Geld Karriere

Diese 15 kämpfenden Restaurants könnten 2019 nicht überleben

Egal wie es der Wirtschaft geht, die Leute lieben es, auswärts zu essen. Die Amerikaner gaben 605 Milliarden Dollar aus die besten Kettenrestaurants und andere Einrichtungen von 2017 bis 2018 nach dem Los Angeles Zeiten . Es sind jedoch nicht alle Restaurants gleichermaßen angelegt. Genau wie manche Amerikanische Unternehmen gehen bergab schnell, könnten diese kämpfenden Restaurants 2019 nicht überleben.

Die landesweite Kette bei Nr. 6 inspirierte ähnliche Konkurrenten, die Druck auf den Urheber und das Restaurant ausüben Nr. 10 hat seine Arbeit dafür ausgeschnitten.



1. Applebee’s

Ein Applebee

Applebee hat seine Stammgäste entfremdet, indem er auf die junge Menge zielte. | MollyNZ / iStock Editorial / Getty Images Plus



Hauptquartier: Glendale, Kalifornien

Die schlechten Nachrichten: Sie schließen immer wieder Restaurants.



Applebee hat Geld für die Renovierung von Restaurants und die Erweiterung seiner Speisekarte ausgegeben Appell an jüngere Gäste . Das war nicht der klügste Schachzug. Die Änderungen haben einige bestehende Kunden entfremdet und nicht viele neue Kunden gewonnen. Die Kette schloss 2016 46 Standorte, 2017 weitere 99 und plante, bis Ende 2018 bis zu 80 weitere zu schließen.

Nächster: Niemand möchte in diese schwierigen Restaurants investieren.

2. BJ's Restaurant und Sudhaus

BJ

Für BJ geht alles in die falsche Richtung. | Xnatedawgx / Wikimedia Commons



Hauptquartier: Huntington Beach, Kalifornien

Die schlechten Nachrichten: Die Aktie fiel um 25%.

In den USA gibt es weniger als 200 BJ-Restaurants, und für die Kette sieht es nicht gut aus. Schauen Sie sich diese Zahlen an:

  • Laut Los Angeles Times ging der Umsatz im gleichen Geschäft im ersten Halbjahr 2018 um 1,4% zurück.
  • Die Aktie von BJ fiel in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 um 25%.
  • Der Aktienwert der Muttergesellschaft DineEquity ging im gleichen Zeitraum um 47% zurück.

Nächster: Sie schließen den Laden sogar in ihrem Hinterhof.

3. Bob Evans

Bob Evans schloss Restaurants in seinem eigenen Hinterhof, ein Grund dafür

Standorte in der Nähe von zu Hause befanden sich kürzlich auf dem Hackklotz von Bob Evans. | Michael Rivera / Wikimedia Commons

Hauptquartier: New Albany, Ohio

Die schlechten Nachrichten: Sie schlossen Restaurants in der Nähe von zu Hause und verkauften den Rest.

Es ist nie gut, wenn eine Restaurantkette mehrere Standorte schließt. Es ist noch schlimmer, wenn die Läden mit Fensterläden in der Nähe von zu Hause sind. Das ist Bob Evans passiert. Das Unternehmen schloss 2016 27 Restaurants, darunter einige in Ohio. Dann es verkauft, was übrig war für 565 Millionen Dollar.

Nächster: Wenn die Eltern Probleme haben, hat auch das Kind Probleme.

4. Carrabbas italienischer Grill

Carrabba

Kohlenhydratreiche Speisen sind heutzutage nicht das, was viele Restaurantbesucher wollen. | Ildar Sagdejev / Wikimedia Commons

Hauptquartier: Tampa, Florida

Die schlechten Nachrichten: Auch die Muttergesellschaft hat Probleme.

Das Carrabba's ist eines von mehreren Restaurants unter dem Banner von Bloomin 'Brands. Outback und Bonefish Grill sind andere, und alle gehören laut den zu den kämpfenden Restaurants Clark . Die Leute bevorzugen gesünderes Essen in Fast-Casual-Restaurants, und Carrabba und Outback stehen nicht auf der Speisekarte.

