Kultur

Dies sind die narzisstischsten Präsidenten und wie Donald Trump vergleicht

In ihrer kurzen Geschichte hatten die Vereinigten Staaten Dutzende von Präsidenten. Ihre Politik, ihre Philosophie in Bezug auf auswärtige Angelegenheiten und ihre größten Herausforderungen bilden einen faszinierenden Teil der amerikanischen Geschichte.

Die Persönlichkeit eines jeden Präsidenten ist jedoch genauso interessant wie seine Leistungen. Die USA hatten Präsidenten mit berüchtigten Gemütern. Wir haben gewählt kluge Präsidenten (und dumme Präsidenten). Außerdem hatten wir mehrere Präsidenten mit psychischen Erkrankungen und viele narzisstische Präsidenten.



Werfen wir einen kurzen Blick auf die narzisstischen Präsidenten, deren größte Liebesbeziehung nicht mit den Vereinigten Staaten oder ihrem Land, sondern mit sich selbst bestand.



20. Jimmy Carter

Präsident Jimmy Carter

Jimmy Carter macht die Liste der narzisstischsten Präsidenten. | Hulton Archive / Getty Images

Das Pew Research Center über eine Studie berichtet das stufte US-Präsidenten nach Maßnahmen des 'grandiosen Narzissmus' ein. Psychologen definieren diese Art von Narzissmus durch Exhibitionismus, Aufmerksamkeit suchende, überhöhte Anspruchsforderungen und Verweigerung von Schwächen. Die Forscher sammelten Daten aus verschiedenen Quellen, darunter eine Studie über die Persönlichkeit der Präsidenten und historische Erhebungen über die Leistung des Präsidenten.



Auf dem 20. Platz ist Jimmy Carter möglicherweise nicht der Beste für Narzissmus. Aber er ist auch nicht der niedrigste. Politico charakterisiert Carter als einen Präsidenten, der danach strebte, nicht großartig zu sein. aber gut zu machen im ovalen Büro. Dies könnte erklären, warum Carter auf der Liste der narzisstischsten Präsidenten nicht höher steht.

Nächster : Eine einstimmige Abstimmung hat diesen Präsidenten ins Amt gebracht.

19. George Washington

George Washington (1731-1799) über die Gravur von 1859

Unser erster Präsident zeigte auch einige Anzeichen von Narzissmus. | GeorgiosArt / iStock / Getty Images Plus



Ebenso zählt George Washington nicht zu den schlimmsten Straftätern. Er gehört aber auch nicht zu den am wenigsten narzisstischen Präsidenten. Interessanterweise stellten die Forscher hinter dem Ranking fest, dass der Narzissmus bei Präsidenten im Laufe der Zeit zugenommen hat. Es macht also Sinn, dass Washington, der erste Präsident der Vereinigten Staaten, nicht zu den narzisstischsten Präsidenten zählt.

Die Forscher charakterisierten ein aufgeblähtes Selbstwertgefühl auch als „zweischneidiges Schwert“ für Präsidenten. Es korreliert mit überlegener „Größe“, gemessen an den Rankings der Historiker. Darüber hinaus ist es positiv mit Merkmalen wie öffentlicher Überzeugungskraft, Krisenmanagement und Agenda-Setting verbunden. Narzisstische Präsidenten gewannen auch einen größeren Stimmenanteil. (George Washington war einstimmig gewählt .) Und sie haben mehr Gesetze initiiert als andere Präsidenten. Es stellte sich jedoch auch heraus, dass Präsidenten, die für Narzissmus einen hohen Rang einnehmen, eher unethisches Verhalten zeigen oder von Amtsenthebungsbeschlüssen betroffen sind.

Nächster : Dieser Präsident hat sich in seinen Reden oft auf sich selbst bezogen.

18. Harry S. Truman

Harry S. Truman, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, lacht an Bord der

Zu den Forschern gehörte auch Harry Truman. | Hulton Archive / Getty Images

Auch Harry S. Truman landet auf der Liste der narzisstischen Präsidenten. Die Forscher stuften Truman jedoch nicht als einen der schlimmsten Straftäter ein. In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass Truman Wörter wie 'Ich', 'Ich', 'Mein' und 'Mein' verwendete. mehr als jeder andere Präsident seit 1945. Das hört sich schlecht an, aber es ist zu bemerken, dass Linguisten keinen Zusammenhang zwischen Pronomengebrauch und klinischem Narzissmus entdeckt haben.

