Geld Karriere

Pfizer ruft mehr als 100.000 Flaschen Effexor XR zurück

Quelle: Thinkstock

Pfizer Inc. (NYSE: PFE) ruft zwei Chargen seines Antidepressivums Effexor XR sowie eine Charge der generischen Version des Medikaments zurück, nachdem ein Apotheker berichtet hatte, dass eine Flasche Effexor XR von Pfizer eine Kapsel eines anderen Medikaments enthielt, Pfizers Tikosyn, gemischt mit den Effexor-Kapseln.



„Obwohl Pfizer keine weiteren derartigen Berichte erhalten hat, werden diese drei Lose vorsorglich freiwillig zurückgerufen, da sie auf derselben Linie verpackt wurden“, so ein Pfizer Pressemitteilung , ausgegeben Donnerstag Staaten.

Die drei Chargen des Arzneimittels, das in seiner generischen Form als Venlafaxin bekannt ist, umfassen insgesamt etwa 104.450 Flaschen; Etwa 65.800 dieser Flaschen hatten es zum Zeitpunkt des Rückrufs in Apotheken in den USA geschafft. Der Rückruf besteht aus zwei 30-Punkte-Losen Effexor XR und einem 90-Punkte-Los der generischen Version, die von Greenstone LLC, einem Unternehmen von Pfizer, hergestellt wird.

ist nicolas käfig verwandt mit francis ford coppola

Effexor XR ist ein verschreibungspflichtiges Antidepressivum, das bei Patienten mit Major Depression, allgemeiner Angststörung, sozialer Angststörung und Panikstörung angewendet wird.



ist lauren graham verheiratet mit peter krause

Tikosyn ist eine Art von Antiarrhythmikum, das zur Behandlung einer ziemlich häufigen und gefährlichen unregelmäßigen Herzschlagerkrankung verwendet wird, die als Vorhofflimmern sowie Vorhofflattern bekannt ist.

'Die Anwendung von Tikosyn bei einem Effexor XR-Patienten, bei dem die Kontraindikationen und Arzneimittelwechselwirkungen vom verschreibenden Arzt nicht berücksichtigt wurden, kann schwerwiegende gesundheitsschädliche Folgen haben, die tödlich sein können.' Pfizer sagte.

Tikosyn kann schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, warnt Pfizer, 'einschließlich einer Art abnormalen Herzschlags namens Torsade de Pointes, der zum Tod führen kann'. Das Unternehmen warnt davor, dass ein Effexor-Patient, der glaubt, versehentlich eine Tikosyn-Kapsel eingenommen zu haben, sofort seinen Arzt oder ein Krankenhaus kontaktieren sollte.



Das Unternehmen rät Apothekern, die potenziell kontaminierten Produkte „sofort unter Quarantäne zu stellen, den Vertrieb aller zurückgerufenen Lose einzustellen und zurückzugeben“ und alle Kunden, an die sie die Produkte verteilt haben, vor dem Rückruf zu benachrichtigen.

Mehr vom Wall Street Spickzettel:

  • Pfizer will Zulassung für OTC-Version von Blockbuster Drug Lipitor erhalten
  • Ist Pfizer eine sichere Investition?
  • Wird sich Pfizer von der Levoxylknappheit im letzten Jahr erholen?