Kultur

Die Studie zeigt überraschende Unterschiede zwischen Hunden und Katzen

Hund und Katze essen von einem Futternapf

Es gibt tatsächlich einen Unterschied zwischen Hund und Katze. | Humonia / iStock / Getty Images

Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Welt: Hundeliebhaber und Katzenliebhaber. Und obwohl wir wissen, dass es viele Leute gibt, die beides haben, übertrifft die Liebe eines Tierbesitzers zu einem oft die eines anderen.



Stimmen Sie uns nicht zu? Das ist ok; Wir verstehen. Aber es gibt eine Studie, die sich zu unterscheiden scheint. Es stellt sich heraus, dass es einige ziemlich signifikante Unterschiede zwischen Hund- und Katzenmenschen gibt, zumindest laut a Umfrage von Mars Petcare durchgeführt . Wissen Sie also, zu welcher tierliebenden Gruppe Sie gehören?



Von der beruflichen Laufbahn bis hin zu Filmpräferenzen: Die Forschung hat Folgendes herausgefunden.

Hundebesitzer arbeiten eher im Finanzbereich

Wie Mathe, Zahlen und Geld? Wenn ja, können Sie nur eine echte Hundeperson sein. Tatsächlich haben Hundeliebhaber doppelt so häufig Karrieren im Finanzbereich.



Hundebesitzer bevorzugen nicht nur Hunde gegenüber Kätzchen, sondern verdienen im Durchschnitt auch mehr Geld als Katzenbesitzer. Hundebesitzer verdienen durchschnittlich 47.000 US-Dollar, während Katzenbesitzer etwa 40.000 US-Dollar verdienen. Darüber hinaus geben Hundebesitzer 33% mehr als Katzenbesitzer für Kleidung und Accessoires und 26% mehr für Unterhaltungskäufe aus.

Nächster: Katzenbesitzer haben in der Regel sehr unterschiedliche Karrierewege.

Katzenbesitzer arbeiten eher in einem kreativen Bereich

Frau und ihre Katze machen ein Selfie

Katzenbesitzer arbeiteten viermal häufiger als Hundebesitzer in einem kreativen Bereich. | iStock.com/Martinan



Einer der größten Unterschiede zwischen Katzen- und Hundeleuten lag laut Umfrage in der Kategorie Karriere. Laut den 2.000 Teilnehmern (1.000 Hundebesitzer und 1.000 Katzenbesitzer) waren die beruflichen Wege zwischen den beiden Gruppen sehr unterschiedlich.

Andrew Garfield und Emma Stone 2015

Während Hundebesitzer sich mehr auf Finanzjobs konzentrierten, arbeiteten Katzenbesitzer viermal häufiger in einem kreativen Bereich, was viel über ihre Gesamtrente für Kreativität aussagt (mehr dazu in einer Minute).

Nächster: Diese Gruppe hat keine Angst vor einem Horrorfilm.

Hundebesitzer bevorzugen Horror- und Actionfilme

Dalmatiner späht um einen Stuhl

Hundebesitzer mögen Blockbuster. | Fotodisc / iStock / Getty Images

Jeder hat seine Filmpräferenzen und für Hundebesitzer sind es eher Blockbuster. Insbesondere lieben sie Horror- und Actionfilme. Sie genießen aber auch Filme mit ein bisschen Romantik - perfekt für einen Abend zu Hause, an dem sie sich mit ihrem Welpen kuscheln.

Nächster: Katzenbesitzer sind nicht so begeistert von großen Blockbustern wie Hundeliebhaber.

Katzenbesitzer bevorzugen Dokumentarfilme

Devon Rex Katzenrasse

Sie mögen auch Musicals und Indie-Filme. | Heikki Siltala / Wikimedia Commons

Im Gegensatz zu ihren Kollegen tendieren Katzenbesitzer dazu, sich für Dokumentarfilme zu interessieren. Und sie sind in der Regel auch größere Fans von Musicals und Indie-Filmen. Es ist eine Erkenntnis, die angesichts ihrer Tendenz, in einem kreativen Bereich zu arbeiten, nicht allzu überraschend ist.

Nächster: Diese Gruppe ist tendenziell etwas aktiver.