Eine andere Studie über Narzissmus fand dieses Persönlichkeitsmerkmal „verbunden mit übermütige Entscheidungsfindung , betrügen und nicht aus Fehlern lernen. “ Dieselbe Studie ergab jedoch, dass NarzisstInnen in Situationen, in denen sie auf irreführende Informationen stoßen, bessere Entscheidungen treffen. Eine Erklärung? Narzisstinnen erwarten, dass es ihnen gut geht. Sie fühlen sich möglicherweise motivierter, das Ziel zu erreichen, weil sie die Aufgabe als Chance zur Selbstverbesserung betrachten.

Nächster : Dieser Präsident schätzte die Meinung von niemandem so sehr wie seine eigene.

17. John Adams

Präsident John Adams

Sie können John Adams nicht vergessen. | Hulton Archive / Getty Images

John Adams belegt den 17. Platz unter den narzisstischsten Präsidenten. Nach Angaben des Miller Center an der University of Virginia sind Historiker haben es oft schwer Beurteilung von Adams 'Präsidentschaft. 'Seine Zurückhaltung und die Weigerung, direkt in politische Konflikte einzutreten, haben wahrscheinlich seine Effektivität untergraben', erklärt die Gruppe. Darüber hinaus 'ließ ihn seine hartnäckige Unabhängigkeit politisch isoliert und allein.'

Es scheint jedoch klar zu sein, dass er eine narzisstische Spur hatte. Adams 'schätzte die Meinung von niemandem halb so sehr wie seine eigene.' Biography.com berichtet, dass Adams, obwohl er es geschafft hat, Präsident zu werden, sich entfremdet hat beide seine Partei und ein Großteil der amerikanischen Öffentlichkeit. Obwohl er eine Wiederwahl anstrebte, gewann er nicht. Stattdessen ging er nach Hause zu seiner Frau Abigail, die ihn im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen wirklich mochte.

Nächster : Der Narzissmus dieses Präsidenten hat ihn möglicherweise tatsächlich getötet.

16. William Henry Harrison

Die Forscher betrachteten William Henry Harrison auch als Narzisst. | Weißes Haus

William Henry Harrison landet auf Platz 16 unter den größten NarzisstInnen, die als Präsident gedient haben. Haben Sie Probleme, sich an Harrisons Richtlinien oder Richtlinien zu erinnern? Das ist nicht ganz überraschend. Harrison diente die kürzeste Zeit eines amerikanischen Präsidenten: eine Amtszeit von nur 32 Tagen. Aber der Grund, warum Harrison gestorben ist und letztendlich so kurzfristig gedient hat, kann Ihnen alle Beweise liefern, die Sie für seinen Narzissmus brauchen.

Wie das Miller Center erklärt, hielt Harrison eine Antrittsrede dauerte fast zwei Stunden . Während der Ansprache trug er weder einen Hut noch einen Mantel. 'Als Soldat, Bauer und Naturliebhaber hatte Harrison einen Großteil seines Lebens bei schlechtem Wetter verbracht', stellt die Organisation fest. 'Aber er war jetzt noch lange nicht jung, und als er der Adresse mit einer Runde Empfänge in seiner nassen Kleidung folgte, führte dies zu einer schlechten Kälte.' Seine Erkältung entwickelte sich zu einer Lungenentzündung, die ihn nur einen Monat nach seinem Amtseid tötete.

Nächster : Narzissmus führte diesen Mann nach Hollywood und dann nach Washington.

15. Ronald Reagan

Ronald Reagan

Vielleicht nicht überraschend, macht Ronald Reagan auch die Liste. | Keystone / Hulton Archive / Getty Images

Ronald Reagan ist der 15. narzisstischste Präsident in der Geschichte der USA. Der hochrangige Schriftsteller Jeffrey Kluger nennt Reagan 'den am besten funktionierenden Narzisst, der jemals war.' in unserem politischen System . ” Kluger erklärt diese starke Aussage weiter:

Selbst wenn Sie Reagans Politik nicht mögen, selbst wenn Sie nie für ihn gestimmt haben, mussten Sie die Tatsache anerkennen, dass er wie ein anständiger und freundlicher und komfortabler und amüsierter und amüsanter Mann wirkte, der es genoss, in seiner eigenen Haut zu sein, der es genoss, zu sein um andere Leute, denen es einfach sehr unkompliziert gefiel, was er tat. Aber es war wieder Narzissmus, gesunder Narzissmus, der ihn in Filme drängte, es war gesunder Narzissmus, der ihn in die Politik drängte.

