Kultur

Dies sind die Präsidenten, die beim Militär gedient haben (und wie Donald Trump vergleicht)

Die Verfassung macht den Präsidenten zum Oberbefehlshaber des US-Militärs. Daher ist es angemessen, dass viele Präsidenten in verschiedenen Zweigen des Militärs gedient haben, bevor sie sich um ein Amt beworben haben. Eigentlich, 26 von unseren 45 Nach Angaben des US-Veteranenministeriums dienten Präsidenten beim Militär. Bis zum Zweiten Weltkrieg hatte eine Mehrheit der Präsidenten in der Armee gedient. Seitdem haben die meisten in der Marine gedient.

Während viele Präsidenten beim Militär dienten, hatten einige besonders bemerkenswerte Aufzeichnungen. Erfahren Sie unten mehr über die Präsidenten mit den interessantesten militärischen Karrieren. Und weiter Seite 20 , sehen Sie, wie Donald Trump vergleicht.



1. George Washington war noch in der Armee, als er starb

George Washington

Er setzte einen Präzedenzfall, indem er als Zivilist in die Präsidentschaft eintrat. | Hulton Archive / Getty Images



  • 1. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Department of Veteran Affairs berichtet, dass George Washington “ einen wichtigen Präzedenzfall schaffen indem er als Zivilist und nicht als kommandierender General mit den ihm zur Verfügung stehenden Streitkräften in die Präsidentschaft eintritt. “ Washington trat im Dezember 1783 freiwillig von seinem Auftrag als Kommandeur der Kontinentalarmee zurück.

Aber wie das Constitution Center berichtet, hat Washington kam aus dem Ruhestand Nachdem er das Weiße Haus verlassen hatte, für den Fall, dass die Vereinigten Staaten 1798 gegen Frankreich in den Krieg zogen, hatte er den Rang eines höheren Offiziers der Armee inne, als er 1799 starb. “



Nächster : Dieser zukünftige Präsident diente unter George Washington.

2. James Monroe diente in Washingtons Armee

James Monroe Porträt

Er brach die Schule ab, um sich der Kontinentalarmee anzuschließen. | Die historische Vereinigung des Weißen Hauses

  • 5. Präsident der Vereinigten Staaten

Mental Floss berichtet, dass im Alter von 17 Jahren James Monroe machte eine Pause von seinem Studium am College of William and Mary, um bei einem Überfall auf den Gouverneurspalast in Virginia zu helfen. Der Überfall brachte Hunderte von Musketen und Schwertern hervor, die die Miliz im Unabhängigkeitskrieg einsetzen würde. Monroe brach die Schule ab, um sich der Kontinentalarmee anzuschließen.



Das Constitution Center berichtet, dass er ein junger Offizier in der Armee von George Washington war, als sie den Delaware überquerte und 1776 Trenton angriff. Er erlitt schwere Wunden, 'die einen Angriff auf eine Artillerieposition führten, aber überlebten'.

Nächster : Dieser Präsident begann seine Militärkarriere im Alter von 13 Jahren.

Warum haben sich Brad und Angelina scheiden lassen?

3. Andrew Jackson diente im Alter von 13 Jahren im Unabhängigkeitskrieg

Andrew Jackson

Er führte Streitkräfte in drei Kriegen. | Hulton Archive / Getty Images

  • 7. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Constitution Center berichtet, dass Andrew Jackson im Unabhängigkeitskrieg gedient hat, obwohl er zu diesem Zeitpunkt erst 13 Jahre alt war. Er diente als Bote und wurde tatsächlich von den Briten gefangen genommen. Jackson fuhr fort, Armee- und Milizkräfte in drei Kriegen zu führen. Und sein Sieg von 1815 über die Briten in New Orleans machte ihn laut dem Constitution Center 'zu einem Nationalhelden'.

Wie die Geschichte es ausdrückt, brachte ihm Jacksons Führung im Unabhängigkeitskrieg „ nationaler Ruhm als Militärheld, und er würde in den 1820er und 1830er Jahren Amerikas einflussreichste - und polarisierendste - politische Figur werden. '

Nächster : Der Ruhm dieses Präsidenten beruhte auf der Schlacht von Tippecanoe.

4. William Henry Harrison war der zweitgrößte Held des Krieges von 1812

William H. Harrison

Er begann seine Militärkarriere im Alter von 18 Jahren Hulton Archive / Getty Images

  • 9. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Department of Veteran Affairs berichtet, dass William Henry Harrison seine Militärkarriere im Alter von 18 Jahren begann. Zu dieser Zeit engagierte er 80 Männer von den Straßen von Philadelphia, um im Nordwestterritorium zu dienen. Harrison stieg durch die Reihen auf und 'zeichnete sich nach Angaben der Abteilung im Kampf während der indischen Feldzüge im heutigen Mittleren Westen aus'.

