Kultur

MS-13 und die anderen gefährlichsten Banden in Amerika

Tattoos und Gangzeichen der Latin Kings Gang

Die Latin Kings begannen ursprünglich in Chicago. | Javier Ramirez / Wikimedia Commons

In Amerika gibt es einige gefährliche Orte. Wir haben unsere skizzenhaften Städte und Staaten, in denen Sie aufpassen möchten, obwohl die 'schlechten' Teile der USA tendenziell viel freundlicher sind als die gefährlichen Gebiete in anderen Ländern. Trotzdem haben wir eine Kultur, die eine Art von Mentalität verankert hat, bei der man auf den Rücken schaut. Obwohl wir Amerikaner im Allgemeinen vertrauensvoll und freundlich sind, bleiben wir skeptisch. Wir wissen, dass sich jeder als getarnter Bösewicht herausstellen könnte. Oder sie könnten sogar in einer Bande sein.



Gangster können lustig und zuordenbar sein, und ihre Crews verkörpern ein Gefühl der Freiheit, das nur wenige von uns selten erleben. Das heißt aber nicht, dass echte Banden - die Straßenbanden, Gefängnisbanden und verbotenen Motorradclubs, die unter uns herumwühlen - voller netter Leute sind. In der Tat sind viele extrem gefährlich.



Im Folgenden werfen wir einen Blick auf 15 der gefährlichsten und berüchtigtsten Banden in den USA. Die Liste ist in keiner Weise geordnet, da es schwierig ist, Parameter dafür zu finden, wie „gefährlich“ etwas ist. Aber in Strafverfolgungskreisen Dies sind die Banden, die gefährlich sein können, wenn Sie sich ihnen irgendwie gegenüber sehen.

1. Lateinische Könige

  • Die Latin Kings wurden in den 1950er Jahren in Chicago gegründet.

Mit einem geschätzte 20.000-35.000 Mitglieder Die Latin Kings bestehen hauptsächlich aus Latinos aus verschiedenen Ländern. Ursprünglich startete die Bande im Humboldt Park in Chicago, wo sich Latino-Gruppen zusammenfanden, um sich gegen Diskriminierung und Gewalt zu verteidigen. Seitdem hat die Bande jedoch Gewalt als ihre eigene angenommen. Achten Sie auf die Farben Schwarz und Gold sowie auf die berühmten Abzeichen der Gruppe für die „heilige Krone“.



Nächster: Eine furchterregende geächtete Motorradbande.

2. Die Mongolen

Maschinengewehrprediger Sam Childers und Big Al Aceves, Gründer des Mongols Motorcycle Club

Die Gründer des Clubs gründeten ihn in den 1960er Jahren. | Frazer Harrison / Getty Images

ist Ronan Farrow verwandt mit Frank Sinatra
  • Der Mongols Motorcycle Club wurde ursprünglich Ende der 1960er Jahre in Kalifornien gegründet.

Weitere Informationen zu den Mongolen finden Sie hier ihre offizielle Website . Sie können sogar Merch bestellen und Kapitel lesen. Sie haben sogar ihr Logo als Marke eingetragen. Es ist ein gesetzwidriger Motorradclub, der ein bisschen mehr mit dem Gesetz vertraut ist, als Sie denken. Der Club hat schätzungsweise 1.000 bis 1.500 Mitglieder und ist hauptsächlich im amerikanischen Westen tätig. Es ist auch bekannt, dass es an allen Arten von kriminellen Aktivitäten beteiligt ist, einschließlich Gewalt anwenden mit anderen Bikerclubs.



Nächster: Eine riesige Bande aus der Gegend von Los Angeles.

3. 18. Straßengang

Ein ehemaliges Gangmitglied der 18. Straße besucht eine Klasse für biblische Erziehung

Sie überspannen das ganze Land. | Marvin Recinos / AFP / Getty Images

  • Die 18th Street wird unter verschiedenen Namen geführt, darunter Calle 18, Barrio 18, Mara 18 und La 18.

Wenn jemand dazu bereit ist Geben Sie MS-13 einen Lauf um sein Geld Es ist die 18. Straße. Die Bande ist in zahlreichen Bundesstaaten im ganzen Land präsent. Es besteht hauptsächlich aus Latinos aus Mexiko und Mittelamerika, aber seine Hauptgeschäftsbasis (und sein Geburtsort) ist Los Angeles. Es wurde ursprünglich in den 60er Jahren gegründet und war mit zahlreichen Aktivitäten der organisierten Kriminalität verbunden.

Nächster: Ein Drogenplakat.

4. Los Zetas

Ivan Velazquez Caballero, alias

Das Drogenkartell ist eines der fortschrittlichsten in Mexiko. | Alfredo Estrella / AFP / GettyImages

  • Die Zetas operieren entlang der US-amerikanischen Grenze wurden gerufen 'Das technologisch fortschrittlichste, raffinierteste und gefährlichste Kartell in Mexiko.'

