Geld Karriere

Geld in Beziehungen: 6 größte Fehler, die Paare machen

Liebesherzen mit Stift, einer Kopie und einer Brieftasche

Um eine glückliche Vereinigung zu haben, sprechen Sie über Geld Quelle: iStock

Sie haben die Person gefunden, mit der Sie den Rest Ihres Lebens verbringen möchten, und jetzt müssen Sie tatsächlich herausfinden, wie Sie mit ihnen in Harmonie leben können. Wenn Sie eine dauerhafte Gewerkschaft haben möchten, müssen Sie in Bezug auf Ihre Finanzen auf der gleichen Seite sein. Eine Umfrage ergab, dass 95% der verheirateten Erwachsenen der Meinung sind, dass „finanzielle Verantwortung“ wichtig ist, wenn sie einen Ehepartner in Betracht ziehen, die Attraktivität und andere Merkmale übertreffen.



Aber selbst wenn Sie eine ähnliche Geldphilosophie haben wie Ihr Lebensgefährte, kann es schwierig sein, die richtigen Geldentscheidungen zu treffen. Zum einen müssen eine Reihe von Entscheidungen auf einmal getroffen werden, insbesondere wenn Sie vorhaben, zusammenzuziehen oder heiraten . Während die meisten finanziellen Fehltritte mit der Zeit behoben werden können, ist es für Ihren Geldbeutel einfacher, sie vollständig zu vermeiden.



Lassen Sie uns einen kurzen Blick auf einige der größten Fehler werfen, die Paare in Bezug auf ihre Finanzen machen, und sie als Leitfaden verwenden, um die schlimmsten Ihrer möglichen Geldfallen zu vermeiden.

1. Du redest nie über Geld

Der Chef steckt die Faust in den Mund und hört auf zu reden

Faust im Mund von The Wolf of Wall Street | Paramount Pictures



Alles ist fair in der Liebe, und dazu sollte auch gehören, dass Sie Diskussionen über Ihre Finanzen führen können. Wenn Sie in der Lage sind, offene Gespräche über Geld zu führen, können Sie die stereotypen Streitigkeiten über das Budget eher abwehren. Dies ist besonders wichtig, bevor Sie bei Ihrem Partner einziehen oder bevor Sie heiraten.

Zum einen könnte die niedrige Kreditwürdigkeit eines Partners Ihre Chancen beeinträchtigen, einen günstigen Zinssatz für eine Hypothek oder andere Kredite zu erhalten - etwas, über das Sie zumindest Bescheid wissen sollten, bevor Sie den Sprung wagen. 'Es ist auch wahrscheinlicher, dass Sie sich um Budgetierungs-, Spar- und Ausgabegewohnheiten streiten.' Kiplinger stellt fest .

'Wie Geld in der Vergangenheit gehandhabt wurde, beeinflusst oft unsere Ausgabenpersönlichkeit und wie wir jetzt mit Geld umgehen. Deshalb ist es wichtig, die Geldgeschichte unseres Partners zu verstehen', rät Debra Pangestu für MyMoneyCoach . Sie haben die Möglichkeit, ehrlich zu den Schulden zu sein, die Sie in die Beziehung einbringen, und sich über die Schulden Ihres Partners zu informieren. Wie US-Nachrichten und Weltbericht weist darauf hin, dass eine frühzeitige Gelddiskussion eine der besten Möglichkeiten ist, um gemeinsame Sparziele zu erreichen.



Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie dieses Gespräch beginnen sollen, lesen Sie die Geldfragen, die Sie stellen sollten, bevor Sie sich ernsthaft engagieren.

2. Nur eine Person ist für Ihre Finanzen verantwortlich

Quelle: iStock

Finanzplanung muss eine Teamleistung sein Quelle: iStock

Einer der größten Vorteile einer engagierten Beziehung ist, dass Sie einen Teamkollegen gewinnen. Aber wenn es um die Verwaltung der Finanzen geht, bricht die Teamarbeit vieler Paare zusammen. Wenn nur eine Person Zeit für Ihre kollektiven Finanzen verwendet, bedeutet dies, dass die andere Person möglicherweise eine viel trübe Sicht auf das Geschehen hat - und die geldverwaltende Person sich ärgerlich darüber fühlt, die gesamte Arbeitsbelastung zu übernehmen.

