Geld Karriere

Die hinterhältigen Möglichkeiten, wie Google alles über Sie weiß

Es gibt nichts Gruseligeres als schnell zu machen Google-Suche für Staubsauger, und finden Sie dann auf mysteriöse Weise eine Dyson-Anzeige auf Ihrer Facebook-Seite. Das passiert nicht zufällig. Google sammelt viel Ihre persönlichen Daten um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern, Anzeigen auszurichten und Sie dazu zu verleiten, mehr Geld auszugeben. Wenn Sie also jemals das Gefühl haben, beobachtet zu werden, haben Sie wahrscheinlich Recht.

Ja, die gleiche Firma wie früher beschuldigt, verletzt zu haben Das Abhörgesetz des Bundes, als es begann, E-Mails und andere persönliche Daten zu sammeln, um sein beliebtes Google Street View-Programm aufzubauen, nutzt auch Ihre Online-Gewohnheiten, um Geld zu verdienen. Sein Google Mail, Google-Suche und Android-Produkte dienen als Inkognito-Datensammler. Aber es ist kein Geheimnis. Ein Durchlauf seiner Datenschutz-Bestimmungen stellt eindeutig fest, dass Google diese Informationen kennt. Wie viel es weiß und mit welcher Raffinesse es es sammelt, mag Sie überraschen.



Hier erfahren Sie genau, was Google verfolgt, was es über Sie weiß und wie viel Ihre Informationen für andere Käufer wert sind.



1. Was Sie online suchen

Buchung Flugreise Reisender Suche Ticketreservierung

Ihr Online-Suchverlauf wird verwendet, um Sie dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben. | iStock.com/scyther5

Google verwendet Ihren Suchverlauf, um Ihnen personalisierte Anzeigen zu senden. Obwohl es leicht täuscht, ist es das Brot und die Butter ihres Geschäftsmodells. Etwa 90% von Google Gesamtumsatz ist aus der Werbung.



Wenn Sie also entweder im Chrome-Browser, über Ihr Smartphone oder in einer anderen App wie Maps oder Waze nach etwas suchen, verfolgt Google Ihre Aktivitäten standardmäßig, um Ihnen ein einzigartiges, individuelles Erlebnis zu bieten, das Ihren aktuellen Anforderungen oder Interessen entspricht.

Diese Informationen sind sicherlich hilfreich für Strafverfolgungsbehörden, die darauf hoffen, gefährliche Kriminelle zu fangen. Aber für den alltäglichen Amerikaner ist es einfach eine Möglichkeit, Sie dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben. Schließlich hilft Ihre Suche nach der „besten Kaffeemaschine für das Wohnen in Wohnungen“ Google nur dabei, ein eindeutiges Nutzerprofil zu erstellen, das Sie anderweitig nutzen oder verkaufen können (dazu später mehr).

Nächster: Apples Siri ist nicht der einzige virtuelle Assistent, der mithört.



2. Was Sie laut gesagt haben

schöner Mann, der mit Handy spielt

Ihre Gespräche werden aufgezeichnet. | iStock.com/zhudifeng

Das Google Now-Programm funktioniert wie Siri, jedoch auf einer Vielzahl von Smartphones und Betriebssystemen. Recode weist darauf hin Mit dieser Funktion kann Google Sie daran erinnern, Milch abzuholen, die Pendelzeiten zur und von der Arbeit zu schätzen und Ihnen mitzuteilen, wo Sie Ihr Auto geparkt haben - alles sehr praktisch für jemanden, der viel im Kopf hat.

Wie viel sind die Olsen-Zwillinge wert?

Google ist es aber auch Aufnahme und Speicherung Teile jedes Audio-Befehls, den Sie jemals ausgeführt haben. Diese Daten werden häufig an Google AdWords gesendet, um die Anzeigen zu personalisieren, die später auf Ihren Geräten geschaltet werden. Nicht zu schrecklich. Natürlich gibt es gelegentlich virales Gerücht, das beschuldigt Google zeichnet versehentlich private Gespräche auf, auch wenn das Programm nicht verwendet wird.

Nächster: Ihre Kaufhistorie ist kein Geheimnis.

3. Was Sie in der Vergangenheit gekauft haben

Frau, die online auf Tablette einkauft

Ihre Einkaufsmuster werden analysiert. | iStock.com/Rawpixel Ltd.

ZU ZeroHedge-Artikel Es wurde festgestellt, dass Google Dashboard alle im Google Store gekauften App-Downloads einschließlich der dort gespeicherten Informationen aufzeichnet. Beispielsweise stellte der Autor fest, dass seit 2009 sowohl abgelaufene als auch aktive Kreditkarten gespeichert, Lieferadressen und unzählige Einzelkäufe in der Google Wallet-App aufgeführt sind. Es dauert nicht lange, bis die Punkte zwischen diesen Informationen und der Frage, wie Google das Profil verwenden kann, um Ihre Ausgabegewohnheiten später zu beeinflussen, verbunden sind.

Nächster: Woher wissen sie, mit wem Sie sprechen?