Sie haben wahrscheinlich schon einmal von den Zetas gehört, da sie eines der brutalsten Drogenkartelle der Welt sind. Wir werden Ihnen die Details ersparen, aber sie sind berühmt dafür, dass sie aus Menschen ziemlich blutige 'Beispiele' machen - einschließlich Kinder . Ihre Geschichte ist ebenfalls faszinierend, da zu einer Zeit viele Mitglieder tatsächlich Teil der mexikanischen Armee waren, die gegen die Kartelle kämpfte. Aber als sie ihre Methoden lernten, wurden diese Militärangehörigen zu ihrem eigenen Kartell und übernahmen.

Nächster: Eine weiße supremacistische Gruppe.

5. Arische Bruderschaft

Tattoo der arischen Bruderschaft

Die Bande hat 15.000 Mitglieder im und außerhalb des Gefängnisses. | Justizministerium der Vereinigten Staaten

  • Diese Gruppe weißer Supremacisten hat schätzungsweise 15.000 Mitglieder im und außerhalb des Gefängnisses.

Weiße Supremacisten waren in letzter Zeit in den Nachrichten, und dazu gehören auch Menschen, die mit der Aryan Brotherhood in Verbindung stehen. Die Aryan Brotherhood wurde vor mehr als 50 Jahren als Gefängnisbande im berüchtigten San Quentin State Prison gegründet und macht einen kleinen Prozentsatz der Insassen im ganzen Land aus. Aber die Gruppe ist verantwortlich für 18-25% aller Morde innerhalb von Staats- und Bundesgefängnissen.

Nächster: Eine weitere furchterregende geächtete Motorradbande.

6. Höllenengel

Mitglieder von

Sie sind eine der bekanntesten Motorradbanden. | Tobias Schwarz / AFP / Getty Images

  • Die Hells Angels sind möglicherweise der berühmteste Outlaw-Motorradclub und wurden kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet.

Eine andere Motorradbande mit eine eigene Website und Eingemeindungen haben die Hells Angels eine weltweite Präsenz. Die 1948 in Kalifornien offiziell gegründeten Hells Angels sind heute in 56 Ländern vertreten. Die Geschichte der Hells Angels ist lang und reichhaltig - mit zu vielen Details, um hier darauf einzugehen. Es genügt zu sagen, dass sie an fast allem beteiligt waren, was Sie sich vorstellen können, und es lohnt sich, ein Buch über den Club zu lesen, wie z der Eine geschrieben von Hunter S. Thompson.

Nächster: Eine Straßenbande aus Chicago.

7. Gangster-Schüler

Straßengraffiti der Gangsterjünger

Sie sind die Summe von zwei kleineren Banden. | Supaflyrobby / Wikimedia Commons

Die Gangster-Jünger sind eigentlich die Summe zweier kleinerer Banden: Die High Life Supreme Gangsters und die Black Disciples. In den späten 1960er Jahren schlossen die Führer der beiden sie zu einer größeren Straßenbande zusammen, die seitdem auf freiem Fuß ist. Die Gangster Disciples sind eine weitere in Chicago ansässige Bande, und obwohl sie in den letzten Jahren relativ ruhig waren, sind sie immer noch Mitglieder gelegentlich Schlagzeilen machen .

Nächster: Eine furchterregende geächtete Motorradbande.

8. Faul

Motorradscheinwerfer

Sie sind größtenteils an der Westküste unterwegs, haben sich aber erweitert. | joey333 / iStock / Getty Images

Eine weitere Motorradbande, die Vagos, trägt normalerweise grün und verursacht Chaos in und um den Westen der USA. Die Vagos wurden Mitte der 60er Jahre in Kalifornien gegründet und haben sich seitdem im ganzen Land und sogar international ausgebreitet. Sie wurden ursprünglich Psychos genannt, bevor einige Mitglieder abbrachen und sich 'Vagos' nannten. Und wie die Hells Angels waren viele ursprüngliche Mitglieder ehemalige Militärs.

Nächster: Eine in New York ansässige Bande.

9. Trinitarier

Die Gitter einer Gefängniszelle blickten den Flur hinunter

Sie begannen als Gefängnisbande. | Richard Bouhet / AFP / Getty Images

  • Die Trinitarios sind auch als 3ni bekannt.

Die Trinitarios sind eine weitere Bande wie die Aryan Brotherhood, die in Gefängnissen geboren wurde und seitdem auf die Straße gegangen ist. In diesem Fall hat die Bande ihren Sitz in New York und besteht hauptsächlich aus dominikanischen Einwanderern und ihren Verwandten. Sie haben auch alles getan, von Mord über Vergewaltigung, Entführung bis hin zum Drogenhandel. In einer Punktzahl für Gerechtigkeit war der frühere Führer der Gruppe jedoch zu 19 Jahren verurteilt vor ein paar Jahren im Gefängnis wegen seiner Rolle in einer erbitterten Verschwörung.

Nächster: Die mexikanische Mafia.

10. Mexikanische Mafia

Silhouette von Stacheldrähten und Wachturm des Gefängnisses.

