Kultur

Was essen die Menschen in Nordkorea gerne?

Dieses undatierte Bild wurde von Nordkorea veröffentlicht

Kim Jon Un lebt im Gegensatz zu seinen Bürgern ein großartiges Leben. | STR / AFP / Getty Images

Hier ist etwas, worüber Sie nachdenken sollten, wenn Sie sich ein Leben im viel diskutierten Nordkorea vorstellen.



Nordkorea ist eine zurückgezogene Nation - es schränkt den Internetzugang der Bürger ein BBC News sowie was sie im Fernsehen sehen, sagt Globale Nachrichten . Und wenn es um Lebensmittel geht, das Welternährungsprogramm Globaler Bericht on Food Crises 2017 stellte fest, dass ungefähr 4,4 Millionen Menschen in Nordkorea eine unzureichende Ernährung zu sich nehmen.



In Nordkorea gibt es eine große Kluft zwischen Armen und Reichen. Der durchschnittliche Joe - oder Jin Soo, wenn Sie so wollen - verdient etwa 1.000 bis 2.000 US-Dollar pro Jahr. Schauen wir uns genauer an, was Nordkoreaner von diesem Gehalt essen - und was höhere Verdiener bekommen können.

1. Gekochter Reis

Nordkoreaner essen laut der Los Angeles Zeiten , ähnlich wie Südkoreaner. Wenn sie es bekommen können, ist das. Aufgrund der kalten Temperaturen in Nordkorea ist es schwierig, Reis anzubauen. Daher entscheiden sich viele für Hirse und Kartoffeln, die reichlich vorhanden sind, als Grundnahrungsmittel für den täglichen Gebrauch.



Nächster: Denken Sie nicht an Haferflocken, wenn Sie sich diese beliebte Frühstücksoption vorstellen.

2. Maisbrei

Hühnerreisbrei - Dak juk

Es ist ein übliches Frühstücksessen. | Hot8030 / iStock / Getty Images

Nordkoreaner essen oft Maisbrei, auch bekannt als Juk, zum Frühstück - und Snacks - nach Die tägliche Mahlzeit . Denken Sie jedoch nicht an Haferflocken, wenn Sie sich das vorstellen, denn normalerweise ist der nordkoreanische Brei herzhaft und nicht voll mit braunem Zucker und Rosinen. Haferbrei ist einfach zuzubereiten - Sie kochen einfach Reis oder ein anderes Getreide und fügen im Grunde alles hinzu, was Ihnen sonst noch gefällt, wie Gemüse oder Meeresfrüchte. Es ist auch leicht verdaulich und bietet eine zufriedenstellende warme Mahlzeit, mit der Sie den Tag beginnen können.



Nächster: Nordkoreaner brauchen möglicherweise Altoiden für diesen.

3. Kimchi

Eine Schüssel mit traditionellem koreanischem Napa Kimchi

Es ist gut für dich, aber nicht für deinen Atem. | Fudio / iStock / Getty Images

Wer wählt den Junggesellen aus?

Du hast davon gehört. Sie haben es wahrscheinlich in einem Aufzug gerochen. Auf jemandes Atem.

Es ist Kimchi, eine Hauptstütze der nordkoreanischen Ernährung. Das Gericht besteht aus Kohl oder Gurken - oder Radieschen oder anderem Gemüse -, die in Salzlake eingeweicht sind, bis sie fermentieren, sowie manchmal Frühlingszwiebeln, Chilis, Ingwer, viel Knoblauch und sogar Bohnenpaste. Es ist ein bisschen ein erworbener Geschmack, und Nordkoreaner essen laut Die tägliche Mahlzeit .

Kimchi ist laut dir mächtig gut für dich Gesundheit . Es enthält die Vitamine A, B und C und gesunde Bakterien, die häufig in fermentierten Lebensmitteln vorkommen. Anscheinend hilft es auch bei der Verdauung. Sicher alles großartige Zeug, aber Mann, macht es Chaos in deinem Atem. Halten Sie einige Altoids bereit, wenn Sie Kimchi mögen.

Nächster: Nordkoreaner essen Schweinefutter.

4. Injogogi

Person, die Schüssel Okara hält

Sie gießen etwas Chilisauce darüber und sie sind fertig. | Bildquelle / Stockbyte

OK, technisch gesehen sind Nordkoreaner nicht auf ihren Farmen und essen von den Schweinetrögen. Aber sie essen Injogogi, das aus Sojaölrückständen hergestellt wird, die normalerweise an die Schweine gehen Reuters . Versierte Nordkoreaner nehmen diesen Bodensatz und rollen ihn zu einer blassen Paste, füllen dann Reis in die Paste und gießen Chilisauce darüber und voila - sie haben eine Mahlzeit.

Injogogi übersetzt ins Englische als „künstliches Fleisch“ und ist seit jeher ein Grundnahrungsmittel in Nordkorea. Straßenmarktverkäufer servieren das Gericht häufig an ihren Ständen - und tauschen es laut anderen gegen andere Produkte und Dienstleistungen ein Reuters .