Mental Floss charakterisiert Harrison als 'den Hauptgegner der indianischen Konföderation von Tecumseh', der sich durch die Führung von 1.000 Männern in der Schlacht von Tippecanoe auszeichnet und 'indirekt zum Krieg von 1812 beiträgt'. Außerdem bezeichnet das Constitution Center Harrison als 'den zweitgrößten Helden des Krieges von 1812 neben Jackson'.

Nächster : Dieser Präsident hat trotz mangelnder Erfahrung einen beeindruckenden Rang erreicht.

5. Franklin Pierce stieg trotz fehlender Erfahrung auf

Präsident Franklin Pierce

Er erhielt erfolgreich eine Offizierskommission. | National Archive / Newsmakers / Getty Images

  • 14. Präsident der Vereinigten Staaten

Mental Floss berichtet, dass Franklin Pierce zu Beginn des mexikanisch-amerikanischen Krieges 1846 erfolgreich bei Präsident James Polk um eine Offizierskommission appellierte. Bis 1847 hatte er den Rang eines Brigadegenerals erreicht, 'trotz völliger mangelnder militärischer Erfahrung', heißt es in der Veröffentlichung.

„Er segelte mit mehreren tausend Männern unter seinem Kommando nach Veracruz. Die Dinge liefen schwimmend, bis er in der Schlacht von Contreras von seinem Pferd fiel, was seine Militärkarriere effektiv beendete. “

Nächster : Dieser Präsident diente nur drei Monate beim Militär.

6. Abraham Lincoln diente nur 3 Monate beim Militär

Abraham Lincoln

Er diente eigentlich nur etwa drei Monate. | Alexander Gardner / Getty Images

  • 16. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Constitution Center berichtet, dass Abraham Lincoln, obwohl er die Vereinigten Staaten durch den Bürgerkrieg führte, tatsächlich nur etwa drei Monate beim Militär gedient hat. Er meldete sich freiwillig zum Kampf im Black Hawk-Krieg von 1832. Und er wurde zum Kapitän seiner Milizeinheit gewählt. Obwohl Lincoln keine aktiven Kämpfe sah, begrub er den Krieg tot. Und das Constitution Center berichtet, dass diese Erfahrung „den zukünftigen Präsidenten tief beeinflusst hat“.

Wie das Smithsonian Magazine berichtet, hat Lincoln später „f eine steile Lernkurve Als Oberbefehlshaber 'als er 1861 die Staatsmiliz in den Bundesdienst berief'. Seine Erfahrung als weitgehend autodidaktischer Anwalt mit einem ausgeprägten analytischen Verstand, der die euklidische Geometrie für mentale Übungen beherrschte, ermöglichte es ihm, schnell im Beruf zu lernen. ”

Nächster : Dieser Präsident war der erste Oberbefehlshaber, der in West Point ausgebildet wurde.

7. Ulysses S. Grant wurde der erste Präsident aus West Point

Ulysses S. Grant

Er absolvierte West Point. | Kongressbibliothek / Wikimedia Commons

  • 18. Präsident der Vereinigten Staaten

Viele Amerikaner wissen, dass der Bürgerkriegsveteran Ulysses S. Grant für seinen Militärdienst nationale Anerkennung erhielt. Wie das Department of Veteran Affairs erklärt, absolvierte Grant West Point - den ersten Präsidenten, der dies tat - und kämpfte dann im mexikanisch-amerikanischen Krieg.

Während dieses Krieges diente Grant unter einem anderen zukünftigen Präsidenten, Zachary Taylor, und lernte wichtige Führungsqualitäten von Taylor. Grants ruhiges Kommando über Unionstruppen während des Bürgerkriegs brachte der Abteilung zufolge den Respekt von Abraham Lincoln ein. Und später, als Präsident, leitete Grant die Regierung auf die gleiche Weise, wie er die Armee geführt hatte.

Nächster : Dieser Präsident diente mit einem anderen zukünftigen Oberbefehlshaber.

8. Rutherford B. Hayes diente neben einem anderen zukünftigen Präsidenten

Rutherford B. Hayes

Er diente während des Bürgerkriegs. | Hulton Archive / Getty Images

  • 19. Präsident der Vereinigten Staaten

Mental Floss berichtet, dass Rutherford B. Hayes während des Bürgerkriegs zusammen mit einem anderen zukünftigen Präsidenten, William McKinley, im 23. Ohio Infantry Regiment diente. Die Veröffentlichung charakterisiert Hayes als 'einen Anwalt mittleren Alters, der eine Offizierskommission erhielt und schließlich zum Generalmajor aufstieg'.

