Kultur

Diese 60er Jahre Kitchen Design Trends kommen tatsächlich zurück

Wohnkulturtrends sind zyklisch, aber eine moderne Wiederbelebung der Mitte des Jahrhunderts scheint immer am Horizont zu stehen. Sie haben den Trend wahrscheinlich in mindestens einigen stilvollen Wohnzimmern gesehen. Dort handelt es sich um niedrige Sofas, aussagekräftige Stühle und Seitenleisten, die mit allem ausgestattet sind, was dazu gehört klassische Cocktails . Jedoch 1960er Trends und Mitte des Jahrhunderts modern Designs klingen so, als würden sie in der Küche, in der die meisten Menschen die neuesten Geräte und Technologien wünschen, mehr als ein bisschen veraltet aussehen. Überraschenderweise scheinen die Dekortrends der Mitte des Jahrhunderts auch in der Küche einen Moment zu haben.

Schauen Sie sich die Küchendekor-Trends der 1960er Jahre an, die tatsächlich zurück sind.



1. Formica Arbeitsplatten

Diese Arbeitsplatten mögen aus Laminat sein - aber sie sehen toll aus! | iStock / Getty Images



Wenn Sie eine HGTV-Show - jede HGTV-Show - starten, werden Sie schnell feststellen, dass die meisten Menschen Marmor und Granit als Goldstandard für Küchenarbeitsplatten betrachten. Aber wie Apartment Therapy berichtet, ist ein unwahrscheinlicher Küchentrend der 1960er Jahre zurückgekehrt: Laminat-Arbeitsplatten . 'Während einige von uns zusammenzucken mögen, wenn wir an diese Arbeitsplattenauswahl für die Küche denken, hat sie sich im Laufe der Jahre stark verändert', verspricht die Veröffentlichung.

In der Vergangenheit gab es Laminat-Arbeitsplatten in leuchtenden Farben und sehr spezifischen Mustern. Das schränkte oft ihre Vielseitigkeit ein. Formica selbst macht immer noch eine Reihe von Retro-Arbeitsplatten perfekt für eine Renovierung in der Mitte des Jahrhunderts. Aber wenn Sie etwas wollen, das ein bisschen moderner aussieht, haben Sie viele Möglichkeiten. Apartment Therapy berichtet, dass Sie jetzt Laminat finden können, 'das das Aussehen von Granit, Marmor und Metzgerblock so genau wiedergibt, dass es oft unmöglich ist, den Unterschied zu erkennen, bis Sie in der Nähe sind.' Klingt für uns nach einem ziemlich beeindruckenden Comeback!



2. Bunte Schränke

Diese helle Küche von #HGTVMagazine liegt dank ihrer zweifarbigen Schränke und des Backsplash der U-Bahn-Fliesen voll im Trend! Klicken Sie auf #linkinbio, um den gesamten Bereich anzuzeigen.

Ein Beitrag von HGTV (@hgtv) am 25. April 2017 um 9:21 Uhr PDT

Viele Menschen wollen Massivholzschränke, entweder gebeizt oder weiß gestrichen. HGTV berichtet jedoch, dass in modernen Küchen zunehmend ein Kabinetttrend aus den 1960er Jahren auftaucht: bunte Schränke . „Beliebte bemalte Schrankfarben in der Mitte des Jahrhunderts wären hellblau, grün und gelb gewesen“, stellt das Netzwerk fest. Aber Hausbesitzer können heute natürlich jede Farbe wählen, die sie anspricht. (Solange es mit ihrem Design für die Küche übereinstimmt!)



HGTV hat jedoch einige Ratschläge für Leute, die diesen riskanten Designschritt in Betracht ziehen. „Diese Schränke werden am besten durch einen gedämpften Backsplash und Holzböden akzentuiert, um das Design einzigartig und nicht übertrieben zu halten“, erklärt das Netzwerk.