Nächster : Die langwierige Autobiografie dieses Mannes sprach nicht einmal seine Präsidentschaft an.

14. Martin Van Buren

Martin Van Buren

Weiter auf der Liste? Martin Van Buren. | Hulton Archive / Getty Images

Martin Van Buren kommt als nächster auf die Liste der narzisstischsten Präsidenten. Van Buren scheint sich selbst sehr geschätzt zu haben, nicht nur für das, was er als Präsident getan hat, sondern auch für seine Leistungen vor seiner Amtszeit. Er schrieb eine Autobiographie, die überspannte 776 Seiten , deckte aber nur sein Leben bis 1834 ab, drei Jahre bevor er zum Präsidenten gewählt wurde. Das Buch erwähnte auch nicht Van Burens Frau, die er in keiner seiner Reden erwähnte.

Wie viel ist Kirk Frost wert?

Wie Kluger erklärt, kann Narzissmus ein nützliches Merkmal für einen Präsidenten sein - oder zumindest kein überraschendes. 'Um für den Präsidenten zu kandidieren und eine anstrengende, oft hässliche Kampagne zu ertragen, muss man den festen und unerschütterlichen Glauben haben, dass er oder sie die am besten qualifizierte Person für den Job ist', schreibt Kluger. 'Es ist das, was Präsidentschaftskandidaten am Laufen hält. Das motiviert und treibt sie an. Alles, was es braucht, ist eine Grundlage für Grandiosität, ein ausgeprägtes Anspruchsgefühl und vielleicht ein wenig Mangel an Empathie und Bewusstsein. “

Nächster : Dieser narzisstische Präsident hat nicht lange im Amt verbracht.

13. Zachary Taylor

Präsident Zachary Taylor

Die Forscher rangieren Zachary Taylor als nächsten auf der Liste. | National Archive / Getty Images

Zachary Taylor landet auf Platz 13 der Liste der größten Narzisstinnen, die vom Oval Office aus regiert haben. Das bedeutet, dass Taylor für Narzissmus nicht den höchsten Rang einnimmt. Aber er ist sicherlich auch nicht der niedrigste. Die US-Nachrichten charakterisieren Taylor als „ am wenigsten politisch abgestimmt Mann, der das Weiße Haus in der amerikanischen Geschichte besetzt, unwissend, könnte man sagen, bis zur Unschuld. “

Taylor starb, nachdem er nur etwas mehr als ein Jahr im Amt verbracht hatte. Historiker bestreiten die genaue Todesursache. Er jedoch starb ein paar Tage nach dem Verzehr von Kirschen und dem Abwaschen mit Eismilch bei der Einweihung des Geländes für das Washington Monument. Wissenschaftler nennen Cholera, Gastroenteritis, Lebensmittelvergiftung oder Typhus als mögliche Ursachen.

Nächster : Das Repräsentantenhaus wollte diesen Präsidenten anklagen.

12. John Tyler

John Tyler

Der immer unangenehme John Tyler zählt auch zu den narzisstischsten Präsidenten. | National Archive / Newsmakers / Getty Images

John Tyler landet auf dem 12. Platz für Narzissmus. Die Forscher fanden heraus, dass Narzissmus positiv mit der Wahrscheinlichkeit korreliert, dass ein Präsident von einem Amtsenthebungsverfahren angegriffen wird. Kein Wunder also, dass Tyler, das Thema der erster Amtsenthebungsversuch Das vom Repräsentantenhaus initiierte Land steht relativ weit oben auf der Liste der narzisstischen Präsidenten.

Narzissmus negativ korreliert mit Angemessenheit. In diesem Fall dient dies als ein weiteres totes Werbegeschenk, das Tyler auf der Liste landen würde. Wie das Constitution Center berichtet, „beleidigte Tyler seine eigenen Parteimitglieder so sehr, dass er von der Whig Party ausgeschlossen wurde während noch im Amt . ” Während seiner turbulenten Amtszeit nutzte Tyler das Veto zehnmal. Er war auch der erste Präsident, der ein Veto außer Kraft setzte.

Nächster : Dieser jüngste Präsident missbilligt Donald Trump.

