Kultur

Salzige Snack-Rezepte, die besser sind als verarbeitete Lebensmittel

Naschen ist für viele ein beliebtes Hobby, aber zu viele Verbraucher verlassen sich auf im Laden gekaufte verpackte Waren, um ihre Probleme zu lösen. Diese Snacks sind oft mit Konservierungsstoffen verpackt - versuchen Sie nicht einmal, einige dieser Zutaten auszusprechen. Anstatt Ihre Hand um die Uhr in eine Tüte Doritos zu tauchen, versuchen Sie, Ihre salzigen Snacks hausgemacht zu machen, damit Sie genau wissen, was Sie essen. Dank zugänglicher Snackrezepte im Internet gibt es keinen Grund, für überteuerte, minderwertige Snacks zu bezahlen. Machen Sie sie einfach zu Hause und beginnen Sie mit diesen sieben Rezepten.

1. Cheddar-Waffeln

Geschredderter Cheddar-Käse Quelle: iStock



Wenn Sie eher einen Käsezahn als einen süßen Zahn haben, gönnen Sie sich Ihr Verlangen mit diesen hausgemachten Cheddar-Waffeln von Eat Live Run . Gesunde und aussprechbare Zutaten bilden zusammen diese Waffeln. Das Rezept liefert 3 Dutzend, was bedeutet, dass Sie tagelang Snacks haben.



Zutaten:

  • 1 Stick Butter, geschmolzen
  • 2 Eier
  • ¼ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ⅛ Teelöffel Cayennepfeffer
  • ½ Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Tasse geriebener scharfer Cheddar-Käse
  • 1½ Teelöffel Backpulver
  • 2 Tassen Allzweckmehl

Anleitung: Heizen Sie Ihren Backofen auf 350 Grad Fahrenheit vor. Die geschmolzene Butter und die Eier cremig rühren. Fügen Sie den Käse hinzu und mischen Sie, bis kombiniert. Backpulver, Salz, weißen Pfeffer, Cayennepfeffer, Knoblauchpulver und Mehl hinzufügen und gut mischen.



Rollen Sie den Teig auf eine bemehlte Oberfläche, bis er etwas weniger als 1 cm dick ist. Schneiden Sie kleine Kreise mit Ausstechformen aus und legen Sie sie auf ein mit Pergamentpapier ausgekleidetes Blattfach. 20 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.

2. Hausgemachte Pita Chips

Knusprige Pita-Chips Quelle: iStock

ist die Söhne der Anarchie ein echter Motorradclub

Pita-Chips und Hummus sind für viele ein beliebter Snack, aber im Laden gekaufte Pita-Chips können aus einem relativ gesunden Snack einen Snack machen, der alles andere als nahrhaft ist. Viele abgepackte Pita-Chips sind mit Natrium und Kalorien gefüllt. Deshalb ist es besser, den hausgemachten Weg zu gehen. Sie werden überrascht sein, wie einfach Pita-Chips zuzubereiten sind und aus welchem ​​Rezept Chowhound bricht es für Sie auf. Wenn Sie nur vier Zutaten benötigen, gibt es keinen Grund, warum Sie diesen hausgemachten Snack heute Abend nicht zubereiten können.



Zutaten:

  • ½ Teelöffel koscheres Salz
  • ¼ Teelöffel Ras el Hanout oder Gewürz Ihrer Wahl
  • 3 Pitas, in jeweils 8 Keile geschnitten
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Anleitung: Heizen Sie den Ofen auf 400 Grad Fahrenheit und stellen Sie einen Rost in die Mitte.

Kombinieren Sie das Salz und Ras el Hanout in einer kleinen Schüssel; beiseite legen. Legen Sie die Pita-Keile in einer Schicht auf ein Backblech. Die Spitzen mit der Hälfte des Olivenöls bestreichen und mit der Hälfte der Salzmischung bestreuen. Drehen Sie die Keile um und wiederholen Sie den Vorgang mit der restlichen Öl-Salz-Mischung. Backen Sie ca. 12 bis 15 Minuten, bis die Pommes goldbraun und knusprig sind. Aus dem Ofen nehmen und die Chips sofort auf einen Rost legen, bis sie vollständig abgekühlt sind. In einem luftdichten Behälter bis zu 5 Tage lagern.

