Geld Karriere

Sollten Sie Ihr Geld vom Netz nehmen? Millionen haben bereits

Ein

Ein Demonstrant von Occupy Wall Street West aus San Francisco zeigt seine Abneigung gegen die großen Banken. | Sarah Rice / Getty Images

Tief im Inneren denken wir alle darüber nach, bis zu dem einen oder anderen Grad zu verschwinden. Einige von uns wollen lediglich das Radar ausschalten, um unseren Familien in den Ferien auszuweichen. Andere wollen im Christopher McCandless-Stil komplett vom Netz gehen und ein alternatives Leben führen. Oder Sie möchten einfach nicht, dass Ihre persönlichen Daten im Internet öffentlich verfügbar sind. In gewisser Weise besteht ein gegenseitiges Verständnis für diejenigen, die in die Anonymität abrutschen möchten.



Sind die Kardashianer aufs College gegangen?

Es gibt auch viele Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können beispielsweise die Verwendung von sozialen Medien einstellen und Ihren Online-Fußabdruck löschen. Oder Sie können ein Wohnmobil kaufen oder in einem Zelt ohne Strom oder fließendes Wasser leben - ein bisschen extrem, aber immer noch machbar. Eine andere Art und Weise, wie Millionen von Menschen vom Netz gehen? Verzicht auf die Nutzung des modernen Bank- und Finanzsystems.



Es gibt Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten (ungefähr 7% der US-Haushalte ) die keine Banken benutzen. Nachdem Sie die Finanzkrise überstanden haben und viele der anderen Betrügereien und skizzenhaften Verhaltensweisen der Banken miterlebt haben, ist es nicht schwer, ihnen die Schuld zu geben. Aber das moderne Leben ohne moderne Bank ist ein seltsames Konzept für diejenigen von uns, die fest im traditionellen Modell verwurzelt sind. Wir haben unsere Konten auf unseren Smartphones verfügbar, unsere Gehaltsschecks werden automatisch eingezahlt und wir können unsere Freunde über Paypal oder Venmo zurückzahlen. Kinderleicht.

Warum halten sich so viele Menschen von Banken fern, weil es so einfach ist? Und sind sie auf etwas? Zunächst müssen wir untersuchen, was Banking „off the Grid“ tatsächlich bedeutet und was es bedeutet.



Banking „off the Grid“

Geld unter der Matratze

Das Verstecken von Geld unter einer Matratze ist ein echtes 'Off-the-Grid' -Banking. | iStock.com

Zahlen von a Studie der Federal Deposit Insurance Corporation Sagen Sie uns, 7% der US-Haushalte sind „ohne Bankverbindung“. Darüber hinaus sind weitere Millionen „unterbankiert“.

'7 Prozent der Haushalte in den USA waren 2015 ohne Bankverbindung. Dieser Anteil entspricht ungefähr 9 Millionen Haushalten', heißt es in dem FDIC-Bericht. 'Weitere 19,9 Prozent der US-Haushalte (24,5 Millionen) waren unterbankiert, was bedeutet, dass der Haushalt über ein Giro- oder Sparkonto verfügte, aber auch Finanzprodukte und -dienstleistungen außerhalb des Bankensystems erhielt.'



Die Verwendung dieser Produkte und Dienstleistungen außerhalb des Bankensystems ist das, worauf wir uns beziehen, wenn wir 'off the grid' sagen. Und sie bedeuten normalerweise, dass die Leute Gehaltsscheck-Einlösungsdienste, Bargeld für Einkäufe und Zahlungsanweisungen verwenden, um Dinge wie Miete zu bezahlen.

Alles in allem ist die Zahl, an die Sie sich erinnern müssen, ungefähr ein Viertel der US-Bevölkerung, die Banken aktiv meidet. Die große Frage ist natürlich, warum?

Warum die Leute den Banken nicht vertrauen

Geldautomaten der Bank of America

Viele Menschen misstrauen Banken. | iStock.com/snyferok

Es gibt zwei mögliche Antworten. Zum einen sind die Menschen in einigen Fällen zu arm, um das Finanzsystem effektiv zu nutzen. Zum anderen vertrauen sie den Banken einfach nicht.

Erstens ist die Vorstellung, dass die Menschen zu arm sind, um das System zu verwenden, etwas eingängig. Wir glauben normalerweise, dass Menschen Banken und Finanzprodukte verwenden, um ihre Geldposition zu verbessern. Wie können Menschen für diese Produkte und Dienstleistungen aktiv aus dem Markt herausgepreist werden? Es steckt viel dahinter, aber im Grunde kann es teuer sein, eine moderne Bank zu benutzen. Und je weniger Sie haben, desto teurer ist es.