Und wenn Sie bemalte Schränke wirklich nicht mögen? Dann male deine nicht! Wie Apartment Therapy feststellt, tauchten in den 1960er Jahren in Küchen wieder Holztöne auf, so viele Menschen Holzschränke das waren fleckig, nicht bemalt.

3. Raum für Unterhaltung

Es ist eines unserer Lieblingsfeatures des ganzen Jahres. Die HGTV Ultimate House Hunt ist im Gange, bei der wir Ihnen einen Einblick in einige der beeindruckendsten Häuser der Welt geben (und die Chance haben, selbst 10.000 US-Dollar zu gewinnen!). Durchsuchen und stimmen Sie in jeder Kategorie ab, um an Ihrer Gewinnchance teilzunehmen, aber nicht vor dem Scrollen, um diese wunderschönen modernen Meisterwerke zu sehen. KEIN KAUF ERFORDERLICH. Endet am 18.7. Um einzutreten und für vollständige Details besuchen Sie HGTV.com.

sind sam und ronnie noch zusammen 2016

Ein Beitrag von HGTV (@hgtv) am 6. Juli 2017 um 12:40 Uhr PDT

HGTV-Stars und designbegeisterte Hausbesitzer installieren gleichermaßen riesige Inseln und entscheiden sich für offene Wohnräume im Namen einer Aktivität: Unterhaltung. Die Menschen lieben es, den Raum zu haben, um ihre Freunde und Familie bei sich zu haben. (Es spielt keine Rolle, ob sie einen Sturm für eine Dinnerparty kochen oder nur Pizza bestellen, während sich alle ein Fußballspiel ansehen.) Aber wie House Beautiful berichtet, ist der Wunsch nach einer Küche für Unterhaltung gedacht hätte vertraut geklungen an Designer in den 1960er Jahren.

„Die Küche wurde bewusst als Unterhaltungszentrum geplant“, berichtet die Publikation. 'Es nutzt die moderne und leicht zu reinigende Technologie optimal aus.' Viele Küchen aus der Mitte des Jahrhunderts waren offen für andere Wohnräume als Wohndesign verschoben von geschlossenen Grundrissen nach dem Zweiten Weltkrieg Konzepträume zu öffnen. House Beautiful berichtet jedoch, dass Hausbesitzer in den 1960er Jahren immer noch oft bereit waren, die Küche hinter verschlossenen Türen zu halten. (Genau die Türen, die Menschen heute einreißen, wenn sie ein geschlossenes Layout in ein offenes Haus verwandeln möchten.)

4. Statement-Pendelleuchten

Es ist die letzte Stunde, um das HGTV Smart Home 2017 zu gewinnen. Klicken Sie auf den Link in unserer Biografie, um an unserer Insta-Geschichte teilzunehmen oder sie sich anzusehen.

Ein Beitrag von HGTV (@hgtv) am 2. Juni 2017 um 13:13 Uhr PDT

Renovieren oder installieren Sie eine Kücheninsel? In diesem Fall sollten Sie einen weiteren Trend der 1960er Jahre in Betracht ziehen, der ein Comeback feiert. Moderne Pendelleuchten aus der Mitte des Jahrhunderts setzen ein wichtiges Statement über einer Insel, einer Halbinsel oder einer Frühstücksbar.

Beliebt Beleuchtungsdesigns In den 1960er Jahren verkörperte eine Vielzahl unterschiedlicher Stile und Ästhetiken. Sie könnten organische Formen genauso leicht finden wie futuristische Formen. Zuerst erschien eine Pendelleuchte in industriellen Umgebungen in den 1920er und 1930er Jahren. Und wie viele andere Designelemente gelangte es erst wenige Jahrzehnte später nach Hause. Von Glaskugeln bis hin zu Metallanhängern gaben die 1960er Jahre den Hausbesitzern viele auffällige Designs, die selbst in der modernsten Küche von heute nicht fehl am Platz wären.

