Kultur

Dies sind die einzigartigsten Hobbys, die Präsidenten im Weißen Haus genossen haben

Präsidenten haben es mit einem wirklich anstrengenden Job zu tun, wenn sie in das Oval Office einziehen. Aber sie müssen einen Weg finden, mit dem einsamsten Job der Welt umzugehen. Viele von ihnen haben einzigartige Wege gefunden, um ihre Freizeit im Weißen Haus zu verbringen. Einige haben viel gelesen und geschrieben. Andere gingen jagen oder angeln. Wieder andere spielten Golf. Viele Präsidenten nahmen jedoch mehr einzigartige Hobbys auf, um ihre Ausfallzeiten zu nutzen, wenn sie nicht damit beschäftigt waren, das Land zu regieren.

Lesen Sie weiter, um die einzigartigsten Hobbys zu entdecken, die amerikanische Präsidenten im Weißen Haus genossen haben.



1. George Washington tanzte gern

George Washington

Er hatte den Ruf eines erfahrenen Tänzers. | Wikimedia Commons



  • Erster Präsident der Vereinigten Staaten

Tanzen war ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens im 18. Jahrhundert, und George Washington war als ausgezeichneter Tänzer bekannt. Auf der Mount Vernon-Website heißt es: „Für George Washington und andere war Tanz raffinierter Flirt - ein Mittel für die Männer in Virginia, um ihre Verehrung und ihr Interesse an kunstvoll gekleideten Frauen auszudrücken - der schönsten von Southern Belles. ' Als junger Offizier erlangte Washington den Ruf eines erfahrenen Tänzers. Während der amerikanischen Revolution tanzte er auch mehrmals und machte bis in seine 60er Jahre noch Menuette.

Nächster : Thomas Jefferson hatte eines der weniger bekannten Hobbys im Weißen Haus.



2. Thomas Jefferson spielte Archäologe

Thomas Jefferson

Er war besessen von Mammuts. | Wikimedia Commons

  • Dritter Präsident der Vereinigten Staaten

Atlas Obscura berichtet, dass es Thomas Jefferson für den größten Teil seines Lebens war besessen von Mammuts - oder genauer gesagt mit amerikanischen Mastodons, den baumkauenden Cousins ​​von Mammuts. Jefferson 'mochte es, über Mammuts zu theoretisieren, er sprach gern über Mammuts, er mochte es, seine Freunde dazu zu bringen, exorbitante Portokosten zu sammeln, um ihm Mammutzähne zu schicken.' Jefferson besorgte sich sogar ein Mastodon-Skelett - und „verbrachte seine Ausfallzeit damit, die Knochen auf dem Boden des Weißen Hauses zusammen zu rätseln“.

Nächster : John Quincy Adams hat sich in mehreren Hobbys versucht, aber das ist das ausgefallenste.



3. John Quincy Adams ist in die Herpetokultur eingestiegen

John Quincy Adams

Er hatte einen Alligator im Weißen Haus. | Kongressbibliothek / Wikimedia Commons

  • Sechster Präsident der Vereinigten Staaten

Halten Haustiere im Weißen Haus ist kaum ungewöhnlich. Normalerweise wird die Liste der ungewöhnlichen Hobbys nicht erstellt. Aber wir machen eine Ausnahme für John Quincy Adams, der sich mit Herpetokultur beschäftigt oder Reptilien und Amphibien in Gefangenschaft hält. Wie das Presidential Pet Museum erklärt, hat Adams einen Alligator „im unvollendeten Ostraum des Weißen Hauses“ aufbewahrt und seine nahe gelegene Badewanne . ” Der Präsident soll es sogar genossen haben, das Tier ungläubigen Besuchern des Weißen Hauses vorzuführen.

Nächster : Andrew Jackson hatte eines der gewalttätigsten Hobbys.

4. Andrew Jackson liebte das Duellieren

Präsident Andrew Jackson

Einige seiner Duelle beinhalteten Nahtoderfahrungen. | Wikimedia Commons

Dies ist uns Vorschau für nächste Woche
  • Siebter Präsident der Vereinigten Staaten

Hier ist eines der gewalttätigeren Hobbys, die US-Präsidenten genossen haben. Mental Floss berichtet, dass Andrew Jackson genoss das Duellieren . Berichten zufolge nahm er an etwa 100 Ehrenduell teil, 'der altmodischen Variante, bei der manchmal Männer ihre Pistolen in die Luft feuerten und manchmal nicht.' Einige von Jacksons Duellen beinhalteten Nahtoderfahrungen, wie zum Beispiel eines, bei dem „er direkt in die Brust geschossen wurde. Normalerweise würde so etwas das Ende eines Duells bedeuten, aber Jackson hat die Wunde einfach mit einem Taschentuch gestillt und dann seinen Gegner erschossen. “

Nächster : Millard Fillmore hat große Anstrengungen für sein Hobby unternommen.