Mindestguthaben, Debit- und Kreditkartengebühren sowie Überziehungsgebühren sind nur einige Beispiele dafür, wie ein Bankkonto tatsächlich belastet werden kann, anstatt Ihnen zu helfen.

Zweitens vertrauen die Leute den Banken nicht. Dies ist leichter zu verstehen, da die Banken bereit zu sein scheinen, ihre Kunden bei jeder Gelegenheit unter den Bus zu werfen. Nehmen das jüngste Fiasko von Wells Fargo , zum Beispiel. Oder schauen Sie sich an, wie oft Banken auf betrügerische Weise versucht haben, die Häuser von Menschen auszuschließen. Insgesamt verlieren die Menschen das Vertrauen in das System und lassen es fallen.

Aber wer sind diese Leute?

Wer lässt das System fallen?

Ein Bankkunde bleibt an der Tür stehen

Ein Bankkunde bleibt an der Tür stehen. | Tim Boyle / Getty Images

Wie bereits erwähnt, sind die Menschen, die das Bankensystem meiden, diejenigen, die am wenigsten davon bedient werden - und das sind meistens arme Menschen. Einige der wichtigsten Unterschiede, auf die UnbankedTrends.com hingewiesen hat ( über National Business Helpers ), einschließlich der Tatsache, dass die Nichtbanken und Unterbanken zu 60% weiß sind, 47% Vollzeit beschäftigt sind und 41% nicht beschäftigt sind. Von diesen 41% sind jedoch die Hälfte Rentner oder „Hausfrauen“.

Demografisch gesehen scheinen die Nichtbanken und Unterbanken eher im Einklang mit den nationalen Durchschnittswerten zu stehen. Aber diejenigen, die es sind finanziell ausgeschlossen Sie neigen dazu, den Stich kostspieliger Bankgebühren zu spüren - Gebühren, die wohlhabendere Menschen paradoxerweise nicht zahlen (Überziehungsgebühren usw.).

Und wohin gehen sie?

Ein Mann mit einer Kiste verlässt eine Finanzfirma

Ein Mann verlässt ein Finanzamt. | Ben Stansall / AFP / Getty Images

Angenommen, Sie gehören zu den Millionen von Menschen ohne oder ohne Bankverbindung . Was machst du stattdessen mit deinem Geld? Und wohin wenden Sie sich für Finanzdienstleistungen? Normalerweise handelt es sich um teure Alternativen mit hohen Gebühren. Dazu gehören Scheckeinlösungsdienste, Zahltagdarlehensgeschäfte, Pfandhäuser und Mietkaufunternehmen.

Wenn diese Personen beispielsweise ihre Gehaltsschecks erhalten, zahlen sie diese nicht auf ihre Konten ein. Sie bringen es zu einem Scheckeinlöser, der ihnen Bargeld abzüglich einer Gebühr gibt. Diese Transaktion allein kann einen erheblichen Prozentsatz Ihres Gehalts zum Mitnehmen verschlingen, insbesondere wenn Sie einen Mindestlohn verdienen. Sie können dann Ihr Geld nehmen, um eine Zahlungsanweisung zu erhalten, mit der Sie Ihre Miete usw. bezahlen können.

Es kann mehr Arbeit sein, als in die Kugel zu beißen und eine Bank zu benutzen. Was sind also einige der Vorteile? Warum sind die Menschen bereit, sich selbst zu „entbinden“?

Was sind die Vorteile des nicht-traditionellen Bankgeschäfts?

Sparschwein mit Münzen

Sind Ihre Ersparnisse in einem Sparschwein? | iStock.com

Es gibt einige legitime Gründe, warum jemand, der finanzielle Probleme hat, die Nutzung des Finanzsystems vermeiden möchte. In einigen Fällen wird es einfacher, Inkassobüros und Lohnpfändungen zu vermeiden. Sie können auch diese kostspieligen Gebühren wie Debitkartengebühren, Mindestguthaben und Überziehungsgebühren vermeiden. Wir müssen auch diese Vertrauensprobleme berücksichtigen. Wenn Sie kein Konto haben, müssen Sie sich nicht mit räuberischen Verkaufstaktiken, aufdringlichen Bankvertretern oder dem Gefühl auseinandersetzen, dass Sie ausverkauft sind.

Das heißt aber nicht, dass es eine gute Idee ist, das Bankensystem zu umgehen. Es gibt auch Nachteile.

