Kultur

Bewegen Sie sich, Melania Trump: Dies sind die einflussreichsten First Ladies in der amerikanischen Geschichte

Als Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten ernannt wurde, ließ Melania Trump nicht alles fallen, um sofort nach Washington zu ziehen. Wie andere First Ladies scheint Melania ihre eigene Agenda zu haben. Aber im Gegensatz zu anderen First Ladies scheint Melania Trump während ihrer Zeit im Weißen Haus nicht viel Wert darauf gelegt zu haben, die Politik zu gestalten, sich für Ursachen einzusetzen oder Veränderungen herbeizuführen. Tatsächlich erwiesen sich viele First Ladies während ihrer Amtszeit als sehr einflussreich.

Forscher des Siena College, von C-SPAN und der Historischen Vereinigung des Weißen Hauses haben Umfragen für Wissenschaftler und Historiker erstellt, um First Ladies anhand einer Vielzahl von Einflussindikatoren zu bewerten - und zu enthüllen Welche First Ladies waren die einflussreichsten Frauen im Weißen Haus?



Wer sind alle Hemsworth Brüder?

Lesen Sie weiter und sehen Sie sich die einflussreichsten First Ladies in der amerikanischen Geschichte an. (Und verpassen Sie nicht die Gelegenheit, zu sehen, wie sich Melania Trump auf Seite 16 aufbaut!)



15. Nancy Reagan

Ronald und Nancy Reagan

Sie führte eine Anti-Drogen-Kampagne durch. | Ronald Reagan Präsidentenbibliothek / Getty Images

Während ihrer Zeit als First Lady leitete Nancy Reagan eine Kampagne gegen Drogen namens 'Just Say No.' Sie half bei der Gründung von Tausenden von „Just Say No“ -Clubs im ganzen Land. Und sie unternahm Vortragsreisen durch das Land.



Leider sind sich nicht alle einig, dass Reagans Unterschriftenleistung tatsächlich ein positives Erbe hinterlassen hat. Think Progress stellt fest, dass Just Say No - sowie Ronald Reagans Krieg gegen Drogen, für den er zum Symbol wurde - hat nicht wirklich funktioniert .

Nächster : Diese First Lady wurde beschuldigt, das Land regiert zu haben.

14. Edith Wilson

First Lady Edith Wilson

Sie übernahm die Kontrolle über die Dinge, nachdem ihr Mann einen Schlaganfall hatte. | Hulton Archive / Getty Images



Wie viele andere First Ladies interessierte sich Woodrow Wilsons zweite Frau sofort für Politik. Tatsächlich hat sie die Anzahl der gesellschaftlichen Ereignisse im Weißen Haus während des Ersten Weltkriegs minimiert. Wissenschaftler stellen fest, dass die Rolle seiner Frau bei der Leitung der Exekutive stark zugenommen hat, nachdem Präsident Wilson in seiner zweiten Amtszeit einen Schlaganfall erlitten hatte.

Die Biografie stellt fest, dass Kritiker Edith Wilson tatsächlich beschuldigten das Land regieren als sie sich weigerte, ihn zurücktreten zu lassen und den Vizepräsidenten übernehmen zu lassen. Und einige ihrer Entscheidungen hatten schwerwiegende Konsequenzen.

Nächster : Diese First Lady wollte sich aus dem Rampenlicht heraushalten, ermöglichte es ihrem Präsidenten jedoch, einen Krieg zu beenden.

13. Edith Roosevelt

Edith Roosevelt sitzt an ihrem Schreibtisch

Sie hat das Weiße Haus umfassend renoviert. | Hulton Archive / Getty Images

Gelehrte bemerken, dass Edith Roosevelt eine viel ruhigere und privatere Person war als ihr Ehemann Theodore Roosevelt. (Tatsächlich macht Roosevelt die Liste der Präsidenten mit den meisten unpräsidentielle Persönlichkeiten .) Aber Edith Roosevelt hat das Weiße Haus und seine Gründe geprägt. Sie nahm umfangreiche Renovierungsarbeiten am Weißen Haus vor, fügte neue Landschaftsgestaltung hinzu und modernisierte sogar die öffentlichen Räume.

Die Geschichte stellt fest, dass Roosevelt einen Präzedenzfall geschaffen durch die Einstellung des ersten Sozialsekretärs des Weißen Hauses, der E-Mails beantwortete, Nachrichten an die Presse übermittelte und bei der Führung des Haushalts half. Sie korrespondierte auch mit einem britischen Juniorbotschafter, der die Roosevelts über den russisch-japanischen Krieg auf dem Laufenden hielt und es dem Präsidenten ermöglichte, über ein Ende des Konflikts zu verhandeln.

