Kultur

Wo gehört Mike Pence zu den reichsten Vizepräsidenten?

In der Politik steckt heutzutage viel Geld, und wenn Sie es nicht glauben, schauen Sie sich einfach an, wie viel Geld das kostet reichste amerikanische Präsidenten in der Bank haben. Für die Oberbefehlshaber helfen die Millionen-Dollar-Buchgeschäfte und die Redeverpflichtungen dabei, das Bankkonto aufzufüllen, aber was sind diejenigen, die das Kommando übernehmen? Wer sind die reichsten Vizepräsidenten aller Zeiten, einschließlich Donald Trumps Vizepräsident Mike Pence? Wir werden es gleich herausfinden.

Wer sind die reichsten Vizepräsidenten?

Mike Pence spricht bei einer Kundgebung.

Vizepräsident Mike Pence hat ein gesundes Vermögen. | Jeff Swensen / Getty Images



Die meisten Männer, die in der zweiten Hälfte des 20. und 21. Jahrhunderts als Vizepräsidenten fungierten, haben genug Geld, um bequem in den Ruhestand zu treten. Selbst diejenigen, die tot sind, würden zu den reichsten Politikern in Amerika gehören, wenn sie heute noch leben würden. Schauen wir uns einige der reichsten Vizepräsidenten an, die seit den 1950er Jahren im Amt sind und vom niedrigsten zum höchsten Nettovermögen aufgelistet sind.



Walter Mondale

Nettowert: 15.000 USD (pro Die New York Times )

Vizepräsident für: Jimmy Carter (1977-1981)



Joe Biden

Nettowert: 900.000 USD

Vizepräsident für: Barack Obama (2009-2017)

Mike Pence

Nettovermögen: 2 Millionen US-Dollar



Vizepräsident für: Donald Trump (2017-TBD)

Dan Quayle

Nettovermögen: 3 Millionen US-Dollar

Vizepräsident für: George H.W. Bush (1989-1993)

Gerald Ford

Nettovermögen: 7 Millionen US-Dollar

Vizepräsident für: Richard Nixon (1973-1974)

Richard Nixon

Nettovermögen: 15 Millionen US-Dollar

Hat Farrah Abraham eine Schwester?

Vizepräsident für: Dwight D. Eisenhower (1953-1961)

George H.W. Busch

Nettovermögen: 25 Millionen US-Dollar

Vizepräsident für: Ronald Reagan (1981-1989)

Dick Cheney

Nettovermögen: 100 Millionen US-Dollar

Vizepräsident für: George W. Bush (2001-2009)

Al Gore

Al Gore ist einer der reichsten Vizepräsidenten aller Zeiten.

Apple Stock und ein Kabelfernsehsender machen Al Gore zu einem der reichsten Vizepräsidenten. | Nicholas Kamm / AFP / Getty Images

Nettovermögen: 300 Millionen US-Dollar

Vizepräsident für: Bill Clinton (1993-2001)

Nelson Rockefeller

Nettovermögen: 1 Milliarde US-Dollar (pro Neue Weltenzyklopädie )

Vizepräsident für: Gerald Ford (1974-1977)

Wie haben Cheney, Gore und Rockefeller ihr Geld verdient?

Cheney hat mehrere politische Hüte getragen. Er war nicht nur Vizepräsident, sondern auch ein Vertreter der USA, arbeitete während der Nixon- und Ford-Administration im Weißen Haus und war George H.W. Bushs Verteidigungsminister. Cheney verdiente jedoch von 1995 bis 2000 das meiste Geld als CEO von Halliburton. Als er Halliburton verließ, erhielt er ein Altersversorgungspaket in Höhe von 20 Millionen US-Dollar Promi-Vermögen .

Gore gründete Current TV und besaß 20% des Unternehmens, bevor Al Jazeera 500 Millionen US-Dollar für das Netzwerk bezahlte. Er ist auch ein Apple-Vorstandsmitglied, das Unternehmensaktien im Wert von mindestens 35 Millionen US-Dollar hält.

Nelson Rockefeller ist die Nummer 1 auf der Liste der reichsten Vizepräsidenten.

Nelson Rockefeller (rechts) hatte vom Tag seiner Geburt an eine Menge Geld. | Keystone / Hulton Archive / Getty Images

Rockefeller war der Sohn von John D. Rockefeller, der einer von ihnen bleibt die reichsten Menschen aller Zeiten Also wurde er ins Geld hineingeboren. Er arbeitete für einige Familienunternehmen, wechselte aber schnell in den öffentlichen Dienst. Der stellvertretende Außenminister während des Zweiten Weltkriegs arbeitete für die Verwaltungen von Truman und Eisenhower und war dann von 1959 bis 1973 Gouverneur von New York. Rockefeller starb 1979, bleibt aber weiterhin die Nummer 1 auf der Liste der reichsten Vizepräsidenten.

Wer sind die ärmsten Präsidenten und andere Politiker?

Obwohl einige Vizepräsidenten und ihre Chefs übermäßig reich sind, schwimmt nicht jeder Beamte im Geld. Viele der bekanntesten US-Präsidenten, darunter Bill Clinton, Abraham Lincoln und Barack Obama, kam aus der Armut . Einige aktuelle Vertreter und Senatoren gehören zu den ärmste Politiker in den Vereinigten Staaten .

Wenn es um Oberbefehlshaber geht, schreibt Investopedia, dass dies die fünf ärmsten Männer sind, die das Land führen:

  • Harry S. Truman vermied den Bankrott, aber er hatte wenig Geld zu seinem Namen, bis er der erste Präsident wurde, der eine Rente erhielt.
  • Ulysses S. Grant starb pleite, aber seine Bürgerkriegserinnerungen verdienten Geld für Mark Twain.
  • William Henry Harrison starb einen Monat nach seinem Amtsantritt, und er hatte kaum Geld für seinen Namen.
  • Thomas Jefferson war einst einer der reichsten Präsidenten, aber er hatte nach seinem Ausscheiden aus dem Amt mit Schulden zu kämpfen und hatte kein Geld, um seiner Tochter ein Erbe zu hinterlassen.
  • James Garfield, ein lebenslanger Beamter, hatte vor seiner Ermordung im Jahr 1881 wenig Geld für seinen Namen.

Alle vermögenden Zahlen mit freundlicher Genehmigung von Promi-Vermögen wenn nicht anders angegeben.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!