Hayes befahl tatsächlich McKinley und beförderte ihn schließlich. Hayes wurde in den Arm geschossen und verließ die Einheit, um sich zu erholen. Er trennte sich von McKinley, der laut Mental Floss 'in der blutigsten eintägigen Schlacht in der Geschichte der USA in Antietam' diente.

Nächster : Dieser Präsident war der letzte Bewohner des Oval Office, der im Bürgerkrieg gedient hatte.

9. William McKinley war der letzte Präsident, der im Bürgerkrieg gedient hatte

Porträt des amerikanischen Präsidenten William McKinley

Er war der letzte Präsident, der ein Veteran des Bürgerkriegs war. | Photos.com/Getty Images

  • 25. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Constitution Center berichtet, dass sieben zukünftige Präsidenten 'während des Bürgerkriegs in gewisser Weise beim Militär gedient haben'. Als William McKinley der 25. Präsident der Vereinigten Staaten wurde, wurde er auch der letzte Präsident, der auch ein Veteran des Bürgerkriegs war.

Laut dem Constitution Center kämpfte McKinley 'während seiner Zeit in der Armee tapfer und ließ sein Pferd in einem Gefecht unter ihm herausschießen'. Mental Floss berichtet, dass McKinley am Ende des Krieges den Rang eines Brevet Major erreicht hat.

Nächster : Dieser Präsident befahl den Rough Riders.

10. Theodore Roosevelt liebte seine Zeit als Kommandeur der Rough Riders

Theodore Roosevelt

Er liebte seine Zeit beim Militär. | Hulton Archiv / Stringer / Getty Images

  • 26. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Department of Veteran Affairs charakterisiert den spanisch-amerikanischen Kriegsveteranen Theodore Roosevelt als 'einen Mann der Aktion sowohl im Krieg als auch im Frieden'. Das Miller Center berichtet, dass zu Beginn des Spanisch-Amerikanischen Krieges „Roosevelt als stellvertretender Sekretär der Marine zurückgetreten ist und meldete sich freiwillig zum Dienst als Kommandeur der 1. freiwilligen US-Kavallerie, einer Einheit, die als Rough Riders bekannt ist - eine Elite-Kompanie, die sich aus Herren der Ivy League, westlichen Cowboys, Sheriffs, Prospektoren, Polizisten und amerikanischen Ureinwohnern zusammensetzt. “

Die Einheit kehrte als Kriegshelden aus Kuba zurück, und Roosevelt 'schwelgte persönlich in seiner Zeit beim Militär', so das Miller Center.

Nächster : Dieser Präsident war der einzige Oberbefehlshaber, der im Ersten Weltkrieg im Ausland kämpfte.

11. Harry S. Truman ist der einzige Präsident, der im Ersten Weltkrieg im Ausland gekämpft hat

Harry S. Truman

Er diente in Frankreich. | Keystone / Getty Images

  • 33. Präsident der Vereinigten Staaten

Mental Floss berichtet, dass Harry S. Truman Berichten zufolge sein sehr schlechtes Sehvermögen überwunden hat, indem er sich die Augenuntersuchungskarte auswendig gelernt hat, als er in die Missouri National Guard eintrat. Er diente von 1905 bis 1911 und trat dann bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs wieder ein.

Das Constitution Center stellt fest, dass Truman tatsächlich der einzige Präsident war, der während des Ersten Weltkriegs auf dem Schlachtfeld diente. Während Eisenhower während des Krieges in den Staaten diente, befehligte Truman eine Artillerieeinheit in Frankreich und sah eine Schlacht. Seine Einheit unterstützte sogar George Pattons Panzerbrigade in der Hundert-Tage-Offensive.

Nächster : Dieser Präsident ist berühmt für den D-Day.

12. Dwight D. Eisenhower befehligte am D-Day die alliierten Streitkräfte

Dwight-D.-Eisenhower

Er besuchte die Graduiertenschule der Armee. | Fox Fotos / Getty Images

  • 34. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Department of Veteran Affairs berichtet, dass Harry Truman und Dwight D. Eisenhower 'die Stärken der militärischen Ausbildung beispielhaft darstellten, indem sie sich als diplomatische, dynamische Führer in einer instabilen Welt erwiesen'.

Die Biografie stellt fest, dass Eisenhower zur Armee ging renommierte Graduiertenschule , die Kommando- und Generalstabsschule in Fort Leavenworth, Kansas. Und am 6. Juni 1944 befehligte Eisenhower die alliierten Streitkräfte bei der Invasion in der Normandie.