Nächster : Diese First Lady wählte ihre Anliegen und arbeitete weiter für sie, auch nachdem sie das Weiße Haus verlassen hatte.

12. Laura Bush

Laura Bush mit einem Weihnachtsbaum

Sie konzentrierte sich auf Bildung. | Mark Wilson / Getty Images

Weiter auf der Liste der einflussreichsten First Ladies? Laura Bush, die Historiker als eine der beliebtesten First Ladies der Moderne bezeichnen. Als ehemalige Lehrerin und Bibliothekarin wählte Bush die Bildung von Kindern als eine ihrer Hauptursachen während ihrer Amtszeit im Weißen Haus. Während der ersten Amtszeit ihres Mannes als Präsidentin startete sie die Initiative „Ready to Read, Ready to Learn“.

Die Biografie stellt fest, dass Laura Bush seit ihrem Ausscheiden aus dem Weißen Haus arbeitete weiter Zu den Ursachen, an die sie glaubt. Dazu gehören das Bewusstsein für Brustkrebs, Gesundheitsprobleme von Frauen und Bildung.

Nächster : Diese First Lady war eine Frau eines Präsidenten und eine Mutter eines anderen.

11. Barbara Bush

Barbara Bush

Sie förderte die Alphabetisierung bei Kindern. | Sean Rayford / Getty Images

Genau wie ihre Schwiegertochter Laura Bush macht Barbara Bush die Liste der einflussreichsten First Ladies. Barbara Bush förderte während ihrer Zeit im Weißen Haus auch die Alphabetisierung unter Amerikas Kindern. Während ihrer Zeit als First Lady gründete Bush die Barbara Bush Foundation for Family Literacy.

Die Biografie stellt interessanterweise fest, dass Barbara Bush die einzige Frau ist neben Abigail Adams Ehefrau und Mutter eines Präsidenten der Vereinigten Staaten zu sein. (George H. W. Bush wurde 1989 Präsident und George W. Bush wurde 2001 Präsident.)

Nächster : Diese First Lady hat sich wie einige andere First Ladies dem öffentlichen Dienst verschrieben.

10. Rosalynn Carter

Ehemalige US First Lady Rosalynn Carter

Sie förderte die psychische Gesundheitsforschung. | Saul Loeb / AFP / Getty Images

Rosalynn Carter widmete ihre Zeit im Weißen Haus der Förderung der Forschung im Bereich der psychischen Gesundheit. Carter unterstützte das Gesetz über psychische Gesundheitssysteme von 1980. Sie war Ehrenvorsitzende der Kommission für psychische Gesundheit des Präsidenten.

Die Geschichte berichtet, dass Rosalynn Carter wie ihr Ehemann Jimmy Carter geblieben ist dem öffentlichen Dienst verpflichtet als ihre Zeit im Weißen Haus zu Ende ging. Sie förderte Projekte wie das gemeinnützige Carter Center und Habitat for Humanity.

Nächster : Diese First Lady ist ein gutes Beispiel für nachfolgende First Ladies.

9. Martha Washington

Martha Washington

Sie setzte den Standard für First Ladies. | Nationalarchiv / Getty Images

Als Ehefrau unseres allerersten Präsidenten hat Martha Washington ein großartiges Beispiel für die kommenden First Ladies gegeben. Als First Lady leitete Washington den Haushalt des Präsidenten und hielt wöchentliche Empfänge ab.

Die Geschichte berichtet, dass Washington “ viele Standards setzen und Bräuche für das richtige Verhalten und die Behandlung der Frau eines US-Präsidenten. (Der Begriff „First Lady“ wurde jedoch erst im 19. Jahrhundert allgemein verwendet.) Als sie etwa 2,5 Jahre nach ihrem Ehemann verstarb, wurde Washington als „der würdige Partner des würdigsten Mannes“ in Erinnerung gerufen. ”

Nächster : Diese First Lady sprach offen über ihre Meinungen und ihre Kämpfe.

8. Betty Ford

Elizabeth Betty Ford Porträt

Sie setzte sich für zahlreiche Zwecke ein. | Historische Vereinigung des Weißen Hauses

Weiter auf der Liste der einflussreichsten First Ladies? Betty Ford, die Wissenschaftler als eine der politisch aktivsten First Ladies bezeichnen. Ford setzte sich während ihrer Zeit im Weißen Haus für zahlreiche Ursachen ein, darunter das Bewusstsein für Brustkrebs und den Equal Rights Amendment. Sie gründete auch das Betty Ford Center, das sich mit der Bekämpfung von Drogenmissbrauch und Drogenabhängigkeit befasste.