Hundebesitzer sind eher aktiv

Spaniel Hund läuft im Sommer

Mehr Hundebesitzer gaben an, regelmäßig zu laufen als Katzenbesitzer. | Carmelka / iStock / Getty Images

Lust auf den abenteuerlustigen Typ? Wenn die Antwort 'Ja' lautet, besteht eine gute Chance, dass Sie in die Kategorie 'Hundeperson' fallen. Tatsächlich ergab die Studie, dass Hundebesitzer „schneller aktivere Aktivitäten wie Sport, Yoga, Tanzen und Reisen betreiben - was zeigt, dass sie Energie auf einem ähnlichen Niveau wie ihre eigenen pelzigen Freunde verbrauchen müssen“.

Darüber hinaus gaben 25% der Hundebesitzer an, regelmäßig zu laufen, verglichen mit 16% der Katzenbesitzer.

Disney-Filme aus den 90er Jahren

Nächster: So verbringen Katzenbesitzer ihre Zeit gerne.

Katzenbesitzer bevorzugen Lesen, Schreiben und Gartenarbeit

Bengalische Katze

Sie bevorzugen ruhigere Hobbys. | andreaskrappweis / iStock / Getty Images

Lust auf einen Bibliophilen? Ah, du musst auch ein Katzenliebhaber sein! Wenn dies der Fall ist, können Sie Ihre Liebe zum Lesen, Schreiben und Gärtnern zu einem der „sanfteren Hobbys“ machen, die Katzenbesitzer bevorzugen.

Nächster: Wie wirken sich Hunde und Katzen auf das Leben der Menschen aus?

Hundebesitzer glauben, dass ihre Haustiere ihr Leben durch Bewegung verbessern

Dalmation zu Fuß mit dem Besitzer

Hunde halten dich in Bewegung. | BilevichOlga / iStock / Getty Images

Es ist nicht zu leugnen, dass der Besitz eines Haustieres gut für Ihre Gesundheit ist. Laut der Umfrage erwies sich eine Gruppe jedoch als vorteilhafter für die körperliche Gesundheit einer Person. 'Die Umfrage ergab, dass Hunde das Leben ihrer Besitzer durch Bewegung viel häufiger verbessern als Katzen (45 Prozent gegenüber 8 Prozent).'

Nächster: Der Wert der Haustiertherapie ist unbestreitbar.

Katzenbesitzer glauben, dass ihre Haustiere ihr Leben verbessern, indem sie Stress reduzieren

Katze auf dem Boden liegend

Katzen können helfen, Sie ruhig zu halten. | Joe Raedle / Getty Images

Wie viel ist Evelyn Braxton wert?

Es gibt etwas zu sagen, wenn Sie mit Ihrem Haustier sprechen. Und für einige ist das häufige Plaudern zwischen Mensch und Katze von großem Wert.

Fast ein Viertel der befragten Katzenbesitzer gab an, „ihre innersten Gedanken und Geheimnisse an ihren Katzenfreund weiterzugeben“. Aus diesem Grund schreiben viele Katzenbesitzer ihrem Haustier die Fähigkeit zu, Stress abzubauen.

Nächster: Lieben Sie es, mit Ihrem Haustier zu reisen? Du bist nicht allein.

Sowohl Hunde als auch Katzen spielen eine große Rolle im Leben und in den Reiseplänen ihrer Besitzer

US-Präsident Bill Clinton (2nd-L) bestellt den ersten Hund

Sowohl Hunde- als auch Katzenbesitzer lieben es, Zeit mit ihren Haustieren zu verbringen. | Tim Sloan / AFP / Getty Images

Sind Sie jemand, der gerne mit Ihrem Haustier reist? Wir auch. Und auch hier sind wir nicht allein. Es stellt sich heraus, dass mehr als ein Fünftel der Tierhalter ihre Fellbabys mit in den Urlaub nehmen. Und das ist schließlich gut so, denn mit Haustieren zusammen zu sein, ist für uns Menschen von Vorteil. So einfach ist das.

Bis zu diesem Punkt ist es kein Wunder, warum so viele Tierhalter all diese Liebe und Zuneigung an ihre Katzen und Hunde zurückgeben möchten. Und laut Umfrage machen viele Leute genau das. Mehr als ein Drittel der Tierhalter kauft ihre Geschenke an Geburtstagen und Feiertagen, während ein Viertel von ihnen angibt, dass sie es lieben, mit ihren Haustieren zu speisen.

Wir sind uns sicher, dass das Gefühl gegenseitig ist.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!