Nächster : Dieser Präsident wollte unbedingt in der Marine dienen.

13. John F. Kennedy wurde im Zweiten Weltkrieg ein Kriegsheld

John Fitzgerald Kennedy

Sein Patrouillenboot wurde in zwei Hälften geteilt. | AFP / Stringer / Getty Images

  • 35. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Constitution Center charakterisiert John F. Kennedy als Kriegshelden des Zweiten Weltkriegs und weist auf eine bekannte Gelegenheit hin, bei der Kennedys Patrouillenboot von einem japanischen Schiff auf den Salomonen in zwei Hälften geteilt wurde. Die Geschichte berichtet, dass Kennedy als Junge hatte verzweifelt gewollt in die Marine zu gehen, wurde aber ursprünglich wegen chronischer Gesundheitsprobleme abgelehnt, insbesondere wegen einer Rückenverletzung, die er erlitten hatte Football spielen während Teilnahme an Harvard . '

Trotzdem nutzte sein Vater seinen Einfluss, um Kennedy in den Dienst zu stellen, und Kennedy meldete sich freiwillig für den Einsatz eines motorisierten Torpedoboots im Pazifik.

Nächster : Dieser Präsident konnte nicht im Kampf dienen.

14. Lyndon B. Johnson wurden Kampfaufgaben verweigert

ein porträt von lyndon b johnson

Er war Kongressabgeordneter, als japanische Truppen Pearl Harbor bombardierten. | Keystone / Getty Images

  • 36. Präsident der Vereinigten Staaten

Mental Floss berichtet, dass Lyndon B. Johnson, als japanische Truppen 1941 Pearl Harbor bombardierten, 'ein sitzender Kongressabgeordneter für den 10. Bezirk von Texas war'. Johnson wurde schnell Offizier im Naval Reserve. Er suchte Kampfaufgaben, wurde aber abgelehnt.

Mental Floss berichtet, dass Johnson 1942 auf Wunsch von Präsident Roosevelt an einer dreiköpfigen Rezension des südpazifischen Theaters teilnahm. Der Silberstern, den er von General MacArthur erhalten hat, wurde von vielen als politischer Schachzug kritisiert, der seinen Mangel an aktiver Kampferfahrung bemerkte. “

Nächster : Dieser Präsident hätte während des Zweiten Weltkriegs vom Dienst befreit werden können, nahm aber trotzdem eine Kommission.

15. Richard Nixon hätte vom Dienst befreit werden können

Richard Nixon

Er gab seinen Job für die Marine auf. | Keystone / Getty Images

  • 37. Präsident der Vereinigten Staaten

Laut Mental Floss hätte Richard Nixon vom Militärdienst befreit werden können, weil er ein Quäker war. Trotzdem gab er seine Stelle im Office of Price Administration für eine Kommission bei der US-Marine während des Zweiten Weltkriegs auf.

Er nahm seinen ersten Posten bei einer Naval Air Station in Iowa an und wurde später zum Pacific Theatre versetzt. Dort kümmerte er sich um die Logistik. Nixon kehrte ohne Kampf in die USA zurück und trat 1946 von seinem Auftrag zurück.

Nächster : Dieser Präsident diente im Atom-U-Boot-Programm.

16. Jimmy Carter diente im Atom-U-Boot-Programm

Präsident Jimmy Carter

Berichten zufolge beeinflussten seine Erfahrungen seine Ansichten zur Kernenergie. | Hulton Archive / Getty Images

  • 39. Präsident der Vereinigten Staaten

Jimmy Carter verließ seinen Heimatstaat Georgia, um 1943 an der Marineakademie teilzunehmen. Mental Floss berichtet, dass Carter nach seinem Abschluss 'unter Admiral Hyman Rickover im entstehenden Atom-U-Boot-Programm gedient hat'.

1952 beteiligte er sich an der Reinigung radioaktiver Stoffe aus einem überhitzten Reaktor in Chalk River, eine Erfahrung, die Berichten zufolge seine Ansichten zur Kernenergie beeinflusste. Carter trat kurz darauf 1953 von seinem Auftrag zurück, das Familienunternehmen nach dem Tod seines Vaters zu übernehmen.

Nächster : Dieser Präsident hat Filme für das Militär gemacht.

