Geld Karriere

Pepsi bekommt einen kleinen Playboy Push

PepsiCo (NYSE: PEP) hat ein neues Mitglied des Führungsteams an Bord, das sie Playboy Enterprises gestohlen hat.

Kristin Patrick, Playboys ehemaliger Chief Marketing Officer, wird Pepsi als Senior VP-Global CMO beitreten. Ab dem 3. Juni wird sie „… für die Markenführung und Architektur der Marke Pepsi weltweit verantwortlich sein… die gesamte Kommunikation leiten, einschließlich der Fortsetzung Einführung und Weiterentwicklung der „Live for Now“ -Plattform… und wird das globale Innovationsteam der Getränkegruppe leiten und Prioritäten und Expansionsmöglichkeiten für Pepsi definieren “, wie von berichtet Anzeigenalter .



NEU! Entdecken Sie jede Woche eine neue Aktienidee für weniger als die Kosten eines Handels. KLICKEN SIE HIER für Ihre wöchentlichen Aktien-Spickzettel JETZT!

Patricks Einstellung markiert den Abschluss einer zehnmonatigen Suche, die von Brad Jakeman, Präsident der globalen Getränkegruppe, durchgeführt wurde, der eine Position besetzen wollte, die Pepsi noch nie zuvor angeboten hatte. Simon Lowden, CMO bei Pepsi Beverages North America, hatte früher den Titel PepsiCo International CMO inne, aber jetzt, da die Marke bereit ist, nach einem globalen Modell zu operieren, wird Patrick die Rolle der Verbindung der Marke auf internationaler Ebene übernehmen. Das aktuelle Modell hat jetzt eine globale Getränkegruppe, eine globale Snackgruppe und eine globale Ernährungsgruppe gegründet, und Jakeman hofft, dass jede der 12 weltweit führenden Marken irgendwann einen globalen Marktführer haben wird.



Der Wunsch, Pepsi eher auf globaler als auf regionaler Ebene zu verwalten, wurde durch die Hyperkonnektivität der internationalen Verbraucher von Pepsi beflügelt. Während die Marke früher unterschiedliche Marketingkampagnen, Verpackungen und Logos hatte, erkennt Jakeman jetzt die Notwendigkeit, diese Marken zu vereinheitlichen, und sagt: „Wir vermarkten an globale Verbraucher, die miteinander verbunden sind, unabhängig davon, wo sie sich befinden die Welt. Es ist sinnvoll, Marken weltweit zu verwalten. “

Ist Chris Hemsworth wirklich fett geworden?

Jakeman erkannte Patrick als jemanden an der Spitze ihres Fachs mit herausragender Erfahrung. Neben ihrer letzten Anstellung bei Playboy hat sie mit William Morris Endeavour, NBC Universal, zusammengearbeitet. Revlon (NYSE: REV), Calvin Klein, Gap und Die Walt Disney Company (NYSE: DIS). Sie spielte eine besonders wichtige Rolle bei Playboy, als sie die Marke erweiterte und neue digitale Initiativen startete.



NEU! Entdecken Sie jede Woche eine neue Aktienidee für weniger als die Kosten eines Handels. KLICKEN SIE HIER für Ihre wöchentlichen Aktien-Spickzettel JETZT!

Nachdem es Jakeman gelungen ist, Patrick zusammen mit Mauro Porcini, dem ersten Chief Design Officer des Unternehmens, einzustellen, ist er bereit, seinen Fokus auf Innovation und andere globale Marken auszudehnen.

Verpassen Sie nicht: Ist McDonald's bereit, die Salatstrategie zu verwerfen?