CNN charakterisiert Ford als First Lady wer “sprach offen über Hot-Button-Themen wie Abtreibung, vorehelichen Sex und Gleichberechtigung. “ Sie erzählte auch die Geschichte ihres Missbrauchs von Alkohol- und verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln und wurde sowohl 'ein bekanntes Beispiel für Drogenmissbrauchsprobleme' als auch 'eine unermüdliche Verfechterin der Behandlung von Drogen- und Alkoholmissbrauch'.

Nächster : Diese First Lady hat einen wichtigen Beitrag zur amerikanischen Umwelt geleistet.

7. Lady Bird Johnson

Lyndon B. Johnson und Lady Bird Johnson

Sie arbeitete an Umweltbelangen. | Hulton Archive / Getty Images

Lady Bird Johnson bleibt eine der bekanntesten First Ladies - und das aus gutem Grund. Johnson wählte die Umwelt als ihre Hauptursache während ihrer Zeit im Weißen Haus und widmete ihre Zeit dem Schutz der Tierwelt und nationalen Verschönerungsprojekten. Tatsächlich verlieh Gerald Ford 1977 Johnson die Medal of Freedom für ihren Dienst.

Die New York Times stellt fest, dass Johnson zwar in erster Linie für ihr Eintreten für die Verschönerung von Autobahnen bekannt ist, sie aber tatsächlich hat ein viel größeres Erbe . Fast alle der 200 Umweltgesetze während der Johnson-Regierung waren mit Lady Bird Johnsons Stempel versehen. Dazu gehörten der Wilderness Act von 1964, das Wild and Scenic Rivers Program, der Land and Water Conservation Fund und zahlreiche Ergänzungen des Nationalparksystems. Tatsächlich 'arbeitete Johnson daran, die Redwoods zu schützen und den Staudamm des Grand Canyon zu blockieren.'

Nächster : Diese First Lady kandidierte später selbst für den Präsidenten.

6. Hillary Clinton

Hillary Clinton

Sie setzte sich für eine Gesundheitsreform ein. | Drew Angerer / Getty Images

Sagen Sie, was Sie an Hillary Clinton als Präsidentschaftskandidatin mögen, aber sie steht ganz oben auf der Liste der einflussreichsten First Ladies. Clinton setzte sich für eine Gesundheitsreform ein und unterstützte während ihrer Zeit im Weißen Haus die Probleme von Kindern und Frauen.

Außerdem hatte sie nach ihrem Ausscheiden aus dem Weißen Haus eine hochkarätige politische Karriere als Senatorin und Außenministerin in New York und als Präsidentin.

Nächster : Diese First Lady hat während der Präsidentschaft ihres Mannes einen großen Einfluss gehabt.

5. Michelle Obama

Michelle Obama Porträt

Sie ging gegen Fettleibigkeit bei Kindern vor. | Historische Vereinigung des Weißen Hauses

Wissenschaftler bewerten Michelle Obama auch als eine der einflussreichsten First Ladies in der amerikanischen Geschichte. Während der Amtszeit ihres Mannes als Präsidentin beschäftigte sie sich mit so unterschiedlichen Themen wie Fettleibigkeit bei Kindern, Wohlbefinden von Veteranen und Bildung für junge Frauen.

Obama schrieb auch Geschichte als erste schwarze First Lady der Nation. NBC News berichtet, dass Michelle Obama nicht nur als „ heftig verteidigen der Politik ihres Mannes, aber als Verfechter einer gesünderen Nation und des Zugangs zu Bildungschancen. '

Nächster : Diese First Lady war die erste, die als 'First Lady' bezeichnet wurde.

4. Dolley Madison

Dorothy

Sie hat einen Präzedenzfall für First Ladies geschaffen. | Hulton Archive / Getty Images

Auf dem vierten Platz unter den einflussreichsten First Ladies liegt Dolley Madison. Wissenschaftler stellen fest, dass Madison während ihrer Zeit im Weißen Haus einen wichtigen Präzedenzfall geschaffen hat, indem sie sich für soziale Zwecke einsetzte und ihr umfangreiches soziales Netzwerk zur Unterstützung der politischen Karriere ihres Mannes nutzte.

In der Tat glauben Wissenschaftler, dass der Begriff 'First Lady' zum ersten Mal in Zachary Taylors Laudatio auf Dolley Madison verwendet wurde.

Nächster : Generationen von Amerikanern waren von dieser First Lady fasziniert.

3. Jacqueline Kennedy

Präsident John F. Kennedy und First Lady Jacqueline Kennedy

Sie hat das Erbe ihres Mannes mitgeprägt. | National Archive / Newsmakers / Getty Images

Wie hat Donald Trump seine Frau kennengelernt?