11. George W. Bush

Republikanischer Präsidentschaftskandidat George W. Bush

Die Forscher rangieren George W. Bush als nächstes. | Timothy A. Clary / AFP / Getty Images

George W. Bush verfehlt knapp einen Platz in den Top 10 der narzisstischsten Präsidenten und landet stattdessen auf dem 11. Platz. Wie das New York Magazine feststellt, sind Sesselpsychiater habe lange gestritten dass Bush 'an einem klassischen Fall einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leidet'. Sie zitieren 'sein Gefühl der Grandiosität (' Ich bin der Entscheider '), seine Arroganz und sein mangelndes Einfühlungsvermögen und seine Tendenz, sich mit Sykophanten als Beweis zu umgeben.' Die Veröffentlichung fügt hinzu: „Pathologischer Narzissmus? Größenwahn? Es spricht für sich selbst. ''

Aber schauen Sie sich nicht die Vorwürfe des Narzissmus bei Bush an, vergleichen Sie sie mit den Widerhaken, die auf Trump gerichtet sind, und nehmen Sie an, dass Bush Trumps Methoden oder Manierismen gutheißt. Nachdem Donald Trump Präsident geworden war, sagte Bush: „Das fürchte ich Ich werde der letzte sein Republikanischer Präsident. ' Diese Aussage könnte ebenso viel über Bushs Gefühle gegenüber Trump aussagen wie über Bushs Einschätzung seines eigenen Erbes.

Nächster : Dieser Präsident hatte möglicherweise das, was Forscher Hybris-Syndrom nennen.

10. Woodrow Wilson

Woodrow Wilson

Forscher sagen, dass Woodrow Wilson Anzeichen von Narzissmus und auch Hybris-Syndrom zeigte. | Aktuelle Presseagentur / Getty Images

Woodrow Wilson landete unter den Top 10 der narzisstischsten Präsidenten in der Geschichte der USA. Er erzielte einen beispielhaften Rekord in Bezug auf Weltfrieden, Frauenrechte und Arbeitsreform. Doch Historiker Betrachten Sie seinen Rekord auf Rennen als 'düster'. In einer besonders arroganten und rassistischen Erklärung sagte Wilson zu einem Bürgerrechtler: 'Segregation ist keine Demütigung, sondern ein Vorteil und sollte von Ihnen, meine Herren, so angesehen werden.'

Eine andere Gruppe von Forschern geht davon aus, dass Wilson eine „erworbene Persönlichkeitsstörung“ oder eine erworbene Form einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung hatte Hybris-Syndrom . Sie schlagen vor, dass Menschen mit dieser Krankheit „die Welt als Ort der Selbstverherrlichung durch den Einsatz von Macht“ sehen. Solche Menschen zeigen auch 'unverhältnismäßige Sorge um Image und Präsentation' und verbinden 'Selbst mit Nation oder Organisation'. Die Forscher setzen Wilson auf die Liste der Präsidenten, die möglicherweise ein Hybris-Syndrom gezeigt haben.

Nächster : Narzissmus und Paranoia gehören zu den schlechtesten Eigenschaften dieses Präsidenten.

9. Andrew Johnson

Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Andrew Johnson

Nachdem Johnson nach Lincolns Ermordung an die Macht gekommen war, wurde er fast angeklagt. | Kongressbibliothek / Handout / Getty Images

Andrew Johnson belegt den neunten Platz unter den narzisstischsten Präsidenten. Johnson kam nicht durch die Volksabstimmung an die Macht, sondern durch die Ermordung von Abraham Lincoln. Er ist seit dem Repräsentantenhaus ein weiterer Präsident, der dazu bestimmt zu sein scheint, auf der Liste zu landen stimmte dafür, ihn anzuklagen 1868. Aber der Senat versuchte ihn dann und sprach ihn mit einer einzigen Stimme frei.

Der Atlantik charakterisiert Johnson als 'rassistisch, roh und mürrisch' sowie 'schwarzfeindlich, nachsichtig gegenüber Rebellen' verdammt darauf aus, gegen den Kongress zu kämpfen . ” Die Veröffentlichung fügt hinzu: „Im schlimmsten Fall war er paranoid, ärgerlich, narzisstisch. Washingtoner Politiker beschrieben einen Mann, der 'immer jemanden hasste', 'sich immer selbst besiegt' und 'immer' war schlechter als du erwartest. '”

Nächster : Der Narzissmus dieses Präsidenten manifestierte sich als Eitelkeit.