Eine andere Bande begann im Gefängnis. | Gatsi / iStock / Getty Images

Der Name ist etwas irreführend, da die mexikanische Mafia ein weiteres Produkt des US-amerikanischen Gefängnissystems ist. Es ist größtenteils in den Gefängnissystemen des Bundes und Kaliforniens zentralisiert, aber die ungefähr 400 Personen in der Bande schlagen über ihr Gewicht hinaus. Es wurde ursprünglich von 13 hispanischen Gangstern in den späten 1950er Jahren gegründet und zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, lose Allianzen mit Gruppen wie der Aryan Brotherhood zu bilden.

Nächster: Eine berühmte LA-Straßenbande.

11. Blut

Blutbandenzeichen

Sie sind bekannt für ihr Bandenzeichen. | Shawn Ishihara / Wikimedia Commons

  • Die Bloods sind eine der berüchtigtsten Banden in der amerikanischen Geschichte.

Original Blood Family oder die Bloods, wie sie allgemein bekannt sind, sind eine LA-Straßenbande, die für ihre charakteristischen Handzeichen und ihre rote Kleidung bekannt ist. Nach ihrer Gründung in den frühen 1970er Jahren verbreiteten sich die Bloods im ganzen Land. Sie sind auch berühmt für ihre bekannte Rivalität mit einer anderen LA-Straßenbande, den Crips. Heute gibt es eine geschätzte 20.000-25.000 Blut breitete sich im ganzen Land aus.

Nächster: Die Hauptkonkurrenten der Bloods.

12. Crips

Crips Geldbeschlagnahme

Sie wurden beim Waschen von Tausenden erwischt. | Drug Enforcement Administration / Wikimedia

  • Original Crip Homies wurden Ende der 60er Jahre in LA gegründet.

Wie die Bloods scheinen die Crips ein Relikt einer vergangenen Ära zu sein. Aber sie sind immer noch sehr aktiv und sehr aktiv. Es gibt immer noch 50.000, die die Straßen im ganzen Land durchkämmen, und ihre Mitglieder waren an Morden, Schikanen und Drogenhandel beteiligt. Obwohl es sich ursprünglich um ein kalifornisches Produkt handelt, befinden sich viele junge Crips in und um New York, manchmal mit Verhaftungen die Nachrichten machen .

Nächster: Bist du ein Sopranos-Fan?

13. Cosa Nostra

Polizeibeamte des Sondertrupps zeigen ein Bild von Mafia-Chef Domenico Raccuglia, nachdem er nach seiner Verhaftung im Polizeipräsidium in Palermo von der Polizei gebracht worden war

Sie sind definitiv nicht mit Al Capone verschwunden. | Marcello Paternostro / AFP / Getty Images

  • Besser bekannt als The Mob oder The Mafia.

Der Mob oder Cosa Nostra ist eigentlich das sizilianische Mafia-Verbrechersyndikat. Natürlich ist die amerikanische Mafia ein Ableger, woran wir normalerweise denken, wenn wir über den Mob sprechen, und sie besteht aus Italienisch-Amerikanern und anderen. Sie sind hauptsächlich an der Ostküste in Städten wie New York, Philadelphia und Chicago verbreitet und haben im Laufe der Jahre alle möglichen kriminellen Aktivitäten durchgeführt. In den USA gibt es schätzungsweise 3.000 „gemachte Männer“, darunter die fünf Familien in New York und Gruppen, die im ganzen Land tätig sind.

Nächster: Diese Straßenbande ist mit der mexikanischen Mafia verbündet.

14. Florenz 13

Pistole

Sie wurden bereits in den 1930er Jahren gegründet. | Cas Fotografie / iStock / Getty Images

  • Eine weitere LA-Straßenbande, Florencia 13, ist mit der mexikanischen Mafia verbündet.

Florenz 13 ist nach Florenz benannt - dem Gebiet in Kalifornien, aus dem es stammt. A für die 13? Der Buchstabe 'M' ist der dreizehnte Buchstabe des Alphabets und als Hommage an die mexikanische Mafia gedacht. Die Bande wurde bereits in den 1930er Jahren von Mexikanern gegründet und hat eine lange Geschichte von Afroamerikaner angreifen In South Central LA gibt es derzeit schätzungsweise 10.000 Mitglieder im ganzen Land.

Endlich: Vielleicht die am meisten gefürchtete Bande von allen.

15. MS-13

MS13-Gang

Sie arbeiten in der Nähe des Weißen Hauses. | Mara Salvatrucha / Wikimedia Commons

  • Es gibt bis zu 10.000 Mitglieder von Mara Salvatrucha, die in 46 Staaten tätig sind.

MS-13 oder Mara Salvatrucha ist eine gewalttätige Bande, die hauptsächlich aus Salvadorianern besteht. Sie sind keine sehr alte Bande, haben sich aber aufgrund ihrer unverwechselbaren Tätowierungen und brutalen Kriminalität schnell einen Namen gemacht. Sie sind an Menschenhandel und Raubüberfällen beteiligt und bekanntermaßen auch sehr gewalttätig. Einige MS-13-Mitglieder haben sogar Gemeinschaften terrorisiert nur Meilen vom Weißen Haus in Washington D.C.

Folgen Der Spickzettel auf Facebook!