5. Millard Fillmore liebte das Lesen

Präsident Millard Fillmore

Er war sehr beschützerisch gegenüber seinen Büchern. | Nationales Archiv / Nachrichtenmacher

  • 13. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Lesen allein ist wahrscheinlich nicht eines der einzigartigsten Hobbys. Aber was wirklich einzigartig an Millard Fillmores Affinität zu Büchern war, war die Länge, bis zu der er gehen würde, um sie zu schützen. Die Geschichte berichtet, dass Fillmores Vater angeblich im Besitz war nur drei Bücher : eine Bibel, ein Gesangbuch und ein Almanach. Trotzdem wurde der jüngere Fillmore ein Bibliophiler. Er hatte sogar ein Wörterbuch dabei, 'zu jeder Zeit, um seinen Wortschatz zu verbessern'. Es heißt, dass Fillmore als Präsident 'Rennen gefahren ist, um einen Brand im Dezember 1851 in der Library of Congress zu bekämpfen, und dann eine Gesetzesvorlage unterzeichnet hat, um den Ersatz aller zerstörten Bücher zu finanzieren.'

Nächster : Nur wenige Menschen kennen Abraham Lincolns überraschendes Hobby.

6. Abraham Lincoln wurde ein erfahrener Wrestler

Präsident Abraham Lincoln

Er wusste, wie man Müll redet. | Alexander Gardner / USA. Kongressbibliothek über Getty Images

  • 16. Präsident der Vereinigten Staaten

Abraham Lincoln hat dieses Hobby während seiner Zeit im Weißen Haus technisch nicht genossen. Aber es ist zu interessant, die Liste zu streichen. Sports Illustrated charakterisiert Lincoln als „ ein erfahrener Wrestler und erstklassiger Trash Talker. “ Historiker finden in 12 Jahren nur eine Niederlage gegen Lincoln. Lincoln hörte auf zu ringen, bevor er sein Amt antrat. Aber wie Sports Illustrated bemerkt, 'war er weder der erste noch der letzte Präsident, der Erfolg in der Wrestling-Arena hatte.' George Washington war ein „versierter Grappler“, während William Taft in Yale zweimaliger Bachelor-Champion wurde. Andrew Jackson, Zachary Taylor, Ulysses S. Grant, Chester Arthur und Theodore Roosevelt rangen ebenfalls.

Nächster : Theodore Roosevelt hatte mehrere sportliche Hobbys.

7. Theodore Roosevelt ging gerne auf Stelzen

Theodore Roosevelt

Berichten zufolge würde er seine Stelzen im Weißen Haus benutzen. | Hulton Archive / Getty Images

  • 26. Präsident der Vereinigten Staaten

Theodore Roosevelt und seine Familie genossen eines der einzigartigsten Hobbys in der Geschichte des Weißen Hauses, als Roosevelt sein Amt antrat. Vanity Fair berichtet, dass Roosevelt könnte auf Stelzen gehen . Und jedes Mitglied der Familie Roosevelt besaß Berichten zufolge ein Paar hölzerne Stelzen, die sie sogar benutzten rund um das Weiße Haus . Vanity Fair berichtet, dass Roosevelt wahrscheinlich auf der Liste der sportlichsten Präsidenten steht, da er im Weißen Haus einen Tennisplatz bauen ließ, regelmäßig um das Washington Monument joggte, im Weißen Haus einen Boxkampf veranstaltete und sogar gegen einen professionellen Boxer kämpfte.

Nächster : Calvin Coolidge wurde für dieses Hobby bekannt. Aber wir würden argumentieren, dass es überhaupt kein Hobby war.

8. Calvin Coolidge machte viele Nickerchen

Calvin Coolidge Porträt

Das Nickerchen könnte ein Symptom für eine Depression gewesen sein. | Die historische Vereinigung des Weißen Hauses