8. Chester A. Arthur

Chester Arthur

Die Forscher betrachten Chester A. Arthur auch als einen nicht reformierten Narzisst. | Nationalarchiv / Handout / Getty Images

Chester Arthur landet auf dem achten Platz für Narzissmus. Ein Biograf malt Arthur als „ ein politischer Hack der seine Grenzen überschritten, die Chefs beiseite geschoben und wichtige Reformen des öffentlichen Dienstes vorangetrieben hat. “ Nichtsdestotrotz glaubt nicht jeder, dass Präsidenten sich dem Anlass (oder dem Amt) stellen und bessere Menschen werden. Schließlich schien Arthur seinen Narzissmus nie zu überwinden.

Jeffrey Kluger, der leitende Schriftsteller der Zeit, schreibt, dass sich Arthurs Narzissmus als Eitelkeit manifestierte. Arthur 'renovierte das Weiße Haus mit Gegenständen, die unter der Aufsicht von Louis Tiffany gekauft wurden, und besaß 80 verschiedene Farbpaare, die er mit Begeisterung zur Schau stellte.'

Nächster : Dieser moderne Präsident möchte gemocht werden.

7. Bill Clinton

Die Forscher zählen Bill Clinton auch zu den narzisstischsten Präsidenten. | Stephen Jaffe / AFP / Getty Images)

Bill Clinton ist der siebtnarzissistischste Präsident. Wie Psychology Today erklärt: „Clinton dachte, er wäre es über der Politik durch Beziehungen zu einem Praktikanten im Oval Office. “ Genauso schlimm? Dann hat er gelogen. Das Repräsentantenhaus leitete 1998 ein Amtsenthebungsverfahren gegen Clinton ein und legte erneut Beweise dafür vor, dass die narzisstischsten Präsidenten häufig wegen Amtsenthebung angeklagt werden.

Kluger bezeichnet Clinton als 'einen selbstzerstörerischen Narzisst, der durch seinen Charme und sein Charisma gestützt wird'. Darüber hinaus berichtet die Huffington Post, dass Clinton „ ein starker Wunsch, gemocht zu werden , 'Ein klassisches narzisstisches Merkmal,' und sich auf andere Menschen zu beziehen. '

Nächster : Dieser Präsident zeigte Narzissmus, Hybris und Paranoia.

6. Richard Nixon

Richard Nixon

Der berüchtigte Präsident Richard Nixon macht auch die Liste. | Keystone / Getty Images

Es überrascht nicht, dass Richard Nixon zu den narzisstischsten Präsidenten zählt. Nixon destabilisierte Vietnam-Friedensgespräche um seine Präsidentschaftskampagne zu retten und die Wahl zu gewinnen. Wie ein Autor es ausdrückt, 'setzte Nixon seinen Wunsch, 1968 gewählt zu werden, vor das junge amerikanische Leben und den Frieden in der Welt, indem er die Gelegenheit entgleist, den Krieg zu beenden.' Bekanntlich hat er auch das Watergate-Gebäude in Washington abgehört, um Informationen von seinen politischen Rivalen zu stehlen.

Zusätzlich macht Nixon die Liste der amerikanischen Präsidenten, die möglicherweise das Hybris-Syndrom gezeigt haben. Die Forscher hinter dieser Studie schrieben, dass Nixon sowohl 'Hybris als auch Paranoia' zeigte. Er illustrierte dies besonders gut, indem er Henry Kissinger sagte: „Vergiss niemals, die Presse ist der Feind. Das Establishment ist der Feind. Die Professoren sind der Feind. “

Nächster : Der Drogenmissbrauch dieses Präsidenten hat möglicherweise sein Verhalten beeinflusst.

5. John F. Kennedy

JFK

Sogar JFK macht die Liste. | Nationales Archiv / Nachrichtenmacher

John F. Kennedy macht die Top 5 unter den narzisstischsten Präsidenten. PBS berichtet, dass Kennedy die Regeln nicht für richtig hielt bewarb sich bei ihm . Wie das Miller Center erklärt, hat Kennedy mehrere „ frühe Beurteilungsfehler , 'Wie während der Schweinebucht' Fiasko. ' Untersuchungen zeigen, dass Narzisstinnen oft nicht aus ihren Fehlern lernen. Glücklicherweise glauben viele Historiker, dass Kennedy gelernt hat zumindest von diesem Fehler .