Nur wenige Amerikaner werden überrascht sein, Jacqueline Kennedy zu den einflussreichsten First Ladies aller Zeiten zu zählen. Sie diente weniger als drei Jahre als First Lady, hatte aber dennoch einen unauslöschlichen Einfluss auf die Vereinigten Staaten. Wissenschaftler bemerken, dass Kennedy nach der Ermordung ihres Mannes dazu beigetragen hat, eine von Trauer geplagte Nation zu unterstützen.

Die Washington Post stellt fest, dass Kennedy „eine Figur wurde gefangen in der Faszination der Öffentlichkeit . ” Die Post berichtet, dass sie als First Lady eine Ära sozialer Anmut einleitete, 'das Herrenhaus mit Möbeln aus dem 19. Jahrhundert restaurierte, Kulturgiganten zu eleganten Staatsessen einlud und sich gleichzeitig zu einer Modeikone entwickelte'. Kennedy prägte das Erbe ihres Mannes und wie er in Erinnerung bleiben würde.

Nächster : Diese First Lady setzte sich für die Rechte der Frauen ein.

2. Abigail Adams

Abigail Adams

Sie übernahm formelle Hosting-Aufgaben im Weißen Haus. | Bibliotheken der University of Texas, Universität von Texas in Austin / Wikimedia Commons

Historiker weisen darauf hin, dass Abigail Adams sowohl als erste zweite Dame als auch als zweite erste Dame diente. So spielte sie in den ersten Jahren der USA eine wichtige Rolle. Sie und ihr Mann John Adams waren tatsächlich die ersten, die im Weißen Haus lebten. Dort erfüllte Abigail Adams formelle Hosting-Aufgaben in der neuen Hauptstadt unseres jungen Landes.

Die Geschichte charakterisiert Adams auch als „ ein starker Anwalt der Rechte der Frauen. ' Sie ermutigte ihren Mann und andere Mitglieder des Kontinentalkongresses, sich an die Damen zu erinnern, als sie Pläne für eine neue amerikanische Regierung aufstellten.

Nächster : Dies ist die einflussreichste First Lady aller Zeiten.

1. Eleanor Roosevelt

Eleanor Roosevelt, Frau von Präsident Franklin D Roosevelt

Sie beriet ihren Mann. | J. Wilds / Keystone / Getty Images

Was die einflussreichste First Lady aller Zeiten betrifft? Das wäre Eleanor Roosevelt, die während der Weltwirtschaftskrise und des Zweiten Weltkriegs mehr als 12 Jahre als First Lady diente. Wissenschaftler bemerken, dass sie eine sehr aktive Rolle bei der Beratung ihres Mannes spielte.

Interessanterweise war sie auch die erste First Lady, die ihre eigenen Pressekonferenzen abhielt. Auch nach dem Tod von Franklin Roosevelt blieb Eleanor Roosevelt im Rampenlicht und war sogar Vorsitzende der Menschenrechtskommission der Vereinigten Staaten.

Nächster : So vergleicht sich Melania Trump mit den einflussreichsten First Ladies aller Zeiten.

Wie vergleicht Melania Trump?

offizielles Porträt der First Lady

Sie hat Interesse an der Bekämpfung von Cybermobbing bekundet. | Das Weiße Haus / Getty Images

Melania Trump blieb in den ersten Monaten der Präsidentschaft von Donald Trump in New York und ermöglichte ihrem Sohn, Barron Trump , um sein Schuljahr an der exklusiven Columbia Grammar and Preparatory School zu beenden. Melania Trumps Kurs als First Lady scheint bislang unklar zu sein. Vogue berichtet, dass Trump hat noch nicht offiziell bekannt gegeben die unparteiische Sache, für die sie sich einsetzen wird. '

Trotzdem hat Melania Trump Interesse an der Bekämpfung von Cybermobbing bekundet, obwohl Kritiker angesichts ihrer Ironie die Ironie dieser Wahl ins Auge fassen Anwesenheit des Mannes auf Twitter . Es ist unklar, ob die First Lady es tun wird mehr Einfluss ausüben oder eine größere Wirkung erzielen, wenn die Präsidentschaft ihres Mannes fortschreitet - und es ist auch unklar, wie sehr sie Donald Trumps Entscheidungen beeinflusst. Bisher hat sie viele Traditionen gebrochen, die von ehemaligen First Ladies gesetzt wurden, und sich der Rolle definitiv auf ihre eigene Weise angenähert.

Weiterlesen: Wird das Weiße Haus heimgesucht? Diese Präsidenten denken alle so

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!