3. Gebackene Süßkartoffelchips

Süßkartoffelchips | Quelle: iStock

Eine andere Möglichkeit, Ihrem Snack-Verlangen nachzugeben, ohne sich schuldig zu fühlen, besteht darin, Ihr Lieblingsknabberzeug zu nehmen und es gesund zu machen. Nehmen Sie zum Beispiel Kartoffelchips. Anstatt sich auf die verarbeiteten weißen Kartoffelchips zu verlassen, machen Sie gebackene Süßkartoffelchips zu Hause und verzichten Sie auf überschüssige Kalorien, Konservierungsstoffe und unaussprechliche Zutaten. Diese gebackenen Süßkartoffelchips aus Martha Stewart bestehen nur aus vier Zutaten - Olivenöl, Süßkartoffeln, Meersalz und Limettensaft - und könnten wirklich nicht einfacher zuzubereiten sein. Backen Sie Ihre Pommes einfach 25 Minuten oder weniger im Ofen und verabschieden Sie sich von im Laden gekauften Snacks.

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln, geschrubbt und ⅛ Zoll dick geschnitten
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • ½ Teelöffel grobes Salz, vorzugsweise Meersalz
  • 1 Limette, in Keile geschnitten, zum Servieren

Anleitung: Heizen Sie den Ofen auf 400 Grad Fahrenheit vor, wobei sich die Roste in der mittleren und unteren Position befinden. Die Süßkartoffeln auf 2 Backbleche verteilen. Mit Öl beträufeln, werfen und in einer Schicht auf Laken verteilen. Backen Sie einmal umdrehen, bis die Zentren weich und die Ränder knusprig sind (22 bis 25 Minuten). Mit Salz bestreuen und mit Limettenschnitzen servieren.

4. Grünkohl-Chips

Hausgemachte Grünkohlchips | Quelle: iStock

Grünkohl-Chips sind eine weitere Alternative, um Chips zu genießen, ohne später am Tag einen Salzcrash zu genießen, und während einige Verbraucher dem grünen Snack skeptisch gegenüberstehen, kann jeder davon überzeugt sein, was aus diesem Rezept stammt Dampfige Küche . Die Kombination aus grünem Blattgemüse, Olivenöl und Meersalz ergibt ein Match, das im pikanten Himmel hergestellt wird, wenn sie nur 12 bis 20 Minuten lang zusammen im Ofen gebacken werden, und zum Glück für all diese Mengenesser da draußen Iss eine ganze Pfanne, ohne die geringste Schuldgefühle zu haben.

Zutaten:

  • 4 riesige Handvoll Grünkohl, in mundgerechte Stücke zerrissen und zähe Stängel entfernt
  • 1 bis 2 Esslöffel Olivenöl
  • Meersalz oder koscheres Salz

Anleitung: Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Legen Sie die Grünkohlblätter in eine Salatschleuder und schleudern Sie das gesamte Wasser aus dem Grünkohl. Verwenden Sie ein Handtuch, um zusätzliches Wasser auf die Blätter zu tupfen. Legen Sie den Grünkohl auf das Backblech.

Nieselregen Sie Olivenöl über die Grünkohlblätter und werfen Sie die Blätter mit den Händen hin und her. Im Ofen 12 bis 20 Minuten backen, bis die Blätter knusprig sind. Lassen Sie die Blätter nicht braun werden. Aus dem Ofen nehmen, mit Salz bestreuen und servieren.

5. Weiche Brezelbisse

Teig kneten

Rollender Brezelteig | Quelle: iStock

beste Hunderassen für autistische Kinder

Wenn Sie ehrgeizig sind und Lust auf einen salzigeren Snack haben, probieren Sie dieses Rezept für hausgemachte weiche Brezelbissen von Sallys Backsucht . Weiche Brezeln sind für viele ein Favorit, und jetzt müssen Sie sich nicht mehr auf die gefrorene Version verlassen, um sie zu Hause zu genießen. Befolgen Sie einfach Sallys Anweisungen zum Backen der Brezeln in nur 30 Minuten und überzeugen Sie sich selbst, wie zufriedenstellend dieser gesunde hausgemachte Snack sein kann.