Nächster: Kalte Nudeln zum Abendessen

5. Raengmyun

Koreanisches Naengmyeon

Die gekühlten Nudeln sind ein Favorit. | Johnnieshin / iStock / Getty Images

Raengmyun ist schwer auszusprechen - aber leicht zu essen. Und Nordkoreaner essen es laut häufig Die tägliche Mahlzeit . In Südkorea Naengmyun genannt, bedeutet Nordkoreas Raengmyun „kalte Nudeln“. Die Nudeln werden aus einer Vielzahl von Lebensmitteln hergestellt, darunter Kartoffeln, Süßkartoffeln, Algen, Weizen und Buchweizen.

Nordkoreaner lieben die Nudeln ziemlich gekühlt. Sie haben eine zähe Textur und eine milde Brühe Meine koreanische Küche und werden oft mit Senf, Essig und Paprikasauce serviert.

Nächster: Etwas, das Sie vielleicht erkennen

6. Bulgogi

koreanisches Essen Bulgogi

Das in dünne Scheiben geschnittene Rindfleisch wird über Holzkohleöfen gekocht. | Tulongji / iStock / Getty Images

Wenn Sie schon einmal in einem koreanischen Restaurant waren, haben Sie wahrscheinlich Bulgogi probiert. Restaurants servieren das dünne, marinierte Rind- oder Schweinefleisch an Tischen und die Gäste kochen es über kleinen Öfen oder Holzkohlegrills. Obwohl die nordkoreanische Ernährung in der Regel proteinarm ist, laut Reuters Dies ist ein beliebtes Gericht für diejenigen, die es sich leisten können - und die Leute haben es normalerweise in einem Restaurant.

Nächster: Ein beliebtes Restaurantgericht

7. Sinseollo

Sinseollo

Sinseollo ist eine große Mahlzeit für eine Familie. | World to Table / Wikimedia Commons

Sinseollo ist ein weiteres Gericht, das Nordkoreaner normalerweise bestellen, wenn sie zum Abendessen ausgehen Die tägliche Mahlzeit . Sie könnten zwischen 7 und 40 Dollar für einen heißen Topf bezahlen, der mit Gemüse, Knödeln und möglicherweise Fleisch in einer reichhaltigen Brühe gefüllt ist. Die Gäste kochen das Gericht selbst - über einer Pfanne Wasser auf einem Kohlenfeuer - oder in einem Gefäß, das aussieht wie eine Bundt-Pfanne mit heißer Glut in der Mitte, um das Essen warm zu halten.

Nächster: Mehr künstliches Fleisch

8. Injo Gogi Bap

Jeff Peters zeigt eine Handvoll nicht gentechnisch veränderter Hilum-Sojabohnen (gentechnisch veränderter Organismus)

Soja ist eine Möglichkeit für die Bürger, wichtige Nährstoffe zu erhalten. | Scott Olson / Getty Images

Als Nordkorea in den 1990er Jahren eine große Hungersnot erlebte, entstand dieses Gericht laut Die tägliche Mahlzeit . Injo Gogi Bap ist heute in Nordkorea ein beliebtes Street Food und eine Wurstsorte aus Sojabohnenresten. Straßenverkäufer belegen die künstlichen Fleischwürste mit Reis und einer würzigen Sauce.

Nächster: Ein nordkoreanisches Grundnahrungsmittel für die Küche

9. Bohnenpaste

rote Bohnen Paste

Bohnenpaste passt zu allem. | kw_thailand / iStock / Getty Images

Stellen Sie sich Bohnenpaste in Nordkorea hier wie Salz vor: Sie passt in praktisch alles. Von Dips über Suppen bis hin zu Eintöpfen ist Bohnenpaste laut Maangchi . Die kostbare Paste, auch als Doenjang bekannt, verleiht Gerichten mit ihrem nussigen, tiefen Geschmack Umami.

Bohnenpaste besteht aus Blöcken gemahlener Sojabohnenpaste, die monatelang getrocknet und fermentiert und dann weitere Monate in Salzlake eingeweicht werden. Der Prozess produziert viel Flüssigkeit, die Nordkoreaner für Sojasauce verwenden. Die verbleibenden Feststoffe bilden die Bohnenpaste.

Nächster: Blutwurst, jemand?

10. Soondae

Soondae Wurst mit Stäbchen koreanisches Essen

Es ist eine Art Blutwurst. | luknaja / iStock / Getty Images Plus

Soondae ist laut ein weiterer beliebter Street Food-Anbieter Die tägliche Mahlzeit in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang. Soondae ist die nordkoreanische Variante von Blutwurst. Sie wird hergestellt, indem Schweine- oder Kuhdärme gekocht und mit Ingwer, Sesam, Reis, Kimchi, Gerste, Sojabohnensprossen und Bohnenpaste gefüllt werden.

Zu den Gewürzen gehören Salz, Zucker, Chilipulver und getrocknete Garnelen. Denken Sie an japanisches Mochi-Eis, was die Textur betrifft: Die Wurst ist ziemlich dicht und leicht zäh.