Nächster: Es gibt zwei Gründe, warum diese Kette zum Scheitern verurteilt ist.

5. HomeTown Buffet

Der Parkplatz eines HomeTown-Buffets zeigt an, wie viel es kostet

Drei separate Insolvenzanträge helfen HomeTown Buffet nicht. | JJBers / Wikimedia Commons

Hauptquartier: Hollywood Park, Texas

welche Jahreszeiten von Recht und Ordnung svu sind auf Netflix

Die schlechten Nachrichten: Die Gäste bevorzugen gesündere Mahlzeiten und kleinere Portionen.

Wenn Sie sich das HomeTown-Buffet ansehen, können Sie zwei Gründe nennen, warum es mehr oder weniger zum Scheitern verurteilt ist.

  • Die Gäste bevorzugen heutzutage kleinere Portionen und gesündere Mahlzeiten, nicht die frittierten Speisen und Kohlenhydratbomben, die Sie an einem endlosen Buffet finden.
  • Die Muttergesellschaft von HomeTown reichte 2016 ihren dritten Insolvenzantrag ein und schloss dann schnell 166 Restaurants.

Nächster: Die Konkurrenten, die dieses Restaurant hervorgebracht hat, gewinnen.

6. Hooters

Hooters auf der Crescent Street in Montreal

Die Konkurrenz übertrifft Hooters in jeder Hinsicht. | PaulMcKinnon / iStock Editorial / Getty Images Plus

Hauptquartier: Atlanta

Die schlechten Nachrichten: Die Leute gehen in andere Restaurants, wenn sie mit ihrem Essen gespalten werden wollen.

Hooters brachte das Restaurantkonzept hervor, dass leicht bekleidete Kellnerinnen Ihr Essen liefern. Das Problem ist zweigleisig.

Erstens wollen weniger Leute auf ihren Servern Burger und Bier bestaunen. Zweitens, und noch schädlicher, haben andere Unternehmen diese Idee aufgegriffen und sind damit umgegangen, und jetzt machen sie es besser als Hooters. Konkurrent Twin Peaks genießt es, Verkäufe zu klettern , während Titled Kilt so gut abschneidet ein anderes Unternehmen hat es erworben im Jahr 2018.

Nächster: Es überprüft alle Kästchen, die andere kämpfende Restaurants tun.

7. Joes Krabbenhütte

Sogar der CEO von Joe

Joe hat bereits mehr als ein Drittel seiner Restaurants geschlossen. | Michael Rivera / Wikimedia Commons

Hauptquartier: Houston

Wie viel war Andy Griffith wert?

Die schlechten Nachrichten: Selbst der CEO malt kein rosiges Bild für Joe.

Joes Crab Shack überprüft alle Kästchen wie andere Restaurants, die Probleme haben. Es wurden unerwartet viele Standorte geschlossen (41 von 112 im Jahr 2017). Die Muttergesellschaft hat Insolvenz angemeldet. Dann ist die CEO des Unternehmens, das Joe's gekauft hat Nach der Insolvenz plante er die Schließung weiterer Standorte.

Nächster: Dieses Restaurant macht nicht zwei Dinge, die alle Restaurants tun wollen.

8. Nudeln & Firma

Noodles & Company ist einer von Amerika

Noodles & Company musste innerhalb eines Jahres einen Verlust von 72 Millionen US-Dollar hinnehmen. | M.O. Stevens / Wikimedia Commons

Hauptquartier: Broomfield, Colorado

Die schlechten Nachrichten: Ein Datenverstoß trug zu Umsatzverlusten bei.