  • 30. Präsident der Vereinigten Staaten

Einige Hobbys des Präsidenten machen Spaß, darüber zu scherzen. Aber nicht alle dieser sogenannten Hobbys spiegelten wider, wie sehr Präsidenten ihre Zeit verbringen wollten. Ein Beispiel? Calvin Coolidge, der The Atlantic berichtet fiel in eine tiefe Depression nach dem Tod seines Sohnes. Ein Symptom für Depressionen? Zu viel oder zu wenig schlafen. 'Ein schwerer Schläfer vor, nach Calvins Tod hat Coolidge noch mehr geschlafen. Er ging um 10 Uhr ins Bett, stand um 9 Uhr auf oder machte, wenn früher, vor dem Mittagessen ein Nickerchen. Er hat jeden Nachmittag zwischen zwei und vier Stunden geschlafen. “ Vor dem Tod seines Sohnes beantwortete Coolidge die Fragen der Reporter des Weißen Hauses so gründlich, dass er als 'kommunikativer als jeder andere Mann, mit der möglichen Ausnahme von Theodore Roosevelt, der jemals im Weißen Haus saß', gelobt wurde. Danach wurde Coolidge als Silent Cal bekannt. “

Nächster : Franklin D. Roosevelt hat dieses Hobby sein ganzes Leben lang genossen.

9. Franklin D. Roosevelt sammelte Briefmarken

US-Präsident Franklin Delano Roosevelt

Er übte sein ganzes Leben lang das Hobby aus. | Zentrale Presse / Getty Images

  • 32. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Briefmarkensammeln war zu Franklin D. Roosevelts Zeiten vielleicht nicht eines der einzigartigsten Hobbys, aber es scheint unter Präsidenten relativ ungewöhnlich zu sein. Das Postmuseum berichtet, dass Roosevelt als Kind nach Briefmarken gesucht hat Wissen über die Welt . ” Aber als Erwachsener ließ er den Zeitvertreib nicht hinter sich. „Während seines gesamten Lebens, einschließlich seiner Präsidentschaft, verbrachte er jeden Tag Zeit mit seiner Sammlung“, stellt das Museum fest. „In den 1930er Jahren haben er und Generalpostmeister James A. Farley begeistert über Briefmarkendesigns, Farben und Themen nachgedacht. Roosevelt hat tatsächlich zahlreiche Ideen für Briefmarkendesigns entworfen. “

Nächster : Harry S. Truman genoss auch ein lebenslanges Hobby.

10. Harry S. Truman spielte Klavier

Präsident Harry S. Truman

Als Kind übte er jeden Tag stundenlang. | Fox Fotos / Getty Images

  • 33. Präsident der Vereinigten Staaten

Möglicherweise haben Sie ein Foto von Harry S. Truman gesehen, der Klavier spielt für Lauren Bacall . Aber was Sie vielleicht nicht merken, ist, dass Truman es wirklich liebte, Klavier zu spielen. Laut der Harry S. Truman Presidential Library und Museum, Truman würde um 5 Uhr morgens aufstehen. als Kind zwei Stunden Klavier üben. Und als Erwachsener „blieb Musik seine erste Leidenschaft nach der Politik“, erklärt die Bibliothek. Truman “sagte oft, wenn er ein guter Pianist gewesen wäre, wäre er niemals Präsident geworden. 'Ich habe es vermisst, Musiker zu sein', sagte er, 'und der wahre und einzige Grund, warum ich es vermisst habe, ist, dass ich nicht gut genug war.'

Nächster : John F. Kennedys Zeitvertreib zählt wahrscheinlich zu den bekanntesten Hobbys des Präsidenten.

11. John F. Kennedy liebte das Segeln

John F. Kennedy

Er benutzte das Segeln als Teil seines politischen Images. | Nationales Archiv / Nachrichtenmacher

  • 35. Präsident der Vereinigten Staaten

John F. Kennedys Liebe zum Segeln mag eines der bekanntesten Hobbys des Präsidenten sein. Die New York Times berichtet, dass Kennedy begann Segeln in seiner Jugend auf Ermutigung seines Vaters. Als der Zweite Weltkrieg näher rückte, interessierte er sich für den Beitritt zur Marine, weil er „viel Zeit in Booten verbracht hatte“. Er segelte später weiter, als er seine Karriere in der Politik begann, und ließ sogar zu, dass das Segeln ein wichtiger Teil seines politischen Images wurde. Kennedy umgab sich mit Schiffsmodellen und Marine-Drucken, als er Präsident wurde. Er nutzte das Segeln, um dem Druck der Präsidentschaft zu entkommen. Und er sagte einmal berühmt: 'Wenn wir zurück zum Meer gehen, ob es zum Segeln oder zum Beobachten ist, gehen wir zurück, von wo wir gekommen sind.'

