Kultur

Auf diese Weise erhalten Prominente ein besseres Disneyland-Erlebnis als die meisten Menschen

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1955 wurde Disneyland gegründet, um einige der größten Namen Hollywoods aufzunehmen - etwas, woran Walt Disney selbst in den ursprünglichen Plänen gedacht hatte. Trotzdem haben sich die Zeiten geändert und es ist für den Park immer schwieriger geworden, den Besuch eines Prominenten unter Verschluss zu halten.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Prominente einen Tag in Disneyland genießen, ohne eine Szene zu verursachen? Wir teilen einige Vorteile, die es mit sich bringt, in Disneyland eine Berühmtheit zu sein.



1. Sie haben alternative Eingänge

Ariana Grande bei Disney

Sie überspringen die Linie und steigen diskret ein. | Chloe Rice / Disney Parks über Getty Images



Während einige Prominente in der Schlange stehen, entscheiden sich viele dagegen. Und Disney bevorzugt es so. Anstatt eine Menschenmenge anzulocken und die Aufmerksamkeit von der Disneyland-Erfahrung abzulenken, werden viele Prominente einen speziellen Inkognito-Eingang nutzen.

In der Regel befinden sich Prominente an der Spitze einer Fahrt in der Gegend und überspringen häufig die Warteschlange und steigen diskret in Fahrzeuge, während andere Parkbesucher nicht hinsehen (d. H. Die Details des Parks bewundern, sich mit Freunden unterhalten usw.).



2. Sie haben unbegrenzte FastPasses

Katy Perry bei Disney

Katy darf die Zeilen überspringen. | Gene Duncan / Walt Disney über Getty Images

robert kardashian sprach nie wieder mit oj

Das heißt, nicht alle Prominenten dürfen die Warteschlange überspringen. Dieser Vorteil ist nur den bekanntesten Prominenten vorbehalten (denken Sie an Katy Perry, Britney Spears und andere Megastars). Nur weil ein Promi keinen alternativen Eingang durchläuft, heißt das nicht, dass er nicht ganz in der Schlange stehen muss.

Für weniger bekannte Prominente bietet Disney über sein VIP-Paket unbegrenzte FastPasses an. Anstatt 45 Minuten auf eine Fahrt zu warten, warten sie 10 bis 20 Minuten.



Wie viel kostet ein Kreuzfahrtschiff?

3. Sie bezahlen für das VIP-Erlebnis

Neil Patrick Harris Disney

Prominente müssen noch für das Privileg bezahlen. | Paul Hiffmeyer / Disney über Getty Images

Wenn Sie eine Berühmtheit sind, erhalten Sie keinen automatischen Zugriff auf die Sprunglinien in Disneyland und Walt Disney World - Sie müssen dafür bezahlen. Und obwohl Prominente das Geld haben, um für eine extravagante Disneyland-Reise auszugeben, ist der Preis für eine VIP-Erfahrung kann teuer sein.

Gemäß Themenpark Tourist Disney bietet VIP-Touren für mindestens 400 US-Dollar pro Stunde für mindestens 7 Stunden an. Das sind ungefähr 2.800 US-Dollar für einen Bruchteil eines Tages in Disneyland oder Disney World. Die VIP-Tour bietet ihnen jedoch einen eigenen Reiseleiter, Zugang zu unbegrenzten FastPasses und - für die bekanntesten - alternative Fahrten.

4. Sie werden oft von einem offiziellen Disney-Reiseleiter begleitet

Olivia Wilde und Jason Sudeikis besuchen Disneyland in Kalifornien

Sie bekommen die spezielle Tour. | Paul Hiffmeyer / Disney Parks über Getty Images

Apropos VIP-Touren, eines der größten Dinge, die Prominente von Bürgern in Disneyland und Disney World unterscheiden, ist eine karierte Weste - auch bekannt als Reiseleiter. Beim Kauf einer VIP-Tour werden prominente Gäste von Reiseleitern begleitet (in eine karierte Weste gekleidet und oft mit Disney-Fakten versehen, um sich die Zeit zu vertreiben). Diese Anleitungen helfen ihnen bei der Planung ihres Tages, bringen sie zu den schnellsten Wartezeiten und vieles mehr.

5. Sie bringen ihre Leibwächter mit

Demi Lovato bei Disney

Leibwächter sind immer noch zur Hand. | Paul Hiffmeyer / Disney Parks über Getty Images

Neben Reiseleitern bringen Prominente häufig eine Gruppe mit, einschließlich ihrer Leibwächter. Und während die Parks ihnen verbieten, Schutzwaffen zu tragen, hindern sie sie nicht daran, in die Seelen von Gästen zu starren, die möglicherweise eine Szene verursachen.

6. Sie gehen in den Club 33

Le Salon Nouveau # club33 #disneyland #dlr # disneylandclub33 # club33disneyland # club33royalstreet #lesalonnouveau

Ein Beitrag von geteilt Disneyland Club 33 Mitglied (@ disneyland33member) am 7. Februar 2017 um 19:49 Uhr PST

Der Club nur für Mitglieder von Disney ist eine der gefragtesten Erfahrungen in den Parks von Disney. Zu seinen Mitgliedern gehört Hollywoods Elite.

Nur weil Sie eine Berühmtheit sind, heißt das nicht, dass Disney Ihnen die Türen des Club 33 öffnet. Sogar Prominente müssen Mitglieder sein, um den berüchtigten Treffpunkt zu genießen.

7. Sie haben Sitzplätze in der ersten Reihe für die Paraden - und müssen sie nicht selbst abstecken

Prominente müssen ihre Plätze nicht abstecken. | Chloe Rice / Getty Images

Wie ist Marilyn Monroe Sohn gestorben?

Ein weiterer Vorteil, eine Berühmtheit in Disneyland zu sein (und eine VIP-Tour zu kaufen)? Sitzplätze in der ersten Reihe bei allen Paraden. Disney bietet reservierte Sitzplätze für alle, die eine VIP-Tour kaufen. Prominente müssen also nicht Stunden vor der Show einen Platz abstecken.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!