Zumindest empfiehlt Kiplinger ein regelmäßiges Check-in-Meeting, bei dem Sie beide gemeinsam Ihre Finanzen besprechen. Nennen Sie diese 'Gelddaten', wenn Sie müssen, aber egal, welche regelmäßige Zeit, normalerweise mindestens einmal pro Monat, vorgesehen ist, um die Basis für Ihre finanziellen Entscheidungen zu berühren. Dies stellt nicht nur sicher, dass Sie beide wissen, wohin Ihr Geld fließt, sondern verhindert auch, dass Sie das Gefühl haben, Ihren Partner um Erlaubnis zu bitten, das verdiente Geld auszugeben.

„Ich nenne es‚ Mutter, darf ich? 'Du willst nicht in die Position kommen, in der du das kleine Mädchen oder der kleine Junge bist und die andere Person deine Eltern sind “, sagte die Beziehungstherapeutin Bonnie Eaker Weil erzählte US News & World Report . 'Sie wollen Ihr eigenes Geld haben, und bestimmte Dinge sind frei von Schuldgefühlen, und Sie tun einfach, was Sie wollen.'

3. Sie beschleunigen die Entscheidung über das Zusammenführen von Bankkonten

Junges Paar, das Kontoauszug betrachtet

Beeilen Sie sich nicht mit gemeinsamen Bankentscheidungen Quelle: iStock

Das Zusammenführen Ihres gesamten Geldes auf ein gemeinsames Konto, nachdem Sie geheiratet oder Mitbewohner geworden sind, scheint eine romantische Sache zu sein. Aber wenn Sie die Entscheidung mit Ihrem Partner beschleunigen, könnte dies die Dinge am Ende komplizierter machen.

Der offensichtlichste Grund ist, dass ein gemeinsames Konto die Aufteilung von Vermögenswerten im Falle einer Trennung erschwert. Es ist auch einfach, über die Ausgaben eines Ehepartners zu streiten, wenn er ein gemeinsames Konto belastet, nicht nur über sein eigenes Sparschwein. Denken Sie bei dieser Entscheidung daran, dass Sie mehrere Optionen haben. Einige Paare entscheiden sich dafür, alles getrennt zu halten, andere führen ihre persönlichen Konten, erstellen aber auch ein gemeinsames Konto für Haushaltsausgaben, und andere entscheiden sich dafür, ein vollständig gemeinsames Konto zu erstellen.

'Verheiratete Paare sollten verschiedene Arten des Umgangs mit dem Geld ausprobieren, um zu sehen, was für sie funktioniert', so Ginita Wall, CFP und Mitbegründerin des Fraueninstituts für Finanzbildung. sagte KeyBank . Viele Paare entscheiden, dass das Zusammenführen aller Konten letztendlich am sinnvollsten ist, insbesondere wenn sie für eine Hypothek und die mit der Geburt von Kindern verbundenen Kosten bezahlen. 'Aber wenn Sie nicht beide mit der Idee vertraut sind, müssen Sie sich nicht beeilen', fügt KeyBank hinzu.

4. Sie halten Geldgeheimnisse voneinander fern

Mann, der Geld in Jacke steckt

Bewahren Sie keine Geldgeheimnisse vor Ihrem Ehepartner auf Quelle: iStock

Wenn Sie regelmäßig Geldversammlungen abhalten, um die Finanzen zu besprechen, und Sie dabei ehrlich sind, sollte dies kein Problem sein. Aber aus dem einen oder anderen Grund berichten viele Menschen, dass sie eine signifikante Ausgabegewohnheit von ihrem signifikanten anderen fernhalten. Ungefähr 13 Millionen Verbraucher in den Vereinigten Staaten haben ein Finanzkonto vor ihren Ehepartnern verborgen gehalten, und ungefähr 20% der Bevölkerung haben 500 USD oder mehr ausgegeben, ohne dies ihrem Lebensgefährten mitzuteilen.

'So viele Paare verstecken Geld oder Schulden oder Anklagen und dann findet der Ehepartner heraus und seinen Krieg in ihrer Ehe', Perry Higgins sagte Forbes .

