Geld Karriere

Mobiquity Technologies bietet ein starkes Investitionspotential

Mikrochip

In den letzten Jahren haben Technologieunternehmen, die sich darauf konzentrieren, soziale Medien mit einem mobilen Erlebnis zu kombinieren, einen Anstieg ihrer Bewertungen verzeichnet. Die populären Namen sind Facebook (NASDAQ: FB) und LinkedIn (NYSE: LNKD), aber es gibt auch kleinere Unternehmen, die sich einen Namen machen. Insbesondere ein Unternehmen, das anfängt, Lärm zu machen, ist Mobiquity Technologies (MOBQ.PK).



Jimmy Seite auf Greta Van Flotte

Mobiquity Technologies ist ein Unternehmen für Werbetechnologie, das sich darauf konzentriert, Verbraucher und Marken über Online-, soziale und mobile Plattformen zu verbinden. Mobiquity versucht, standortbezogene Marketingplattformen zu revolutionieren, indem das „Fan-Engagement“ erhöht wird. Obwohl das Unternehmen noch jung ist, macht es die richtigen Schritte.

Zuvor hieß das Unternehmen Ace Marketing. Nachdem das Unternehmen beschlossen hatte, den Gang zu wechseln und sich ausschließlich auf das mobile Marketing zu konzentrieren, beschloss es, seinen Namen in Mobiquity Technologies zu ändern. Der neue Name fängt die Essenz des Geschäfts besser ein, nämlich Fans zu binden und Marken über mehrere mobile Lösungen auf einer einzigen Plattform zu verbinden.

Eines der ersten Dinge, die mein Interesse geweckt haben, war das des Unternehmens jüngstes Wachstum im Bruttogewinn. Im ersten Quartal 2013 erzielte das Unternehmen einen Bruttogewinn von 164.000 USD. Im zweiten Quartal 2013 erzielte das Unternehmen einen Bruttogewinn von 220.000 USD. Im letzten Quartal erzielte Mobiquity Technologies einen Bruttogewinn von 228.000 USD. Für ein junges Unternehmen, das immer noch viel Geld ausgibt, um sein Geschäft anzukurbeln, ist die Tatsache, dass es in der Lage ist, ein konstantes Wachstum des Bruttogewinns zu erzielen, äußerst ermutigend.



Ein Grund dafür ist die Fähigkeit des Unternehmens, stabile allgemeine Vertriebs- und Verwaltungskosten aufrechtzuerhalten, die in drei der letzten vier Quartale zwischen 1,3 und 1,4 Millionen US-Dollar lagen. Wenn das Unternehmen aufgrund der zunehmenden Innovation und Kundenakquise weiterhin stabile Ausgaben aufrechterhalten und gleichzeitig seine Einnahmen steigern kann, könnten sich die Anleger auf eine schöne Steigerung freuen.

Mit wem endet Travis Kelce?

Neben der starken Leistung des Unternehmens in der Gewinn- und Verlustrechnung sollten Anleger auch die jüngste Ankündigung zur Kenntnis nehmen, dass Mobiquity Technologies eine Deal mit einem großen Filmstudio, um mehrere kommende Filme zu promoten. Dieser Deal folgt einer erfolgreichen Kampagne für das Studio Anfang dieses Jahres. Um Millionen von Kinogängern zu erreichen, hat Mobiquity eine Kampagne erstellt, die einen speziell für Mobilgeräte entwickelten Filmtrailer und eine Kalendererinnerung enthält. Beide Bemühungen halfen dem Film, in der ersten Woche an der Abendkasse den ersten Platz zu erreichen.

Dies ist nicht der erste Film, an dem Mobiquity Technologies gearbeitet hat. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit starke und effektive Kampagnen für beliebte Filme wie z Null dunkel dreißig , Schlachtross , und Heimtückische 2. Null dunkel dreißig Anschließend wurde er für den Film des Jahres nominiert und erzielte eine weltweite Abendkasse von 108,7 Millionen US-Dollar. Krieg H. orse war ein weiterer großer Gewinn für alle Beteiligten, da es eine weltweite Abendkasse von 177,6 Millionen US-Dollar generierte. Diese Ergebnisse belegen, dass sich die Einstellung eines effektiven mobilen Vermarkters mit einer einzigartigen Strategie wie Mobiquity Technologies auszahlt.



Eine jüngste Entwicklung, die wahrscheinlich in Zukunft weitere Partnerschaften und Geschäfte auslösen wird, ist die Einstellung von ehemaligen Apfel (NASDAQ: AAPL) Geschäftsführer Michael Pinkman. Pinkman war zuletzt CEO von Channel G2M und bringt mehr als 25 Jahre Technologieerfahrung und Beziehungen von Apple, Adobe Systems und anderen Blue-Chip-Technologieunternehmen mit. Angesichts des jüngsten Erfolgs von Apple auf den Mobilfunkmärkten sollten Anleger gespannt sein, was Pinkman für Mobiquity bringen kann.