Kennedy zählt auch zu den Präsidenten, die offenbar hubristische Merkmale gezeigt haben, aber nicht das Hybris-Syndrom. Die Forscher beziehen sich auf Kennedys 'Konsum von Freizeitdrogen, Amphetamin und bizarren Cortison-Spiegeln, die er in einer richtig verschriebenen Dosis für die Addison-Krankheit einnehmen musste' als einen Faktor für sein Verhalten. Dennoch fügen sie hinzu, dass 'hubristische Führungskräfte wahrscheinlich zu den ersten gehören, die die neue Kategorie der sogenannten Kognitionsverbesserer einsetzen'.

Nächster : Dieser Präsident hatte die überraschend sympathische Kombination von Narzissmus und Charisma.

4. Franklin D. Roosevelt

US-Präsident Franklin Delano Roosevelt

FDR hatte eine starke Kombination aus Narzissmus und Charisma. | Zentrale Presse / Getty Images

Franklin D. Roosevelt belegt mit Platz vier unter den größten NarzisstInnen ebenfalls einen extrem hohen Rang. Wir erinnern uns normalerweise an Roosevelt wegen eines viel positiveren Merkmals: Charisma. Aber NPR berichtet, dass ein Forscher - derselbe, der die Rangliste der klügste und dümmste Präsidenten in der US-Geschichte - charakterisiert Roosevelt als einer der charismatischsten Präsidenten in der amerikanischen Geschichte.

Die Harvard Business Review zählt Charisma als eines der Dinge, die lass uns lieben Narzisstinnen. Bequemerweise macht es Charisma auch schwieriger, einen Narzisst zu erkennen. In der Veröffentlichung heißt es: „Nicht alle charismatischen Menschen sind narzisstisch, aber viele Narzisstinnen sind charismatisch. Je charismatischer sie sind, desto länger dauert es, sie zu erkennen.“

reale Darsteller, die gestorben sind

Nächster : Forscher halten diesen Präsidenten auch für sehr charismatisch.

3. Andrew Jackson

Andrew Jackson

An dritter Stelle stellten die Forscher Andrew Jackson. | Hulton Archive / Getty Images

Andrew Jackson landet unter den drei narzisstischsten Präsidenten der amerikanischen Geschichte. Dies umstrittener Präsident zählt auch zu den Präsidenten, die Charisma überdurchschnittlich bewerten. Tatsächlich ist Jackson einer von nur zwei Präsidenten, die vor dem FDR gedient haben, um von modernen Forschern als 'wirklich charismatische Menschen' angesehen zu werden.

Sein Charisma könnte dazu beigetragen haben, seinen Narzissmus während seiner Amtszeit schmackhafter zu machen. Trotzdem frustrierte er seine Kollegen. Wie das Miller Center erklärt: „Im Gegensatz zu anderen bekanntermaßen starken Präsidenten definierte sich Jackson nicht durch die Verabschiedung eines Gesetzgebungsprogramms aber indem man einen vereitelt . ” Einige Historiker 'loben seine Stärke und Kühnheit', fügt das Miller Center hinzu. 'Andere sehen ihn als rachsüchtig und selbstbesessen an' oder 'einen beginnenden Tyrannen, der einem amerikanischen Cäsar am nächsten gekommen ist.'

Nächster : Dieser charismatische und narzisstische Präsident hatte möglicherweise eine bipolare Störung.

2. Theodore Roosevelt

Theodore Roosevelt

Theodore Roosevelt zeigte Merkmale des Narzissmus sowie Anzeichen einer bipolaren Störung. | Hulton Archive / Getty Images

Teddy Roosevelt ist der zweitnarzisstischste Präsident von allen. Er tritt Jackson auch als einer der beiden Präsidenten vor dem FDR bei, die echtes Charisma gezeigt haben. Forscher sagen, dass Charisma mit mehr Gesetzgebung und mehr gesetzgeberischen Siegen verbunden ist. Nichtsdestotrotz macht Charisma 'Sie nicht besser darin, gute Entscheidungen zu treffen, die das Land in die richtige Richtung lenken', wie NPR erfuhr.