Zwei Ziele, die fast alle großen Restaurantketten anstreben, sind die Expansion und das Erreichen von mehr Geld unter dem Strich. Noodles & Company hat in letzter Zeit keine gemacht. Im Jahr 2017 wurden 39 Restaurants geschlossen, aber nur 17 Standorte eröffnet, um die Verluste auszugleichen. Dies geschah, nachdem im Jahr 2016 11 Millionen US-Dollar für die Beilegung von Datenschutzverletzungen gezahlt wurden, da in diesem Jahr fast 72 Millionen US-Dollar verloren gingen. Noodles & Company ist noch nicht tot, aber es ist definitiv eines der schwierigsten Restaurants Amerikas.

Nächster: Es scheint in Ordnung zu sein, wenn Sie nicht zu tief schauen.

9. Papa Murphys

Papa Murphy

Papa Murphys ist zu diesem Zeitpunkt ein ruderloses Schiff. | Mr. Satterly / Wikimedia Commons

Hauptquartier: Vancouver, Washington

Die schlechten Nachrichten: Praktisch alles.

Es ist nicht so schlimm, wenn die Anzahl der landesweiten Standorte von 1.566 auf 1.504 sinkt, aber Papa Murphys ist nicht in guter Verfassung.

Der Umsatz im gleichen Geschäft ging im ersten Quartal 2018 um 4% zurück. Innerhalb von zwei Jahren ging der Umsatz im gleichen Geschäft laut Angaben um fast 9% zurück Restaurantgeschäft . In der Zwischenzeit sank der Umsatz des Unternehmens um fast 5 Millionen US-Dollar auf 28,8 Millionen US-Dollar ihre Verluste reduzieren und verkaufen an den Meistbietenden. Papa Murphys ist laut 'ein ruderloses, sinkendes Schiff' Ich suche Alpha .

Nächster: Eine der schlimmsten Ketten ihrer Art hat ihre Arbeit für sie ausgeschnitten.

10. Pizza Hut

Pizza Hut All-American NCAA Cross Country Event Höhepunkte 2016 - Tag 2

Pizza Hut verliert gegenüber der Konkurrenz an Boden. | Jeff Schear / Getty Images

Hauptquartier: Louisville, Kentucky

Die schlechten Nachrichten: Schlechte Pizza und schlechtere Verkäufe.

Wenn einer der schlechteste Pizzaketten in Amerika ist nicht genug, um als problematisches Restaurant angesehen zu werden, dann besiegeln die Finanzen den Deal. Pizza Hut ist ein Teil von Yum! Brands, ein Milliarden-Dollar-Unternehmen, das auch KFC und Taco Bell betreibt, wird also nicht so schnell verschwinden. Rückläufige Umsätze und flache Gewinne deuten jedoch auf a hin träge Leistung das könnte die neue Normalität sein.

Nächster: Eine kleine Kette ohne viel Raum für Fehler.

11. Tropisches Huhn

Pollo Tropical ist einer von Amerika

Pollo Tropical verlor mehr als 4 Millionen US-Dollar, als es von klein zu kleiner wurde. | Thelmadatter / Wikimedia Commons

Hauptquartier: Miami

Die schlechten Nachrichten: Downsizing von klein auf kleiner.

Die karibische Fast-Food-Kette Pollo Tropical war nie die größte Kette, aber ihr kleiner Platzbedarf ist in den letzten Jahren noch weiter geschrumpft. Nach der Expansion nach Texas, Tennessee, New York und Lateinamerika verließ es all diese Standorte und litt darunter vierteljährliche Verluste von 4,5 Mio. USD Ende 2016. Das Unternehmen hat Restaurants in ganz Florida und einige in der Nähe von Atlanta, aber mit einer so geringen Stellfläche hat Pollo Tropical in Zukunft nicht viel Raum für Fehler.

Nächster: Ein kleiner Fisch in einem großen Teich.

12. Qdoba

Die schnell-lässige mexikanische Kette Qdoba zeigt einige käsige Quesadillas. Die schnell-lässige mexikanische Kette Qdoba zeigt einige käsige Quesadillas.

Die schnell-lässige mexikanische Kette Qdoba zeigt einige kitschige Quesadillas. | Qdoba über Instagram

Hauptquartier: San Diego

Die schlechten Nachrichten: Die Kette verliert immer mehr an Boden.