Neben einem wachsenden Bruttogewinn, einer vielversprechenden Filmkampagne und einer aufregenden Einstellung sollten Anleger auf die beiden hundertprozentigen Tochtergesellschaften achten: Mobiquity Networks und Ace Marketing & Promotions.

Mobiquity Networks hat schnell das landesweit führende standortbasierte Bluetooth-Netzwerk für mobiles Marketing geschaffen und kontrolliert den Gemeinschaftsbereich in 75 Einkaufszentren in 17 Bundesstaaten. Dies gibt Mobiquity die Möglichkeit, den Verkehr vom Gemeinschaftsbereich zu bestimmten Einzelhändlern zu lenken. Die Sammlung umfasst einige der beliebtesten Einkaufsziele wie das Roosevelt Field in New York, den Copley Place in Boston, die Galleria in Houston, den Lenox Square in Atlanta und Northbridge in Chicago. Der Plan des Unternehmens besteht darin, zu interagieren und Inhalte mit Unterhaltung und / oder Geldwert bereitzustellen, um die Verbraucher zu Standorten in den Einkaufszentren zu bringen und Impulskäufe zu generieren.

Wie viele Kinder hat Kobe?

Mobiquity verwendet eine Kombination modernster mobiler Technologien, die in eine einzige Plattform integriert sind, um praktisch alle digitalen Medieninhalte, einschließlich Bilder, Videos, Audio-MP3s, Karten, Spiele, Anwendungen und Gutscheine, an Mobiltelefone an bestimmten geografischen Standorten zu liefern. Einige der neuesten mobilen Interaktionstechnologien umfassen Bluetooth, Beacon-Technologie, NFC (Near Field Communication), QR (Quick Response) und Wi-Fi.

Mit der Veröffentlichung von AirDrop und iBeacon durch Apple ist Bluetooth in den letzten Monaten äußerst beliebt geworden. Hier sind einige Hauptgründe:

  • Niedrige Kosten: Kostenlos für den Endbenutzer
  • Robustes Tracking: Möglichkeit, die Anzahl der Benutzer zu verfolgen, auf die abgezielt wurde
  • Schnell wachsende Verbraucherakzeptanz: Positive Engagementraten von über 80 Prozent
  • Flexibilität und Ausrichtung: Fähigkeit zur Übertragung aller Arten von Medien
  • Zeitlose Werbung: Medien bleiben im Gerät, bis sie vom Benutzer proaktiv entfernt werden. Dies führt wahrscheinlich zu mehreren Ansichten

Mobiquity Technologies scheint in der Lage zu sein, Wettbewerbsvorteile zu erzielen, da das Unternehmen seine Reichweite in den kommenden Jahren erweitern möchte. Da es derzeit das führende standortbasierte Bluetooth-Netzwerk für mobiles Marketing des Landes ist, bietet es First-Mover-Vorteile, die in der Regel zu einer Skalierbarkeit bei gleichzeitiger Kostenminimierung führen. Während andere Unternehmen möglicherweise versuchen, in die Branche einzusteigen, stehen sie vor einem harten Kampf, um Kunden zu gewinnen, da Mobiquity Technologies in der Lage sein wird, eine bessere Gesamtlösung anzubieten. Für Anleger ist es wichtig zu verstehen, dass der Betrag, der für mobile Werbung ausgegeben wird, in den nächsten Jahren voraussichtlich Hunderte von Milliarden erreichen wird.

Laut Nielson wurden 2010 3 Milliarden US-Dollar für mobile Werbung ausgegeben. Diese Zahl stieg 2012 auf 22 Milliarden US-Dollar. Wenn sich dieser Wachstumskurs fortsetzt, können Anleger davon ausgehen, dass die Ausgaben für mobile Werbung bis Mitte 2014 100 Milliarden US-Dollar betragen werden und Mobiquity Technologies kann seine Position als führender standortbasierter mobiler Vermarkter des Landes behaupten. Anleger sollten eine starke Wertsteigerung ihrer Aktien sehen.

Matt Levy ist Research Analyst bei Onyx Research Associates in Charlotte, North Carolina. Matt verbringt die meiste Zeit mit der Erforschung von Micro-Cap- und Small-Cap-Aktien, die vom Markt stark unterbewertet werden. Nach einer sorgfältigen Betrachtung der Grundlagen und des industriellen Wandels kann Matt vielversprechende Investitionsmöglichkeiten aufdecken.

Verpassen Sie nicht: Sicherheitslücke bei Google Nexus-Smartphones entdeckt.