Forscher berichten, dass Roosevelt hubristisches Verhalten zeigte. Aber er hat möglicherweise tatsächlich an einer bipolaren Störung gelitten und nicht an einem Hybris-Syndrom. Tatsächlich ergab eine kürzlich durchgeführte Analyse, dass 8% der Präsidenten dies zeigten Anzeichen einer bipolaren Störung . Roosevelt und Lyndon Johnson - mehr über ihn auf der nächsten Seite - zählten zu ihnen. Laut Psychology Today ist „Roosevelts Entscheidung, eine zweijährige Expedition in unerforschte Gebiete des Amazonas zu unternehmen, ein Hauch von manischem Denken. (Nur 16 der 19 Expeditionsmitglieder haben die Tortur überlebt.) “

Nächster : Dieser Präsident wollte 'der größte Präsident in der amerikanischen Geschichte werden'.

1. Lyndon B. Johnson

US-Präsident Lyndon B. Johnson schüttelt den Menschenmassen die Hand

Lyndon B. Johnson gilt als der schlimmste Narzisst von allen. | Keystone / Hulton Archive / Getty Images

Auf dem ersten Platz steht Lyndon B. Johnson ganz oben auf der Liste der narzisstischen Präsidenten. Johnson zeigte nicht nur Anzeichen einer bipolaren Störung, sondern war auch ein Mann von inneren Dämonen besessen , ”Laut einem Biographen. 'Er litt unter einem Gefühl der Leere: Er konnte es nicht ertragen, allein zu sein; Er brauchte ständige Kameradschaft, Aufmerksamkeit, Zuneigung und Zustimmung. “ Johnson hatte auch 'den Zwang, der Beste zu sein, alle zu übertreffen, alle seine Vorgänger im Weißen Haus in den Schatten zu stellen und der größte Präsident in der amerikanischen Geschichte zu werden.'

Der Biograf Robert Dallek fügt hinzu: „Er hatte unersättlichen Appetit: auf Arbeit, Frauen, Essen, Trinken, Unterhaltung und materielle Besitztümer. Sie alle waren im Dienst, sich zu füllen - sich eine Art Gültigkeit oder Selbstwertgefühl zu geben. “ Darüber hinaus hatte Johnson einige berühmte exhibitionistische Tendenzen, ein weiteres Zeichen eines Narzissten. Er zeigte sie vor indem er 'in ein Waschbecken uriniert, Leute in sein Badezimmer einlädt, seine Bauchnarbe zeigt und seine privaten Teile freilegt'.

Nächster : Psychologen und Psychiater haben die Möglichkeit abgewogen, dass Donald Trump ein Narzisst ist.

Ist Donald Trump ein Narzisst?

Donald Trump hält sein Buch nach einer Pressekonferenz hoch

Viele Leute spekulieren darüber, ob Donald Trump ein Narzisst ist. | Joe Raedle / Getty Images

Dieselben Forscher, die alle unsere früheren Präsidenten für Narzissmus eingestuft haben ging das Thema an von Donald Trump. Sie schrieben, dass 'es für uns unangemessen wäre, eine formelle Bewertung seines Narzissmusniveaus anzubieten', aber andere Akademiker zeigten nicht so viel Zurückhaltung. Psychologen finden es „fast unmöglich, über Donald Trump zu sprechen ohne das Wort zu benutzen Narzissmus . ” Sie zitieren Trumps Entscheidung, seinen Namen 'so ziemlich allem, was er jemals berührt hat', den vielen Selbstreferenzen in seinen Reden und Gesprächen und seiner extrem wettbewerbsorientierten Natur beizufügen.

Trotz der Goldwater-Regel der American Psychiatric Association haben Psychiater die Öffentlichkeit vor Donald Trumps „ psychische Instabilität . ” Sie sagen, dass dies einen „zunehmenden Verlust des Kontakts mit der Realität, deutliche Anzeichen von Volatilität und unvorhersehbarem Verhalten sowie eine Anziehungskraft auf Gewalt als Mittel zur Bewältigung“ beinhaltet. Einige denken, dass Trump sogar narzisstisch ist Persönlichkeitsstörung . Aber Experten streiten sich immer noch darüber, ob Trump qualifiziert oder nicht .

Einige Beobachter haben auch argumentiert, die Kontrolle von Donald Trump weg und zurück zu seinem demokratischen Vorgänger Barack Obama zu verlagern. In einer unterhaltsamen Wendung verweist ein Kolumnist von Boston Globe auf Donald Trumps 'bodenlosen Narzissmus' und argumentiert, dass er Trump macht genau wie sein Vorgänger , Barack Obama.

Weiterlesen: Diese amerikanischen Präsidenten waren genauso umstritten wie Donald Trump

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!