4. Die Kontakte und Daten in Ihrem Smartphone

Google Posteingang E-Mail-App

Keine E-Mail ist geheim. | Google.com

Google hat Big Brother-Tendenzen, wenn es darum geht, zu erkennen, mit wem Sie kommunizieren. Aus demselben ZeroHedge-Artikel ging hervor, dass Google vom Zeitpunkt der Erstellung seines Kontos an alles über den E-Mail-Verlauf des Autors (auch über die von ihm gelöschten Entwürfe) und seinen Chat-Verlauf wusste. Außerdem wurde aufgezeichnet, wen er am häufigsten per E-Mail benachrichtigt hat, wo sich diese Person befindet und wie viele Kennwörter in seinem Chrome-Browser gespeichert wurden.

Nächster: Ort, Ort, Ort

5. Wo warst du?

Google kann Ihren Standortverlauf verfolgen. | Googleblog.blogspot.com

Wenn Sie Google die Freigabe erteilen, wird Ihr Standortverlauf mit Ihrem Smartphone überwacht. Das Teilen Ihres Standorts ist eine weitere Möglichkeit, mit der Google fast alles über Sie herausfinden kann.

Auf der Seite 'Standortverlauf' von Google wird zusätzlich zu Ihrem Zuhause und Ihrer Arbeit eine detaillierte Liste aller Orte angezeigt, die Sie wahrscheinlich in Google Maps gespeichert haben. Schließlich ist eine Werbung für ein Konzert in Los Angeles für einen in Detroit lebenden Verbraucher irrelevant, oder?

Nächster: Eine bequeme Partnerschaft mit YouTube

6. Was du auf YouTube siehst

Ein Screenshot eines Youtube-Bildschirms

YouTube und Google wissen alles über Ihren Videoverlauf. | Screenshot über YouTube

Google kaufte YouTube im Jahr 2006 für 1,65 Milliarden US-Dollar und es war eines der besten Tech-Deals, die jemals gemacht wurden. Das Paar kombinierte sich, um weitere Einblicke in die Kundenpräferenzen zu erhalten, die bestimmten, welche Videos Sie suchen, wann Sie sie ansehen und welches Gerät Sie dafür verwendeten. Wenn Sie alles wissen, von Ihrer Justin Bieber-Besessenheit bis zu Ihrer Affinität zu Horrorfilm-Trailern, kann Google gezielte Anzeigen für diese Clips verkaufen.

Gemäß eMarketer Google hat 2016 mehr als 5,2 Milliarden US-Dollar eingezahlt, um andere Unternehmen davon zu überzeugen, dass Sie Geld für ihre Produkte ausgeben, wenn sie hier Werbung schalten.

Nächster: Für wen hält Google Sie?

Sie haben diese Informationen verwendet, um ein persönliches Profil zu erstellen

Hispanischer Verkäufer, der einen Anzug trägt

Google kennt dich. | iStock.com/Antonio_Diaz

Möchten Sie die Bemühungen von Google bekämpfen, in Ihre Taschen zu gelangen? Sie müssen wissen, wer Google für Sie hält und welche Informationen erfasst werden, um Ihre Anzeigen zu schalten.

Google verwendet die oben genannten Methoden, um das genaueste Profil zu erstellen, einschließlich Ihres Alters, Geschlechts, Standorts, Einkommens und anderer demografischer Daten. Wie in den Datenschutzbestimmungen angegeben, kann Google diese Informationen zu seinem eigenen Vorteil verwenden oder an andere verkaufen (obwohl sie schwören, dass dies niemals geschieht).

Nächster: Wie viel sind Ihre Informationen für andere wert?

Wie viel sind Ihre persönlichen Daten wert?

Mann, der futuritisches Display betrachtet

Ihre Daten stehen zum Verkauf. | NicoElNino / iStock / Getty Images

Wenn dein Informationen sind öffentlich , dann ist es ein faires Spiel für andere. Obwohl wir nicht sagen können, dass Google Outrights Ihre Informationen verkauft, gibt es eine Gruppe von Unternehmen, die angerufen werden Datenbroker wer auf jeden Fall tun.

Diese Unternehmen sammeln und verkaufen personenbezogene Daten - mit oder ohne Ihre Zustimmung -, die zur Überprüfung der Identität, zur Unterstützung von Marketingfachleuten und zur Durchführung detaillierter 'Personensuchen' verwendet werden. Dies bedeutet, dass Ihr Social-Media-Verlauf, Ihre technischen Daten und Ihre allgemeinen Interessen zu gewinnen sind. Visual Capitalist sagt, dass diese Unternehmen generieren etwa 426 Millionen US-Dollar beim Umsatz beim Verkauf Ihrer Daten.

Ja, wenn Sie ein Haus kaufen, kann der lokale Baumarkt diese Informationen verwenden, um Ihnen Anzeigen zu senden. Sie können sich bei einem Datenbroker - und versehentlich bei Googles hinterhältigen Informationsalgorithmen - dafür bedanken.

Folgen Sie Lauren auf Twitter @la_hamer .

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!