Zutaten:

  • 1½ Tassen warmes Wasser
  • 1 Päckchen aktive Trocken- oder Instanthefe
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel abgepackter hellbrauner Zucker
  • 1 Esslöffel ungesalzene Butter, zuvor geschmolzen
  • 3,75 bis 4,25 Tassen Allzweckmehl plus mehr zum Kneten der Arbeitsfläche
  • 1 großes Ei, geschlagen
  • Grobes Meersalz zum Bestreuen

Anwendung: Hefe in warmem Wasser auflösen. Mit einem Löffel ca. 1 Minute rühren, bis alles gut vermischt ist. Einige Hefecluster können zurückbleiben. Fügen Sie Salz, Zucker und geschmolzene Butter hinzu; rühren, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie langsam 3 Tassen Mehl hinzu, jeweils 1 Tasse. Mit einem Holzlöffel mischen, bis der Teig dick ist. Fügen Sie ¾ Tasse mehr Mehl hinzu, bis der Teig nicht mehr klebrig ist.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche legen. Den Teig ca. 3 Minuten kneten und zu einer Kugel formen. In eine große Rührschüssel geben, die leicht mit Antihaftspray beschichtet wurde. Decken Sie den Teig ab und lassen Sie ihn ca. 10 Minuten an einem warmen Ort ruhen.

Ofen auf 425 Grad Fahrenheit vorheizen. Zwei große Backbleche mit Pergamentpapier oder Silikonbackmatten auslegen. Beiseite legen.

Teigkugel mit einem scharfen Messer in 6 Teile schneiden. Rollen Sie den Teig in sechs 20 Zoll lange Seile. Schneiden Sie das Seil in 1,5-Zoll-Stücke, um Bisse zu machen.

9 Tassen Wasser mit dem Backpulver kochen. Stellen Sie sicher, dass es schnell kocht. 8 bis 10 Brezelbisse ins Wasser geben und 20 Sekunden ruhen lassen. Mit einem Spatel entfernen und auf das vorbereitete Backblech legen. Stellen Sie sicher, dass sich die Bisse nicht berühren.

Streichen Sie geschlagenes Ei über jeden Brezelbiss. Mit Meersalz bestreuen. Backen Sie die Chargen jeweils 15 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und mit Käsesauce oder Honigsenf servieren.

6. Parmesan-Sesam-Cracker

Parmesan reiben | Quelle: iStock

Als nächstes: Parmesan-Sesam-Cracker aus Geschmack von Zuhause . Käse und Samen sind ein Match, das im Cracker-Himmel hergestellt wird, und diese knusprigen Bissen hausgemachter Güte werden Ihren Snackzahn mit Sicherheit heilen. Wenn Sie nicht glauben, dass Sie die Kunst der hausgemachten Cracker beherrschen, denken Sie noch einmal darüber nach, denn diese Formel von Taste of Home hilft Ihnen beim Backen von 4 Dutzend Crackern, mit denen Sie sich beim Naschen wohl fühlen.

Zutaten:

Cracker

  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • ⅓ Tasse Sesam
  • ⅓ Tasse geriebener Parmesan
  • 2 Esslöffel Mohn
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • ⅔ Tasse plus 2 Esslöffel warmes Wasser, geteilt
  • ⅓ Tasse Rapsöl
  • 1 Eiweiß

Belag

  • 2 Esslöffel geriebener Parmesan
  • 1 Esslöffel Sesam
  • 1 Esslöffel Mohn

Zubereitung: In einer kleinen Schüssel die ersten sechs Zutaten vermischen. Fügen Sie nach und nach ⅔ Tasse Wasser und Öl hinzu und werfen Sie mit einer Gabel, bis der Teig eine Kugel bildet. Auf eine leicht bemehlte Oberfläche wenden. 8 bis 10 mal kneten.

