Geld Karriere

Überraschung, Überraschung: BP verdoppelt die anfängliche Schätzung der Ölpest am Michigansee

Quelle: http://www.flickr.com/photos/picken/



Das BP (NYSE: BP) Ölpest am Michigansee, die am Montag stattfand, zwang Berichten zufolge etwa 39 Barrel oder 1.638 Gallonen Rohöl in den See, was auf eine Fehlfunktion in einer BP-Ölraffinerie in Whiting, Indiana, zurückzuführen war, die etwa 32 km entfernt liegt südöstlich der Innenstadt von Chicago nach ABC und das Chicago Tribune .



Die Zahl ist doppelt so hoch wie die, die das Unternehmen Anfang dieser Woche gemeldet hat. Reuters Am Dienstag wurde berichtet, dass das Öl nur 10 Barrel oder ungefähr 500 Gallonen betrug, was die Abgabe relativ klein machen würde. Im Vergleich dazu hat die Ölpest Deepwater Horizon im Jahr 2010 rund 4,9 Millionen Barrel in den Golf von Mexiko geleitet.

Starke Winde und kaltes Wetter halfen den Reinigungsteams, das Öl, das Öl, einzufangen und einzudämmen Chicago Tribune Berichte. Winde bliesen den größten Teil des Öls zum Ufer einer flachen Bucht in der Nähe des Stahlwerks Arcelor Mittal, und die kühlen Temperaturen führten dazu, dass das Öl eine wachsartige Konsistenz annahm, die laut einem früheren Bericht das Sammeln erleichtert hat.



Die US-Umweltschutzbehörde hat seitdem eine Erklärung veröffentlicht, wonach es unwahrscheinlich ist, dass die Verschüttung langfristige Auswirkungen auf den Michigansee hat, der derzeit eine wichtige Trinkwasserquelle für mehr als 7 Millionen Menschen in der Region Chicago darstellt. Das Chicago Tribune berichtet, dass sich die Wassereinlasskrippe in der 68. Straße nur 8 Meilen nordwestlich der Verschüttung befindet, obwohl Beamte berichten, dass es keine Anzeichen dafür gab, dass Öl in diese Richtung driftete.

Ein Sprecher des Indiana Department of Environmental Management, Dan Goldblatt, sagte abc Nachrichten Eine vorläufige Überprüfung der staatlichen Aufzeichnungen zeigt, dass in der Whiting-Raffinerie bisher keine Ölverschmutzungen aufgetreten sind. BP schloss die Arbeiten zur Erweiterung der Raffinerie im Jahr 2013 ab. Mit diesem Upgrade sollte die Raffinerie zu einem Top-Verarbeiter von Rohöl werden, das aus Teersandvorkommen in Kanada gewonnen wird.

Eine überparteiliche Gruppe von Politikern aus Indiana und Michigan, darunter der Bürgermeister von Chicago, Rahm Emanuel, und der US-amerikanische Sens. Dick Durbin und Mark Kirk, fordern von BP mehr Transparenz und aggressiveres Handeln Chicago Tribune Berichte.



„Jede unerwartete Verschüttung gibt Anlass zur Sorge. Angesichts der jüngsten Ausweitung der Betriebe durch die Whiting-Raffinerie, um die Menge der verarbeiteten Schwerölsande zu verdoppeln, wirft diese Verschüttung Fragen zur langfristigen Sicherheit und Zuverlässigkeit der neuen, erweiterten Produktion von BP in Whiting auf ', Sagte die Gruppe in einem Brief an John Minge, den führenden US-Beamten von BP, gemäß der Veröffentlichung in Chicago.

Wie viele Baby-Mamas hat ich?

Die Senatoren wiesen in dem Brief auch darauf hin, dass es für Beamte wichtig ist, die Art des verschütteten Öls zu berücksichtigen. Die Raffinerie verarbeitet Teersand Bituman, von dem bekannt ist, dass er im Süßwasser versinkt. 'Es liegt in unserem besten Interesse, sicherzustellen, dass diese größere Verarbeitungskapazität dem Michigansee keinen Schaden zufügt', so Durbin, Kirk und Emanuel Chicago Tribune .

'Ich erwarte eine vollständige Rechnungslegung für die Öffentlichkeit', sagte Emanuel in seiner eigenen Erklärung. 'Ich möchte einen Bericht darüber, was passiert ist, wie es passiert ist, warum es passiert ist, wie viel passiert ist und wie Sie verhindern, dass es jemals wieder passiert', sagte er dem Chicago Sun-Times .

Mehr von Wall St. Spickzettel:

  • Die Raffinerie von BP befindet sich hinter dem Ölschlamm am Michigansee
  • Sollten Sie mit BP ein Risiko eingehen?
  • BP ist zurück im Golf von Mexiko Bohrspiel mit Auktionserfolg