17. Ronald Reagan arbeitete an Werbefilmen für das Militär

Ehemaliger US-Präsident Ronald Reagan

Er hatte eine schlechte Sicht, die ihn auf den Hausdienst beschränkte. | Michael Evans / Das Weiße Haus / Getty Images

  • 40. Präsident der Vereinigten Staaten

Mental Floss berichtet, dass Ronald Reagan das gleiche Problem hatte wie Harry Truman, als er zum Militär ging: schlechte Sicht. Als er 1942 zum aktiven Dienst berufen wurde, war er auf den Hausdienst beschränkt. Er diente in der Gegend von Los Angeles und in New York City. Tatsächlich war er während des größten Teils des Krieges Teil der First Motion Picture Unit (FMPU), einer Einheit der Army Air Force, die ausschließlich aus Kinopersonal bestand.

Die Einheit produzierte Werbefilme für das US-Militär. Und laut Mental Floss „reichten die Projekte, an denen Reagan arbeitete, von geschmacklos (Target Tokyo) bis inspirierend (Wings for This Man, einer der ersten Filme, in denen die Tuskeegee Airmen dargestellt wurden).“

Nächster : Dieser Präsident hatte mehrere Nahtoderfahrungen beim Militär.

18. George H.W. Bush hatte während seiner Zeit beim Militär mehrere enge Anrufe

Der frühere Präsident George Bush ist beim Spiel zwischen den Jacksonville Jaguars und den Houston Texans anwesend

Er wurde im Pazifik abgeschossen. | Ronald Martinez / Getty Images

  • 41. Präsident der Vereinigten Staaten

Das Constitution Center charakterisiert George H.W. Bush als ein weiterer Kriegsheld des Zweiten Weltkriegs, dessen Bilanz ziemlich bekannt ist. 'Bush wurde im Pazifik abgeschossen, überlebte und flog insgesamt 58 Kampfmissionen', stellt die Gruppe fest.

Die Geschichte berichtet, dass Bush mehrere „ enge Anrufe mit dem Tod Während seiner Zeit beim Militär. Nachdem er 58 Kampfmissionen geflogen war, wurde er der Norfolk Naval Base in Virginia zugewiesen. Dort bildete er neue Piloten aus. Und er erhielt 1945 nach der japanischen Kapitulation eine ehrenvolle Entlassung von der Marine.

Nächster : Die Suspendierung dieses Präsidenten sorgte später für Kontroversen.

19. George W. Bushs Militärrekord löste Kontroversen aus, als er für das Präsidentenamt kandidierte

George W. Bush

Er wurde vom Fliegen suspendiert, weil er eine ärztliche Untersuchung verpasst hatte. | Chip Somodevilla / Getty Images

  • 43. Präsident der Vereinigten Staaten

Der jüngste Veteranenpräsident ist George W. Bush, der bei der Texas Air National Guard diente. Aber wie Politico berichtet, ist Bush am Ende gelandet dauerhaft ausgesetzt vom Fliegen mit der Texas Air National Guard, weil er eine jährliche ärztliche Untersuchung verpasst hat.

Aufzeichnungen über den Vorfall lösten Jahre später, in den Jahren 2000 und 2004, eine politische Kontroverse aus. Reporter fragten: „Warum Bush seinen Flugstatus verloren hatte, aber auch, wie er während des Vietnamkrieges Mitglied der Texas Air National Guard wurde und ob er dies getan hatte in der Tat die Anforderungen seines Militärdienstvertrags erfüllt. “ Einige dachten, er habe den Entwurf für den Vietnamkrieg strategisch vermieden.

Nächster : Donald Trump hat nicht beim Militär gedient. Hier ist der Grund.

20. Donald Trump diente nicht beim Militär

US-Präsident Donald Trump hört während einer gemeinsamen Pressekonferenz im East Room des Weißen Hauses am 3. April 2018 in Washington, DC, zu

Er erhielt mehrere Stundungen. | Alex Wong / Getty Images

  • 45. Präsident der Vereinigten Staaten

Donald Trump hat nie beim Militär gedient (und ist tatsächlich nicht der erste Präsident, der nicht beim Militär gedient hat). Wie die New York Times berichtet, erhielt Trump fünf Stundungen Befreiung von seinem Dienst während des Vietnamkrieges, einer eine 1-jährige medizinische Verschiebung für Knochensporn in seinen Fersen und der andere für die Ausbildung.

Wie die Times erklärt: „Die medizinische Verschiebung bedeutete, dass Herr Trump, der gerade das Immobilienprogramm für Studenten an der Wharton School für Finanzen und Handel an der Universität von Pennsylvania abgeschlossen hatte, seinem Vater in das Entwicklungsgeschäft folgen konnte, das er war eifrig zu tun. '

Weiterlesen: Dies sind die Präsidenten, die die größten Risiken eingegangen sind (und wie Donald Trump vergleicht)

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!