Was für Wunderfilme gibt es auf Hulu

Teig in zwei Hälften teilen. Rollen Sie jede Kugel direkt auf ein mit Kochspray beschichtetes Backblech in ein 12 x 9 Zoll großes Rechteck. Teig mit einer Gabel einstechen.

Eiweiß und restliches Wasser verquirlen; über den Teig streichen. Kombinieren Sie die Zutaten für das Topping. darüber streuen.

Den Teig in jeder Pfanne in 24 Stücke schneiden. Backen Sie bei 400 Grad Fahrenheit für 15 bis 18 Minuten oder bis sie goldbraun sind. Sofort entlang der geritzten Linien schneiden; in Pfannen auf Drahtgittern abkühlen lassen. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

7. Erdnussbutter-Käsecracker

Glas Erdnussbutter | Quelle: iStock

Zuletzt fügen wir der Mischung etwas Erdnussbutter hinzu. Enter: Erdnussbutter-Käsecracker aus Minimalistischer Bäcker . Hausgemachte Cracker haben gerade eine Kerbe aufgenommen. Weil Sie mit Erdnussbutter nichts falsch machen können und wenn es um Erdnussbutter und Käse geht, können Sie wirklich nicht widerstehen. Zum Glück sind diese Erdnussbutter-Käsecracker gesünder als ihre im Laden gekauften Gegenstücke. Da sie hausgemacht sind, wissen Sie genau, welche Zutaten in sie fließen. Haben wir auch erwähnt, dass sie vegan und glutenfrei sind? Viel Spaß beim Naschen!

Zutaten:

Cracker

  • ¼ Tasse Nährhefe
  • ½ Tasse plus 2 Esslöffel glutenfreies Mehl
  • ½ Tasse glutenfreies Hafermehl
  • ¼ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ¾ TL Meersalz
  • 3,5 Esslöffel Olivenöl oder vegane Butter
  • 2 bis 4 Esslöffel kaltes Wasser
Füllung
  • ⅓ Tasse natürlich gesalzene Erdnuss- oder Mandelbutter
  • 1 bis 2 Esslöffel Süßstoff

Anleitung: Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vor und legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier aus. Geben Sie trockene Zutaten in eine Küchenmaschine oder eine Rührschüssel und verarbeiten oder verquirlen Sie sie gründlich. Dann fügen Sie Oliven und / oder Butter und Hülsenfrüchte hinzu / verwenden Sie einen Ausstecher oder eine Gabel, bis sie bröckelig sind.

Fügen Sie jeweils 1 Esslöffel kaltes Wasser hinzu und pulsieren / rühren Sie, bis ein loser Teig entsteht. Aus dem Prozessor oder der Rührschüssel nehmen und mit den Händen zu einer losen Kugel formen.

Auf eine saubere, leicht bemehlte Oberfläche geben und die Oberseite mit Mehl bestäuben. Legen Sie Plastikfolie oder Wachspapier und rollen Sie ⅛ Zoll dick mit einem Nudelholz. Verwenden Sie ein Messer, einen Pizzaschneider oder eine klein geschnittene Ausstechform, um den Teig in Quadrate zu schneiden. Macht etwa 40 Quadrate. Optional: Die Zentren mit einem Gabelzinken oder Essstäbchen punktieren.

Backen Sie bei 350 Grad Fahrenheit für 15 bis 20 Minuten oder bis sie geschwollen und leicht goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Erdnussbutter und Süßstoff verquirlen und beiseite stellen.

Nach dem Abkühlen mit einem Buttermesser eine kleine Menge auf einen Cracker verteilen und mit einem Cracker ähnlicher Größe / Form bedecken. Sofort servieren.

Mehr vom Culture Cheat Sheet:
  • 7 regionale Hot Dog-Stile und wo Sie sie ausprobieren können
  • Kochen, um geschnitten zu werden: 5 leckere und nahrhafte Süßkartoffelrezepte
  • Man Food: 5 gesunde Snacks, die Ihnen Energie geben