5. Retro-Kühlschränke

Ein Kühlschrank in einem Haus auf HGTV

Ein Retro-Kühlschrank verleiht einer Küche zusätzlichen Charme. | HGTV.com

Seit mindestens ein paar Jahren suchen Ihre stilvollen Nachbarn und Ihre Lieblingsstars von HGTV nach coolen Retro-Kühlschränken. (Die Art, die Sie in den 1960er Jahren in jeder Küche gesehen hätten oder (shhhh!) in den 1950er Jahren .) Der Name im Zentrum der Begeisterung? SMEG, ein italienisches Unternehmen, das Amerikaner wurde Design Liebling The Boston Globe berichtet, als das Fab28-Modell 2007 erstmals in die USA importiert wurde.

„Der Fab28 ist knapp zwei Meter groß und hat abgerundete Retro-Kanten wie ein Stück Chiclet-Gummi. Er besteht aus hochglänzendem Kunststoffemail in Farben wie cremigem Minzgrün und Nabelorange“, berichtet der Globus. „Es verfügt über ein einfaches Interieur - mit einem eingebauten Weinregal aus Metall - und ein Gefrierfach in Schubladengröße. Es ist in der Tat überwältigend unpraktisch. “ Aber, wie Apartment Therapy es ausdrückt, fügen sie viel hinzu “ Persönlichkeit 'In Ihre Küche, so wie es ein schlanker Edelstahlkühlschrank einfach nicht kann.

6. Bunte Geräte

roter Standmixer, der weiße Creme mischt, Küche

Fügen Sie mit Geräten einen Farbtupfer hinzu. | iStock.com/Dmitry_Evs

Wie viel Geld ist Snoop Dogg wert?

Wie The Boston Globe in seinem Artikel über SMEG berichtete, spielt ein weiteres Retro-Chic-Gerät eine herausragende Rolle in der Küche von Geschmacksmachern. „Der KitchenAid-Standmixer ist nach wie vor das Symbol für häusliche Glückseligkeit“, erklärt die Veröffentlichung. Aber wie bei diesem Kühlschrank müssen Sie sich nicht mit Schwarz oder Weiß zufrieden geben, wenn Sie sich für ein Gerät im Retro-Stil entscheiden. Der allgegenwärtige Standmixer ist in einer Reihe von leuchtenden Farben erhältlich, die an fröhliche Küchen aus den 1960er Jahren erinnern.

Wie The Kitchn erklärt: „Es gibt so viele Möglichkeiten zur Auswahl dass es eine überwältigende Aufgabe sein kann. Gehst du mit etwas Klassischem oder Lustigem? Entscheidungen müssen getroffen werden. “ Fans von farbenfrohen Geräten müssen sich natürlich nicht auf einen aussagekräftigen Standmixer beschränken. Wie der Globus erklärt, „bietet SMEG Toaster, Wasserkocher und sogar eine eigene Version des Standmixers an“, jeweils in leuchtenden Farben.

7. Reichliche Zimmerpflanzen

Einer meiner Lieblingseingänge von #fixerupper

Ein Beitrag von Joanna Stevens Gaines (@joannagaines) am 27. September 2017 um 17:02 Uhr PDT

Wir können nicht über den modernen Stil der Mitte des Jahrhunderts sprechen, ohne die Verbreitung von Zimmerpflanzen anzuerkennen. Und wir müssen Ihnen wahrscheinlich nicht sagen, dass kein Redakteur eines Designmagazins, kein HGTV-Star oder Blogger für Wohnräume davon träumen würde, heute eine Küche ohne Platz für mindestens ein paar kleine Pflanzen auf der Theke zu entwerfen. Jeder liebt Zimmerpflanzen (auch Menschen, die sich ohne grüne Daumen befinden).

Zimmerpflanzen wurden zum ersten Mal in den 1960er Jahren in Mode gebracht, und viele der Arten, die es waren damals beliebt sind heute noch leicht in Baumärkten zu finden. Suchen Sie nach Pothos-Reben, Philodendron-Varianten, Regenschirmbäumen und sogar Orchideen, die in den 1960er-Jahren sehr beliebt waren, um den Trend auf einfache Weise zu kanalisieren.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!