Kultur

Königin Elizabeths Corgis und andere Hunderassen, die die königliche Familie am meisten liebt

Die berühmten Corgis von Königin Elizabeth II. Sind auf vielen Porträts zu sehen. Leider musste sich die Königin im April 2018 von ihrem letzten Corgi, Willow, verabschieden. Dies weckt großes Interesse an der langen Schlange der geliebten Hundefreunde der königlichen Familie. Werfen Sie einen Blick auf die königliche Familie die meisten geliebten Hunde , einschließlich der berühmten Corgis von Königin Elizabeth II.

1. Dash, Queen Victorias Cavalier King Charles Spaniel

Königin Victoria und ihr Hund

Königin Victoria liebte ihren Hund Dash. | George Hayter / Wikimedia Commons



Obwohl Dash ursprünglich der Hund von Königin Victorias Mutter war, änderte sich dies schnell. Königin Victorias Liebe zu Dash entwickelte sich schnell und wurde zu ihrem engsten Begleiter in der Kindheit. Der Cavalier King Charles Spaniel starb 1840 und wurde auf dem Gelände des Windsor Palace beigesetzt. Auf seinem Grabstein ist folgende Passage eingraviert:



Sein Eigensinn war ohne Selbstsucht,

Seine Verspieltheit ohne Bosheit,



Seine Treue ohne Täuschung,

LESER, wenn Sie geliebt leben und bedauert sterben würden, profitieren Sie vom Beispiel DASH.

Nächster: Nach Dash gab es im Palast eine neue Generation königlicher Hunde.



2. Waldman VI, Königin Victorias Lieblingsdackel

Schöner Dackel

Waldman war ein Dackel Iurii / iStock / Getty Images

Nachdem Königin Victoria Prinz Albert geheiratet hatte, entdeckten die beiden einen neuen Hundetyp - den Dackel aus Deutschland. Während der erste Dackel des Paares, Deckel, 1845 im Palast ankam, war es Waldman VI., Der Königin Victorias Herz stahl. Es ist Waldman VI., Der zum beliebtesten Dackel der Königin wurde.

Nächster: Ein weiteres Jahrzehnt, eine andere Rasse.

laura cohen frau von michael cohen

3. Sharp, Queen Victorias Lieblingscollie

Gemälde mit der Darstellung von Königin Victoria

Sharp wurde mit diesem Gemälde gedacht. | Ben Stansall / AFP / Getty Images

Im Laufe der Zeit mochte Königin Victoria glatthaarige Collies. Sie genoss sie so sehr, dass sie im Laufe ihres Lebens 88 davon hatte. Wie sich jeder vorstellen kann, muss es schwierig gewesen sein, aus 88 einen Favoriten auszuwählen, aber die Königin hat es geschafft, einen zu finden. Es war Sharp, auf den sie sich verliebte. Ein Auszug aus ihrem Tagebuch vom 3. April 1866 lautete: „Ich wurde allein mit meinem treuen Sharp fotografiert.“

Nächster: Dieser König liebte Terrier.

4. Jack, King Edwards Lieblings-Irish Terrier

Reinrassiger Hund Irish Terrier, fünf Monate alt, auf weißem Hintergrund liegend, auf Augen fokussiert

Jack war ein Irish Terrier. | iStock.com/Lipowski

Obwohl König Edwards berühmtester Terrier Caeser war, war sein beliebtester Jack. Leider starb Jack im Sommer 1903 in Irland plötzlich. Der König machte bekannt, wie sehr er Jack mit dieser Lesung auf seinem Grabstein liebte: 'Hier liegt Jack, König Edwards Lieblings-Irish Terrier, der nur zwölf Stunden nach Erreichen seines Heimatlandes lebte. Er starb am 21. Juli 1903 in der Viceregal Lodge. “

Nächster: Der erste Corgi der königlichen britischen Familie

ist matthew grey gubler und verlässt kriminelle Köpfe 2016

5. Dookie, der erste Corgi der königlichen Familie

Königin Elizabeth und Dookie der Corgi

Der Vater von Königin Elizabeth II. Bekam die Familie Dookie. | Gutes Housekeeping über YouTube

König George VI., Der Vater von Königin Elizabeth II., Hatte Labradore immer bevorzugt. Während diese Liebe wahrscheinlich nicht verblasste, wechselte der König 1933 den Gang. Er stellte den ersten Corgi der königlichen Familie namens Dookie vor. Zu diesem Zeitpunkt wurden Corgis im Palast alltäglich, als ein zweiter Corgi, Jane, schnell danach eingeführt wurde.

Nächster: Dies war der Lieblings-Corgi der Königinmutter.

6. Cracker, Königin Elizabeths Lieblings-Corgi

Großbritannien

Die Königinmutter liebte ihre Hunde. | Getty Images

Jane bekam zwei Welpen, liebevoll Crackers und Carol genannt. Die Königinmutter, Königin Elizabeth, nahm Cracker unter ihre Fittiche (oder vielleicht umgekehrt), und die beiden sangen singend weiter. Cracker lebten ein langes Leben von 14 Jahren.

Nächster: Es lebe der Corgis von Königin Elizabeth.

7. Willow, der letzte Corgi von Königin Elizabeth II

Königin Elizabeth, James Bond und ihre Corgis

Willow nahm am Video der Königin zu den Olympischen Spielen teil. | Olympia über YouTube

Als Königin Elizabeth II. 1944 Susan den Corgi als Geburtstagsgeschenk erhielt, hätte niemand erwartet, dass Susan die Matriarchin aller kommenden königlichen Corgi sein würde. Es ist wahr, alle Corgis der Königin von diesem Zeitpunkt an waren Nachkommen von Susan. Willow, die im April 2018 verstarb, war der letzte Nachkomme von Susan the Corgi.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook! Quelle: königlich