Warum es vielleicht keine gute Idee ist

Geld im Müll

Sie verpassen finanzielle Vorteile ohne Bank. | Paramount Pictures

Der offensichtlichste Nachteil, wenn man „ohne Bank“ bleibt, ist, dass es sehr teuer sein kann. Obwohl Banken Sie mit Gebühren für eine Vielzahl von Dingen belasten, summieren sich auch die Gebühren, um Ihren Gehaltsscheck einzulösen und ansonsten mit Ihrem Leben weiterzumachen. Sie können auch unabsichtlich Raubdarlehen (mit astronomischen Zinssätzen) und anderen Finanzangeboten zustimmen. Darüber hinaus können Sie die Gelegenheit verpassen, Kredite und eine Beziehung zu Ihrer Bank aufzubauen - was ins Spiel kommt, wenn Sie irgendwann eine Hypothek oder einen Autokredit beantragen möchten.

Sie möchten eine Art Finanzgeschichte, wenn Sie irgendwann in Ihrem Leben einen großen Kauf tätigen möchten. Wenn Sie Bargeld unter einer Matratze horten, anstatt zu investieren oder ein Sparkonto zu verwenden, wird die Inflation auch langsam ihren Wert verlieren.

Alternativen zu Banken

Ein Mann füllt finanzielle Unterlagen aus

Ein Mann füllt finanzielle Unterlagen aus. | Jeff J Mitchell / Getty Images

OK, Sie vertrauen also nicht den großen Banken. Sie haben auch nicht viel Geld und befürchten, dass die Eröffnung eines Kontos mehr schadet als Ihnen hilft. Sie möchten aber auch in gewissem Maße wieder ans Netz gehen, um eine Kredit- und Finanzgeschichte aufzubauen. Wie geht's?

heidi und spencer pratt vermögen

Schauen Sie für den Anfang über die großen Banken hinaus. Obwohl es überall Filialen der Bank of America, Chase und Wells Fargo gibt, gibt es auch Dutzende anderer, die besser passen könnten. Schauen Sie sich zum Beispiel lokale Kreditgenossenschaften oder sogar Online-Banken an.

Was ist mit Bankwüsten?

Ein Citibank-Standort in London

Es gibt Optionen, wenn Sie nicht in der Nähe einer Bank wohnen. | Juwel Samad / AFP / Getty Images

Eine Hürde, auf die einige Leute mit niedrigem Einkommen stoßen, sind sie leben in einer 'Bankenwüste'. Möglicherweise haben Sie in Teilen einiger Städte von „Lebensmittelwüsten“ gehört, und dies ist mehr oder weniger dasselbe - außer es gilt für Finanzprodukte und -dienstleistungen. Diese Gebiete, in denen Banken oder Kreditgenossenschaften schwer zu finden sind oder nicht existieren, sind in ländlichen oder armen Gebieten üblich und verschärfen das Problem der „Nichtbanken“.

Wenn Sie sich in einem dieser Bereiche befinden, nutzen Sie die Technologie zu Ihrem Vorteil. In den letzten Jahren gab es einen Zustrom von Online-Banken, und dies könnte der beste Weg sein. Schauen Sie sich diese Unternehmen an und finden Sie heraus, ob Sie eine gute Lösung finden. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie versuchen, den „Off-the-Grid“ -Lebensstil all-in zu setzen.

Pfandleiher, Handel und 'nichts kaufen'

öffentlicher Markt

Märkte sind eine bequeme Möglichkeit, Waren vom Netz zu nehmen. | Besuchen Sie Idaho

Wenn die Idee, zum traditionellen Finanzmarkt zurückzukehren, Sie zum Würgen bringt, sollten Sie sich darauf konzentrieren, so viel Geld wie möglich zu behalten und zu sparen, ohne dass es von räuberischen Kreditgebern und hochpreisigen Dienstleistern verschluckt wird. Sie könnten zu Ihren Wurzeln zurückkehren und versuchen, Tauschhandel oder Handel zu betreiben, um das zu bekommen, was Sie brauchen. Pfandleiher sind heutzutage wahrscheinlich die häufigste Form, aber Sie können auch versuchen, auf Tauschbörsen und Bauernmärkten zu handeln. Oder schauen Sie sich sogar Nachbarschaftsgruppen an, die es versuchen Haushaltsausgaben auf Null reduzieren durch den Handel.

Es gibt Risiken, die damit verbunden sind, Ihre Finanzen vom Netz zu halten, aber es kann getan werden. Seien Sie sich nur bewusst, dass es Sie auf lange Sicht verletzen oder sogar teurer sein kann.

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:
  • Große Banken machen Kunden an: So schützen Sie sich
  • 5-malige Kunden haben eine Rückzahlung für die Big Banks erhalten
  • 5 Zeichen Ihre Bank könnte Sie verarschen