marke im dritten Quartal um 3 Cent, im zweiten Quartal um 13 Cent und im ersten Quartal um 7 Cent.

lil kim und biggie smalls beziehung

Ich freue mich auf: Analysten sehen die Ergebnisse des Unternehmens für das nächste Quartal zunehmend negativ. Die durchschnittliche Schätzung für das erste Quartal des nächsten Geschäftsjahres ist in den letzten neunzig Tagen von 1,31 USD je Aktie auf 1,23 USD gesunken. Für das Geschäftsjahr ist die durchschnittliche Schätzung in den letzten neunzig Tagen von 4,97 USD je Aktie auf 4,91 USD gesunken.

(Unternehmensgrundlagen von Xignite Financials. Gewinnschätzungen von Zacks)

Verpassen Sie nicht diese zusätzlichen heißen Geschichten:

Lachen große Banken über Bewerber?

Warren Buffett verwüstet Gold, aber was ist mit Silber?

Exklusives James Rickards Interview: Gold ist die Antwort auf Währungskriege

Um den Reporter zu dieser Geschichte zu kontaktieren: Derek Hoffman unter staff.writers@wallstcheatsheet.com

Um den für diese Geschichte verantwortlichen Herausgeber zu kontaktieren: Damien Hoffman unter editors@wallstcheatsheet.com