Kultur

Bereit, Amerika zu verlassen, wenn Trump gewinnt? 10 besten Städte zum Laufen

Donald Trump mit Mike Pence

Donald Trump | Chip Somodevilla / Getty Images)

Was tun Whoopi Goldberg, Miley Cyrus, Samuel L. Jackson und Jon Stewart alle gemeinsam haben? Sie gehören zu den Prominenten, die sich geschworen haben, aus den USA (und in Stewarts Fall dem Planeten) zu fliehen, wenn Donald Trump zum Präsidenten gewählt wird.



Was ist Khloe Kardashian zweiter Vorname

Inzwischen sind Drohungen, Amerika zu verlassen, wenn ein polarisierender Kandidat gewinnt, ein alter Hut. Die Bedrohungen sind jedoch nicht ganz untätig. Kanada sah zuletzt eine großer Zustrom amerikanischer Einwanderer im Jahr 2004, nachdem George W. Bush in eine zweite Amtszeit gewählt wurde. Je nachdem, wie sich die Dinge im November entwickeln, möchten sich unsere Nachbarn im Norden möglicherweise auf eine weitere Welle unzufriedener Amerikaner einstellen. Nach Trumps großen Hauptgewinnen am Super Tuesday stieg die Google-Suche nach einem Umzug nach Kanada um 350%.



Die Linken sind nicht die einzigen, die gerne mit der Idee spielen, aus politischen Gründen den Einsatz zu erhöhen. Im Jahr 2010 sagte Rush Limbaugh, dass er es tun würde Umzug nach Costa Rica wenn der Gesundheitsreformplan von Präsident Obama umgesetzt wurde. Ab 2016 lebte er noch in den USA.

Wie Limbaugh werden die meisten Menschen ihre Versprechen, aus politischen Gründen umzuziehen, nicht einhalten, auch weil sie dazu neigen, 'zu überschätzen, wie viel Schmerz sie empfinden werden, wenn sie ein gefürchtetes Ergebnis erleben', so Adam Alter außerordentlicher Professor für Psychologie und Marketing und die New York University schrieb in einem Artikel für die Washington Post. Wenn Sie jedoch ernsthaft mit der Idee spielen, die USA aufzugeben, möchten Sie möglicherweise Ihren Horizont über Kanada hinaus erweitern.



Menschen Schlittschuh vor dem Wiener Rathaus

Menschen Schlittschuh vor dem Wiener Rathaus. Laut dem globalen Beratungsunternehmen Mercer ist Wien die beste Stadt der Welt für Expats. (JOE KLAMAR / AFP / Getty Images)

Mercer, ein globales Beratungsunternehmen, hat kürzlich eine Liste der Top-Städte der Welt für Expats, und nur einer der Top 10 ist in Kanada. Deutschland und die Schweiz sind bessere Wetten für diejenigen, die ins Ausland ziehen möchten. Dies geht aus der Rangliste von 230 Weltstädten hervor, die Mercer unter Berücksichtigung von Faktoren wie dem wirtschaftlichen Umfeld, dem Transportwesen, der Geschichte von Naturkatastrophen, der Verfügbarkeit medizinischer Versorgung und Dienstleistungen entwickelt hat. und Einschränkungen der persönlichen Freiheit. Die daraus resultierende Liste soll multinationalen Unternehmen dabei helfen, festzustellen, wie viel sie an Mitarbeiter zahlen müssen, die sie ins Ausland entsenden.

Laut Mercer sind dies die 10 besten Städte der Welt für Expats.



  1. Wien, Österreich
  2. Zürich, Schweiz
  3. Auckland, Neuseeland
  4. München, Deutschland
  5. Vancouver, Kanada
  6. Düsseldorf, Deutschland
  7. Frankfurt, Deutschland
  8. Genf, Schweiz
  9. Kopenhagen, Dänemark
  10. Sydney, Australien

Was macht diese 10 Städte zu den besten für Expats? Zum einen sind sie sicher. Die Städte, die in Bezug auf interne Stabilität, Kriminalität, Leistung der örtlichen Strafverfolgungsbehörden und die Beziehung des Landes zu anderen Ländern gute Leistungen erbracht haben, standen ganz oben auf der Mercer-Liste. Städte im Irak, im Jemen und in der Zentralafrikanischen Republik, die alle mit politischen Unruhen und Gewalt zu kämpfen hatten, landeten ganz unten auf der Liste.

Wie viele Präsidenten waren Adlerscouts?

Während nur Vancouver die globalen Top 10 von Mercer geknackt hat, dominierten kanadische Städte die Liste der begehrtesten Umzugsorte in Nordamerika. Vancouver, Toronto, Ottawa und Montreal rangierten alle höher als die US-Stadt San Francisco, die auf Platz 28 der weltweiten Liste stand.

Trotzdem sollten Sie noch nicht Ihre Koffer packen und einen Flug nach Wien buchen. Die Liste von Mercer gibt Ihnen vielleicht eine gute Vorstellung davon, welche Weltstädte eine gute Lebensqualität haben, erfasst jedoch nicht das gesamte Bild für potenzielle Expats.

jfk Flughafenterminal 1 Schild

Laut einer Umfrage von TransferWise aus dem Jahr 2015 würden mehr als 35% der Amerikaner einen Umzug ins Ausland in Betracht ziehen. (TREVOR COLLENS / AFP / Getty Images)

Zum einen berücksichtigt die Liste nicht, wie einfach es wäre, in eine dieser Städte zu ziehen oder ein Arbeitsvisum zu erhalten. Die Liste berücksichtigt auch nicht speziell die Lebenshaltungskosten. (Nach einer separaten Untersuchung von Mercer gehören auch zwei der 10 besten Städte, Zürich und Genf, zu den am teuersten für Expats .)

wartungsarme Haarschnitte für glattes Haar

Die Lebenshaltungskosten und die einfache Arbeitssuche sind nicht die einzigen Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie mit der Idee spielen, ins Ausland zu ziehen. Sie möchten auch sicherstellen, dass es die richtige Lebenswahl für Sie ist, nicht nur eine ruckartige Reaktion auf politische Ereignisse.

„Bei vielen Konferenzen sehe ich, dass der Fokus auf der Wut auf das amerikanische System, die große Regierung usw. liegt, wo die Leute fliehen wollen von Großer Bruder und große Regierung “ Mike Cobb , der eine Immobilienfirma besitzt, die Immobilien in Mittelamerika verkauft und verwaltet, sagte gegenüber The Street. „Stattdessen sollten sie rennen zu ein tolles Leben in Übersee. Es ist einfach so toll, im Ausland zu leben. Diejenigen, die dies tun, sind die glücklichsten Leute und machen großartige Nachbarn und Freunde. “

Folgen Sie Megan auf Twitter @ MeganE_CS

Mehr vom Culture Cheat Sheet:
  • 10 Staaten Amerikaner wollen nicht mehr in mehr leben
  • 10 der besten Städte, um dieses Jahr einen Job zu finden
  • 10 Städte mit einigen der höchsten Steuern in Amerika