Nächster: Ja - Nordkoreaner könnten Fido essen.

11. Eckzahn

Ein Hund schaut aus einem Käfig auf einen Hundeschlachthof

Obwohl die meisten Westler dies entsetzlich finden würden, ist es dort eine ziemliche Delikatesse. | Chung Sung-Jun / Getty Images

Nordkoreaner essen laut Newsweek . Und in einem Interview 2016 mit Knabbereien Simon Cockerell, General Manager von Koryo Tours - einem Unternehmen, das spezielle Touren durch Nordkorea anbietet - sagte, es sei eine ziemliche Delikatesse.

Für diejenigen, die es sich leisten können, ist das Essen von Hunden immer noch für besondere Anlässe reserviert. Es gibt viele Formen: würzige Suppe, Rippchen und Steaks. Hmmm ... das wirft die Frage auf: 'Wie hat sich Nordkorea für seinen Nationalhund entschieden?' Kein einziger Pungsan war für einen Kommentar verfügbar.

Nächster: Tofu-Reis ist ein nordkoreanischer Favorit.

12. Dububab

Tofu-Haut (Yuba-Sticks oder Fuzhu) auf Teller

Sie füllen diese Tofuschalen mit Reis für ein preiswertes, füllendes Gericht. | Eugene03 / iStock / Getty Images Plus

Dububab bedeutet 'Tofu-Reis' und ist laut Nordkorea an vielen Tischen zu finden ausdrücken . Dububab zuzubereiten ist ein Kinderspiel: Sie füllen Tofu-Häute mit Reis und belegen sie mit Chilisauce - und fertig. Da die Notwendigkeit die Mutter der Erfindung ist, entstand Dububab - ein einfaches, preiswertes Gericht - während der Hungersnot in Nordkorea, die von 1994 bis 1998 dauerte.

Nächster: Kochen mit Gas - im Ernst

13. Benzinmuscheln

Hostess kocht Muscheln mit Benzin

Das ist viel Benzin. | Ed Jones / AFP / Getty Images

Keine Liste der Favoriten ist ohne benzingebratene Muscheln vollständig. Anscheinend lieben Nordkoreaner sie laut Viralnova . Eine weitere Delikatesse in diesem Land der exotischen Lebensmittel sind Muscheln auf dem Grill. Das Rezept ist ein Kinderspiel - werfen Sie Muscheln in die Grube, bedecken Sie Muscheln mit Benzin, zünden Sie Muscheln an.

Aber warten Sie, es gibt noch mehr: Gießen Sie innerhalb von etwa fünf Minuten zwei weitere Flaschen Gas über die Muscheln und lassen Sie dann die Flammen erlöschen. Als nächstes läuten Sie die Glocke: Servieren Sie etwas Soju - destillierten Reislikör - und niemand wird das Benzin jemals probieren.

Nächster: Nordkoreanische Reisende essen mysteriöses Fleisch.

14. Air Koryo Burger

Air Koryo Burger

Angeblich ist dies der schlechteste Burger der Welt. |魯班 / Wikimedia Commons

OK, sie entscheiden sich nicht unbedingt dafür, dies zu essen, aber wenn Nordkoreaner mit ihrer Fluggesellschaft Air Koryo fliegen, wird ihnen ein Burger serviert, der ein bisschen besser schmeckt als ein Schuh Los Angeles Zeiten . Es ist jedoch konsistent - es kommt immer auf einem Papierdeckchen an und es ist immer völlig kalt. Was ist drin: eine Scheibe Schmelzkäse, etwas, das vage Fleisch ähnelt, ein einsames Stück Salat oder Kohl und ein nicht identifizierbarer Spritzer 'Spezialsauce'.

Die Auswahl an Gemüse variiert etwas: Anstelle des Burgers erhalten Sie eine Scheibe Tomate auf Ihrem Brötchen. Wenn Sie mit dieser Fluggesellschaft fliegen müssen, umarmen Sie Ihren inneren Vegetarier.

Nächster: Nordkoreaner essen auch Pfannkuchen.

15. Bindaetteaok

Nur Bohnenpfannkuchen

Sie werden zu jeder Mahlzeit des Tages gegessen. | hot8030 / iStock / Getty Images

Bindaetteaok ist laut im Wesentlichen ein Pfannkuchen nach koreanischer Art Jenseits von Kimchee , eine Website, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, ihren Lesern authentische koreanische Rezepte anzubieten. Nordkoreaner werden aus rohen, ungetränkten Mungobohnen hergestellt und essen die Dinge morgens, mittags und abends, normalerweise mit einer würzigen Sauce auf der Seite.

Zusätzliche Leckereien in den Pfannkuchen könnten koreanischer Wildfarn, etwas Fleisch, Gemüse, Sojasauce und natürlich das allgegenwärtige Kimchi sein. Sie eignen sich auch perfekt für eingeschränkte Diäten: Sie enthalten keine Milchprodukte, Eier oder Weizen.

Weiterlesen: 5 Möglichkeiten, wie sich Nordkoreas Internet von den USA unterscheidet

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!