Unabhängig davon, ob Sie Kindergeld für Nachkommen zahlen, die Sie nie erwähnt haben, oder ob Sie Ihre Ausgabegewohnheiten nicht unter Kontrolle bringen können, ist eine engagierte Beziehung kein Ort, um Geldgeheimnisse zu bewahren. Wenn Sie oder Ihr Ehepartner Tausende von Dollar verstecken, ist es möglicherweise ratsam, die Hilfe eines Familienfinanzierungsfachmanns in Anspruch zu nehmen, sagte Mary Claire Allvine, Autorin von Der CFO der Familie . '' Wenn dies in einem Unternehmen passiert wäre, würden sie es Unterschlagung nennen. ' Allvine sagte KeyBank .

'Kommunikation ist Job Eins für das Überleben einer Beziehung. Wenn Sie Ihrem Partner Ihre finanzielle Seele nicht entblößen können und dieser Person nicht vertrauen können, dass sie Ihnen die Wahrheit sagt, sollten Sie nicht heiraten.' schreibt Gail Vaz-Oxlade , persönlicher Finanzautor und Schöpfer der Website Debt-Free Forever.

5. Sie sparen nicht für Notfälle

Autowrack

Die meisten Menschen haben kein Geld für Autoreparaturen Micah Wright / Autos Spickzettel

Wenn Sie und Ihre Liebsten noch nicht mit dem Sparen für Notfälle begonnen haben, sind Sie nicht allein. Eine Gallup-Umfrage zeigt, dass sich 48% der Amerikaner keinen Notfall leisten können, und eine andere Studie ergab, dass 2 von 3 Amerikanern keine 500 US-Dollar für eine unerwartete Autoreparatur oder einen Krankenhausbesuch haben.

Sie fordern jedoch finanzielles Chaos, wenn Sie nicht zusammenarbeiten können, um für Notfälle zu sparen. In einigen Fällen kann dieser Regentag-Fonds Sie vor finanziellen Katastrophen bewahren. Andernfalls riskieren Sie, Ihre Kreditkarte zu öffnen und Schulden zu akkumulieren, die über den Punkt der Erholung hinausgehen.

Hat Mariah Carey eine Zwillingsschwester?

Um dies zu vermeiden, sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber, wie Sie am besten mit dem Aufbau eines Notsparfonds beginnen können. Die ersten Schritte müssen nicht sehr groß sein, aber Sie werden dankbar sein, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich selbst zu bezahlen, wenn unvermeidlich Probleme auftreten.

6. Sie ignorieren die Details

Mann am Küchenschreibtisch

Ein Mann, der die Details überprüft Chris Ryan / iStock / Getty Images

Egal, ob Sie sich verabreden, verheiratet sind oder sich gerade erst kennenlernen, es ist wichtig herauszufinden, wer wann für die Dinge bezahlt. Männer sind nicht mehr unbedingt für jede Restaurantrechnung verantwortlich. Wenn möglich, finden Sie heraus, wer zu einem bestimmten Zeitpunkt im Voraus bezahlt, oder teilen Sie die Rechnung auf. Wenn Sie mit jemandem zusammenleben oder verheiratet sind, setzen Sie sich und finden Sie heraus, wer welche Rechnungen bezahlen wird (wenn Ihr Geld noch getrennt ist) oder wann Rechnungen bezahlt werden und wer sie im Auge behalten wird (wenn Sie es sind) verheiratet oder haben gemeinsame Finanzen).

Finden Sie auch heraus, wie viel Sie sparen möchten und welche zukünftigen Ziele Sie gemeinsam verfolgen. Wenn Sie regelmäßig finanzielle Entscheidungen treffen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie häufiger kämpfen und dass Ihre Beziehung einen Schlag erleidet.

Folgen Sie Nikelle auf Twitter und Facebook

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:
  • 2 von 3 Amerikanern haben nicht genug Geld für einen 500-Dollar-Notfall
  • Wie beantworte ich diese Frage: 'Wie viel Geld sollte ich sparen?'
  • Die Geldgeheimnisse, die Sie niemals in einer Beziehung behalten sollten