In der Welt des schnell-legeren mexikanischen Essens ist Chipotle der König, Barberitos steigt auf und Qdoba ist mehr oder weniger ein nachträglicher Gedanke. Trotz mehr als 700 Restaurants mit einem Umsatz von 820 Millionen US-Dollar im Jahr 2017 hat Eigentümer Jack in the Box verkaufte es für 305 Millionen Dollar Anfang 2018. Warum verkaufen? Langsame Verkäufe und ein Gewinnsprung von 2 Millionen US-Dollar führten zu einem Verlust von 600.000 US-Dollar.

Nächster: Diese Restaurantkette hat eine Geschichte des Scheiterns.

13. Quiznos

Quiznos Subs außen

Quiznos hat seit geraumer Zeit nicht mehr viele Dinge richtig gemacht. | Justin Sullivan / Getty Images

Hauptquartier: Denver

Die schlechten Nachrichten: Ein wettbewerbsfähiger Markt und eine Geschichte des Scheiterns.

Sogar Große Unternehmen stellen fehlerhafte Produkte her von Zeit zu Zeit. Für Quiznos war das Geschäftsmodell das gescheiterte Produkt. Es entfremdete Franchisenehmer, die kein Geld verdienten. Der Umsatz stieg von 5.000 Standorten, die das Endergebnis des Rivalen Subway im Jahr 2007 bedrohten, auf rund 800, da der Umsatz von 2 Mrd. USD auf weniger als 200 Mio. USD stieg.

Subway, Firehouse Subs, Jimmy Johns und Jersey Mikes sind einige der anderen großen Akteure in der wettbewerbsorientierten Sub-Sandwich-Arena. Trotz der Geschichte der Kämpfe kaufte eine private Investmentgesellschaft im Juni 2018 Quiznos Denver Post .

Nächster: Wachstum scheint keine Option zu sein.

14. Steak 'n Shake

Steak

Rückläufige Verkäufe und die Schließung von Geschäften sind zwei der Probleme von Steak 'n Shakes. | Jetcityimage / Getty Images

Hauptquartier: Indianapolis

Die schlechten Nachrichten: Es kämpft darum, in neue Märkte zu expandieren.

Was macht Steak 'n Shake zu einem der schwierigsten Restaurants Amerikas? Es gibt ein paar Dinge. Zum einen ging der Umsatz von mehr als 1 Milliarde US-Dollar im Jahr 2016 auf 940 Millionen US-Dollar im Jahr später zurück. Außerdem musste es 2017 fast 60 Restaurants schließen. Außerdem hat es Schwierigkeiten, darüber hinaus zu expandieren sein Standbein im Mittleren Westen . Einige der servieren schlechteste Burger in Amerika hilft auch nicht der Sache.

Nächster: Die Insolvenz ging einem schrumpfenden Fußabdruck voraus.

Wie viele Kinder hat Eddie Murphy?

15. Süße Tomaten

Sweet Tomatoes Restaurant

Sweet Tomatoes ging nach dem Bankrott dramatisch zurück. | Ryaninc / Wikimedia Commons

Hauptquartier: San Diego

Die schlechten Nachrichten: Sein Fußabdruck schrumpft weiter.

Sweet Tomatoes und das Schwesterrestaurant Souplantation gibt es immer noch, aber sie gehören definitiv zu den kämpfenden Restaurants in Amerika. Zuerst war es Insolvenz im Jahr 2016. Dann kam der Verkauf aller seiner Vermögenswerte. Schließlich wurden bis zu 30 Restaurants geschlossen, darunter alle Standorte in Dallas, Illinois, Kansas und Utah. Zu diesem Zeitpunkt sind Kalifornien, Florida, Houston, Atlanta und städtische Gebiete in Arizona die einzigen Orte, an denen Sweet Tomatoes zu finden sind.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!

Weiterlesen: Die schlechtesten Flughäfen in den Vereinigten Staaten befinden sich in diesen 15 Städten