Geld Karriere

Smith & Wesson Holding Earnings: Hier ist der Grund, warum die Aktie jetzt gefallen ist

Smith & Wesson Holding Corporation (NASDAQ: SWHC) erzielte einen Gewinn und erfüllte die Erwartungen der Wall Street UND übertraf die Umsatzerwartungen. Der Umsatzanstieg ist ein positives Zeichen für die Aktionäre, die ein hohes Wachstum des Unternehmens anstreben. Die Aktien sind um 0,8% gefallen.

Die Märkte sind auf 5-Jahres-Höchstständen! Entdecken Sie die besten Aktien, die Sie besitzen sollten. Klicken Sie hier für unsere neue Feature Stock Pick jetzt!

Smith & Wesson Holding Corporation Gewinn-Spickzettel

Ergebnisse: Der bereinigte Gewinn pro Aktie stieg im Quartal um 62,96% auf 0,44 USD gegenüber einem Gewinn je Aktie von 0,27 USD im Vorjahresquartal.



Einnahmen: Stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 37,63% auf 178,7 Mio. USD.



Tatsächliche vs. Wall Street Erwartungen: Die Smith & Wesson Holding Corporation meldete einen bereinigten Gewinn je Aktie von 0,44 USD. Mit dieser Maßnahme erreichte das Unternehmen die durchschnittliche Analystenschätzung von 0,44 USD. Es übertraf die durchschnittliche Umsatzschätzung von 170,72 Millionen US-Dollar.

wie viele goldene Mädchen leben

Angebotsverwaltung: James Debney, President und Chief Executive Officer der Smith & Wesson Holding Corporation, erklärte: „Wir sind mit unseren Ergebnissen zufrieden, zu denen ein Rekordumsatz und -gewinn im vierten Quartal sowie ein jährlicher Nettoumsatz und -gewinn sowie eine erhebliche Steigerung unserer Bruttomargen gehören. Unsere erfolgreiche Leistung wurde durch solides Marketing, innovative neue Produkte, disziplinierte Fertigungsausführung und striktes Finanzmanagement vorangetrieben. Deutliche Erhöhungen unserer Produktionskapazität in Verbindung mit der anhaltend robusten Nachfrage der Verbraucher nach Schusswaffen führten zu höheren Umsätzen unserer beliebtesten M & P-Produkte. Unsere Erfolge im Laufe des Jahres standen in direktem Zusammenhang mit unserer Wachstumsstrategie, die durch die Fokussierung auf unser Kerngeschäft mit Schusswaffen untermauert wird. Nachdem wir ein weiteres Jahr der erfolgreichen Umsetzung unserer Strategie abgeschlossen haben, veröffentlichen wir heute unseren Finanzausblick für das erste Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2014. “



Wichtige Statistiken (auf der nächsten Seite)…

Der Umsatz stieg um 31,17% gegenüber 136,24 Mio. USD im Vorquartal. Der Gewinn pro Aktie stieg um 69,23% gegenüber 0,26 USD im Vorquartal.

Ich freue mich auf: Analysten sehen die Leistung des Unternehmens im nächsten Quartal negativer. In den letzten drei Monaten ist die durchschnittliche Schätzung für den Gewinn des nächsten Quartals von einem Gewinn von 0,31 USD auf einen Gewinn von 0,30 USD gefallen. Für das laufende Jahr ist die durchschnittliche Schätzung in den letzten neunzig Tagen von einem Gewinn von 1,20 USD auf einen Gewinn von 1,22 USD gestiegen.

Aktien mit verbesserten Gewinnkennzahlen verdienen Ihre zusätzliche Aufmerksamkeit. Genau aus diesem Grund ist „E = Ergebnis steigt von Quartal zu Quartal“ ein zentraler Bestandteil unseres CHEAT SHEET-Anlagerahmens. Verschwenden Sie keine Minute mehr - klicken Sie hier und holen Sie sich jetzt unsere CHEAT SHEET-Aktienauswahl.



(Von Xignite Financials bereitgestellte Unternehmensgrundlagen. E-Mail-E-Mail-Ertragsabweichungen zum Ergebnis [at] wallstcheatsheet.com)