Nächster : Lyndon B. Johnson hat dieses seltsame Hobby genossen.

ist die stolze Familie auf Netflix

12. Lyndon B. Johnson fuhr gern ein Amphibienauto

Der amerikanische Präsident Lyndon Baines Johnson spricht in seinem ersten Fernsehprogramm zum Erntedankfest vor der Nation

Er würde den Leuten mit dem Amphicar einen Streich spielen. | Keystone / Getty Images

  • 36. Präsident der Vereinigten Staaten

Business Insider berichtet, dass Lyndon B. Johnson unter seinen Freunden berüchtigt wurde ahnungslose Besucher streicheln zu seiner Ranch in Texas mit seinem Amphicar. Der Amphicar war das einzige zivile Amphibienauto, das jemals in Massenproduktion hergestellt wurde. Für die meisten Leute sah es also wie ein normales Auto aus. Selbst als Präsident würde Johnson anbieten, Besucher auf seiner Ranch herumzufahren. Er fuhr fort, indem er 'das Fahrzeug einen Hügel hinunter in einen See rollte und seinen Passagieren erklärte, dass die Bremsen nicht richtig funktionierten, obwohl sie keine Ahnung hatten, dass das Auto für das Schwimmen im Wasser ausgelegt war.'

Nächster : Richard Nixon liebte diesen Sport.

13. Richard Nixon liebte Bowling

Richard Nixon

Er installierte eine Kegelbahn im Weißen Haus. | Keystone / Getty Images

  • 37. Präsident der Vereinigten Staaten

Mehrere Sportarten zählen zu den beliebten Hobbys des Präsidenten. Aber Richard Nixon war an Bowling interessiert - so sehr, dass er eine einspurige Kegelbahn unter dem Nordportikus der Residenz des Weißen Hauses installierte. (Wie Politico berichtet, hatte Harry S. Truman bereits hatte eine zweispurige Kegelbahn gebaut im Keller des Eisenhower Executive Office Building.) Wie die White House Historical Association berichtet, hatte Nixon das einspurige Bowling 1969 gebaut . Nixon verbrachte Berichten zufolge viele späte Nächte damit, alleine zu bowlen - und ungeschickt eine Krawatte zu tragen. Die New York Times stellt fest, dass als Nixon Präsident war, Dieser Witz machte die Runde in Washington:

'Ich habe heute eine 128 geschossen', verkündet Nixon.

'Ihr Golfspiel wird besser', sagt Henry Kissinger.

'Ich habe Bowling gespielt, Henry.'

Nächster : Bill Clinton machte Schlagzeilen, indem er dieses Hobby teilte.

14. Bill Clinton spielte Tenorsaxophon

Präsident William J. Clinton

Er hatte das Instrument in der High School gespielt. | Wikimedia Commons

  • 42. Präsident der Vereinigten Staaten

Eines der einzigartigsten Hobbys, die ein Präsident ins Weiße Haus gebracht hat? Das Tenorsaxophon. TV Insider berichtet, dass der damals auf den Präsidenten hoffnungsvolle Bill Clinton 1992 „ buchte einen bahnbrechenden Auftritt auf Die Arsenio Hall Show , um mit dem Gastgeber zu plaudern und auf seinem Saxophon nach seelenvollen Interpretationen von 'Heartbreak Hotel' und 'God Bless The Child' zu jammern. Clinton hatte das Instrument in der High School gespielt und zu dieser Zeit so viel geübt wie vier Stunden am Tag . Und Michael Wolff, musikalischer Leiter von Die Arsenio Hall Show sagte über das Spiel des Präsidenten: 'Er war nicht großartig, aber er war gut.'

Nächster : George W. Bush hat dieses Hobby erst nach seiner Präsidentschaft aufgenommen.

15. George W. Bush malt gerne

George W. Bush

Er begann zu malen, nachdem er sein Amt niedergelegt hatte. | Timothy A. Clary / AFP / Getty Images

  • 43. Präsident der Vereinigten Staaten

Malen gehört nicht wirklich zu den ungewöhnlichsten Hobbys, aber George W. Bushs Begeisterung für den Zeitvertreib ist immer noch bemerkenswert. Artsy berichtet, dass Bush begann malen zu lernen im Jahr 2012, einige Jahre nach dem Ausscheiden aus dem Amt. „2013, als Bushs erste Streifzüge in die Malerei waren aufgedeckt Durch einen E-Mail-Hack wurde seine Praxis plötzlich ins Rampenlicht gerückt “, erklärt Artsy. 'Diese frühen Arbeiten, einschließlich bizarrer Selbstporträts von Bush in der Badewanne und in der Dusche, brachten unzählige Artikel hervor, die das neue Hobby des ehemaligen Präsidenten in Frage stellten.' Aber spätere Arbeiten, darunter Porträts von Weltführern und Porträts von amerikanischen Militärveteranen, traf mit mehr Zustimmung , einschließlich von junge Amerikaner .

Lesen Sie mehr: Diese Präsidenten hatten berüchtigte Gemüter - ein bisschen wie Donald Trump

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!